Shipnoski (aktuell: wechselt nach Saarbrücken)

Jonny

Well-Known Member
„Es sieht gut aus. Ich stehe vor der Vertragsunterschrift. Ich bleibe beim FCK“, versprach der aus Bischheim bei Kirchheimbolanden kommende Shipnoski nach dem Finale.




Laut Rheinpfalz.




Bei TM weiß jemand: Shipnoski hatte insbesondere zu Beginn der Saison, als er beim Länderpokal vor großer Bühne in Duisburg auftrumpfte, zahlrecihe Anfragen von Bundesligisten, die er konsequent ablehnte.




Mit 24 Toren in 21 Spielen ist er der Torschütze der A-Jugend Regionalliga-Mannschaft
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Pfobbel

Well-Known Member
Hui... Ein Junge der sich zum Verein bekennt. Gebt ihm einen 10-Jahres Vertrag



Aber im Ernst. Schön, dass es noch solche Spieler gibt. Mal gespannt wie viel Potential er hat.
 

Jonny

Well-Known Member
Hat heute zum Ausgleich gegen Irland (?) getroffen. Spiel endete 2:2. Zweites U18-Tor, soweit ich informiert bin.
 

AndreasFCK

Well-Known Member
Hat er nun schon fest unterschrieben oder ist er kurz vor der Unterschrift? Im ersten Fall könnte man den Fred-Titel ändern.
 

redskin

Moderator
Teammitglied
Ordentlich. Nicht überragend, aber ordentlich. Hatte auch das 2:0 auf dem Fuß.

Edit:

In Anbetracht der Situation und seines Alters gibt es nix zu meckern.

Gesendet von meinem XT1068 mit Tapatalk
 

Dolgsthrasir

Active Member
Seh ich genauso. War in Ordnung, besonders wenn man die Umstände sieht. Erster Startelfeinsatz in so einem Spiel ist nicht ohne.
 

vega

Well-Known Member
War verständlicherweise sehr nervös.
War aber das richtige Zeichen Meiers, einen Spieler reinzuschmeissen, dem wirklich etwas daran liegt, für uns aufzulaufen.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
ich fands prima, dass er ins eiskalte wasser oder besser gesagt in die hölle geworfen wurde, weiter so!
 
B

Ballschnellweiterspieler

Guest
Ja, sehe ich auch so. Nicht besonders auffällig, im negativen wie im positiven Sinne und sehr bemüht, das finde ich in Ordnung für das erste Mal.

Er wird sicherlich noch einige Zeit brauchen, bis er sich bei uns dauerhaft zum Stammspieler entwickeln kann.
 

dreispitz

Well-Known Member
Shippi hatte seine Anpassungsprobleme in HZ 1. In HZ 2 war er dann etwas mutiger und etwas besser im Spiel. 
Ich hoffe, das ist ein Signal an die gesamte eigene Jugend, was alles möglich bei uns ist.
 

Jonny

Well-Known Member
dreispitz schrieb:
Shippi hatte seine Anpassungsprobleme in HZ 1. In HZ 2 war er dann etwas mutiger und etwas besser im Spiel. 
Ich hoffe, das ist ein Signal an die gesamte eigene Jugend, was alles möglich bei uns ist.
Auch das Seufert im Kader stand.
Mt Koch und Pollersbeck haben wir diese Saison 2 Stammspieler aus der Jugend / den Amas hochgeholt. Das läuft immerhin.
 

raiden

Well-Known Member
Bin nicht überrascht, aber ich finde es irgendwie sorglos, dass man dem eigenen Nachwuchs auch eine Etage tiefer keine Möglichkeiten einräumt. Erinnert mich hin und wieder an Linsmayer, nach dem wir uns mittlerweile die Finger lecken könnten.
 

mueto

Administrator
Teammitglied
Was ist an Wiesbaden denn soviel besser?! Gleiche Liga und überhaupt.
Mich nervt das einfach noch, dass die Buwe jahrelang für den FCK spielen und dann den Abflug machen.

Danke für nichts sage ich da nur.
 

vega

Well-Known Member
Ich gehe eher davon aus, dass der Verein nicht mehr mit ihm plante. Bzw. ihm keine bessere Perspektive aufzeigen konnte, als den Kampf als Back up für Hemlein oder Zuck anzutreten - zusammen mit Pick, Esmel und Co.
Da hat er bei Wehen wahrscheinlich bessere Chancen.

