Jonnys Jon Dadi Bödvarsson Ticker

diablo

Administrator
Teammitglied
Ich frag nur weil, als wir im April da waren, war es relativ ruhig. Der Camper vermieter meinte im Sommer sind alle Mietfahrzeuge unterwegs. :wink:

Fahrt ihr die Ringroad? Wenn ja, tanke mal bei der Olis Tankstelle in Egilstadir, der Tankwart kennt de Betze :wink: Kannst ihm schöne Grüße von dem Bekloppten ausrichten, der sich im April mit ihm über den FCK unterhalten hat :wink:
 

Jonny

Well-Known Member
:smiley: sind gestern erst angekommen. Bisher habe ich keine touri Massen gesehen. Ja, fahren die A1.

Dann tanken wir am besten mit FCK schal. Vllt spendiert er dann eine Füllung :smiley:
 

Jonny

Well-Known Member
@diablo Im Süden war es schon arg voll, bis 400-500km nach Reykjavik. Kein Kollonne fahren, aber an den Hauptattraktionen an der Ringroad war schon was los. Danach dann viel besser.

Ich habe in Skogar einen Rumänen kennengelernt (Rezeptionist), der den Betze auch kennt (Aufstieg -> Meister, jetzt leider Abstieg).

@Klingenstädter Wir haben das Island Spiel gg Kroatien zufällig in einer Pizzeria geschaut. War echt lustig. Die Fans gingen ähnlich sympathisch ab wie FCKler in Berlin bspw. Die haben echt ans Weiterkommen geglaubt, obwohl Island hätte gewinnen müssen und das andere Spiel glaube ich unendschieden ausgehen hätte müssen.

An Spieltagen liefen auch viele Kinder in Trikots durch die Supermärkte. Man merkt die Fussballbegeisterung schon sehr.

Überraschend auch, wieviele Fussballlplätze man sieht. Gefühlt hatte jedes 4.000 - 5.000 Einwohner-Dorf einen Platz mit fast Bundesliga-tauglichem Rasen (gut, so viele größere Städte gibt es auch nicht im Land). In einem Land, in dem 3, 4 Monate fast absolute Dunkelheit und Schneetreiben herrscht, finde ich das mehr als respektabel.

Haben auch 2 mal junge Kinder spielen sehen (6-9 Jahre). Die konnten schon echt kicken. Hat mich sehr überrascht. Die waren technisch weiter als wir damals (habe bis zur C-Jugend selbst im Verein gespielt).

Wenn andere Länder nicht ähnliche Programme (viele gute Plätze bauen, tausende Trainer auf hohes Niveau ausbilden) starten, dann könnte Island sich echt langfristig unter den besten 30 der Welt etablieren.

@stiller Danke!
 

Oben