Game of Betze - die finale Staffel aka. 3:2 für Becca

philos

Well-Known Member
Nun ja, ich sehe es so: Wir haben 49% der Anteile zu vergeben. Wenn wir die jetzt günstig rausballern OBWOHL wir nur die Hälfte hätten rausgeben müssen, dann ist das verschenktes Geld für die Zukunft. In jedem Fall sind dann die Angebot nicht mehr als "gleichwertig" anzusehen, wie gerne mal behauptet.
 

Klingenstädter

Moderator
Nun ja, ich sehe es so: Wir haben 49% der Anteile zu vergeben. Wenn wir die jetzt günstig rausballern OBWOHL wir nur die Hälfte hätten rausgeben müssen, dann ist das verschenktes Geld für die Zukunft. In jedem Fall sind dann die Angebot nicht mehr als "gleichwertig" anzusehen, wie gerne mal behauptet.
Wir haben 100% der Anteile zu vergeben. Natürlich wäre es nicht sinnvoll, bei einer 30 Mio-Bewertung diese jetzt schon zu 100% zu vergeben. Weitere Erhöhungen wären dann zwar immer noch möglich, aber schwieriger.

Relevant für 50+1 ist, dass der Verein die Stimmenmehrheit hält. Dieses wird über unsere Satzung geregelt, nach der der Beirat das zentrale Entscheidungsgremium sei und dort immer mindestens 3 von 5 Mitgliedern aus dem mitgliedergewählten Aufsichtsrat des Vereins entstammen.

Im konkreten Angebot sollten 3 Millionen sofort und auf Bewertung von 30 Millionen investiert werden. Spätere Investitionen sollten sich nach einer neuen Bewertung richten, wobei diese bei Nicht-Aufstieg wohl kaum höher hätte ausfallen können (wäre ein Kritikpunkt von mir). Bei einem Aufstieg hätten diese Investoren laut einem Bericht (im Wochenblatt oder SWR?) den Vereinswert deutlich höher gesehen.
 

philos

Well-Known Member
Wir haben 100% der Anteile zu vergeben. Natürlich wäre es nicht sinnvoll, bei einer 30 Mio-Bewertung diese jetzt schon zu 100% zu vergeben. Weitere Erhöhungen wären dann zwar immer noch möglich, aber schwieriger.

Relevant für 50+1 ist, dass der Verein die Stimmenmehrheit hält. Dieses wird über unsere Satzung geregelt, nach der der Beirat das zentrale Entscheidungsgremium sei und dort immer mindestens 3 von 5 Mitgliedern aus dem mitgliedergewählten Aufsichtsrat des Vereins entstammen.

Im konkreten Angebot sollten 3 Millionen sofort und auf Bewertung von 30 Millionen investiert werden. Spätere Investitionen sollten sich nach einer neuen Bewertung richten, wobei diese bei Nicht-Aufstieg wohl kaum höher hätte ausfallen können (wäre ein Kritikpunkt von mir). Bei einem Aufstieg hätten diese Investoren laut einem Bericht (im Wochenblatt oder SWR?) den Vereinswert deutlich höher gesehen.
In Liga 2 wären wohl 125 Mio und in Liga 250 Mio+x gewesen...
stimmt alles soweit. Aber dennoch hätten wir mehr Anteile für das "gleiche" Angebot abgeben müssen und das kann nichts gutes sein. Denn auch Becca wird, wenn er denn weitere Anteile möchte den jeweils aktuellen Preis zahlen müssen.
 

