Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
DrBETZE

[17. Spltg.] FCN - FCK (2:1)

tipp   6 Stimmen

  1. 1. tipp

    • 19 punkte
    • 20 punkte
    • frohe weihnachten!

Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

135 Beiträge in diesem Thema

Hab ich doch gesagt. Lediglich dieses Zufallstor von Zoua, damit konnte keiner rechnen. Wir sind die jämmerlichste Truppe im deutschen Profifussball. Wir mögen defensiv mittlerweile wissen was wir machen, aber offensiv hat keiner auch nur im Ansatz ne Ahnung was er da machen soll. Maßgabe ist vllt 'Es hilft der Fussballgott'. Der ist allerdings tot, wie man alleine an dose Ost und dem hsv überdeutlich sieht. Osawe läuft überall rum, Zoua steht nur rum, Stieber ist auf Aussen völlig verschenkt und aus der Zentrale rückt eh nie einer mit auf. Die gegnerischen Verteidiger oder der Ballführende wird nie angelaufen, wenn man mal den Ball hat ist er spätestens mit der dritten Abgabe irgendwo im Aus oder am Fuß des Gegners. Tempo? Bloß nicht! Ich hab keine Ahnung was die im Training machen, vllt Mau-Mau spielen.. Dittgen komtm rein und hat binnen zwei Minuten durch zwei Sprints mehr Tempo und mehr 1v1 Situationen ins Spiel gebracht, als die ganze Truppe in den letzten vier Spielen zusammen. Deutlicher kannst du nicht mehr aufzeigen wie traurig und armseelig unser Offensivspiel ist. Ideenlos, mutlos (!), tempolos (!), willenlos (!). Das Potenzial ist um ein so unfassbar vielfaches höher, was dabei raus kommt und armseelig bis zum geht nicht mehr. Sogar der hsv spielt besser Fussball als wir. Ich hab mittlerweile absolutes Verständis wenn Leute sagen, dass sie keinen Bock haben hoch zu gehen bei diesem Fussball. Scheisse spielen und verlieren ist die eine Sache, diese Art des Fussballs und der Art der Offensive sind ne Andere. Dei ersterem hast du noch die Hoffnung, dass irgendwann doch mal der Knoten platzt, bei letzterem ist ja noch nichtmal das vorhanden. Das hat nichts, gar nichts mit dem FCK zu tun. Ne handvoll einzelne, denen man noch Betzefussball zusprechen kann, das ist viel viel zu wenig.

Korkut redet von einer Reaktion zum letzten Heimspiel. Man kann sichs auch schönreden. Und ganz Allgemein, Korkut redet mir in letzter Zeit wirklich zu viel schön. Das bringts nix und das sieht man auf dem Platz. 0:0 ohne Torchancen und die Mannschaft spielt als ob sie 4:0 führt, ist selbstzufrieden und muss nix mehr machen. So gewinnst du nix, gar nichts. Ausser die Berechtigung für eine Liga tiefer.

Das 1:0 warn Witz. Ecke 5er köpft der Ball rein. Pollersbeck läuft drei Meter aus seinem Tor, bleibt stehen und checkt dann das der Ball gar nicht in den Strafraum fliegt. Zumal er eh nie aus dem Tor kommt, für was läuft er dann die Schritte raus? Der Behrens wird dazu auch nichtmal verteidigt. Fällt dir nix mehr zu ein..

Der Augleich war ähnlich sagenhaftg. Zoua läuft zum ersten Mal bisschen rum, ganz alleine durch den Strafraum und darf reinköpfen. Man hätte sich ja wirklich nochmal eins ins Fäustchen lachen können über das Remis, aber Burgstaller reichts aus im Strafraum stehen zu bleiben um völlig frei zustehen und zu treffen. Verteidigung schon unterm Tannenbaum..

