Zlatan Alomerovic

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
​Tobi Sippel und sein Vater waren auch sicher. Könnte sein, das es was mit dem Transfer von Herrn O. zu tun hat. Gleicher Berater..........
​na egal, denke mit Zlat haben wir auf jeden fall den besseren fang gemacht.
 

ViehliebMA

Well-Known Member
Mir hätte es gefallen, wenn man Florian Fromlowitz eine Chance gegeben hätte, etwa durch ein einen streng leistungsbezogenen Jahresvertrag. Über den neuen Torwart kann ich nichts sagen, wenn Müller sich nicht deutlich gegenüber dieser Saison steigert, wird das aber über früh genug möglich sein. 
 

König Otto

Well-Known Member
Mir hätte es gefallen, wenn man Florian Fromlowitz eine Chance gegeben hätte, etwa durch ein einen streng leistungsbezogenen Jahresvertrag. Über den neuen Torwart kann ich nichts sagen, wenn Müller sich nicht deutlich gegenüber dieser Saison steigert, wird das aber über früh genug möglich sein. 
Bei Flo wäre es aber nur aus nostalgischen Gründen und nicht sportlich. Flo ist älter als Zlatan und ear jetzt wieder nur Nummer 2 in der 3. Liga. Da hole ich mir lieber einen der voll im Saft steht und Müller ordentlich Druck macht. Und dann soll der bessere spielen. Und wenn es Müller wird, dann kann er noch vor dem 1. Spieltag den Vertrag verlängern oder es wartet wieder die Bank.
 

Shelter

Well-Known Member
Ich persönlich erhoffe mich von Alomerovic dass er im Stande dazu sein wird uns auf der TW-Position zu verbreitern. Natürlich wäre ich auch über einen erfahreneren Zugang sehr froh gewesen aber es scheint als bliebe man seiner selbstverschriebenen Jugend-Prämisse auch weiterhin treu. Bei Müller muss ich sagen dass da in letzter Zeit doch noch ziemlich viel Luft nach oben gewesen ist auch wenn ich in zum Ende der Saison etwas stärker wahrgenommen hatte als es bei seinen Einsätzen zu Begin der Fall gewesen ist. Trotzdem bin ich froh dass wir auf der TW-Position noch reagiert haben und uns mit Alomerovic ein Spieler verstärkt der bei Teddy de Beer nicht durch die schlechteste TW-Schule der deutschen Ligen gelaufen ist.
 
Wer von den beiden zum Saisonstart die Nase vorne hat sehe ich momentan fast sogar auf Augenhöhe auch wenn Müller sicherlich Vorteile hat da er schon länger im Verein ist.
 
G

Guest

Guest
Denke, der Verein ist ein bisschen in einer Zwickmühle. Nach dem Auftritt von Müller heute müsste man eigentlich wechseln, aber andererseits will man ja Müller wohl im Sommer verkaufen, also muss er spielen, obwohl er ein Unsicherheitsfaktor ist und bleibt. Muss mich da auch in meiner Einschätzung korrigieren, Müller ist nicht besser als Sippel und seit dem Sommer hat sich nicht großartig etwas verbessert.
 

Parczensky

Active Member
also wenn an Müller wirklich Interesse von besseren Vereinen besteht, dann wird er auch gut genug sein um beim fck im tor zu stehen.. 




wobei mich das dann doch wundern würde. Er ist gut genug um auch weiterhin die nr.1 zu sein, hat aber noch zu oft patzer drin. für 2.liga reichts, mehr sehe ich im Moment nicht. Dafür ist Müller einfach (techn.) fussballerisch zu limitiert. halte die Gerüchte um Ihn daher auch tendentiell für eine Ente. In Liga 1 muss man halt bei vielen Vereinen auch gut mitspielen können. almerovic wird wohl auch erstmal nicht an Ihm vorbeiziehen, da er selbst wohl einfach nicht besser ist als Müller. Sooo oft patzt Müller halt auch nicht und das klassische torwartspiel (reflexe, ecken, rauslaufen) beherrscht der Müller halt auch auf einem guten Niveau... obs dann wirklich mal für die Buli reicht?
 
B

Ballschnellweiterspieler

Guest
On 8.2.2016 at 9:47 AM, Parczensky said:




Sooo oft patzt Müller halt auch nicht

Aber öfter als alle anderen Zweitligatorhüter und es sind immer wirklich dämliche Fehler, die man sonst im Profi-Fußball selten sieht.




Alo hat jahrelang bereits dritte Liga gespielt, er starte damit mit einer Wettkampfpraxis, die eine Liga höher liegt, als bei unseren eigenen Torhütern. Zudem war er immer einer der besten Torhüter der Liga, hat ein gutes Passspiel und bemerkenswerte Reflexe. In Dortmund ist man nach wie vor der Ansicht, dass er ein Guter ist, ich selber sehe ihn langfristig in der ersten Liga. Er hätte sich jetzt wirklich seine Chance verdient.
 

scusi81

Well-Known Member
Es wird Gründe haben, warum Müller und nicht Alomerovic spielt. Ja, Müller hat uns ein paar Punkte gekostet, aber eben auch einige Punkte gerettet. Als TW bist du entweder der Held oder der Depp.
 
