Tatort

French-FCK-Fan

Moderator
Teammitglied
Wie fandet Ihr den gestigen TATORT? Ich fand ihn gut bis sehr gut und war positiv überrascht, da mich das Berliner LKA-Team schon öfter enttäuscht hat.



Völlig geplättet war ich heute Morgen als ich sah, dass er beim Tatort-Ranking deutlich auf Platz 1 eingestiegen ist. Da finde ich den bisherigen Spitzenreiter "Nie wieder frei sein" doch von ganz anderem Kaliber.
 

Turnbeutelvergesser

Active Member
Wie fandet Ihr den gestigen TATORT? Ich fand ihn gut bis sehr gut und war positiv überrascht, da mich das Berliner LKA-Team schon öfter enttäuscht hat.


Völlig geplättet war ich heute Morgen als ich sah, dass er beim Tatort-Ranking deutlich auf Platz 1 eingestiegen ist. Da finde ich den bisherigen Spitzenreiter "Nie wieder frei sein" doch von ganz anderem Kaliber.

ich fand ihn auch klasse, insbesondere auch mit der diskussion bei jauch im anschluss. leider hat das bei mir (wohnahft in berlin) auch viele fragen und "sorgen" aufgeworfen. die situation ist natürlich bekannt, aber so vor augen geführt, wirkt das nochmals ganz anders.
 

FCK-Schwabe

Well-Known Member
Hab schon lang keinen Tatort mehr gesehen, aber den gestern fand ich tatsächlich mal wieder etwas besser. Die Jauch-Diskussion hat das dann fast wieder kaputt gemacht, ich hab zum Glück früh genug abgeschaltet. Klar ist das ein Thema das man nicht totschweigen darf, aber solche Einzelfälle zur großen Problematik in Deutschland zu machen ist Angstmache. Da darf dann ein Friedrich ohne jegliche Faktengrundlage über die zunehmende härte der Gewalttaten von Jugendlichen reden ("früher hat man aufgehört wenn einer am Boden lag"), und übergeht darüberhinaus dass die Statistik in den letzten Jahren einen klaren Rückgang der Anzahl zeigt. Sehr viel früher wurden tatsächlich noch weniger verzeichnet, aber wie aussagekräftig sind solche Statistiken? Gibts auch eine darüber wieviel Gewalttaten gemeldet werden?

Fast so gut wie die Diskussion "Deutschland geht kaputt" (die Straßen waren wohl gemeint), bei der Überschrift hab ich mich echt nicht mehr halten können
 

blackZ

Well-Known Member
Ich als "Nicht-Tatort-Gucker" bin gestern auch bei der ARD hängen geblieben.

Kann es zwar nicht vergleichen, aber fand in ganz gut. Lag aber vorallem am Thema, welches ja doch für ein komisches Gefühl bei einem führt.
 

Lutra

Active Member
Ich bin in der Jugendhilfe u.a. als Antigewalttrainer aktiv. Die Gewalttaten haben in den letzten Jahren zwar nicht zugenommen, deren Brutalität dagegen deutlich. Auch wird immer öfter ohne Anlass geprügelt oder es führen absolute Nichtigkeiten zu Gewaltexzessen. Die Täter kommen dabei aus allen Teilen der Gesellschaft.
 

FCK-Schwabe

Well-Known Member
Ich bin in der Jugendhilfe u.a. als Antigewalttrainer aktiv. Die Gewalttaten haben in den letzten Jahren zwar nicht zugenommen, deren Brutalität dagegen deutlich. Auch wird immer öfter ohne Anlass geprügelt oder es führen absolute Nichtigkeiten zu Gewaltexzessen. Die Täter kommen dabei aus allen Teilen der Gesellschaft.

Ok, ist jetzt das erste Aussagekräftige was ich zum Thema gehört hab...
 

SECO

Active Member
Ok, ist jetzt das erste Aussagekräftige was ich zum Thema gehört hab...

Neu ist das aber auch nicht. Kann das von Lutra bestätigen, bei uns ist es laut einigen Jugendarbeitern genauso. Es ist nicht mehr wie früher, nur die Hemmschwelle ist abgerutscht. Allerdings bei uns mit dem Unterschied, das es hier viel mit Übersiedlern zu tun hat.
 

Chemsi

Moderator
Teammitglied
Ja fand ich auch, war wohl auf Basis einer wahren Geschichte? Schauspielerisch auch gut umgesetzt. Besonders von der "Mörderin".



Den Weimarer mit dem "Selbstmarder" am 2. Weihnachtsfeiertag fand ich auch nicht schlecht.
 

stiller

Moderator
Teammitglied
Da steht, der Ort sei offen, außerdem war das meine persönliche Meinung. Aber schön, dass du nicht nur die Meldungen mit Kreuzen liest.
 

French-FCK-Fan

Moderator
Teammitglied
Auf BR3 kam heute als Wiederholung von 2010 "Nie wieder frei sein" mit Batic und Leitmayr. Kannte die Folge nicht, fand sie aber absolut erstklassig. Danach habe ich spaßeshalber auf http://www.tatort-fundus.dehttp://www.tatort-fundus.de geschaut, wie die Folge gerankt ist: Platz 1. Für mich zwar nicht zwingend der allerbeste Tatort aller Zeiten, aber schon weit vorne. Wer ihn nicht kennt: absoluter TV-Tipp für die nächste Wiederholung.
Wird heute um 20.15 im WDR wiederholt.
 

philos

Well-Known Member
Hm... wem ist gestern noch die Ähnlichkeit zwischen dem Bösewicht im Kieler Tatort und einem unserer Mittelfeldspieler aufgefallen?

Und alles in allem wieder mal ein richtig guter Tatort...
 

stiller

Moderator
Teammitglied
Mich hat vor allem der Teddy-Trecker samt irrem Bauer an Trevor aus Grand Theft Auto 5 erinnert. Zumindest am Anfang, am Ende war er ja eher zahm.
 
G

Guest

Guest
War der Tatort gut? Der bisher beste für mich war vor kurzer Zeit "Im Schmerz geboren".
 

philos

Well-Known Member
War der Tatort gut? Der bisher beste für mich war vor kurzer Zeit "Im Schmerz geboren".

Also ich fand ich gut... das Thema wurde nicht nur platt von der bösen Seite der Droge angegangen sondern hat auch die verführerischen seiten der Droge gezeigt... ansonsten ziemlich spannend...



Im Schmerz geboren war schon klasse, ob er da dran kommt weiß ich nicht... aber gut ist er dennoch...
 

stiller

Moderator
Teammitglied
Ja, war wirklich gut. Schön düstere Stimmung und tolle Schauspieler. "Im Schmerz geboren" war großes Kino, aber ich mag die Murot-Teile eh sehr gerne.
 
G

Guest

Guest
Danke euch, dann werde ich ihn auch noch schauen.



Ja, "Im Schmerz geboren", das war wirklich großes Kino und große Kunst, finde, dass es solche Meisterwerke hier bei uns leider viel zu selten gibt, verglichen mit den amerikanischen, türkischen, russischen oder besonders auch den französischen und britischen Produktionen.
 

stiller

Moderator
Teammitglied
Da fehlt den Machern manchmal einfach der Mut. Aber schön, wenn sie sich ab und zu rantrauen und das auch in einer Reihe wie dem Tatort, da die Filme sonst vermutlich völlig untergehen würden.
 

Oben