U17 Trainer Steichsbier verlässt den FCK

SECO

Active Member
Neuer U17-Trainer beim FCK - Trainerwechsel am Fröhnerhof

Der neue Trainer der U17-Junioren des 1. FC Kaiserslautern ist Stefan Meißner. Der 38-Jährige war zuvor für die U16 der Roten Teufel verantwortlich.



Durch den Wechsel des ehemaligen Profis Meißner werden weitere Trainerpositionen im Nachwuchsleistungszentrum des FCK neu besetzt: Der bisherige U14-Trainer Patrick Mörsch übernimmt die U16. Das Traineramt bei der FCK-U14 übernimmt Yusuf Erdogan, der bisher die U12 der Roten Teufel coachte.



Stefan Meißner ist seit 2010 im Nachwuchsleistungszentrum tätig und fungierte in der vergangenen Saison als Co-Trainer von Gunther Metz bei der U19 des FCK, die im Finale um die Deutsche A-Jugend Meisterschaft gegen den VfL Wolfsburg stand (2:4). Zu Beginn der aktuellen Spielzeit wurde er Cheftrainer der U16-Junioren. In seiner aktiven Zeit absolvierte er 26 Bundesliga- und 174 Zweitliga- sowie 56 Regionalligaspiele unter anderem für den Karlsruher SC und den VfL Wolfsburg.



„Wir sind froh, dass wir die vakante Trainerstelle schnell wieder besetzen konnten und haben durch die interne Umbesetzung eine optimale Lösung gefunden. Stefan Meißner, Patrick Mörsch und Yusuf Erdogan sind hervorragende Jugendtrainer, die sich durch ihre neue Aufgabe auch persönlich weiterentwickeln können“, kommentierte Frank Lelle, Leiter des Nachwuchsleistungszentrum.



Quelle: Pressemeldung FCK/DBB

Persönliche Einschätzung:

Find ich klasse, um einen Posten neu zu besetzen, würfelt man alle Jugendmannschaften ab der U17 durcheinander. Und das mitten in der Saison.
 

Oben