WoW: Ins Koma gezockt

Klingenstädter

Moderator
<span>"World of Warcraft"</span>



Ins Koma gezockt




Brüssel/La Louvière (dpa) - Bis zum Umfallen hat ein 15-jähriger Belgier das beliebte Computerspiel "World of Warcraft" gespielt. Völlig erschöpft sei der Junge aus La Louvière schließlich ins Koma gefallen, wie die Zeitung "Het Nieuwsblad op Zondag" am Sonntag berichtete.



Mehr...(FR)
 

Alb-Teufel

Well-Known Member
zum Glück habe ich nie damit angefangen sondern belib dem guten Warcraft 3 treu
default_wink.png
 

Mika

Active Member
ich bzock auch oft, aber zum party machen komm ich trotzdem noch..

selbst schuld wenn man halt fast 24 std. davor hockt...
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Omg.. Das is doch krank.. Hat der sonst noch andere Interessen? Z.b. Schule und Zukunft? Oder sieht er sich in 5 Jahren als Nachtelfirokese gefangen im www?
default_biggrin.png
 
G

Guest

Guest
Nichts neues......trotzdem mein beleid den familien



kann ich mir gar nicht vorstellen mir fehlt di ezeit für solange zu zocken *g*
 

Mika

Active Member
@eschder lautrer:



es gibt keine nachtelfirokesen ... *lach*
default_icon_wink.gif




ich liebe diese werbung... ^^
 

Marcio

Well-Known Member
Vielleicht hat MR T das Spiel gehackt:lol:



naja ich halte von dem Spiel nichts, nur leider gibts die Vorfälle immer wieder und das wird sicher nicht weniger werden.
 

Chiron

Active Member
Also irgendwie geht mir da jegliches Verständis für ab. Es gab schon einige dieser Nachrichten, in letzter Zeit. Da frag ich mich auch, ob es die Eltern z.T. überhaupt interessiert, was die Kids machen? In diesem Fall verstehe ich ja das es die Mutter schwer hat, alleine mit 5 Kids, aber wenn ich sowas lese:




"Ich habe wohl versucht, meine Jungens vom Computer wegzuholen, aber dann wurden sie aggressiv", erzählte die Frau.


Sry, aber da geht mir der Arsch hoch - werde das aber nicht weiter ausführen - geht dann in eine andere Richtung und ist ein anderes Thema...
 

bassi

Active Member
Zum Glück zogg ich garnix von den beiden.
default_icon_cool.gif
default_icon_razz.gif


dito8) . Ich weiß auch eigentlich gar nicht was an dem Spiel so toll sein soll
default_wink.png




Aber, dass sich die Leute da ins Koma spielen ist schon etwas heftig und eigentlich unverantwortlich
 

mueto

Administrator
Teammitglied
Leider ist dieser Junge ja kein Einzelfall. In Japan (oder sonst wo) hat so einen ähnlichen Fall ja schon mal gegeben.

Mittlerweile gibt es ja auch Leute die sich den Arsch tatowieren lassen nur um an Gold in WoW zu kommen.

Es tauchen auch immer mehr solche Nachrichten über solche "Extrem"-Spieler auf und jedesmal taucht dabei WoW auf. Natürlich liegt es auch am naturell des Spieler wie lange jemand spielt usw. Trotzdem sollten sehe ich die Eltern in einer gewissen mitverantwortung. Es gibt z.B. die Möglichkeit einfach dem Kind den Strom abzustellen oder sonst was.
 
G

Guest

Guest
Grad WoW hat doch Mechanismen gegen Dauerzocken drin. Aber mit Zock-Koma kann man ja auch prahlen...


Schon, über die Accountverwaltung und so. Müssen die Eltern halt einstellen... Ich weiß aber nicht, ob es dem 15jährigen gefällt mitten im Raid nen Disconnect zu haben
default_biggrin.png




Das mit dem Arsch war für ein Epic Flugmount afair. Kostet 4000 Gold sowas... bevor ich so viel Gold zusammenfarme, lass ich mir auch lieber was auf den Hintern pinseln
default_smile.png
 
G

Guest

Guest
Nun diese Meldungen sind immer schockierend und auch absolut nicht nachvollziehbar.