Ich möchte jetzt mal naiv drauf hoffen, dass man die Wochen Vorbereitung nutzt und sich ganz ganz intensiv damit beschäftigt ein Offensivspiel in unser "Spiel" zu integrieren. Sollte das nach fünf Spielen aber immernoch so aussehen, muss Korkut halt gehen. Fertig aus. Ansonsten stehen wir irgendwann um Spieltag 30 auf nem Abstiegsplatz und da kommen wir dann mit so nem Fussball nicht mehr weg. Remis nützen nix. Lass Bielefeld zwei Spiele in Folge gewinnen brauchen wir sechs Remis um das wettzumachen. Das ist fast die halbe Rückserie. Und wehe die gewinnen nochmal und direkt gg uns. Die holen wir dann gar nicht mehr ein. FCK 2016, das wohl armseeligste Fussballjahr der Vereinsgeschichte..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Dreispitz

Optimismus würde ich es vielleicht nicht bezeichnen, vielleicht vorsichtige Hoffnung... Ich sehe nur, dass wir die Defensive zu Lasten der Offensive gestärkt haben. Jetzt sind 6 Wochen Pause - also Zeit genug an den Schrauben zu drehen. Der Kader ist quasi komplett - zumindest erwarte ich keine Last Minute Transfers wie im Sommer. Die Mannschaft kennt sich, die meisten Spieler sind fit. Das sind gute Voraussetzungen für eine ordentliche Vorbereitung.

Zu den Eiern: Hannover sollte nicht DAS Spiel Spiel sein, an dem man die Vorbereitung festmachen kann, aber Würzburg (trotz super Hinrunde) und Sandhausen sollten zu Hause machbar sein. In Düsseldorf kann man auch etwas holen. Wir standen nach 9 Spielen eigentlich schon extrem schlecht da und haben dann die Eier auf den Tisch gepackt. Auch die Spiele gehen 60, den KSC und Pauli hätte man mit etwas Glück gewinnen können. Gegen Aue und die ersten 70 Minuten heute waren offensiv ein Offenbarungseid - da stimme ich jedem zu.

dreispitz und Thomas gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube nicht, dass man das Offensivspiel einüben muss und dann wird es gut. 

Solange man schon mit vollen Hosen auf den Platz geht, und nicht einmal das kleinste Risiko eingehen will, wird man auch nur mit Zufallstoren "belohnt" werden. Da kann man trainieren, was man will.

Moritz sollte unser Schlüsselspieler werden, stattdessen verliert er sich in seiner technischen Überlegenheit und setzt keine Impulse. Das ist gar nix. Mittlerweile zweifel ich, ob er uns überhaupt helfen kann.

Osawe ist nach seinem Zwischenhoch auch wieder total abgemeldet. Auf den Aussen ist er verloren. Er hat kein gutes Passspiel, er kann nicht Flanken, seine einzige Waffe ist das Sprintduell. Die Gegner haben sich mittlerweile darauf eingestellt. Wer das Testspiel beim Stadion fest gesehen hat, der fragt sich, warum er nicht mal im Pflichtspiel die Schnellkraft seiner Beine nutzt und einen knallharten Ball auf das Tor rotzt. Stattdessen produzieren alle nur Kullerbälle. Alle.

 

 

Und in unserer Situation hat sich Ewerthon vielleicht noch am Knie verletzt. Würde mich nicht wundern. 

bearbeitet von dreispitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb scusi81:

Ich sehe nur, dass wir die Defensive zu Lasten der Offensive gestärkt haben. Jetzt sind 6 Wochen Pause - also Zeit genug an den Schrauben zu drehen. Der Kader ist quasi komplett - zumindest erwarte ich keine Last Minute Transfers wie im Sommer. Die Mannschaft kennt sich, die meisten Spieler sind fit. Das sind gute Voraussetzungen für eine ordentliche Vorbereitung.