French-FCK-Fan

Moderator
Teammitglied
In Mannheim hat ja der Investor für 2 Mio (?) nahezu den kompletten Anteilsbestand erworben und danach weiter massiv Geld zur Entschuldung und für Investitionen hinein gepumpt - keine Ahnung, ob als Spende/Schenkung, Sponsoring oder als Darlehen (mit bedingten Rückzahlungen bei Erfolgsparametern). Vielleicht weiß @French-FCK-Fan da mehr. Der ist ja thematisch und geografisch nah dran.
Kann ich leider (oder zum Glück) nichs dazu sagen. Ignoriere das Thema in der Tageszeitung und in der realen Welt so gut es geht :smile:
 

Klingenstädter

Moderator
Sorry, aber dafür musst du nur DBB oder Transfermarkt lesen.
Dort geben immer die gleiche User einfach keine Ruhe. Bertikoks z.b ist echt eine Nr. für sich.
Du sagst es ja selbst. Nur weil maximal 10 Leute ihre Meinung und Ideen 1000-fach schreiben, wird daraus keine "überwiegende Mehrheit" oder dergleichen. Gerade transfermarkt hat eine ganze Menge an Meinungsvielfalt zu dem Thema zu bieten - fast jeder dort sieht Becca zum derzeitigen Stand kritisch, aber die Anzahl der Verschwörungstheoretiker ist verschwindend gering.

Zwei Punkte werden in besonderem Maße kritisiert:
1. Der Umgang untereinander im Verein. Dazu zählen eine Vielzahl an empfundenen Kränkungen und Ungerechtigkeiten (Kessler, der AR untereinander, vermeintliche Desinformation der Fans, etc.).
2. Der Eindruck, dass nicht alles dafür unternommen wird, die kommende Saison zu retten. Konkret: Warum nicht zusätzlich 1-2 Millionen zur Verfügung stellen, um dank eines hochwertigen 6ers und Innenverteidigers die Aufstiegschancen signifikant zu erhöhen. (Zur Erinnerung: Kommendes Frühjahr benötigen wir 8 Millionen um den Etat bei 5 Mio zu halten - das heißt, wir brauchen 8 Mio um den status quo zu halten. In der zweiten Liga hätten wir allein dank TV-Gelder einen organischen Spieleretat von 7 Mio und alles zusätzliche würde in den Etat fließen.)

Also mit der Sichtweise, dass die meisten Becca-Kritiker meinen, er wolle ja nur den Betze abreißen, liegt man zumindest im Foren-Bereich nicht richtig und übergeht eine Menge Kritikpunkte, die im Raum stehen und die für den Verein tatsächliche oder anzunehmende Probleme darstellen (werden).

Aber gut, vielleicht geht jetzt auch alles schnell und wir gehen Ende August auf große Shoppingtour und haben deshalb die wichtigste offene Position noch nicht besetzt. Kann auch sein.

Mir persönlich wäre es wichtig, dass nach einem Einstieg von Becca die Fansäule geöffnet wird und dass möglichst bald sondiert der Verein auf Dienes und Sachs zugeht, um deren Angebot zum zusätzlichen Einstieg zu Becca zu prüfen. Das wäre auch ein Schritt zur Versöhnung der Lager. Ein weiterer wichtiger Schritt wird die Klärung der Rollen von Verein und Kapitalgesellschaft mit entsprechenden Satzungsanpassungen.

Also, kann alles - auch mittelfristig - zum Guten gewendet werden. Kann auch sein, dass wir kommenden April zum Insolvenzgericht müssen. Diese Streuung der Möglichkeiten ist halt Gift für Alle, die mit Herzblut am FCK hängen.

Edit: Eine echt lesenswerte Betrachtung der aktuellen Verhandlungen liefert BenMic bei tm: https://www.transfermarkt.de/ubergangsthread-quot-finanzen-quot-quot-aufsichtsrat-quot-quot-bewertung-der-vereinsentwicklung-quot-/thread/forum/23/thread_id/314045/page/178#anchor_1014443
 
Zuletzt bearbeitet:

Eschder Laudrer

Well-Known Member
SWR Bericht zu Becca: https://swrmediathek.de/player.htm?show=f721d9d0-9e94-11e9-9ba6-005056a10824

Was ich noch am Interessantesten finde: So wie ich Sachs verstehe haben die nur wegen des "Kopfgeldes" für Littig ein Angebot gemacht. Haben aber vor paar Wochen noch von Visionen die man hatte usw gesprochen. Das erklärt warum dieses Angebot 5 nach 12 eingegangen ist, offenbar selbst nach Abgabe nie richtig ausgearbeitet wurde und warum, da gehe ich jetzt fest von aus, aus der Richtung auch nichts mehr kommen wird.
 

