Game of Betze - die finale Staffel aka. 3:2 für Becca

Parczensky

Active Member
ich dachte mir schon das diese Antwort kommt, aber ich seh da jetzt kein Argument. Nur eine andere Meinung über sie Notwendigkeit einer aomv. Es ist doch so: ich bin schon ewig fck fan, wieso sollte ich dann nicht wenn ich den Verein in größter Not sehe, Mitglied werden? Ich habe schon nicht in die fananleihe investiert weil ich den Verantwortlichen nicht mehr über den Weg traue, dann kann ich mein Geld so auf diesem Weg doch sinnvoller anlegen.
 

LittleRedDevil

Well-Known Member
obs noch möglich ist oder nicht, ich würds sein lassen!
man wird nicht mitglied wegen einer (überflüssigen) aomv um dann wieder auszutreten. zumindest ist das nicht mein verständnis mitglied beim FCK zu werden.
Gut gesagt :wink:
ich hätte jetzt ganz andere Worte gefunden, aber lassen wir es lieber.

PS: Ich dachte Buck hat wenig Zeit :wink:
 
Zuletzt bearbeitet:

Nordteufel

Well-Known Member
Geht mir ähnlich. Diese einseitige Berichterstattung mit diesen Flitzpiepen geht mir echt auf den Keks.

Krass wie der Remy Stimmung macht! Der macht mir Angst!
 
Zuletzt bearbeitet:

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Der Remy ist wie der Kinscher, seit Wochen Querschiessen wos geht, vorallem gegen Becca & Co. Die sollten wirklich ihren eigenen Verein gründen und in zehn Jahren dann am FCK vorbeiziehen.. :icecreamcone:

€: Aber jo, der Buck hat so "wenig Zeit" und ist bald alle fünf Tage in irgendeinem Studio, bei irgendeinem Interview..
 
Zuletzt bearbeitet:

Parczensky

Active Member
Ja der ist unsympathisch. Aber um den gehts doch gar nicht. Es geht um die Leute, die aktuell tätig sind. Und die leisten sich eine Peinlichkeit nach der nächsten wo man nach lesen/ hören der Meldung einfach nur mit ??? zurück gelassen wird.

Edit..
Mich erinnert der Remy an Klatt. So vom auftreten her einfach. Auf persönlicher Ebene kann ich mit so Leuten oft nicht viel anfangen (habe auf der Arbeit einige um mich rum von der Karrieresorte), das heißt aber nicht das so Leute keine gute Arbeit abliefern. Im Gegenteil fachlich sind die oft sehr, sehr gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

uppsala

Well-Known Member
Coole Aussage von Herr Remy: "Die Frage stellt sich gar nicht, ob ich mich zur Wahl stellen würde. Uwe Fuchs würde beim Ausscheiden von Banf nachrücken ..."
Zwei Minuten später: "Wir ham als Mittelweg vorgeschlagen, dass es dieses Jahr schon Neuwahlen des AR gibt" Klar, das schlägt er vor, ohne zu überlegen ob er kandidiert. Aber über Ehrlichkeit palavern ... Respekt.
 

Parczensky

Active Member
Coole Aussage von Herr Remy: "Die Frage stellt sich gar nicht, ob ich mich zur Wahl stellen würde. Uwe Fuchs würde beim Ausscheiden von Banf nachrücken ..."
Zwei Minuten später: "Wir ham als Mittelweg vorgeschlagen, dass es dieses Jahr schon Neuwahlen des AR gibt" Klar, das schlägt er vor, ohne zu überlegen ob er kandidiert. Aber über Ehrlichkeit palavern ... Respekt.
Bewertest du Aussagen von Hr. Banf und Co ähnlich streng?
Ich finde es zwar auch etwas unglücklich Neuwahlen vorzuschlagen, da dann auch keine Aufklärung stattfindet wie anvisiert, aber das wäre doch trotzdem eine Lösung im Sinne des Vereins. Es gibt ja offensichtliche Meinungsverschiedenheiten in weiten Teilen der Anhänger, so das es doch durchaus sinnvoll wäre sich auf eine gemeinsams Linie nochmal neu zu verständigen. Das geht aber nur, wenn ich aufeinander zugehe, kompromisse eingehe. Die einzigen, bei denen ich das überhaupt nicht erkennen kann, ist die Gruppe um Banf. Alle anderen, z.B. Littig, haben bereits im Sinne des Vereins Kompromisse gemacht. Ich finde daher schon, das der Vorschlag von Hr. Bertikoks einen gewissen Sinn hat. Auch wenn ich mir insgesamt einfach wünschen würde, das keiner der Beteiligten in verantwortlicher Position bleibt bzw. kommt und man endlich mal wieder ein paar kluge und menschlich integre Menschen in Verantwortung komme .
 