Seh ich nicht, denn die Gegner waren einfach zu dumm und zu schlecht gegen unsere Defensive Chancen zu erarbeiten

und stehen deshalb zwar zu recht hinter uns, was uns aber net weitergebracht hat, Spielideen oder taktisches Verhalten,

seh ich schon seit dem 3. gewonnen Spiel nicht mehr, ich weiß wirklich nicht wo die gestärkte Defensive sein soll,

die Clubberer Abwehr war heute genauso schwach, da wäre mit einer angagierten Leistung der Sieg drin gewesen.

Es gibt nur eine Lösung, der Trainer geht und ein anderer rüttelt die Mannschaft wach und schmeißt die Alibifußballer raus.

Und der Sportdirektor, wenn er das nicht sieht, geht gleich mit.

Die halbe Mannschaft besteht aus gestandenen Profis meist ehemalige 1 Ligaspieler und die bekommen es net hin ihre Leistungen abzurufen,

an was liegt das wohl, wahrscheinlich wieder an den Fans und zu wenig Kohle, denen würd ich mal das Gehalt 2 Monate streichen bis die Leistung wieder stimmt,

das wäre dann deren Beitrag zu verloren gegangenen Einnahmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mittlerweile so weit, dass ich mir den Mist noch nicht mal mehr im TV anschaue. Ich habe für´s erste die Schnauze voll. Das hat mit Fußball nichts mehr zu tun. Da kann ich mir auch unseren Dorfverein in der B-Klasse anschauen, die kämpfen wenigstens.

Marcio, ViktorVaughn81 und playerred gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die erste Halbzeit gesehen. Dann fuhr ein LKW in einen Weihnachtsmarkt und das Spiel wurde spätestens zu diesem Zeitpunkt zur Randnotiz. Aber zurück zum Spiel: Was ich in der ersten Hälfte gesehen habe, war an Harmlosigkeit in der Offensive (erneut) kaum zu überbieten. Langeweile pur. Später habe ich wieder reingezappt, da lief die 70. Minute, es stand 1-0 für Nürnberg und auf einmal war das Bild ein anderes: Wir suchten den Weg nach vorne und hatten sofort mehr Chancen. Wieso sucht man diesen Weg nicht schon früher? War der Plan wirklich, erst mal das 0-0 zu halten? Letztlich hat sich am Ende gerächt, mit welcher Passivität man in so ein Spiel geht - und das nicht zum ersten Mal. Keine Frage, wir stehen in beiden 4er-Ketten ganz gut, zerstören die Spielweise des Gegners, lassen wenig zu. Wenn man aber nicht schafft zu kontern, eigene Angriffe zu setzen, schneller umzuschalten, wird das nicht lange gut gehen. Wenn am Ende nichts oder zu wenig bei rum kommt und darunter auch die Spielqualität dauerhaft leidet, sollte man sich Gedanken machen, ob man nicht mutiger spielen lässt. So schlecht sind wir im Mittelfeld und ganz vorne doch gar nicht besetzt?

bearbeitet von ph114

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb ph114:

So schlecht sind wir im Mittelfeld und ganz vorne doch gar nicht besetzt?

Das sollte man meinen. Aber wenn man regelmäßig die Spiele sieht, wird man eines besseren belehrt. Halfar ist fürchte ich schon mit 28 über dem Zenit, denn er hat die Schnelligkeit gar nicht mehr, um seine Technik auszuspielen. Stieber spielt brotlos mit Hacke-Spitze-Tralala wie zuvor von Younes, Stöger oder Thommy, Moritz ist total außer Form, bei Ring (gestern besser als sonst), Gaus, Ziegler und Görtler weiß man, was sie können und was nicht, da wird man auch nicht mehr viel Steigerung erwarten können. Und damit hört unser Mittelfeld ja schon auf, Dittgen und Frey waren lange nicht dabei, Kerk ist verletzt. Und den Stürmern will ich gar keinen großen Vorwurf machen. Wenn sie mitspielen wollen, müssen sie bis zur Außen- oder Mittellinie ausweichen, die einzigen Anspiele als Stürmer sind Flanken und gechipte Heubach-Bälle, sonst sehen sie halt auch mal 20 Minuten gar keinen Ball.

