stiller

Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    39.644
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über stiller

  • Rang
    Moderator
  • Geburtstag 19.09.1981

Profile Information

  • Gender Not Telling

Converted

  • Wohnort Ehrenfeld
  • Interessen Auf abgewetzten Sofas in siffigen, dunklen Rockclubs sitzend Becks trinkend alternative Musik hören.
  • Beruf Hörsaalbesetzer
  1. Eure Bücher des Jahres 2016

    Ich habe letztes Jahr leider viel zu wenig gelesen. Beeindruckend und bedrückend: Richard Ford - Kanada. Spielt in/ab den 60er Jahren. Eltern überfallen eine Bank, werden verhaftet, die Familie auseinander gerissen. Ein sehr langsames Buch, man muss diese Erzählweise mögen, aber dadurch auch sehr intensiv. Biografisch: Frank Turner - The road beneath my feet. Frank Turner ist mittlerweile mein Lieblingsmusiker. In diesem Buch erzählt er - angelehnt an bestimmte Konzerte - Geschichten aus seinem Werdegang nach Auflösung von Million Dead bis hin zu seinem ersten Konzert in Wembley 2012. Europäisch: Nilz Bokelberg - Tristesse Renesse. Mit einem Interrail-Ticket in der Tasche reist der Nilzenburger zu Urlaubsorten seiner Kindheit. Nach Holland, nach Italien, nach Österreich. Aber nicht im Hochsommer, sondern im tristen November. Macht erstaunlich viel Spaß und weckt Erinnerung an die eigene Kindheit zwischen Chocomel und He-Man.
  2. NFL

    Wobei Matt Ryan eigentlich auch eine Zuckersaison gespielt hat. Fast 5.000 Yards, 38:7-Verhältnis von TD/INT und ein Rating von 117 ist schon beachtlich und eigentlich kann der MVP-Titel nur an ihn gehen. Aber er war halt auch so souverän, dass die Spielweise nicht so sehr auffiel wie die von Aaron Rodgers, der die Packers mit ner sauberen Serie doch noch in die Playoffs gebracht und dabei Wahnsinnspässe geworfen hat.
  3. NFL

    Divisionals: Cowboys - Packers 31:34 Falcons - Seahawks 36:20 Patriots - Texans 34:16 Chiefs - Steelers 16:18 Conference Finals: Falcons - Packers Patriots - Steelers Da die Seahawks (verdient) raus sind, wünsche ich mir einen Super Bowl Packers - Steelers. Also wird's wahrscheinlich Falcons - Patriots.
  4. Das war tatsächlich Markus Kranz. Und ich hatte mehr Tränen in den Augen als beim Abstieg 2006. Aber gut, ich war auch noch ein kleiner Panz.
  5. NFL

    In den Wildcard Games spielen die Mannschaften, die in ihrer Conference die Plätze 3 bis 6 belegt haben, zwei Gewinner aus. Die treffen in der Divisional Round auf die beiden erstplatzierten Mannschaften, wobei die schwächer gerankte Mannschaft auf den Ersten, die andere auf den zweiten trifft (z. B. Dallas als Erster gegen die Packers als Vierter, Atlanta als Zweiter gegen Seattle als Dritter). Die Gewinner spielen dann den Meister der Conference (NFC vs. AFC) aus, die beiden Conference Sieger spielen dann im Super Bowl. Runtergebrochen auf bekannte Verhältnisse: WC Games: Achtelfinale Divisionals: Viertelfinale Conference Championships: Halbfinale Super Bowl: Finale
  6. NFL

    Wildcard-Games: Seahawks - Lions 26:6 Packers - Giants 38:13 Steelers - Dolphins 30:12 Texans - Raiders 27:14 Divisionals: Cowboys - Packers Falcons - Seahawks Patriots - Texans Chiefs - Steelers Eher Favoriten-Siege in den WC-Games und das ziemlich klar. Mal gespannt, wie das bei den Divisionals ausgeht. Ich tippe auf: Packers, Falcons (leider), Patriots und Steelers.
  7. Karlsruher SC

    Ach komm, lass gut sein.
  8. Karlsruher SC

    Bei deiner Formatierungswut würde es eher auffallen, wenn du deinen Kommentar nicht formatierst.
  9. Karlsruher SC

    Sie haben es nicht in fett und kursiv in die Bilanz geschrieben, damit es nicht auffällt.
  10. Diskussion zum Kader 2016/17

    Wer weiß, vielleicht ist er ja einer der Spieler, die Meier früher mal haben wollte.
  11. Diskussion zum Kader 2016/17

    Und das völlig zurecht!
  12. Diskussion zum Kader 2016/17

    Ich hab das auch schon ein paar mal angesprochen und nur dumme Antworten geerntet.
  13. Mo Idrissou

    Man muss ihn einfach mögen.
  14. XBox One

    Was der alles kann.
  15. Norbert Meier

    Hier in Ausschnitten: