[25. Spltg.] Nürnberg - 1.FCK (2:1)

blackZ

Well-Known Member
Bödvarsson fand ich auch sehr gut, nicht nur wegen seinem Tor. Besonders bei dieser Spielweise, mit langen Bälle in die Spitze, ist er sehr stark. Hat ja fast jeden Ball bekommen oder per Kopf weitergeleitet. Meiner Meinung ist dann auch Colak der passende Nebenmann, zumindestens von seiner Spielweise her. Eigentlich kann man der Mannschaft nicht viel vorwerfen, ich hätte das 1:1 gerne mitgenommen, aber dann kam wieder der fast zu erwartende Fehler. Müller ist vielleicht im Training ein guter Torwart und er zeigt ja auch teilweise super Paraden, aber im Spiel bekommt er es öfters nicht gebacken. Ob das ein grundlegendes Problem ist oder er noch Zeit braucht, kann ich nicht beurteilen. Weiterhin hoffe ich, dass Löwe bald wieder fit ist, Gaus als Aussenverteidiger ist für mich ein zu hohes Risiko.
 

AC-Devil

Active Member
Was haben die hier letztes Jahr über die Größe von Sippel gehetzt. Jetzt haste einen der an der Latte lecken kann, aber jeden Ball unterläuft. Selbst gemachte Probleme, die Paraden die man Müller anrechnet hatte Sippel seinerzeit auch gehalten...KF es wird Zeit die Augen zu öffnen und zu reagieren!!
 

Nordteufel

Well-Known Member
Mich regen die Fehler, vor allem in dieser Häufigkeit, auch extrem auf, doch ich sehe auch das extrem große Talent Müllers. Er hat die Anlagen wirklich ein herausragender Keeper zu werden (sicherlich wird er niemals fußballerisch auf Neuer-Niveau spielen) und muss vielleicht durch dieses Tal gehen, um anschließend erstarkt wiederzukommen. Vielleicht hat das Ganze ja auch etwas Gutes. Das Interesse anderer Vereine dürfte in den vergangenen Wochen nicht zwingend zugenommen haben. Vielleicht verlängert Müller ja auch längerfristig seinen Vertrag und für beide Seiten wäre es eine WinWin-Situation, wenn Müller seine Leistungen konstant abrufen kann, zu einem starken Torwart reift und eine hohe Ablöse generiert. Es wäre zumindest schön, wenn es auch einmal in diese Richtung laufen würde
default_icon_smile.gif




PS: Irgendwie finde ich ihn als Typ auch cool
default_icon_smile.gif
 

Parczensky

Active Member
vor 7 Minuten, Nordteufel sagte:




Mich regen die Fehler, vor allem in dieser Häufigkeit, auch extrem auf, doch ich sehe auch das extrem große Talent Müllers. Er hat die Anlagen wirklich ein herausragender Keeper zu werden (sicherlich wird er niemals fußballerisch auf Neuer-Niveau spielen) und muss vielleicht durch dieses Tal gehen, um anschließend erstarkt wiederzukommen. Vielleicht hat das Ganze ja auch etwas Gutes. Das Interesse anderer Vereine dürfte in den vergangenen Wochen nicht zwingend zugenommen haben. Vielleicht verlängert Müller ja auch längerfristig seinen Vertrag und für beide Seiten wäre es eine WinWin-Situation, wenn Müller seine Leistungen konstant abrufen kann, zu einem starken Torwart reift und eine hohe Ablöse generiert. Es wäre zumindest schön, wenn es auch einmal in diese Richtung laufen würde
default_icon_smile.gif




PS: Irgendwie finde ich ihn als Typ auch cool
default_icon_smile.gif


Die grosse Frage bei Müller ist halt ob er seine vorhanden (vergleichsweise große ) Schwächen wird verringeen können. Das spielerische Niveau ist einfach sehr sehr niedrig, hinzu kommen die mentalrn Probleme. Vor 20 Jahren, als ein torwart nur Bälle halten musste, hätte man Müller wohl schon im Dunstkreis der Nationalmannschaft gesehen. Aber heutzutage reicht das auf dem jetzigen Niveau nivht für den Profifussball. Grosses Talent hat er aber, dennoch müsste er möglichst schnell Fortschritte machen was Ballkontrolle (links und rechts, er legt immer fen Ball erst vor bevor er den Ball zum Gegner drischt) und Präzision im Schiessen angeht. Seine Abstösse spielen regelmässig dem Gegner in die Karten.




 
 

ViehliebMA

Well-Known Member
Brauchen wir denn wirklich ein großes Torwarttalent, das auch mal Unhaltbare hält? Für mich ist es ein nettes Apercu, aber zunächst einmal soll er doch die Haltbaren parieren, bei Flanken sicher sein, Abschläge und Abspiele an den Mann bringen, das 1x1 der Torwartschule eben. Da hat er noch ganz schön Nachholbedarf, sodass man das Talent und Entwicklungspotential (von dem - nebenbei bemerkt - nur andere Clubs profitieren werden) mal weglassen sollte.
 

Ah3005

Active Member
Bei allem Verständnis für unseren Frust und unserer berechtigten Enttäuschung. Wir befinden uns im freien Fall, sportlich, finanziell, perspektivisch, aber auch, was unsere Führungebene betrifft. Baustellen ohne Ende. Fragen ohne Ende. Wir befinden uns seit gestern im Abstiegskampf gegen die 3. Liga. Wer das jetzt nicht realisiert, macht schon den ersten großen Fehler. Das Momentum ist klar gegen uns. 




Aber: Es bringt jetzt gar nichts,gegen einzelne Personen, Funktionäre wie Spieler, zu wettern. Wir sind das Kapital des Vereins. Wir müssen voran gehen, positiv sein, auf den Betze gegen, und die Spieler,die wir haben, unterstützen. Wir haben keine anderen, sie müssen es richten und das Schlimmste verhindern.  Hört jetzt auf, auf Müller einzudreschen. Oder auf andere. Sie machen es ja nicht mit Absicht, es klappt halt nicht. Wir müssen da durch, irgendwie. Noch haben wir eine beherrschbare Lage. Lasst uns das anpacken. Es ist alternativlos, keiner von uns will absteigen. 9 Spiele, auf geht's !!! 
 

Jonny

Well-Known Member
Erster Gedanke - ohne das Spiel gesehen zu haben:




Yay Bödvarsson! Oh ney, Mannschaft (von der Bödvarsson ein Teil ist!)!




Aber: Nürnberg ist keine Laufkundschaft und wir scheinen ja gut mitgehalten zu haben. Laut Ticker war ein 2:2 drin. Schade, dass Müller schon wieder einen Klops drin hatte. Aber auch das wird. Ich bin optimistisch, dass  wir die Klasse halten - was ein niedriger Anspruch ist, aber dieses Jahr war halt scheiße. Wenn wir Spieler wie Müller, Karl, Löwe, Schulze, Jenssen, Bödvarsson, Halfar halten können, dann sollten wir nächstes Jahr nicht noch weiter unten reinrutschen. Die können Fussball spielen und haben sich in der zweiten Liga schon bewiesen. Ich weiß: Auch das ist ein extrem niedriger Anspruch. Aber ich bin mittlerweile mit einer kämpfenden Zweitliga-Mannschaft, die ab und an mal was schönes zeigtzufrieden. Lieber Graue Maus mit ein paar Überraschungen, als "Klassenkampf". Sad, but true. Vielleicht in 10 Jahren mal wieder mehr. Siehe Paderborn, Darmstadt, Ingolstadt, Braunschweig ... so was braucht Zeit und eine gute Führung. Und die sehe ich leider nicht.




EIn Hoffnungsschimmer noch: Transfers wie Bödvarsson - der erste von diesem Scout, oder? (kam der nicht erst sehr spät in der Vorbereitung?) - machen irgendwie Hoffnung, dass wir in Zukunft mal wieder ein paar gute Spieler finden, die andere nicht auf dem Schirm haben.
 