DrBETZE gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir is gestern auf der Rückfahrt aufgefallen, dass ich schon gar nicht mehr weiß wann ich den letzten FCK-Sieg gesehen hab. Diese Saison war ich auf 4 oder 5 Spielen von denen wir keins gewonnen haben. Ich weiß auch nicht warum ich mir das noch antue. Moritz hat mich gestern aggressiv gemacht, aber auch die Nürnberger Schauspieler allesamt die nur am Bodden rumgeleh hänn... Eigentlich sollte man beiden Teams 3 Punkte abziehen für die abgelieferte Frechheit gestern Abend. Schiri war auch ein Depp, dachte wenn Ellenbogen gepfiffen wird muss die gelbe Karte raus.

Gab zum Glück auch ein paar Lichtblicke. Mwene, Dittgen und Gaus fand ich in Ordnung. 

dreispitz und playerred gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Ramser Wildsau:

Mir is gestern auf der Rückfahrt aufgefallen, dass ich schon gar nicht mehr weiß wann ich den letzten FCK-Sieg gesehen hab. Diese Saison war ich auf 4 oder 5 Spielen von denen wir keins gewonnen haben.

Da ist ja die Erklärung, warum das mit dem Siegen nicht klappt... :-P 

@playerred

Wir spielen in der 2. Liga und da heißen die Stürmer eben nicht Ronaldo, Messi, Lewandowski oder Aubameyang... Dass die Gegner sich so wenig gute Chancen erarbeitet haben liegt sehr wohl an der meist disziplinierten Defensivleistung. Schieb doch nicht immer alles auf die Unfähigkeit des Gegners... :roll: Ob du Korkut magst oder nicht: Fakt ist, dass wir mit die beste Verteidigung haben und in den letzten 8 Spielen (?) 3 Tore kassiert haben. Die haben wir in Heidenheim in einem Spiel kassiert und gegen Hannover sogar 1 mehr... Mit Koch und Ewerton haben wir 2 IV, die sich gut verstehen und Mwene hat sich mMn defensiv echt toll entwickelt. Gaus und Aliji machen ihre Sache auch ordentlich. Das gleiche gilt für unser Mittelfeld (ja, auch der oft gescholtene Ziegler...). Wir stehen kompakt und lassen den Gegner kaum bis in den 16er kombinieren.

Dafür haben wir eben in der Offensive das Problem, dass wir uns schwer tun Chancen zu erarbeiten und die wenigen eben nicht verwerten (ich sage nur 2x Gaus...). Fakt ist auch, dass wir gerade zu Hause mutiger spielen könnten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eben weil die anderen unfähig waren welche zu schießen, weil sie auf dem Platz noch dümmer agierten als wir,

aber das ist ja egal, red dirs nur schön, gestern waren die Clubberer auch zu blöd um irgendwie ins Spiel zu kommen,

aber haben wir das ausgenutzt nein, wir lassen uns halt dann doch wieder 2 einschenken ach nein waren ja 3.

Welches Mittelfeld bitte, Moritz der Rückwärtsspieler, Ziegler der 2 Jahre schuldig bleiber,

der " alte Mann " Halfar der keine Ideen und Schnelligkeit mehr hat, achso !

bearbeitet von playerred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb scusi81:

Fakt ist, dass wir mit die beste Verteidigung haben und in den letzten 8 Spielen (?) 3 Tore kassiert haben.

Die Hälfte bestand aus vier der letzten fünf Mannschaften der Tabelle, darunter zwei die genauso wenig Tore wie wir geschossen haben. Aussagekräftig ist die Stärke unserer Defensive damit auch nur bedingt.

Es bringt einfach nichts die Mannschaft über alle Maßen in Schutz zu nehmen und sie mütterlich zu behandeln. Das macht Korkut bereits den lieben langen Tag. Ihr muss mal ganz klipp und klar aufgezeigt werden was ihre Defizite sind, vllt rumpelt dann bei dem ein oder andren mal was im Karton. So rumdümpeln wie die letzten Spiele, das überleben wir in der Rückrunde nicht. Wie gesagt, lass zwei Mannschaften hinter uns mal zwei, drei Spiele gewinnen, dann sind wir die halbe Rückserie damit beschäftigt uns 0:0 zu errumpeln um das wieder wett zu machen. Das wird nicht funktionieren und auf nem Abstiegsplatz enden. Das muss Mannschaft und Trainer auch ganz deutlich klar sein oder eben klar gemacht werden.

bearbeitet von Eschder Laudrer
uppsala und playerred gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb scusi81:

 

 

 

 

Naja, sooooo weit weg vom Minimalziel sind wir nun nicht...emoji6.png Nach den ersten 9 Spielen bin ich über die derzeitige Punkteausbeute noch glücklich...

 

 

Denke, dass wir noch 16-18 Punkte für den Klassenerhalt brauchen. Die sind definitiv machbar, wenn man an der Offensive arbeitet und hinten den Laden dicht hält. Das wird nicht immer klappen, aber die zu null Spiele hinten kann man mit einem Tor vorne eben gewinnen. emoji6.png

 

Vielleicht sollte Korkut darüber nachdenken mit einem 6er und Raute zu spielen. Fand die letzten 20 Minuten teilweise besser als die letzten 180 Minuten davor. Wir kamen zu Chancen, waren mutiger. Nur wenn man Chancen hat, kann man Tore schießen.

Naja ganz so schlimm ist es auch nicht. Dennoch: Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt um sich vom Trainer zu trennen, wenn es fachl. Bedenken gibt. 

Im Endeffekt hat man in 5 Monaten nur in einem Monat ergebnistechn. überzeugen (3 Siege) können. Im gesamten Restzeitraum gab es keinen Ergebniserfolg. Ob es eine pos. Entwicklung gibt, liegt aber im Auge des Betrachters. Ich wäre mir unsicher, was das richtige ist. Insofern schade, dass es nicht noch 2 Spiele gibt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Parczensky:

Naja ganz so schlimm ist es auch nicht.

Keine populäre Meinung hier, könnt ich wetten. Wer will das ganze schon differenziert sehen? Nach drei Siegen war kurz Ruh und jetzt soll schon wieder der Trainer gegangen werden... Glaub immer noch nicht dass der daran Schuld ist was da abgeht aber ich wünsch mir andauernd man hätte Fünfstück behalten....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die gewonnen spiele und die serie könnten uns noch teuer zu stehen kommen. wären die nicht gewesen, hätten wir jetzt vielleicht schon nen neuen trainer.

so gehen wir mit einer trügerischen einstellung ins neue jahr, darauf hoffend, dass jetzt zeit ist noch am grobschliff zu arbeiten und mit der trügerischen hoffnung auf eine erneute (sieges)serie, die dann nicht kommt.

dreispitz und playerred gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe nur, dass bei Fortsetzung dieser Leistungen nicht wieder das Qualitätsargument kommt. Alles in allem haben wir durchaus die Qualität im Kader um in der zweiten Liga eine wesentlich bessere Rolle zu spielen - oder zumindest nicht so rumzudümpeln!

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb Ramser Wildsau:

Glaub immer noch nicht dass der daran Schuld ist was da abgeht aber ich wünsch mir andauernd man hätte Fünfstück behalten....

Wer soll denn sonst für die Spielweise und das 0:0 verantwortlich sein, die Spieler kann ich mir net vorstellen,

dass die jedesmal bewußt die Siegprämie herschenken, dass die jedesmal von sich aus sonen Stiefel spielen auch net.