Und sind wir mal ehrlich: Er konnte in der zweiten Liga nie wirklich überzeugen. Und unter Frontzeck wurde er ja kaum mehr berücksichtigt.

Nachwuchs einbinden ist richtig - und wurde von Bader ja auch schon einkalkulierend erwähnt. Aber auch da muss die Qualität stimmen.
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Was ist an Wiesbaden denn soviel besser?! Gleiche Liga und überhaupt.
Mich nervt das einfach noch, dass die Buwe jahrelang für den FCK spielen und dann den Abflug machen.

Danke für nichts sage ich da nur.
Welche Kaderberechtigung hätte er denn gehabt? Das einzig Profifussballtaugliche was er gezeigt hat, war ein Schuss an die Latte. Ansonsten waren doch immer 21 Spieler aufm Platz besser als er. Vielleicht reichts ja in vier Jahren für zweite Liga, dann kann er immernoch die Rückkehr des verlorenen Sohnes machen. Ansonsten kann er ja mal zum Karriereende die II. verstärken.
 

dreispitz

Well-Known Member
Ich bin auch enttäuscht, dass Shippi nicht bei uns bleibt und auch dass er in der letzten Saison nicht den Durchbruch bei uns geschafft hat. Gerade auch weil er bei mir quasi vor der Haustür wohnt. Ich kann euch versichern, dass er wirklich FCK-Fan durch und durch ist.
Hintergründe sind mir sonst aber keine bekannt. Aber ich gehe davon aus, dass der Trainer ihm keine vielversprechende Perspektive geben konnte und er es deswegen woanders probiert.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
find ich sehr schade und bleib dabei, dass er womöglich verheizt wurde.
hätte ihn gern mal noch eine saison bei uns gesehn und wenn er es dann nicht geschafft hätte,
hätte er sich immer noch nach was anderem umsehn können bzw. müssen.
 

curthi

Well-Known Member
Bei dbb hat jemand der angeblich aus seinem Dorf kommt geschrieben, dass man ihm schon vor Monaten gesagt hat, er werde auch in der dritten nur Ergänzungsspieler sein.
 

strowbowse

Well-Known Member
Bei dbb hat jemand der angeblich aus seinem Dorf kommt geschrieben, dass man ihm schon vor Monaten gesagt hat, er werde auch in der dritten nur Ergänzungsspieler sein.
Das kann ich mir gut vorstellen. Ansonsten macht dieser Transfer keinen Sinn!
Allerdings versteh ich es nicht - man hätte ja zumindest ergebnisoffen in die Vorbereitung gehen können.

In anderen Dörfern wurde aber auch erzählt, Heintz hätte in Dortmund unterschrieben. Er wechselt aber nach Freiburg.
 

Ramser Wildsau

Well-Known Member
Strategisch natürlich sehr klug. So kitzelt man alles aus einem Spieler raus! :smiley: Das traurige ist, es passt ins Gesamtbild... :/
 

raiden

Well-Known Member
Bei uns ist die Erwartung an einen 20jährigen auch immer, dass er mindestens gehobenes Zweitliganiveau haben muss, ansonsten kann er sich halt verziehen. Aber wenn man mal schaut, wo z.B. Nicolai Müller, Andre Hahn oder Sidney Sam mit 20 waren, die dann später in den Kreis der Nationalmannschaft gekommen sind...

Für Müsel gilt das gleiche. In meinen Augen musst du einem talentierten 20jährigen wenigstens die Perspektive geben, dass er die Nummer zwei auf einer Position ist und gegen einen Erfahrenen um den Platz streitet. Dann nimmt man eine Formkrise in Kauf, hat aber auf der anderen Seite einen Betze-Fan, der seit 14 Jahren im Verein ist und wirklich dafür brennt, alles zu geben.

Bin gespannt, wie weit wir Wehen-Wiesbaden mit den aussortierten Modica, Dittgen und Shipnoski hinter uns lassen.
 

dreispitz

Well-Known Member
Du hast nicht unrecht, rapiden. Aber man darf nicht vergessen, dass wir mit einem ganz anderen Druck als Wehen in die neue Saison gehen. Wir müssen aus Existenzgründen aufsteigen und es kommt schnell Unruhe auf, wenn es zu Anfang nicht gut läuft. Wehen kann locker in die Saison starten. Die spielen jedes Jahr eine entspannte Saison.
 

Oben