hahe

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.016
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Florian Dick

    oder auch der Einzige der eine positive Entwicklung genommen hat ... ok Koch & Pollersbeck darf man da auch keinesfalls vergessen
  2. Erste kleine Erfolgserlebnisse für Kaiserslautern Meier: "Einige Spieler sehen ihre neue Chance" weiter: http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/668316/artikel_meier_einige-spieler-sehen-ihre-neue-chance.html
  3. Neuer Trainer

    nur um Irritationen vorzubeugen... ich will ihn nicht, kann aber die Argumentation Anderer nachvollziehen, die ihn für nicht die schlechteste Wahl halten
  4. Neuer Trainer

    sollte es Meier werden: ich persönlich kann ihn spätestens seit seinem "Kopf Stoss - Fault pas" samt den danach folgenden äusserst peinlichen Ausführungen zwar eigentlich überhaupt nicht mehr ab... ... aber stimme andererseits den "Befürwortern" durchaus zu, dass er wohlmöglich auf Grund seiner weiteren Vita wohlmöglich nicht der Ungeeignetste ist und auch wohlmöglich auf Grund seines "Rufs / Charakters" auch als "Wahl" durchaus sinnvoll erscheint unseren "Vorzeigeschwiegersöhnchen" (wie hier mal so schön geschrieben wurde) mal eher eine "Respektsperson vorzusetzen, umeine etwas andere Philosophie des Auftretens / Spielens zu vermitteln /aus unseren Spielern herauszukitzeln... schau mer mal... die Hoffnung stirbt sowieso und nach wie vor zuletzt... wer auch immer es dann letztendlich wird
  5. [14. Spltg. 16/17] Derbytime: FCK - KSC (0:0)

    positiv ist zweifelsohne, dass unsere Defensive halbwegs zu stehen scheint - die Aussen sind hin und wieder noch etwas anfällig, aber das Zentrum ist doch definitiv solide wie das generell auf dem richtigen Weg scheinbar ist - zumindest mein Eindruck.Nach gefühlt endlosenJahren hat man hier sowas wie ne Grundordnung gefunden, die nicht in jedem Spiel sich 1-2 Tore selbst in s Nest legt. Das Manko dabei ist allerdings,dass dies speziell die letzten beiden Spiele ganz brutal auf Kosten unserer Offensive ging. Defensiv stehen ist zwar toll, aber beileibe nicht Alles.Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass man da einfach nicht aus seiner Grundordnung raus möchte, was man aber zwangsläufig müsste, wenn man vorne gefährlich werden will - Stichwort nachrücken.Wie andere schon sagten, mit dieser "Taktik" hängen wir früher oder später auch wieder hinten drin. denn so gibt´s halt eben gerne maximal dann 1 Punkt. Ich kann zwar nachvollziehen, dass man auf "Sicherheit" bedacht ist, aber nach vorne müssen mehr Akzente gesetzt werden. Zum einen haben wir unbedingt das Spielermaterial dazu - was Stieber da hin und wieder aufblitzen lässt (am Sonntag vor allem gegen Ende der Partie, wo man wohl tatsächlich etwas mehr nach vorne spielen wollte)ist schon mehr als vielversprechend. Aber abgesehen von gerade demspielerischen Offensiv-Potential, dass da eigentlich in der Mannschaft schlummert, sehe ich das Problem, dass mit diesem gezeigten Fussball sicherlich nicht eine einzige Person mehr zum Berg zurückkehren wird. In der frostigen Jahreszeit schon zehn mal nicht. Ansonsten war das definitiv das langweiligste Derby, das mir je untergekommen ist... und ich verfolge schon ein paar Jahre den FCK. Naja... andererseits... einemotionsloserPunkt ist ganz neutral betrachtet ja besser als nach emotionsgeladener "Schlacht" mit0 dazustehen- von daher... man kann es drehen und wenden wie man will am Ende bleibt schlicht: hoffen ... hoffen... hoffen...
  6. Hans-Günter Neues + 17.11.2016

    hatte das Vergnügen ihn noch beim FCK spielen zu sehen - auch auf Spieler wie ihn gehen diese vielbeschriebenen "Betzetugenden" zurück... durfte sogar mal ne Halbzeit gegen Ihn zu kicken, als er beim SV Edenkoben spielte - war nicht ganz so erquicklich aus meiner Sicht war schon n Guter -RIP Hans Günther
  7. Abstieg - wie ginge es dann weiter?