AndreasFCK

Well-Known Member
Was ich noch am Interessantesten finde: So wie ich Sachs verstehe haben die nur wegen des "Kopfgeldes" für Littig ein Angebot gemacht.
Das sagt doch schon alles.

Der Herr Schmitt gebärt sich wie ein Kleinkind dem man seine Rassel weggenommen hat. „RABÄÄÄH, Du bist der Milliardär, Du must sofort Geld überweisen, RABÄÄÄH. Und wenn Du es überwiesen hast werde ich trotzdem nicht zufrieden sein....“
 

mentalthing

Well-Known Member
Das sagt doch schon alles.

Der Herr Schmitt gebärt sich wie ein Kleinkind dem man seine Rassel weggenommen hat. „RABÄÄÄH, Du bist der Milliardär, Du must sofort Geld überweisen, RABÄÄÄH. Und wenn Du es überwiesen hast werde ich trotzdem nicht zufrieden sein....“
Genau dasselbe hab ich gestern auch gedacht.
Ich hatte nur keine Lust mehr ,dazu noch was zu schreiben.....
Der Mainzer Haussender soll sich doch um sein Lieblingsprodukt um die Ecke kümmern.......


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

ktown

Well-Known Member
Die Frage aller Fragen die in dem Beitrag nur wieder gestreut wurde ohne wirklich Ross und Reiter zu benennen: Um welche weiteren Interessenten (man bedenke es wurde in der Mehrzahl gesprochen) handelte es sich da und mit welchen Beträgen wollten diese einsteigen?
 

LittleRedDevil

Well-Known Member
SWR Bericht zu Becca: https://swrmediathek.de/player.htm?show=f721d9d0-9e94-11e9-9ba6-005056a10824

Was ich noch am Interessantesten finde: So wie ich Sachs verstehe haben die nur wegen des "Kopfgeldes" für Littig ein Angebot gemacht. Haben aber vor paar Wochen noch von Visionen die man hatte usw gesprochen. Das erklärt warum dieses Angebot 5 nach 12 eingegangen ist, offenbar selbst nach Abgabe nie richtig ausgearbeitet wurde und warum, da gehe ich jetzt fest von aus, aus der Richtung auch nichts mehr kommen wird.
Der Bericht hatte mal wieder nur ein Zweck :rage:
und wenn ich alleine nur auf DBB schaue, es hat geklappt......
 

Schokinho

New Member
Ich lese die Berichte bei DBB über Becca schon gar nicht mehr. Eigentlich schaue ich dort nur noch rein, um zu sehen ob es Neuigkeiten zu Transfers gibt. Die drehen sich mit ihren Kommentaren dort, schon seit 2 Monaten im Kreis.
 

Klingenstädter

Moderator
Ich lese die Berichte bei DBB über Becca schon gar nicht mehr. Eigentlich schaue ich dort nur noch rein, um zu sehen ob es Neuigkeiten zu Transfers gibt. Die drehen sich mit ihren Kommentaren dort, schon seit 2 Monaten im Kreis.
Ist in meinen Augen aber auch mehr Symptom als Ursache. Es gibt Informations-, Diskussions- und Klärungsbedarf. Bei einem Thema, was als das dringlichste Thema unseres Vereins angesehen wird. Natürlich dreht man sich dann im Kreis, wenn keine Informationslücken geschlossen werden können.
 