uppsala

Well-Known Member
Bewertest du Aussagen von Hr. Banf und Co ähnlich streng?
Du wirst es kaum glauben, aber ich hab schon die Aussagen von Herrn Jäggi streng bewertet und das ist schon ne ganze Weile her :wink: Ich mag aber auch nicht für jeden einzelnen User immer wieder betonen müssen, dass ich keinem "Lager" angehöre, obwohl Mitglied, obwohl DK-Inhaber, obwohl Away-Fahrer, obwohl schon auf dem Betze gewesen als einige der jetzt achso tollen Betze-Kenner noch flüssig waren oder in die Windeln kackten.
Ich finde daher schon, das der Vorschlag von Hr. Bertikoks einen gewissen Sinn hat.
Ich habe nicht den Sinn in Zweifel gestellt, sondern die Diskrepanz in seiner Aussage :wink:
 

Parczensky

Active Member
Ich habe nicht den Sinn in Zweifel gestellt, sondern die Diskrepanz in seiner Aussage :wink:
Dann sind wir uns ja einig.. hab ich vorhin nicht gerafft..
Grundsätzlich bin ich da ganz bei dir. Ein Lagerdenken ist unfug, nur bin ich eben insofern einem Lager angehörig als das ich mittlerweile ganz klar gegen Banf, Bader und Klatt bin. Zu oft haben Sie mich -gefühlt - belogen und höchst zweifelhafte Entscheidungen getroffen, mies kommuniziert, so das mein Vertrauen, das diese Riege noch etwas positives für den Verein produziert bei 0 ist. Zwar ist nat. ein "weg mit denen" allein keine Lösung, aber ein Anfang um die Chance zu haben wieder einem guten, seriösen AR/Vorstand zu bekommen. Nur weil die Alternative (evtl., das kommt ja auch drauf an wer am Ende gewählt wird) evtl. auch nicht gut arbeitet, ist ein "weiter so" doch auch keine Lösung. Theoretisch besteht ja auch die Chance, das sich zeigt das es rationale Gründe für die getroffenen Entscheidungen gab und das ich mich irre. Trotzdem wäre es mein Wunsch "alle weg" und ganz neue Leute, die keinem der Lager angehören als Nachfolger. Da jmd. zu finden wird nat. schwer. Am besten jmd. der das Geschäft gut kennt, so wie es die Schalker mit Huub Stevens haben.

ansonstrn nochmal die frage ob jmd weis wo ich die swr diakuaaion finden kann, die anderen fragen haben sich erübrigt da ich denke das die stimmen auch ohne mich zu stande kommen..
 
Zuletzt bearbeitet:

mueto

Administrator
Teammitglied
Ach ja.......das übliche Spiel ala Betze. Haben wir echt nichts besseres zu tun als die nächsten vom Berg zu jagen?!
Was soll den groß aufgeklärt werden?1 Am Ende des Tages kommen Wirtschaftsprüfer ins Haus und stellen fest das alles in Ordnung war. Und dann?!
Ist man dann schlauer als vorher?! Ich denke nicht.

Mir ist es mittlerweile egal was da wirtschaftlich abgeht. Wichtig ist, dass es den Verein noch auf der Fußballlandkarte überhaupt noch gibt. Das sollten sich einige mal vor Augen führen. Wer jetzt wie was gemacht hat ist doch letztendlich egal. Wichtig ist es das der Verein noch existiert.

Und sind wir mal ehrlich, den Grundstein für die jetzige Situation wurde nicht erst mit Banf und Co gelegt sondern schon vor 20 Jahren. Davon hat man sich nie wieder erholt.
 

Nordteufel

Well-Known Member
Coole Aussage von Herr Remy: "Die Frage stellt sich gar nicht, ob ich mich zur Wahl stellen würde. Uwe Fuchs würde beim Ausscheiden von Banf nachrücken ..."
Zwei Minuten später: "Wir ham als Mittelweg vorgeschlagen, dass es dieses Jahr schon Neuwahlen des AR gibt" Klar, das schlägt er vor, ohne zu überlegen ob er kandidiert. Aber über Ehrlichkeit palavern ... Respekt.
Witzigerweise soll die AOMV ja der absoluten Aufklärung diesen. Wenn wir allerdings vorgezogenen Neuwahlen hätten, dann wäre die AOMV ja nicht notwendig!

Ich meine, ganz ehrlich, das ist doch unfassbar und zeigt genau worum es geht. Absägen, absägen, absägen! Zudem die fadenscheinigen Ausreden, man hat sich überhaupt noch nicht damit beschäftigt ob man sich dann zur Wahl aufstellen würde. Pffffffff......

Mir ist wurscht ob die AOMV kommt oder nicht. Die Besetzung des aktuellen AR ist für mich auch nicht Ideal (wobei ich weiterhin Bader und Klatt trotz ihrer Fehler ok finde) und meiner Meinung nach wären auch Neuwahlen ok, aber diese Jungs, die sich gerade jetzt in den Vordergrund rücken, wären meiner Meinung nach die absolute Katastrophe!

Fuchs ist dagegen der perfekte Typ............... für einen Stammtisch!!!!! Phrasen, Phrasen, Phrasen und nichts dahinter! Wenn da ein Schweinchen gestanden hätte, dann wären mindestens drei Monatsgehälter von ihm weg. Polemik pur!

Ich warte einfach mal ab was passiert... Allerdings könnte ich wegen dieser ganzen Posse einfach nur im Strahl kotzen!
 

Alb-Teufel

Well-Known Member
Ich fürchte auch, dass das ehrenwerte Ziel der Aufklärung leider nur vorgeschoben und nicht ehrlich ist. Am Ende wird statt einer ehrlichen Aufklärung nur gesägt. Das ist jedenfalls meine Befürchtung. Gegen eine echte Aufklärung habe ich natürlich nichts. Ich fürchte jedoch, dass das nicht gelingen wird und stattdessen der Schaden sogar größer werden könnte.

Und wie oben schon geschrieben: Die großen Fehler wurden in den letzten 20 Jahren gamacht. Das vergangene Jahr wahr quasi nur eine logische Folge daraus. Immerhin hat man es geschafft, dass wir noch im Profifußball sind, selbst das war ja nicht selbstverständlich.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
Ein Lagerdenken ist unfug, nur bin ich eben insofern einem Lager angehörig als das ich mittlerweile ganz klar gegen Banf, Bader und Klatt bin. Zu oft haben Sie mich -gefühlt - belogen und höchst zweifelhafte Entscheidungen getroffen, mies kommuniziert, so das mein Vertrauen, das diese Riege noch etwas positives für den Verein produziert bei 0 ist.
was wird denn klatt so schlimmes vorgeworfen oder ist remys hetze auf fruchtbaren boden gefallen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Nordteufel

Well-Known Member
Vor allem wird doch, falls die Resultate einer MV die aktuelle Führung bestätigen, jetzt schon in den einschlägigen Foren nach Gründen gesucht:

- angeblich gibt es überall Neuanmeldungen, die die AOMV verhindern wollen und gezielt pro BBK sind!

- BBK manipulieren die Bild und Rheinpfalz gezielt um Fans auf ihre Seite zu ziehen

- BBK sagen eh nicht die Wahrheit (es wird auf Aussage gegen Aussage hinauslaufen)

- es wurde bewusst so lange gewartet um mit Becta so weit fortgeschritten zu sein, dass es kein zurück mehr gibt...