Ich spiele selbst seit Release und bekomme Freunde, Freundin und Party trotzdem unter einen Hut.

Habe erst neulich nach ner 4 monatigen Pause wieder angefangen, aber au mir sind einige bekannt die entweder das Studium deswegen geschmissen, sich von ihrer Freundin getrennt oder was auch immer haben.

Desweiteren haben sich diese Leute auch menschlich so extrem verändert, dass ich manchmal einfach nur noch den Kopf schütteln kann.



Aber in Japan ist das ja schon ein Sport, besser gesagt Beruf und bringt neben Geld auch ziemlichen Bekanntheitsgrad dort.

Vielleicht wollen das in unseren Breiten auch welche schaffen
default_icon_eek.gif
 

Rattenfänger

Active Member
Genau deswegen hasse ich dieses Spiel, es gibt einfach zu viele Leute die süchtig danach werden,wir haben in unserer Berufsschulklasse auch einen,der zockt das auch dauerhaft,daraus folgt,das er einfach dumm ist,aber richtig...

Dazu scheint er noch nichtmal Zeit zu haben sich zu duschen,was aber bestimmt nicht nur an WoW liegt
default_tongue.png


Naja,was solls,jedem das seine,ich geb das Geld lieber für Bier aus
default_wink.png
 
G

Guest

Guest
Gut, dass du wenigstens ein Leerzeichen nach jedem Komma machst
default_wink.png


*hust*
default_wink.png




Find schon krass,wie abhängig man von sowas werden kann,aber da haben die Eltern meiner Meinung nach große Mitschuld,wenns zu viel wird,einfach mal ein paar Kabel ziehen und behaupten der Internetprovider wär schuld
default_wink.png




Is ja fast schon unterlassene Aufsichtspflicht
 
G

Guest

Guest
bawü:
default_sad.png
ja, aber das leerzeichen hät ich gemacht, wenn ich ein komma gemacht hätte
default_biggrin.png




find's nur etwas kurzsichtig wenn man leute, die ein spiel viel zocken, als dumm bezeichnet. (kommas sind jetzt aber ok, ja? ^^)
 

Rattenfänger

Active Member
bawü:
default_sad.png
ja, aber das leerzeichen hät ich gemacht, wenn ich ein komma gemacht hätte
default_biggrin.png



find's nur etwas kurzsichtig wenn man leute, die ein spiel viel zocken, als dumm bezeichnet. (kommas sind jetzt aber ok, ja? ^^)
wenn du es richtig gelesen hättest,wär dir aufgefallen,das es sich um meinen Mitschüler handelt,der Dumm ist und nicht alle WoW spieler
 
G

Guest

Guest
Dann les deinen Satz nochmal. Dir ist die Bedeutung von "daraus folgt" aber schon bekannt?
 

Chiron

Active Member
Habe erst neulich nach ner 4 monatigen Pause wieder angefangen, aber au mir sind einige bekannt die entweder das Studium deswegen geschmissen, sich von ihrer Freundin getrennt oder was auch immer haben.
Desweiteren haben sich diese Leute auch menschlich so extrem verändert, dass ich manchmal einfach nur noch den Kopf schütteln kann.


Manche saufen sich am WE eben die Hucke zu und andere zocke halt wie blöde - muss ja im Grunde jeder selber wissen und für sich entscheiden.



Was mich bei der Nachricht extrem zur Weißglut bringt ist die Tatsache das es sich um einen Minderjährigen handelt. Wenn sich Erwachsene Leute ins Koma zocken, oder sich von ihrem Leben abkapseln, dann habe ich dafür zwar auch kein Verständis, aber sie sind es auch selber Schuld - sry, aber mein Mitleid hält sich dann in Grenzen. Wenn es aber so läuft wie hier in dem Fall, dann gehören für mich die Eltern bzw. hier die Mutter zur Rechenschaft gezogen...
 

Oben