Da steht einfach nach den oder während des letzten Sieges eine Mannschaft auf dem Platz die taktisch und spielerisch nix zusammenbringt,

Wer sollte deiner Meinung einer Mannschaft dies vermitteln, der Sportdirektor, die Fans, die Spieler sich selber, nein der Trainer und da kommt nix,

das hat Stöver am letzten Spieltag daheim auch gesehen, nur kann oder darf er handeln.

DrBETZE gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb playerred:

Wer soll denn sonst für die Spielweise und das 0:0 verantwortlich sein, die Spieler kann ich mir net vorstellen,

dass die jedesmal bewußt die Siegprämie herschenken, dass die jedesmal von sich aus sonen Stiefel spielen auch net.

Da steht einfach nach den oder während des letzten Sieges eine Mannschaft auf dem Platz die taktisch und spielerisch nix zusammenbringt,

Wer sollte deiner Meinung einer Mannschaft dies vermitteln, der Sportdirektor, die Fans, die Spieler sich selber, nein der Trainer und da kommt nix,

das hat Stöver am letzten Spieltag daheim auch gesehen, nur kann oder darf er handeln.

Vielleicht liegt es halt doch an den Spielern, aber nicht, weil sie keinen Bock haben, sondern weil es einfach momentan nicht besser geht? Wie kann es sein, dass wir unter Kosta fast aufgestiegen wären und die Saison darauf zeitweise echt nach unten schauen mussten? Vielleicht weil der Aderlass zu groß war (Sippel, Orban, Salami, Zoller, Demirbay...)und der eingekaufte Ersatz sich erst finden musste ? Auch diese Saison haben wir quasi das gesamte Gerüst ausgetauscht (Löwe, Müller, Jenssen, Karl, Bödi...)

Klar haben ein Halfar, Moritz, Stieber oder Ring Bundesligaerfahrung, aber eben mit Osawe, Koch, Mwene, Görtler, Pollersbeck, eben auch Leute um sich herum, die die 2. Liga nur aus dem TV kennen. Man darf auch nicht vergessen, dass Halfar, Moritz, Ewerton oder auch Ring einige Wochen ausgefallen sind und eigentlich kaum zusammen trainieren konnten. Und genau diese Spieler sollen unser Gerüst bilden... Könnte eben eine Erklärung für die fehlenden Automatismen vorne sein. 

Mir ist es mittlerweile zu einfach die Schuld immer beim Trainer zu suchen. Mein beliebtes Beispiel ist das Paderborn Spiel unter Runjaic, bei dem der Trainer und die Mannschaft bereits in der Kritik standen, obwohl der Saisonstart gut war...  Wir haben den Trainer gewechselt und mit Fünfstück den Wunschtrainer vieler eingestellt. Auch da waren die Ergebnisse sehr schwankend. Danach waren Schupp und Kuntz Schuld an der Misere, weil die Einkäufe nicht so einschlugen. Auch hier wurde komplett ausgetauscht. Ob Korkut der Richtige ist kann ich nicht sagen, weil ich weder Training, Analysen oder Besprechungen mitbekomme, aber ich glaube nicht, dass er, Fünfstück oder Runjaic alle so blind sind. Ich bin mir sicher, dass wir selbst mit einem Guardiola nicht viel besser aussehen würden. Ob Stöver blind ist auch nicht zu beantworten, da wir bei Verhandlungen nicht dabei sind. Denke nicht, dass alle Neuverpflichtungen Wunschkandidaten waren, sondern eventuell der "best of the rest"... Ohne Geld, bei den hohen Erwartungen im Umfeld, bei den jährlichen Wechseln auf den Führungspositionen usw. ist es sicher nicht einfach gute Spieler vom FCK zu überzeugen.