An Ruhe nach einer AOMV oder der JHV glaube ich im Leben nicht... leider!

Meiner Meinung nach kann einzig sportlicher Erfolg helfen!
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
ansonstrn nochmal die frage ob jmd weis wo ich die swr diakuaaion finden kann, die anderen fragen haben sich erübrigt da ich denke das die stimmen auch ohne mich zu stande kommen..
hier ist ein kleiner ausschnitt.
etwas suchen, dann wirst du den rest bestimmt auch noch finden oder mal beim Pfalzadler nachfragen.
https://www.swr.de/sport/media/3,av-o1104677-100.html


- es wurde bewusst so lange gewartet um mit Becta so weit fortgeschritten zu sein, dass es kein zurück mehr gibt...
wohin zurück wollen die denn, in die regionalliga?
oder gibt es wieder geheime retter?
 

Parczensky

Active Member
was wird denn klatt so schlimmes vorgeworfen oder ist remys hetze auf fruchtbaren boden gefallen?
Ach da sind viele Kleinigkeiten die mir aufgefallen sind. Z.B die Nummer bei der Fananleihe ("sichere Lizenz"), aber auch der neue Quattrex Kredit ( "x,x prozent Zinsen" im Interview, später stellt sich dann heraus das daran auch noch weitere Erfolgsklauseln gekoppelt sind bei der weitere Zahlungen (also Zinsen) gebunden sind. Ahja dann der bunte Blumenstraus an Möglichkeiten, die verkündete Strategie sich mit mehr Eigenkapital weniger abhängig von Fremdkapital zu machen (..um dann das genaue Gegenteil zu machen), die weiterhin nivht existente Möglichkeit für Kleinanleger in den Fck zu investieren usw. usf. Aber auch die gesamten Abläufe. Der Mann ist Geschäftsführer und damit gesamtverantwortlich für alles was hier außerhalb des Aufsichtsrates passiert. Und dazu zählt dann eben auch die miserable Aussendarstellung.
M.E. hat er auf jeden Fall in seinen knapp 3/Jahren nicht performt.

@drbetze danke für den link
 

Lenfer

Well-Known Member
An Ruhe nach einer AOMV oder der JHV glaube ich im Leben nicht... leider!

Meiner Meinung nach kann einzig sportlicher Erfolg helfen!
Hatte vorhin angefangen einen längeren Beitrag zu schreiben, aber im Endeffekt liefen meine Gedankengänge auf diese beiden Sätze hinaus, va letzteren!

Kann verstehen, daß Leute Aufklärung fordern, weil in den letzten Monaten wirklich so einiges nebulös und verlogen abgelaufen ist, nur: wird das irgendetwas verbessern? Ich glaube kaum. Es hilft wirklich nur sportlicher Erfolg. Ohne diesen wird immer weiter aus allen Hecken gefeuert, egal wer welches Pöstchen da oben auf dem Berg gerade innehat.
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Witzigerweise soll die AOMV ja der absoluten Aufklärung diesen. Wenn wir allerdings vorgezogenen Neuwahlen hätten, dann wäre die AOMV ja nicht notwendig!

Ich meine, ganz ehrlich, das ist doch unfassbar und zeigt genau worum es geht. Absägen, absägen, absägen!
Jaein. Generell alles und jeden direkt absägen ist sicherlich der falsche Weg. Aber was alleine der Banf (mit dem Littig, aber der ist ja schon weg) abgezogen hat an Lügen, Schmutzkampagnen über diverse Medien, untereinander, usw. Das kann und das darf man sich als Fan und vorallem Mitglied nicht gefallen lassen! Wir reden hier schon von Bereichen wo es um Vereinsschädigung, um einen heftigen Imageschaden geht! Die Blindschlangen Riesenkampff, Abel, Rombach & Co vorher waren dagegen tatsächlich sowas wie Unschuldslämmer, die haben immerhin nur Müll gelabbert. Dafür muss Banf den Kopf hinhalten und dafür muss er auch die entsprechende Quittung bekommen. Er hätte ja nach der Lizenz zurücktreten können als Konsequenz für die ganzen Querelen der vorherigen Monate, aber warum den Thron freiwillig räumen? Ein Vereinsausschluß ist mir persönlich völlig egal, aber ich bin ganz bei Remy das der Mann so schnell wie möglich von allen Ämtern entbunden werden muss. Die Herren Grotepaß und Kind werden nächstes Jahr ihre Abwahl als Quittung bekommen.