  • Like
Reaktionen: pp

philos

Well-Known Member
Ist in meinen Augen aber auch mehr Symptom als Ursache. Es gibt Informations-, Diskussions- und Klärungsbedarf. Bei einem Thema, was als das dringlichste Thema unseres Vereins angesehen wird. Natürlich dreht man sich dann im Kreis, wenn keine Informationslücken geschlossen werden können.
Aber es ist eben auch symptomatisch für unseren Verein, dass solche Informationen öffentlich erklärt werden müssen, während noch verhandelt wird. Siehe BERlin. Als sie fertig waren kam die Nachricht mit (fast) allen relevanten Informationen.
Klar ist unsere Situation etwas anders, aber mit Ruhe im Umfeld wären manche Dinge eben auch deutlich einfacher...
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
mit etwas material im gehirnkasten dreht man sich auch nicht im kreis.
wenn ich mich verlaufen habe und zum fünften mal am gleichen haus vorbeikomme sollte ich vielleicht mal was anderes versuchen um nicht ein sechstes mal da vorbeizulatschen.
ausser es macht halt "spass", ständig auf die verantwortlichen einzukloppen.
 

scusi81

Well-Known Member
Ich lese die Berichte bei DBB über Becca schon gar nicht mehr. Eigentlich schaue ich dort nur noch rein, um zu sehen ob es Neuigkeiten zu Transfers gibt. Die drehen sich mit ihren Kommentaren dort, schon seit 2 Monaten im Kreis.
Dito...
Dort tummeln sich eben doch viele, die weiterhin in der Vergangenheit kramen statt in die Zukunft zu blicken. Über die Angebote und das WIE kann man sich sicher streiten. Jedoch bringt es heute nichts mehr, über das WENN und ABER zu sprechen. Fakt ist, dass die Entscheidung pro Becca gefallen ist und ob diese gut/schlecht ist, werden wir in der Zukunft sehen. Die 2,6 Mio € sollen demnächst in Eigenkapital umgewandelt werden und 25 Mio € in den kommenden 5 Jahren fließen. Dafür braucht es aber einen Vereinswert, der noch ermittelt wird. So etwas geht bestimmt nicht innerhalb von ein paar Wochen.

Sollte sich in den nächsten Monaten diesbezüglich gar nichts tun, dann hätte die Diskussion einen Sinn. Jetzt sind das alles Spekulationen, die nichts ändern und Unruhe rein bringen. Was soll Klatt denn noch erzählen, was er nicht eh schon gesagt hat? Da dreht sich der SWR auch nur im Kreis. BBK sind noch da, Becca ist der Investor - das ist Stand der Dinge. Der Transfermarkt ist noch geöffnet und die Mannschaft befindet sich Mitten in der Vorbereitung. Somit können immer noch Spieler kommen und gehen und wie gut/schlecht die Mannschaft tatsächlich sein wird, werden wir in 4 Wochen, wenn die ersten Spiele vorbei sind, sehen. Bis dahin sollten wir alle das Wetter genießen und uns auf die neue Saison freuen.
 

AndreasFCK

Well-Known Member

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Auf welcher Grundlage glaubst Du, Anspruch auf zusätzliche Informationen zu haben? Darüber hinaus, aus was genau sollten diese zusätzlichen Informationen bestehen?



Was ist bei dem Thema noch "dringlich"?
Ein Mitglied hat gewisse Rechte, wie weit hier der Anspruch geht weiss ich nicht. Aber Fakt ist, die Mitglieder und Fans müssen mal ordentlich und transparent informiert werden. Was war, ist und wird Sache sein. Anonsten geht diese Endloßdiskussion, die Schmutzkampagnen und alles andere immer weiter.
Da erwarte ich schon das auf der JHV mal Klartext gesprochen wird. Die hat nämlich Potenzial in alle Richtungen. Wenn man es richtig macht gehen die Mitglieder informiert und "zufrieden" nach Hause, andererseits kanns auch knallen wie noch nie.
Was Becca selbst angeht, er hat sich die Tage der Mannschaft vorgestellt. Spätestens zur JHV erwarte ich das er dasselbe auch bzgl. der Fans und Mitglieder tut. Fragen beantwortet, sein Engagement erklärt, Auskünfte über weitere Investitionen usw macht. Muss er alles vllt nicht, ja, aber er sollte wenn er sowas wie Ruhe im Verein und Umfeld will.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 