Wir werden jetzt schon nicht alle Spiele verlieren . 2 Siege reichen . Dazu noch 1 remis ... 




Klar ,die muss man auch erstmal holen ,aber die anderen machen auch nicht mehr . Nur sollte man sich nicht sicher sein. Ändert aber nichts an der Einstellung jedes Spiel gewinnen zu wollen .
 

raiden

Well-Known Member
<a contenteditable="false" data-ipshover="" data-ipshover-target="http://www.roteteufel.de/index.php?/profile/17-jonny/&do=hovercard" data-mentionid="17" href="<___base_url___>/index.php?/profile/17-jonny/">@Jonny</a> Bödvarsson geht auf Schupps Kappe, aber auch irgendwie nur zufällig. Er war wegen Berisha in Stavanger, der sich dann für Fürth entschieden hat. Dann kam er auf Bödvarsson.




<a contenteditable="false" data-ipshover="" data-ipshover-target="http://www.roteteufel.de/index.php?/profile/4427-exvonsteverhodes/&do=hovercard" data-mentionid="4427" href="<___base_url___>/index.php?/profile/4427-exvonsteverhodes/">@ExVonSteveRhodes</a> Wichtiger als "nur" der Klassenerhalt ist glaube ich die Platzierung an sich, die das Fernsehgeld im nächsten Jahr mitbestimmt.






Zum Spiel: Das war hart, nach einem eigentlich guten Spiel schon wieder ohne Zählbares nach Hause fahren zu müssen. Nürnberg ist ein Spitzenteam und wir waren auf Augenhöhe. So viel fehlt also gar nicht, aber die entscheidenden Prozent sind aktuell eben nicht da. Neben Bödvarsson hat mir auch Colak sehr gut gefallen. Die beiden würde ich weiterhin aufstellen. Gaus als linker Verteidiger ist wirklich nur eine Notlösung, auch Zimmer gefällt mir im Mittelfeld besser.
 

Parczensky

Active Member
vor 48 Minuten, Jonny sagte:




Erster Gedanke - ohne das Spiel gesehen zu haben:




Yay Bödvarsson! Oh ney, Mannschaft (von der Bödvarsson ein Teil ist!)!




Aber: Nürnberg ist keine Laufkundschaft und wir scheinen ja gut mitgehalten zu haben. Laut Ticker war ein 2:2 drin. Schade, dass Müller schon wieder einen Klops drin hatte. Aber auch das wird. Ich bin optimistisch, dass  wir die Klasse halten - was ein niedriger Anspruch ist, aber dieses Jahr war halt scheiße. Wenn wir Spieler wie Müller, Karl, Löwe, Schulze, Jenssen, Bödvarsson, Halfar halten können, dann sollten wir nächstes Jahr nicht noch weiter unten reinrutschen. Die können Fussball spielen und haben sich in der zweiten Liga schon bewiesen. Ich weiß: Auch das ist ein extrem niedriger Anspruch. Aber ich bin mittlerweile mit einer kämpfenden Zweitliga-Mannschaft, die ab und an mal was schönes zeigtzufrieden. Lieber Graue Maus mit ein paar Überraschungen, als "Klassenkampf". Sad, but true. Vielleicht in 10 Jahren mal wieder mehr. Siehe Paderborn, Darmstadt, Ingolstadt, Braunschweig ... so was braucht Zeit und eine gute Führung. Und die sehe ich leider nicht.




EIn Hoffnungsschimmer noch: Transfers wie Bödvarsson - der erste von diesem Scout, oder? (kam der nicht erst sehr spät in der Vorbereitung?) - machen irgendwie Hoffnung, dass wir in Zukunft mal wieder ein paar gute Spieler finden, die andere nicht auf dem Schirm haben.