Ich warte einfach mal ab was passiert...
Im besten Fall kommt mal alles auf den Tisch, die Mitglieder ziehen ihre Schlüße und Entscheidungen und dann gehen wir alle an den Strang und ziehen gemeinsam daran - bis drei Monate später wieder ein Quertreiber um die Ecke kommt.
 

vega

Well-Known Member
Aufklärung ist an sich ja wirklich nicht verkehrt. Jedoch... Wenn man ganz ehrlich ist: Was wissen wir denn noch nicht? Bzw. was wissen wir noch nicht, was nicht bereits im Mitgliederforum besprochen wurde? Bzw. was wissen wir noch nicht, was dort besprochen wurde und was uns nun die Protagonisten einer AOMV nun beantworten könnten?

Unstrittig ist: Littig wurde zu Gunsten eines Becca-Engagements abgesägt.

Offensichtlich ist: Sowohl die eine als auch die andere Partei hatte ihre Kontakte zur Presse und hat entsprechend geimpft.

Als glaubwürdig anzunehmen ist: Dass Quattrex aufgrund der Querelen sein Engagement zurückziehen wollte und dass somit die finanzielle Unterstützung der Fans wohl verpufft wäre.

Ggf strittig könnte sein, ob das Angebot der Regionalen wirklich so unausgereift war. Da würden die Podiumsmenschen einer AOMV aber wahrscheinlich nicht viel zur Klarheit beitragen.


Im Grunde genommen wäre somit eine vorgezogene Neuwahl eigentlich sogar sinniger als eine reine Aussprache. Nur dann sind wir an dem Punkt, wo wir in den letzten Jahren schon so oft waren: Vermeintliche Internetheilsbringer versprechen das große Reinemachen, indem sie die Stammtische des Wahlvolks on fire setzen - mit klugen Ausführungen, die noch nicht mal stimmen und erst recht nicht verstanden werden müssen. Aber schlüssig sind sie auf jeden Fall. Die ham ja schließlich studiert.

Ich bin jemand, der jederzeit das Sportliche über die Vereinspolitik setzt. Somit bin ich bestimmt nicht unvoreingenommen. Jedoch möchte ich allen Mistgabelschwingern an Grotepaß erinnern, der es sich damals zur Lebensaufgabe gemacht hat, Kuntz und Grünewalt fertigzumachen - daraufhin gewählt wurde, nichts aufdeckte und nun selbst zu den Bösen gehört.

Abschließend: Die von mir oben aufgeführten (mehr oder minder) Fakten gelten nächsten Jahr zur AR-Wahl immer noch. Wenn ihr mit diesen klar kommt oder eben auch nicht: Wählt oder wählt ab! Es macht keinen Unterschied, ob ihr es jetzt oder nächstes Jahr tut. Es sei denn, ihr wollt euren Posten asap.
 

philos

Well-Known Member
Aufklärung ist an sich ja wirklich nicht verkehrt. Jedoch... Wenn man ganz ehrlich ist: Was wissen wir denn noch nicht? Bzw. was wissen wir noch nicht, was nicht bereits im Mitgliederforum besprochen wurde? Bzw. was wissen wir noch nicht, was dort besprochen wurde und was uns nun die Protagonisten einer AOMV nun beantworten könnten?

Unstrittig ist: Littig wurde zu Gunsten eines Becca-Engagements abgesägt.

Offensichtlich ist: Sowohl die eine als auch die andere Partei hatte ihre Kontakte zur Presse und hat entsprechend geimpft.

