Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Jonny

Berichte zum Thema "Fussball international", die keinen extra Thread benötigen

945 Beiträge in diesem Thema

Zitat

FIFA beschließt WM-Aufstockung auf 48 Teams

Jetzt ist es beschlossene Sache: Das FIFA-Council hat sich einstimmig für die umstrittene Aufstockung der WM-Teilnehmerzahl entschieden. Für Deutschland ändert sich dabei nichts Wesentliches.

http://www.kicker.de/news/fussball/wm/startseite/668381/artikel_fifa-beschliesst-wm-aufstockung-auf-48-teams.html

 

Kurz und knapp:   Fick dich FIFA!!!

Jonny gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb MuschiKlaus fka AndyU:

Ach kumm! Immerhin ist es keine WM mit 201 Ländern geworden! :lol:

Aber im Ernst: GEIL!!! Noch mehr Public Viewing! Yes, yes, yes!! Hoffentlich gibt es da bald auch RedBull zu trinken.

 

 

:wall: Kommerz, Kommerz ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei drei Mannschaften pro Gruppe hat ja immer eine spielfrei. Sollte sowas nicht tabu sein? Die zwei die spielen können sich dann ja auch locker den Ball zuschieben, Gijon. Ansonsten: Langeweile + unattraktiver Fussball. Wenn möglichst viele die Möglichkeit haben sollen mal ne WM zu spielen, dann schafft die Quali ab und lasst bei der WM jeden teilnehmen. So ne WM mit 450 Ländern, das wär doch mal was!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es soll ja wahrscheinlich keine Unentschieden mehr geben, dann würde das Ballgeschiebe ja wegfallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schlimm genug, dass sie sich schon an der Euro als wohl bislang sportlich hochwertigste Veranstaltung haben vergehen müssen. Jetzt kommt auch noch auch eine wochenlange WM. Wenn man schon die Vielfalt aufrecht erhalten wollte, hätte man eben ein Turnier für die Nationen 33 aufwärts veranstalten sollen, z.B. statt dem Confed-Cup. Für den Fall, dass dann nicht die C-Elf geschickt worden wäre, sondern mit Leidenschaft gespielt wird, hätte ich mich z.B. auch für Kosovo gegen Kanada interessiert. Die positive Resonanz auf die deutsche Olympiamannschaft ging ja auch in diese Richtung. Jetzt wird es nur noch beliebiger. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub...Mir ist das echt egal! :D

Im Ernst. Ich bin fußballtechnisch auf so einem geringen Bildungslevel wie seit 25 Jahren (da war ich 6) nicht mehr. Ich kenn kaum noch Spieler der Erstligisten und die der Zweitligisten lerne ich meist erst kennen, wenn die gegen uns spielen.

Und wenn ich an letztes Jahr zurückdenke, habe ich wirklich NULL Erinnerungen an die Europameisterschaft. Ich habe ohne zu googlen gerade fünf Minuten gebraucht, mich zu erinnern, gegen wen wir ausgeschieden sind und wer letztendlich Europameister wurde und konnte mir dies auch nur durch semipolitische Assoziationen zusammenbasteln, weil ich den Franzosen aufgrund der Terroranschläge die Europameisterschaft und somit etwas Freude gegönnt hätte.

Aber ansonsten ist bei mir nichts hängen geblieben. Und das wird sich auch bei den nächsten internationalen Turnieren nicht ändern.

Dies hier ist jetzt auch kein Der-Kommerz-versaut-mir-meinen-Fußball-Frustpost - es interessiert mich einfach nicht mehr so. Weil mir da irgendwo, irgendwann die Leidenschaft etwas abhanden gekommen ist (wobei ich nie ein großer Schlaaand-Fan war - eher neutraler Beobachter). Meine (passiven) sportlichen Interessen würde ich so auflisten:

1. FCK (daran wird sich auch in 50 Jahren nichts ändern)

2. NFL

3. Sommerolympiade

.

.

4. Abstiegskampf der ersten Liga ab Spieltag 30

5. Champions-League KO-Phase dem Gegner der Bayern (künftig auch Red Bull) die Daumen drücken. / 5. Fußball-WM/EM

 

Je nach Lust und Laune reihen sich auf den oberen Plätzen auch mal Snooker, Darts,Tennis Grand Slam Turniere und der ein oder andere Boxkampf ein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb vega:

Je nach Lust und Laune reihen sich auf den oberen Plätzen auch mal Snooker, Darts,Tennis Grand Slam Turniere und der ein oder andere Boxkampf ein

Und wenn du die Regeln verstehen würdest, sicher auch mal Schach :P

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Jonny:

Und wenn du die Regeln verstehen würdest, sicher auch mal Schach :P

 

Ich war tatsächlich mal ganz gut im Schach in meiner Jugend. Das war auch eine meiner ersten Amtshandlungen als mein 56k-Modem mir die Tür zum Internet öffnete: Yahoo-Online-Schach. Und auch in den Freistunden habtt ich mit paar Kumpels immer mal wieder Schach in der Mensa gespielt.

Hach ja...waren das wilde Zeiten...

Eschder Laudrer gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rock-Musik, Nutten, Koks und Yahoo-Online-Schach 8)

Mir gehts da wie dir. Kenne mich in der Fußballwelt kaum noch aus abseits vom FCK. Und Länderspiele schaue ich schon gar nicht mehr, weil mir die Spieler total am Allerwertesten vorbei gehen. Mit wem willst du denn da mitfiebern? Bekomme da höchstens das blanke Kotzen bei der Attitüde der Spieler. Hauptsache Goldschuhe, Sportwagen, Diamanten im Ohr, Frisuren die ich nicht mal als Klobürste benutzen würde und eine Arroganz, die nur so trieft. Kann ich mich voll mit identifizieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das war auch eine meiner ersten Amtshandlungen als mein 56k-Modem mir die Tür zum Internet öffnete: Yahoo-Online-Schach.

jeden tag ein zug oder wie?

ohje, waren das noch zeiten, dauerte ewig, um ein paar bilder hochzuladen. schweift jetzt aber zu arg ab ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich guck jetzt auch nicht jedes Spiel, aber die Europameisterschaften fand ich bis 2012 schon toll. 16 Mannschaften, die sich max. das dritte Spiel ausruhen konnten... und im Viertelfinale waren Mannschaft plötzlich draußen, die vorher noch unschlagbar schienen (Oranje boven :-P). Um den Irrsinn aufrecht zu erhalten, wird es früher oder später an die Regeln gehen müssen. Mehr als drei Wechsel wurden für den DFB-Pokal ja schon eingeführt, das wird nicht das Ende sein. Und obwohl sich so viele dagegen sträuben, scheint es niemanden - nicht mal den größten Sportverband der Welt - zu geben, der es zu verhindern weiß. 

daneteufel gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0