Abstiegskampf glaube ich nicht dran. Trotzdem war das Spiel eine zwangsläufige Niederlage. Nicht weil das Spiel nicht gleichwertig gewesen wäre, sondern weil in jedem Spiel min- 1-2 kapitale Böcke drin sind.. man könnte fast auf die Wettmafia tippen
 

Onkel_Helmut

Well-Known Member
vor 2 Minuten, Parczensky sagte:




Abstiegskampf glaube ich nicht dran. Trotzdem war das Spiel eine zwangsläufige Niederlage. Nicht weil das Spiel nicht gleichwertig gewesen wäre, sondern weil in jedem Spiel min- 1-2 kapitale Böcke drin sind.. man könnte fast auf die Wettmafia tippen.


Ernstgemeinte Frage, ohne dass ich zwanghaft destruktiv sein möchte: Widerspricht sich das nicht? Wenn du in jedem Spiel




- kapitale individuelle Fehler siehst, von denen eigentlich jedes Mal mindestens einer zu einem Gegentor führt,




- das wiederum jedes Mal für's Nichtgewinnen (Unentschieden oder Niederlage) verantwortlich ist,




- diese kapitalen Böcke über die ganze Saison nicht abgestellt wurden, weil der Mannschaft offenbar dafür die Qualität fehlt und




- die Mannschaft in den nächsten Spielen zum größeren Teil gegen Gegner spielt, die größere Klasse bzw. einen positiven Lauf haben -




Was macht dich so zuversichtlich, dass wir nicht mehr unten reinrutschen?




Die Löwen haben gerade eine Siegesserie gestartet. Bei Paderborn wird vielleicht ein Neuer-Besen-Effekt eintreten. Und die Fortuna kämpft die ganze Saison schon ums Überleben und hat zudem einen Trainer, der uns sehr genau kennt und ausgucken kann.




Bei uns hingegen ist zum dümmsten Zeitpunkt ein Negativlauf ins Rollen gekommen, die Heimstärke ist komplett fort, die Zuschauer wandern ab, der Verein ist führungslos und somit die Spieler für nächste Saison momentan in einer unklaren Situation wie und mit wem es weitergeht. Einige haben zudem andere/höhere Perspektiven, was wie bekannt zum Saisonende nicht gerade für erhöhte Leistungsbereitschaft sorgt. Gehen zudem noch ein paar Spiele verloren, wird zudem auch der Trainer wieder garantiert von außen (Presse, Umfeld) angezählt.




Das sind alles Faktoren, die sich auf die Psyche einer Mannschaft brutal schei.sse auswirken. Ein echter Rally-around-the-flag-Effekt wird nach meiner Überzeugung im Gegensatz zu 2008 diesmal nicht eintreten, wenn es am Ende um die Wurst geht. Vielmehr wird dann die reine Angst die Zuschauerzahl bei den Relegationsspielen oder in den letzten Saisonpartien nochmal nach oben treiben.




Aber alle positiven Aspekte wie Geschlossenheit, Gallisches-Dorf-Mentalität oder der Glauben an FCK-typische Wunder oder Wenden sind momentan ja abhanden gekommen, weil selbst im Verein selbst und im Umfeld nur noch Uneinigkeit und Kopflosigkeit herrscht.




Meine ernstgemeinte Frage lautet also: Woher sollen vor diesem Hintergrund die nötigen Punkte noch kommen, wenn wir von den nächsten vier Spielen drei Stück wieder so unglücklich verlieren? Mein rein persönlicher Eindruck ist der eines sportlichen und wirtschaftlichen Zerfallsprozesses, der durch künstlich positive Wortwahl in Interviews und PKs kaschiert werden soll, eigentlich aber kaum noch aufzuhalten ist. Vor der Lizenzierung ist mir richtig Bange!




Meine vorherrschenden Gefühle sind daher momentan Trauer und Sorgen. Und zwar große Sorgen.
 

playerred

Well-Known Member
Sehr gutes Fazit zu diesem Zeitpunkt Onkel, viel mehr gibts eigentlich nicht dazu zu sagen,




alles was sonst wo geschrieben oder gesagt wird beschönigt doch nur unsere Lage.