Als glaubwürdig anzunehmen ist: Dass Quattrex aufgrund der Querelen sein Engagement zurückziehen wollte und dass somit die finanzielle Unterstützung der Fans wohl verpufft wäre.

Ggf strittig könnte sein, ob das Angebot der Regionalen wirklich so unausgereift war. Da würden die Podiumsmenschen einer AOMV aber wahrscheinlich nicht viel zur Klarheit beitragen.


Im Grunde genommen wäre somit eine vorgezogene Neuwahl eigentlich sogar sinniger als eine reine Aussprache. Nur dann sind wir an dem Punkt, wo wir in den letzten Jahren schon so oft waren: Vermeintliche Internetheilsbringer versprechen das große Reinemachen, indem sie die Stammtische des Wahlvolks on fire setzen - mit klugen Ausführungen, die noch nicht mal stimmen und erst recht nicht verstanden werden müssen. Aber schlüssig sind sie auf jeden Fall. Die ham ja schließlich studiert.

Ich bin jemand, der jederzeit das Sportliche über die Vereinspolitik setzt. Somit bin ich bestimmt nicht unvoreingenommen. Jedoch möchte ich allen Mistgabelschwingern an Grotepaß erinnern, der es sich damals zur Lebensaufgabe gemacht hat, Kuntz und Grünewalt fertigzumachen - daraufhin gewählt wurde, nichts aufdeckte und nun selbst zu den Bösen gehört.

Abschließend: Die von mir oben aufgeführten (mehr oder minder) Fakten gelten nächsten Jahr zur AR-Wahl immer noch. Wenn ihr mit diesen klar kommt oder eben auch nicht: Wählt oder wählt ab! Es macht keinen Unterschied, ob ihr es jetzt oder nächstes Jahr tut. Es sei denn, ihr wollt euren Posten asap.
Was ebenfalls unstrittig ist: Auch das Angebot der Regionalen wäre nicht Satzungskonform gewesen (Posten bei 10% statt bei 20%) Und dennoch wurde diesem zugestimmt.
Unstrittig ist auch: Die Regionalen hätten einen Wert von 30 Mio. bezahlt, die Verhandlung bei Becca gingen wohl damals in Richtung 60 Mio. (und kamen nun wunderswerterweise bei 45 Mio raus)... Auch das wurde angenommen und somit die Position für weitere Verhandlungen geschwächt...
 

ktown

Well-Known Member
Auch das wurde angenommen und somit die Position für weitere Verhandlungen geschwächt...
Wieso? Ich dachte dieser Wert ist dynamisch, da er von so vielen Faktoren (Ligazugehörigkeit, Spieler, usw.) abhängig ist, dass man nie von einem festen Wert sprechen kann.
Entstand der Sturzrutsch nicht durch die Wertannahme der Regionalen mit 30 Mio? Dann sind doch die 45 Mio eine Steigerung. Das die 60 Mio bei den angesagten 30 Mio nicht mehr zu halten waren, sollte eigentlich jedem klar sein.
 

FeindeslandTeufel

Well-Known Member
Vor kurzem wurde mir von einem Leser der Regio-Email zugetragen, dass diese im Übrigen gespickt mit Forderungen und Bedingungen war. Eine Annahme wäre also nicht gleich Geldfluß gewesen, sondern wäre an Bedingungen geknüpft gewesen, die im ungünstigen Fall zu einer Nicht-Zahlung geführt hätten.

Man kann das natürlich lesen und sagen : Wir schaffen dass!
Und von der Realität geweckt werden, wenn nicht.
 

lautrer62

Member
Die ganze Wahrheit werden wir nie erfahren. Fakt ist auch dieser, das die Regionalen bis zum Schluss Pokern wollten sonst hätten sie nicht so lange gewartet. Unternemungsführung ist Politik da muss der eine oder andere seinen Platz räumen. Zumindest hören jetzt hoffentlich die etwaige Lizenzverweigerungen auf. Das es weiterhin um Eitelkeiten geht war klar. Von Ruhe im Verein werden wir leider noch ein bisschen Träumen müssen.
 

Oben