Vielleicht würde es einfach mal gut tun auch alle Umstände in die Analyse einzubeziehen. Fakt ist, dass es momentan alles andere als zufriedenstellend ist, was bei uns auf dem Platz und drumherum läuft, aber vielleicht sollte man endlich die Augen öffnen und in Erwägung ziehen, dass man zu einer grauen Maus in der 2. Liga geworden ist. In meinen Augen haben wir nur noch den Namen FCK, der die "hohen" Erwartungen gerechtfertigt, aber das ganze Drumherum eben nicht mehr als Zweitliga-Durchschnitt ist - leider. Und etwas aufbauen kann man mMn nur, wenn man nicht jährlich Sportdirektor, Trainer und große Teile der Mannschaft auswechselt.

Pfobbel und dreispitz gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Taktisch kann man der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Nach dem was ich sehe und höre erfüllt sie auf dem Platz die Vorgaben des Trainers fast perfekt. Dies bedeutet eben auch mit 8 Mann + Torwart (Manchmal sogar mit 9 Mann + Torwart) sehr tief zu stehen und Räume eng zu machen. Unabhängig vom jeweiligen Gegner macht sie das (auf dem Niveau) herausragend. Der FCK hat nicht nur die wenigsten Gegentore kassiert, sondern auch die wenigsten Torschüsse zugelassen.

Allerdings tut sie eben dadurch auch nix nach vorne, die Mannschaft steckt in diesem Defensivkorsett fest. Nach dem Gegentor gestern wurde dies gelöst und die Ketten (durch Korkut) um 10m nach vorne verschoben. Dies hat er ja auch so bei Sky verlauten lassen. Auch das hat die Mannschaft taktisch sofort und auch gut umgesetzt. Korkut scheint allerdings nicht zu begreifen, dass er die Spieler somit ungemein einengt. Wenn ich lese dass Korkut in der letzten Woche hat Torschuss üben lassen und laut Rheinpfalz auch "laut" wurde, dann greif ich mir an den Kopf. Ebenso wird ständig was von Effektivität gefaselt. Es muss doch aber jeder sehen, dass nach vorne allgemein kaum was funktioniert. Wir erspielen uns viel zu wenige Chancen, die Mannschaft ist statisch. Bevor in einen Konter gerannt wird, wird ausnahmslos immer der sichere Quer- oder Rückpass gespielt (was die Erklärung dafür ist, dass der FCK die beste Passquote der zweiten Liga hat). Der Offensivmann hat viel zu selten die Chance zum Abschluss, weil der Ball doch zielgerichtet gar nicht da vorne ankommt, schnell schon gar nicht, über die Außen geht gar nix, weil die erstmal hinten zumachen. Angsthasenfußball, das sagen auch alle Statistiken und das sieht man auch auf dem Platz. Einen Lerneffekt gibt es nicht. Die Taktik für gestern war, alle hinten drin und vorne der liebe Gott. Das ist zu wenig und nicht die Schuld der taktisch sehr disziplinierten Mannschaft. Bei einem Charakter wie Sforza in der Mannschaft würde der Baum intern brennen, aber dazu ist keiner unserer jetzigen Spielergeneration in der Lage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem ist doch das wir nicht wirklich erfolgreich sind und durch die Ergebnisse nur das eigentliche Unvermeidbare rauszögert wird. Wir rutschen mit "5 Spiele ungeschlagen" weiter in den Keller und lassen uns davon blenden, dass niemand sieht wie hilflos wir auftreten. Mit dieser Verblendung wird es dieses Jahr noch richtig gefährlich. Es muss was passieren. Nicht nur auf der Trainer Position...und wenn der Herr Stöver das nicht erkennt hat er den falschen Job und sollte besser auch gehen.

Es hier immer auf das Geld abzuwälzen ist ganz schwach. Jedes Jahr sehen wie Mannschaften die weniger Mittel haben als wir, die aber ihre Hausaufgaben besser machen und Spieler holen die vorher noch keiner auf dem Schirm hatte.

Liebe FCK Führung, es ist Zeit zu handeln. Habt jetzt ein halbes Jahr verstrichen lassen um allen zu zeigen, dass ihr es wirklich besser macht als eure Vorgänger. Langsam seid ihr in der Bringschuld...

