Sports for Future - 1.FCK

Jonny

Well-Known Member
Hiho,

soweit ich weiß, sind wir noch nicht bei SportForFuture dabei?! https://www.sportsforfuture.de/

Meine letzte Info ist auch, dass wir die größte Solaranlage Deutschlands auf einem Stadiondach haben. Gibt da aber sehr widersprüchliche Angaben - kann auch am unterschiedlichen Wetter liegen.

Hier stehen wir auf Platz 1: https://de.blog.milkthesun.com/solaranlagen-werden-sexy-fuer-fussballstadien/ und hier: https://foerderdata.de/photovoltaik-erobert-nicht-nur-die-fussballstadien

Hier auf dem letzten Platz: https://www.haus.co/magazin/50-jahre-bundesliga-das-sind-die-sonnigsten-stadien-deutschlands/

Wurde die Anlage mal renoviert seit 2006? Höherer Wirkungsgrad seitdem?


Naja zur eigentlichen Frage: Warum sind wir da nicht dabei? Könnte doch gute Publicity geben und da wir eh kein Geld für SUVs für die Spieler haben ... :wink:

Was denkt ihr?
 

diablo

Administrator
Teammitglied
Also die Daten dieser Quelle kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
https://www.haus.co/magazin/50-jahre-bundesliga-das-sind-die-sonnigsten-stadien-deutschlands/

Vergleicht man nur die letzten beiden:

FCK - Fläche 10.000qm - Leistung 1.156 Kilowattstunden
Bielefeld - Fläche 1.400qm - Leistung 65.000 Kilowattstunden

Da kann was nicht stimmen. Ich meine damals hatten wir ja wirklich Dilettanten am Werk, aber dass die sich PV Module aus der Steinzeit andrehen ließen, kann ich nicht glauben.
Aber Fakt ist, dass der FCK von der PV Anlage nichts hat. Die Kohle geht in die Stadiongesellschaft.
Ich glaube die hauen hier kwh und kwp durcheinander.




Erläuterung von https://www.wegatech.de/ratgeber/photovoltaik/grundlagen/kwp-kwh/

"Moderne Photovoltaikmodule haben Modulleistungen von ca. 275 bis 400 Wp. Private Photovoltaikanlagen auf Einfamilienhäusern haben meist eine Leistung zwischen 3 und 10 kWp und bestehen somit aus etwa 8-36 Photovoltaikmodulen. Der typische Anlagenertrag einer PV-Anlage auf dem Eigenheim liegt daher zwischen 3.000 und 10.000 kWh pro Jahr.

Der durchschnittliche jährliche spezifische Anlagenertrag in Deutschland beträgt etwa 1.000 kWh / kWp."

Nehmen wir diese Durchschnittsleistung einfach mal für den Betze an, dann kämen wir auf eine Jahresleistung von 1.156 Mwh, nicht Kwh.



Nehmen wir mal Platz 1:

Bor. Dortmund - Fläche 8.400qm - Leistung 830.000 Kwh würde einer Anlage von 830 kWp entsprechen (also 326 kWp weniger als auf dem Betze)

Standard PV Module, wie ich sie auch habe, haben ein Format von 1559x1046mm. Sprich 1,63qm.
Bei 8.400qm wären also 5.153 Module verbaut.
Bei 830 kWp hätte ein Modul demnach rund 161 Wp.
Zum Verlgeich - meine Module von 2011 haben 318 Wp.
Kann natürlich schon sein, dass die damals einfach die günstigsten Module am Markt drauf geklatscht haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jonny

Well-Known Member
Und warum sind wir nicht bei SportsForFuture dabei? Sollten wir nicht jedes bisschen günstig zu erlangende Aufmerksamkeit einstreichen? Oder haben wir für so etwas schlciht kein Personal mehr? Oder müsste man noch zusätzlich in die CO2-Reduktion investieren, um glaubwürdig zu erscheinen?


@diablo Danke für die zusätzliche Recherche und Erläuterungen. Höchste Ausgaben, größte Anlage und geringste Leistung würde aber schon gut zum FCK passen :smiley:
 

diablo

Administrator
Teammitglied
Und warum sind wir nicht bei SportsForFuture dabei? Sollten wir nicht jedes bisschen günstig zu erlangende Aufmerksamkeit einstreichen? Oder haben wir für so etwas schlciht kein Personal mehr? Oder müsste man noch zusätzlich in die CO2-Reduktion investieren, um glaubwürdig zu erscheinen?


@diablo Danke für die zusätzliche Recherche und Erläuterungen. Höchste Ausgaben, größte Anlage und geringste Leistung würde aber schon gut zum FCK passen :smiley:
Vielleicht weil da einfach noch keiner drauf aufmerksam wurde? Ich höre davon heute auch zum ersten mal.
 

playerred

Well-Known Member
Glaub ich net, der Betreiber ist ja glaub ich die Firma, die die Module geliefert hat, meine EX-Firma hatt nur die Montage gemacht.
Bei der Neuerstellung ( 1994 ) der Abwasserrinne, der Nordtribüne, war ich selbst noch vor Ort, war mein letzter Auftrag,
da ich nicht mehr in den Osten wollte, mußte ich gehen.
 

diablo

Administrator
Teammitglied
meine EX-Firma hatt nur die Montage gemacht.
und genau damit haben sich zahlreiche Elektriker und Dachdecker gesund gesoßen :wink:
Die konnten sich in den gut geförderten Zeiten (Förderung der Einspeisung) kaum vor Aufträgen retten.
Mittlerweile ist es abgeflacht und z.B. mein damaliger Monteuer macht gar keine Solaranlagen mehr.
Hat aber zwischenzeitlich 2 Häuser gekauft/gebaut. :wink:
 

Oben