Von Platz 4 auf stand heute 11 sind TVGelder in Höhe von 3 Mio weg, wenns reicht, also die Stadionkosten,




dazu noch die weniger Zuschauer geschätzt auch noch ne Million, wo soll da Geld herkommen für neue Spieler,




die Aussage von Riesenkapf mit dem gleichen Restpersonal in die nächste Saison zu gehen wird wohl eintreffen.
 

Parczensky

Active Member
vor 1 Stunde, Onkel_Helmut sagte:




Ernstgemeinte Frage, ohne dass ich zwanghaft destruktiv sein möchte: Widerspricht sich das nicht? Wenn du in jedem Spiel




- kapitale individuelle Fehler siehst, von denen eigentlich jedes Mal mindestens einer zu einem Gegentor führt,




- das wiederum jedes Mal für's Nichtgewinnen (Unentschieden oder Niederlage) verantwortlich ist,




- diese kapitalen Böcke über die ganze Saison nicht abgestellt wurden, weil der Mannschaft offenbar dafür die Qualität fehlt und




- die Mannschaft in den nächsten Spielen zum größeren Teil gegen Gegner spielt, die größere Klasse bzw. einen positiven Lauf haben -




Was macht dich so zuversichtlich, dass wir nicht mehr unten reinrutschen?




Die Löwen haben gerade eine Siegesserie gestartet. Bei Paderborn wird vielleicht ein Neuer-Besen-Effekt eintreten. Und die Fortuna kämpft die ganze Saison schon ums Überleben und hat zudem einen Trainer, der uns sehr genau kennt und ausgucken kann.




Bei uns hingegen ist zum dümmsten Zeitpunkt ein Negativlauf ins Rollen gekommen, die Heimstärke ist komplett fort, die Zuschauer wandern ab, der Verein ist führungslos und somit die Spieler für nächste Saison momentan in einer unklaren Situation wie und mit wem es weitergeht. Einige haben zudem andere/höhere Perspektiven, was wie bekannt zum Saisonende nicht gerade für erhöhte Leistungsbereitschaft sorgt. Gehen zudem noch ein paar Spiele verloren, wird zudem auch der Trainer wieder garantiert von außen (Presse, Umfeld) angezählt.




Das sind alles Faktoren, die sich auf die Psyche einer Mannschaft brutal schei.sse auswirken. Ein echter Rally-around-the-flag-Effekt wird nach meiner Überzeugung im Gegensatz zu 2008 diesmal nicht eintreten, wenn es am Ende um die Wurst geht. Vielmehr wird dann die reine Angst die Zuschauerzahl bei den Relegationsspielen oder in den letzten Saisonpartien nochmal nach oben treiben.




Aber alle positiven Aspekte wie Geschlossenheit, Gallisches-Dorf-Mentalität oder der Glauben an FCK-typische Wunder oder Wenden sind momentan ja abhanden gekommen, weil selbst im Verein selbst und im Umfeld nur noch Uneinigkeit und Kopflosigkeit herrscht.




Meine ernstgemeinte Frage lautet also: Woher sollen vor diesem Hintergrund die nötigen Punkte noch kommen, wenn wir von den nächsten vier Spielen drei Stück wieder so unglücklich verlieren? Mein rein persönlicher Eindruck ist der eines sportlichen und wirtschaftlichen Zerfallsprozesses, der durch künstlich positive Wortwahl in Interviews und PKs kaschiert werden soll, eigentlich aber kaum noch aufzuhalten ist. Vor der Lizenzierung ist mir richtig Bange!




Meine vorherrschenden Gefühle sind daher momentan Trauer und Sorgen. Und zwar große Sorgen.


7 Punkte Vorsprung und nur noch wenige Spiele und mehrere Teams die noch hinter dem Fck sind.... 4-5 Punkte werden reichen und die holt man def. noch...
 