B

Ballschnellweiterspieler

Guest
Just now, scusi81 said:




Es wird Gründe haben, warum Müller und nicht Alomerovic spielt.

Vermutlich, weil wir Einnahmen generieren wollen und hoffen, dass ihn uns jemand abnimmt.
 

scusi81

Well-Known Member
vor 1 Minute, Ballschnellweiterspieler sagte:




Vermutlich, weil wir Einnahmen generieren wollen und hoffen, dass ihn uns jemand abnimmt.

Das ist (zu diesem Zeitpunkt der Saison) das dümmste Argument, was es gibt... Wir sind jetzt nicht im Niemandsland der Tabelle, in dem man um die goldene Ananas spielt. Wir brauchen noch Punkte und sollten mit der besten 11 auflaufen. Deshalb gehe ich strak davon aus, dass Müller einfach besser trainiert als son Konkurrent, so wie die anderen 10 Spieler auch. Wir sehen nur das Spiel am WE und eben nicht die gesamte Trainingswoche. 
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
weiss nicht, ob ein wechsel im tor was bringt, zumal ich kaum glaube, dass alomerovic seine sache besser machen würde als müller, sonst würde er schon längst drinstehn. mir wird derzeit sowieso zu viel im team rotiert. nicht gut.
 
B

Ballschnellweiterspieler

Guest
In der dritten Liga hat er sich solche Dinger jedenfalls nicht geleistet - was Ausstrahlung, Torwartintelligenz und Spiel mit dem Ball angeht, sehe ich ihn schon deutlich besser als Müller. Problem ist, wenn man Müller jetzt rausnimmt, werden wir ihn vermutlich nie zu Geld machen können. Und genau das ist doch der Grund für den Sippel-Wechsel gewesen, dass man da nicht so einen alten Hasen jahrelang hat, sondern eben immer 2 Jahre einen ausbildet und dann abgibt, dann der nächste.
 

scusi81

Well-Known Member
Wenn er so schlecht ist, wie manche ihn darstellen, dann sollte man ihn eigentlich aus dem Tor nehmen, denn man würde a) seinen Marktwert dann auch zerstören und b ) die Mannschaft schwächen.

Und wenn Alomerovic besser sein würde als der im Sommer von Bundesligisten gejagte Müller, dem Ehrmann sogar ein riesiges Talent bescheinigt, dann wäre es doch cleverer, Alomerovic aufzustellen, der dann der Logik nach zu urteilen teurer und leichter zu Geld machen lassen sein sollte als Müller. Oder denke ich da falsch?
 
B

Ballschnellweiterspieler

Guest
Von welchem Bundesligisten wurde Müller im Sommer gejagt?




Die Aussage von Ehrmann hatte ich als reines PR-Gerede empfunden gehabt, um den Marktwert zu steigern. Müller hatte man ja schon zur Nummer eins gemacht, bevor Alo wirklich da war.




Meiner Ansicht nach kann man einen so schwachen Torhüter wie Müller in der zweiten Liga nicht bringen, selbst die Medien haben es ja schon bemerkt. Und sollte Alo wider erwarten in der zweiten Liga nicht an seine Leistungen aus der dritten anknüpfen, dann muss man es eben mit Pollersbeck versuchen, mit Sallinger, mit Sievers. Und wenn von diesen vieren keiner ein vernünftiges Zweitliganiveau an den Tag legen sollte, dann hätten wir tatsächlich ein Torwartproblem.




Aber wenn Du einen Torwart hast, der halt dauernd wieder die falschen Entscheidungen trifft, dem einfach der Instinkt für das Torwartspiel fehlt und der wird Dir trotzdem immer wieder vorgezogen, dann kommst Du Dir als zweiter Torwart auch irgendwann veralbert vor.
 

scusi81

Well-Known Member
Die Eintracht war interessiert...

Sippel wollte man nicht halten (wohl aus finanziellen Gründen), auch weil man davon ausging, dass Müller ein großes Talent ist. Deshalb stand fest, dass man Sich bei Sippel eben finanziell nicht streckt und auf Müller setzt.

Da macht es doch keinen Sinn, einen in Wirklichkeit untalentierten TW (so verstehe ich deine Aussage) als Talent zu verkaufen, um den Preis nach oben zu treiben. Wie soll so jemand Leistung zeigen, wenn er das Talent nicht hat?

Deshalb vermute ich, dass er im Training so Bälle von heute fängt, aber seine Konzentration in manchen Spielen nicht über 95 Minuten halten kann. Das kann viele Gründe haben. Liegt es am schlechten Lauf, den vielen individuellen Fehlern der Mannschaft, dem Druck des Publikums, die Kommentare in sozialen Medien, an seiner mentalen Stärke an sich usw.?

Aber glaubst du nicht, dass Gerry und der Verein sich ein Eigentor schießen ihn spielen zu lassen, um am Ende ein paar Hunderttausend € mehr rauszuholen und dafür das Risiko einzugehen, am Ende in der Tabelle so schlecht zu stehen, dass man das "gewonnen" Geld wieder bei den TV Geldern verliert? Kommt Leute, der Gedanke ist doch völlig aus der Emotion heraus entstanden.