AndreasFCK

Well-Known Member
wie weit hier der Anspruch geht weiss ich nicht. Aber Fakt ist, die Mitglieder und Fans müssen mal ordentlich und transparent informiert werden.
Was genau willst Du denn noch wissen? Ich sehe es wie Klatt - im Grunde ist momentan alles gesagt. Welche spezifische (und zur Zeit auch vorhandene) Info fehlt Dir?

Damit meine ich jetzt nicht Dich, wirklich nicht. Aber es gibt Leute, "Fans", die hätten gerne eine Bühne um sich so richtig schön auszukotzen. Nicht das es irgendwas neues zu diskutieren gäbe, aber für ein bisschen action und um ein Faß aufzumachen ist sowas doch immer wieder gut.

Und wenn ich Becca wäre, ich würde mich auf einer JHV nie und nimmer sehen lassen. Schau Dir diesen Schmitd aus dem SWR-Report an, so Leute geben sich nie zufrieden. Da kannst Du nackt auf dem Tisch Samba tanzen, FCK-Lieder skandieren und Blankoschecks in die Menge werfen, so Leute geben nie Ruhe. Und ganz zwischen uns - zumindestens nicht, bis sie den FCK unter die Erde gebracht haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Klingenstädter

Moderator
Auf welcher Grundlage glaubst Du, Anspruch auf zusätzliche Informationen zu haben? Darüber hinaus, aus was genau sollten diese zusätzlichen Informationen bestehen?
Meinst du das ernst? Ich bin Fan (Emotionen), Kunde (Dauerkarte, Merchandising) und Mitglied (entscheide also als einer von Vielen, wer gewählt wird, um den Verein zu repräsentieren und die Geschäftsführung, bzw. den Vorstand einstellt, entlässt oder verlängert).

Natürlich habe ich kein Recht, irgendetwas zu erfahren - aber ich hab sicher nicht die Pflicht, das gut zu finden. Ich kann einfach kein Geld mehr geben und mich abwenden (wie so viele) und damit letztlich den im Verein angestellten Menschen die Existenzgrundlage entziehen. Ich kann auch versuchen, um mein Interesse zu kämpfen und die mir unliebsamen Personen aktiv im entsprechenden Rahmen herausfordern und bekämpfen.

Wenn das die Grundlage deiner Sichtweise ist und du legalistisch argumentieren willst, dann lässt sich das Thema noch um einige Eskalationsstufen weiter drehen.

Was ich denn noch will? Von mir aus kann man sämtliche offenen die Vergangenheit betreffenden Fragen streichen. Dann bleiben noch: Welche Perspektive haben wir? Wie sieht der Plan die nächsten Jahre aus und wie soll das Geld möglichst effizient eingesetzt werden? Welche Ziele werden von Becca festgelegt, wer evaluiert und was passiert bei Verfehlungen? Bzw. wie können entsprechende Reaktionen im Einklang mit Satzung und MV institutionalisiert werden? Soll in Steine oder Beine investiert werden? Wie kann unsere gute Jugendarbeit nachhaltig gesichert werden? Wie lösen wir das Problem mit der Stadionpacht? Was passiert mit den kurz-, mittel- und langfristigen Verbindlichkeiten? Wie können wir verhindern, dass wir unmittelbar vor Fälligkeiten von Forderungen nicht komplett erpressbar für neue Zuschüsse sind?

Das alles interessiert mich.


Was ist bei dem Thema noch "dringlich"?
Satire?
 