    und vor allem allem BobMarley (!!!) nicht zu vergessen merke aber gerade:wir sind ganz leicht off topic... hmm... also wie s nach Abstieg weiter gehen würde -keine Ahnung. Hoffe auch einfach, dass sich das Szenario nicht einstellt und hoffe, dass die entsprechenden Herrschaften evtl. einen Notfallplan für den Fall der Fälle im Sack haben (auch wenn ich irgendwie da nicht so recht dran glaube )
  8. die schlimmsten Befürchtungen scheinen sich zu bewahrheiten. und wenn ich die Reaktion der Verantwortlichensehe - UND DAMIT MEINE ICH SIE ALLE (auch die jahrelangenIntriganten) -nämlich eben einfach keine Reaktion - bestätigt, nein... es übertrifftmeine schlimmsten Befürchtungen, dass das ein wirklich ganz ganz übles Jahrwerden könnte... spätestens in der Rückrunde orakle ich schon mal die Rückkehr des "scheuen Rehs"... Spass bei Seite... weil: es ist einfach sounfassbar traurig, wie sich der Verein selbst zu Grunde (ge)richtet (hat)... In Führungspositionen selbstbekennend Leute die nicht vom Fach sind, sportliche Verantwortliche die durch gröbste handwerkliche "Fault Pas" glänzen, ganz abgesehen davon, dass sie nichts wirklich ruhmreiches in Ihrer Vita vorzuweisen haben... ich kann s echt nicht glauben, was uns da als "Aufbruchsstimmung" vorgesetzt wird / wurde... da kann man nur noch in übelsten Sarkasmus verfallen... entsprechend: "Abel, Riesenkampf & dbb Oléeee Oléeee"
  9. FCK suspendiert Osawe Der 1. FC Kaiserslautern hat seinen Stürmer Osayamen Osawe bis einschließlich kommenden Montag, an dem abends die Partie bei Eintracht Braunschweig stattfindet (20.15 Uhr, LIVE! bei kicker.de), vom Trainings- und Spielbetrieb der Profis suspendiert. Ein Ausflug nach Paris am vergangenen Wochenende nach vorheriger Krankmeldung beim Verein gab den Ausschlag für diese Maßnahme. http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/662178/artikel_fck-suspendiert-osawe.html
  10. Osayamen Osawe

    na da oben läuft s ja scheinbar wirklich prächtig...
  11. [8. Spltg. 16/17] FCK - Arminia Bielefeld (0:0)

    im Moment wären wir immerhin auf nem Relegationsplatz... .. weiss gar nicht, ob ich das nicht gut finden sollen würde, wenn die Saison jetzt vorbei wäre
  12. [4. Spltg. 16/17] SV Sandhausen - FCK (2:0)

    womit dann zwangsläufig auch die neue Führung, zumindest minimum die Sportliche dringend kritisch zu hinterfragen wäre. Auch der"großartige Schachzug" der restlichen neuen Führung dasBudget des Kaders erst mal zu minimieren (um ein bisschen Applaus zu erhaschen), um dann aber schlussendlich dann doch wieder Geld locker zu machen (womit man dann wieder mehr oder minder beim ursprünglichen Budget is)entpuppt sich spätestens jetzt alsgrobfahrlässige Handlungsweise wofür die Neuenvollumfänglich verantwortlich wären... In einer brenzlichen Situation nicht einsatzfähige Spieler unter Vertrag zu nehmen schlägt dem Fass den Boden aus und ist aus meiner Sicht sowieso an "Blauäugigkeit", um nicht zu sagen "Dummheit" nur schwerzu überbieten... zumindest meine Meinung. der NEUANFANG mit samt seiner fleissig propagierten Aufbruchstimmung scheint ein ziemlicher Schuss in den Ofen zu geben und das obwohl ALLE Handelnden bereitsweit in der Vorsaison über ihr Aufgaben im Bilde waren (was ich eigentlich als Vorteil sehe, dessenman sich durch die eigene Handlungsweise aber selbst beraubt hat, sich - Stand jetzt - sogar einen gehörigen Nachteil erarbeitet hat durch die diversen blauäugigen "Fehl"-Entscheidungen... wie schon jemand Anderes hier anmerkte... das erinnert leider Alles sehr an die Rekdal-Saison:fussballerisch würde ich, stand jetzt sagen, sogar heute noch ne ganze Ecke schlimmer, aber vor allem auch die anderen Rahmenbedingungen ähneln doch sehr: Vorstände die nicht aus der Branche kommen, blauäugig agieren usw usw.... das könnte eine ziemlich bittereSaison geben...
  13. [DFB-Pokal, 1. Runde] Hallescher FC - 1. FCK (4:3 n. V.)

    nun LEIDER bleibt zunächst malnach ebendiesen 3 Spieltagen festzuhalten, dass es eben auch NICHT und in KEINEM Bereich, so weit zumindest mein Eindruck, besser geworden ist... im Gegenteil... ich könnte mir auch vorstellen, dass es wirtschaftlich NICHT besser werden wird... das wird aber nun mal erst im Nachhinein zu beurteilen sein... der Wechsel des Vorstands stand bereits im zweiten Drittel der vorhergehenden Saison fest, ebenfalls war unser Sportdirektor weit vor Saisonbeginn bekannt, derUmbruch in Sachen Kader wurde aktiv von diesen forciert & gestaltet... um mal bei den Fakten zu bleiben...
  14. Zoltán Stieber (Vertrag bis 30.6.19)

    bin mal gespannt was die Jungens auf den Rasen zaubern werden... ich würde sagen : man darf Hoffnung haben...und mit Osawe haben wir sowieso schon jemand, der sehr gute Ansätze aufblitzen hat lassen...
  15. [1. Spltg. 16/17] FCK - Hannover 96 0:4 (0:1)

    das hätte ich ihm so ähnlich minimum auch schon vor einem 3/4 Jahr sagen können,aber ok:wollte sich wahrscheinlich ein eigenes Urteil bilden... na dann jetzt aber mal hurtig, kann ich da nur sagen