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

playerred gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Nightscream2000:

Das Problem ist doch das wir nicht wirklich erfolgreich sind und durch die Ergebnisse nur das eigentliche Unvermeidbare rauszögert wird. Wir rutschen mit "5 Spiele ungeschlagen" weiter in den Keller

Das stimmt so nicht. Der Abstand zu den Teams unten wurde während der 5 ungeschlagenen Spiele stetig größer. Zwar in kleinen Schritten, aber der Teufel ist ein Eichhörnchen ;-)

Der Abstand zum oberen Mittelfeld wurde zwar auch immer größer, aber das verstehe ich nicht unter "weiter in den Keller rutschen".

DrBETZE gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb Jonny:

Das stimmt so nicht. Der Abstand zu den Teams unten wurde während der 5 ungeschlagenen Spiele stetig größer. Zwar in kleinen Schritten, aber der Teufel ist ein Eichhörnchen ;-)

Der Abstand zum oberen Mittelfeld wurde zwar auch immer größer, aber das verstehe ich nicht unter "weiter in den Keller rutschen".

Ist doch egal. 

Wir brauchen SOFORT 'nen neuen Trainer und 'nen neuen SD. Die kosten ja nix und wir müssen nur den Geldbeutel aufmachen um gute Leute für die Posten zu engagieren und der Erfolg kehrt SOFORT zurück. Das ihr das aber auch nicht rafft!!! :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder ein Haufen neue Spieler. Ich hab keine Ahnung wo es am Ende hapert. Fakt ist das bis auf 3-4 ansehnlichen Spielen kaum gutes zu sehen war. Irgendwas muss sich auf jeden Fall ändern ansonsten bekommen wir ernsthafte Probleme...

Ohne jegliche Spielidee und Kreativität wird es verdammt schwer. Die letzten drei Spiele waren wirklich eine Beleidigung für den Sport.

Positiv an der Hinrunde waren auf jeden Fall Koch, Mwene und Pollersbeck. Also wie wir Ossis zu sagen pflegen... Es war nicht alles schlecht :rofl:

Leider muss auch ich zugeben das an mir die Spiele mittlerweile völlig emotionslos vorbei laufen. Weder Freude noch Wut keimen auf. Wenn ich daran zurück denke wo Zandi's 11m gegen den Depp nicht drin gesehen wurde...

Da klingelte der Nachbar weil er dachte ich verprügel meine Freundin. Heute würde mir das wahrscheinlich nicht mehr passieren. Wobei heute die 11m ja auch meterweit vorbei gehen :roll:

bearbeitet von curthi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist doch egal. 

Wir brauchen SOFORT 'nen neuen Trainer und 'nen neuen SD. Die kosten ja nix und wir müssen nur den Geldbeutel aufmachen um gute Leute für die Posten zu engagieren und der Erfolg kehrt SOFORT zurück.

bei runjaic wurden, zurecht, die zuletzt langweiligen spiele kritisiert. unter anderem deswegen wollten ihn einige hier weg haben. ja was ist denn das jetzt, was wir woche für woche sehen müssen? das reissen auch die drei siege nicht raus. was wir davor und danach gesehen haben war einfach nichts, bis auf die lichtblicke in der abwehr. unter runjaic (will dich damit nicht provozieren ;-)) spielten wir wenigstens nicht gegen den abstieg.

mit nem neuen trainer ist allerdings natürlich auch nicht gesagt, dass alles besser wird aber ob es noch schlimmer werden würde? bin da genauso ratlos wie wohl die meisten unter uns.

playerred gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr richtig Docces, da haben sogar die den Rauswurf gefordert die jetzt mit der unterirdischeren Magerkost zufrieden sind,

Weil sie ihrer Meinung nach irgendwo eine Weiterentwicklung sehen, wo auch immer.

Gladbach hat gehandelt, Schubert wäre jetzt auch frei.

bearbeitet von playerred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0