AndreasFCK

Well-Known Member
Was ich denn noch will? Von mir aus kann man sämtliche offenen die Vergangenheit betreffenden Fragen streichen. Dann bleiben noch: Welche Perspektive haben wir? Wie sieht der Plan die nächsten Jahre aus und wie soll das Geld möglichst effizient eingesetzt werden? Welche Ziele werden von Becca festgelegt, wer evaluiert und was passiert bei Verfehlungen? Bzw. wie können entsprechende Reaktionen im Einklang mit Satzung und MV institutionalisiert werden? Soll in Steine oder Beine investiert werden? Wie kann unsere gute Jugendarbeit nachhaltig gesichert werden? Wie lösen wir das Problem mit der Stadionpacht? Was passiert mit den kurz-, mittel- und langfristigen Verbindlichkeiten? Wie können wir verhindern, dass wir unmittelbar vor Fälligkeiten von Forderungen nicht komplett erpressbar für neue Zuschüsse sind?
Hier kommen wir doch zusammen, solche Fragen finde ich vernünftig und zielführend. Wenn die Vereinsführung nun noch hinreichend Zeit bekommt um belastbare Antworten zu finden kann das funktionieren.
 

pp

Well-Known Member
Sorry, aber finde das eine sehr selektive Wahrnehmung.
Dreispitz stellt sich doch immer wieder mit freuden selbst ins Feuer. Es hätte auch niemand ein Problem damit, wenn er eine andere Meinung hat, diese aber ordentlich begründet. Allerdings wiedeholt er gebetsmühlenartig seine Meinung, ab und zu mal mit Zitaten von anderen, die in sein Weltbild passen. Er respektiert also nicht die Meinungen anderer, erwartet aber dass ihm niemand widerspricht...
Reagiert man so auf ihn, wie er mit anderen umgeht ist er beleidigt..

Wie soll man also mit ihm diskutieren, wenn er scheinbar nur seine eigene Meinung zählen lässt und an keiner Diskussion interessiert ist?
Na es ist schon so wenn man hier eine Meinung vertritt die nicht mehrheitsfähig ist gerne mal an den Pranger gestellt wird !
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Was genau willst Du denn noch wissen?
Transparent offen legen warum Becca, wie waren andere Angebote, warum Becca dann Regionale dann wieder Becca. Wie lange lief der Prozess, wie und womit hat Becca überzeugt. Wie will man die Satzung und andere Regularien modifizieren um weiteres Chaos vom Verein fernzuhalten? Wie wird der Vereinswert nun festgelegt? Wie viele Anteile erhält Becca dann genau? Wie sieht es mit weiteren Investoren aus? Mit Informations-Status Quo kann man es nicht belassen. Das liefert derzeit zu viel Angriffsfläche als das sowas wie Ruhe ins Umfeld einkehrt. Auch de Buhr hat solche Antworten eingefordert, bekommen und war dann laut eigener Aussage zufrieden und konnte die Vorgänge nachvollziehen. Dasselbe (Recht) sollte den Mitgliedern und Fans gewährt werden.

Und wenn ich Becca wäre, ich würde mich auf einer JHV nie und nimmer sehen lassen.
Die JHV wäre die beste Möglichkeit für ihn mal klar zu den Mitgliedern zu sprechen, einige vllt auch erstmal für sich zu gewinnen. Aber ganz unabhängig von einer JHV, es geht nicht das er sich nicht mal mit den Mitgliedern und Fans auseinandersetzt. Wer ist er? Was will er genau erreichen mit dem FCK? Wie will er das erreichen? Investitionen ausserhalb dieser 25 Mio? Was ist mit dem Stadion? Wie plant er hier? Auch mit dem Verein als Pächter. Das bietet auch so viel Angriffsfläche, Ruhe wird so keine einkehren, höchstens Windstille bis zur nächstbesten Gelegenheit - also gefühlt alle zwei Wochen. So blöd kann der Mann nicht sein, damit gefährdet er selbst sein Investment.

Ansonsten hat Klinge auch genug Fragen aufgegriffen die die Vereinsführung und Becca dann mal beantworten sollten.
 

Oben