Ich will Müller nicht in Schutz nehmen oder behaupten, dass er mal ein Neuer wird, aber jemanden nur an 90 Minuten/Woche zu messen, in denen sich ein unerfahrener TW den ein oder anderen Patzer geleistet hat, finde ich nicht fair. Ein Oliver Reck war Nationaltorwart und hat selbst als erfahrener Keeper oft gepatzt...
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
wenn man müller noch länger hinten reinstellt und er weiter so patzt, tut man ihm aber auch keinen grossen gefallen. vielleicht tut ihm ne pause ganz gut, dass er sich mal sammeln kann und vielleicht sollte man ihm jetzt noch zwei drei spiele zugestehn und dann mal was anderes probieren.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
also wenn das ein verkappter erstligaspieler sein soll, dann hat er das heute gut vertuscht! man mag ihm die fehlende spielpraxis zu gute halten, mit liga eins hat das dennoch absolut nichts zu tun und wir haben scheinbar ein extremes torwartproblem. gerade auf dieser position bräuchten wir keinen top mann aber wenigstens einen, der mal nen punkt rettet.
 

ViehliebMA

Well-Known Member
Ich kann mich nicht erinnern, wann wir in den letzten 20 Jahren mal ein Torwartproblem hatten. Muss die Meistersaison 1997/1998 gewesen sein....
 
 

Shelter

Well-Known Member
Persönlich weiß ich jetzt nach der laufenden Saison und den ganzen Fehlern/Leistungsschwankungen auf der TW-Position auch wieder warum mein ungutes Gefühl nach dem Abschied von Sippel damals größer als bei allen anderen, verdienten Spielern ausgefallen ist. Mittlerweile dürften jedenfalls selbst die größten Kritiker erkannt haben was wir an ihm hatten, seinen Abschied bedauere ich in den jüngsten Tagen mehr denn je.
 

playerred

Well-Known Member
Wenn man sich einen Spieler nicht mehr leisten kann, dann hilft auch im nach hinein das ganze gejammer nix,
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
 




also für mich sah das eher so aus wie wegjagen und als grund die kohle anführen. denke schon, dass er gerne geblieben wäre.



vor 3 Stunden, Parczensky sagte:




mit sippel kein abstiegskampf, da bereits 5-10 Punkte mehr auf dem Konto..

stimmt auch wieder. er hätte zwar auch mal nen klopps drin gehabt aber so viele punkte hätte er uns nicht gekostet, denke ich.
 

ViehliebMA

Well-Known Member
vor 4 Stunden, Spambot-des-Todes sagte:




Wenn man sich einen Spieler nicht mehr leisten kann, dann hilft auch im nach hinein das ganze gejammer nix,

Sehe ich genauso. Zumal man auf den Effekt gesetzt haben dürfte, der seinerzeit Wiese, Fromlowitz, Trapp und Sippel selbst in die Spur brachte, nämlich einen jüngeren und billigeren zum Zuge kommen zu lassen. Freilich mit dem Unterschied, dass die genannten zwar auch Fehler gemacht haben, aber nicht in der Häufigkeit wie Müller, insbesondere sogar kalt reingeschmissen werden konnten und sofort auf hohem Niveau waren.
 

Dolgsthrasir

Active Member
Wenn man sich einen Spieler nicht mehr leisten kann, dann hilft auch im nach hinein das ganze gejammer nix,
Ich bezweifle, dass uns ein Sippel mehr Geld gekostet hätte, als die jetzt fehlenden Punkte. Das gilt übrigens auch für Matmour. Am falschen Ende gespart meiner Meinung nach.
 

Alb-Teufel

Well-Known Member
Wie schmerzlich Matmour und Sippel fehlen, merkt man jetzt erst. Dabei hatten diese beiden bei den Fans auch nicht immer den besten Stand.




Zwei andere sind Heintz und Orban, aber bei denen war ein Wechsel nicht aufzuhalten.
 

ROT-WEISS-ROT

Active Member
Sippel ist mit Sicherheit nicht wegen dem Geld nach Gladbach. Er wusste, dass er da nur auf der Bank sitzt, wenn sich der 1. Torwart nicht verletzt. 




Er wollte nur nicht mal das Gleiche mit Müller wie bei Trapp erleben. Die Unmutsbekundungen der "Fans" haben sicher auch eine Rolle gespielt. 
 

Teufelsbuh

Active Member
vor 26 Minuten, Alb-Teufel sagte:




Wie schmerzlich Matmour und Sippel fehlen, merkt man jetzt erst. Dabei hatten diese beiden bei den Fans auch nicht immer den besten Stand.




Zwei andere sind Heintz und Orban, aber bei denen war ein Wechsel nicht aufzuhalten.

Es ist eben immer die Frage nach der Alternative und hier hat der FCK keinen guten Job gemacht, diese Fehleinschätzung muss sich auch Ehrmann ankreiden lassen.
 

Oben