Joey84

Member
vor einer Stunde, Spambot-des-Todes sagte:




 




Von Platz 4 auf stand heute 11 sind TVGelder in Höhe von 3 Mio weg, wenns reicht, also die Stadionkosten,




 


hä? ich kann grad deiner ausführung nicht folgen. kannst du die genauer ausführen!?




stand jetzt verlieren wir 2 plätze im tv-ranking. braunschweig und die plörre überholen uns, sonst niemand. und das macht nach fernsehgeldtabelle 550 000€ aus im vergleich zum vorjahr bzw. 700 000€ im vergleich platz 3 zu platz 5 . wenn darmstadt noch absteigen sollte, bleiben die auch hinter uns, dann wird der unterschied noch weniger.




siehe hier: http://www.fernsehgelder.de/
 

playerred

Well-Known Member
deine 550000 kann ich net nachvollziehen lt Abel sind es allein 1,4 Mio ohne Berücksichtigung von Ingolstadt und Lilien,




diese eingerechnet könnten das allein schon 2 mios sein, dies waren seine und die Aussagen des SWR in Flulicht,




ich weiß net woher ihr die Summen unter 1 Mio herholt.
 

Joey84

Member
ich hab flutlicht auch gesehen. aber abel hatte da die frage von döhring bejaht, der meine 700 000 von oben plo verlustplatz hochgerechnet hatte. ich glaube, ohne es besser u wissen, dass abel und döhring aneinander vorbeigeredet haben bzw. abel sich da versprochen hat. wenn abel 700 000 insgesamt meinte und döhring pro verlorenem platz, dann würde das das missverständnis zwischen abel/döhrings aussage und der fernsehgeldtabelle erklären.  




meine 550 000 waren der vergleich zwischen platz 3 dieses jahr und platz 5 kommendes jahr, also das was wir tatsächlich im vergleich letztes zu diesem jahr weniger hätten, falls die tabelle stimmen sollte.




 
 

playerred

Well-Known Member
Die tabelle kann net stimmen da fehlt in der Prieview schon mal Paderborn die letzte Saison noch 183 und diese mit 219 geführt werden,




dann aber garnet mehr auftauchen erklär mir das mal
 

Joey84

Member
die fehlen deshalb, weil die fernsehtabelle die aktuelle tabelle berücksichtigt. da sie auf nem abstiegsplatz sind, sind die kommendes jahr nicht mehr in der 2.liga und fallen aus dem 2.ligapott heraus.  
 

playerred

Well-Known Member
Also wenn ich den aktuellen Tabellenstand aller rechne überholen uns Union Ksc Fürth da sie besser stehen und wir schlechter als angenommen,




was heißt wir fallen minimum auf 9, das sind 7,6 mios, gehabt diese Saison 9,5 Mios macht im Endeffekt 1,9 Mios aus,




man kann net nur uns neu rechnen man muß auch die im Moment vorbeiziehenden mit einbeziehen, die schlechter gerechnet wurden.
 

Joey84

Member
ich glaubs zwar net, weil ich net glaube, dass die bis zu 50 pkt gutmachen in einer saison. aber ich nehme mir die halbe stunde und rechne das nach!




edit 1 ohne gerechnet zu haben, geht deine äußerng garnet! der ksc müsste 105 pkt gutmachen, das bedeutet, sie müssten ca. 21 plätze vor uns landen!




edit 2 folgt gleich!
 

NK-Devil

Active Member
vor 4 Minuten, Spambot-des-Todes sagte:




Also wenn ich den aktuellen Tabellenstand aller rechne überholen uns Union Ksc Fürth da sie besser stehen und wir schlechter als angenommen,




was heißt wir fallen minimum auf 9, das sind 7,6 mios, gehabt diese Saison 9,5 Mios macht im Endeffekt 1,9 Mios aus,




man kann net nur uns neu rechnen man muß auch die im Moment vorbeiziehenden mit einbeziehen, die schlechter gerechnet wurden.


Die Preview Tabelle sagt doch alles aus,was man wissen muss. Diese Saison haben wir 9,5 Mio. und Stand jetzt wären es 9 Millionen.Was rechnest du eigentlich rum,die Tabelle greift doch auf ein mathematisches Modell zurück dass die Preview Tabelle berechnet. Und in dieser ist alles miteinbezogen,der Tabellenplatz diese Saison und die der letzten 4 Jahre.
 

Joey84

Member
ok nach aktuellem stand heute 15.13 (das noch nicht in der onlinetabelle berücksichtigt ist, denn da ist stand gestern nach unserem spiel)




5. fck  196 pkt




6. fürth 174 pkt




7. KSC 169 pkt




8. union 169 pkt




9. st pauli 157pkt




10. düsseldorf 146 pkt




11. bochum 132 pkt




usw...




 
 

ViehliebMA

Well-Known Member
vor 2 Stunden, Parczensky sagte:




7 Punkte Vorsprung und nur noch wenige Spiele und mehrere Teams die noch hinter dem Fck sind.... 4-5 Punkte werden reichen und die holt man def. noch...


Ich würde dir zustimmen, aber erfahrungsgemäß - die hat man als FCK-Fan mittlerweile ja zur Genüge - geht es ab Mitte März in der 2. Liga fast nur noch über die Nerven und nicht mehr so sehr "Qualität" etc. Manche wie 1860 gewinnen plötzlich 3x am Stück, Sandhausen oder Bielefeld bauen plötzlich stark ab, bei Paderborn weiß niemand, wie sie auf den neuen Trainer reagieren usw. Wer bei uns geht jetzt voran und macht 3-4 gute Spiele am Stück, da wirds schon schwierig. Daneben weiß ich nicht, ob sich alle wirklich der Situation so bewusst sind. Man sollte Aussagen und Gesten nicht überbewerten, aber dass die Innenverteidiger Vucur und Heubach gestern zweimal gen Mittelfeld motzten, auch Müller nach dem 1-2 mit den Armen rumfuchtelt, Colak ein locker-flockiges Interview gibt oder Halfar als Kapitän sinngemäß sagt, man bräuchte halt mal ein Erfolgserlebnis, nachdem man nach der ach so tollen Rückrundenvorbereitung 5 von 18 Punkten holte, sehe ich mit Sorge. Der Trainer ist ja bemüht und alles, aber ob wir von ihm Kniffe wie seinerzeit Sasic erwarten können, der im Abstiegskampf plötzlich Standards verbesserte und hinten mit Zerstörern wie Kotysch oder Lamprecht Beton anrührte, wage ich ehrlich gesagt zu bezweifeln. 
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
sandhausen, düsseldorf, paderborn und frankfurt haben auch alle punkte gelassen. der msv und bielefeld werden morgen wahrscheins auch nicht gewinnen, von daher ist wenigstens an diesem spieltag durch unsere niederlage nicht viel passiert.
 

Ramser Wildsau

Well-Known Member
Starkes Spiel von Bödvarsson, aber auch von Karl und Halfar. Könnte fast unser bestes Spiel diese Saison gewesen sein, ich hab aber nicht alle gesehn. Wir waren 10 Minuten nicht die dominante Mannschaft auf dem Platz, jeweils zu dem Zeitpunkt fielen auch die Gegentore. Dumm dass das erste, wie so oft, nach einem Einwurf fiel. Irgendeiner verkackts derzeit immer in der Defensive, so wie Müller als er den Ball wegfaustet. Nürnberg zu keiner Phase wie ein Drittplatzierter, ihr Support war unter diesen Umständen auch armseelig. Anders die Betzefans, eingeheizt von Juses, Bödvarsson und einem Nachwuchswrestler. Warum kann man so ein Spiel nicht mal einfach verdient gewinnen. Wär verdient nachdem der Schiri auch äußerst parteiisch gepfiffen hat.
 

Oben