Smartphone - nur welches und welcher Vertrag????

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
kophöreranschluss brauch ich eher selten, darauf könnte ich verzichten. zur not verbinde ich über bluetooth. allerdings fällt dann radio hören wegen des fehlenden antennenkabels wohl flach. nfc brauche ich auch nicht. noch nie genutzt und ich weiss nichtmal, ob mein aktuelles samsung das unterstützt.
 

jimjones

Well-Known Member
Nokia käme bei mir nie mehr in Frage wer 3000 Arbeitsplätze in Deutschland vernichtet um schlechtere Qualität aus Bulgarien oder Rumänien für ein Drittel der Lohnkosten zu liefern hat's verdient wenn weniger gekauft wird.
Du meinst Nokia Networks, denn Nokia selbst produziert schon lange keine Handys mehr, die Handysparte wurde vor etlichen Jahren an Microsoft verkauft und gehört jetzt HMD Global die bei Foxconn in China produzieren, wo auch das Iphone hergestellt wird.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
da war ich auch gerade drauf, kam auch mal ein bericht im tv. kann man einzelne bauteile selbst ersetzen bzw. upgraden, wenn ich das richtig in erinnerung habe.
 

jimjones

Well-Known Member
Im Artikel steht nochmal was ich oben geschrieben hab:

Vor vier Jahren verkauften die Finnen dann die Handy-Sparte an Microsoft. Smartphones, die wieder unter der Marke Nokia in den Regalen liegen, werden mittlerweile von der Firma HMD gebaut, die eine Lizenz auf die Namensrechte bekam.
 

playerred

Well-Known Member
Das war ja nachdem dicht gemacht wurde,
nur weil jetzt ein anderer die selben Werke nutzt, ändert sich doch nix, oder meinst du die Werke wurden dicht gemacht.
 

schruppen

Active Member
@doc. Wenn xiaomi und deine gewünschte Preisspanne, dann wähle am besten das xiaomi redmi Note 5. Es ist bis auf den formfaktor, dem Note 6 überlegen. Vor allem beim Akku.

Gesendet von meinem Redmi 3S mit Tapatalk
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
@doc. Wenn xiaomi und deine gewünschte Preisspanne, dann wähle am besten das xiaomi redmi Note 5. Es ist bis auf den formfaktor, dem Note 6 überlegen. Vor allem beim Akku.

Gesendet von meinem Redmi 3S mit Tapatalk
ja, das konnte ich aus diversen kommentaren herauslesen. es gab scheinbar keine nennenswerten verbesserungen, die den höheren preis zum 5er rechtfertigen würden.

muss mal schaun, was der unterschied zwischen den zwei versionen 5 und 5 plus ist und was "global version" bedeutet.
 

schruppen

Active Member
Das 5 Plus ist schwächer vom Prozessor her und hat kein Band 20...das könnte für leute wichtig sein, welche nicht in Großstädten leben. Zumal das redmi Note 5 noch das aktuellere Betriebssystem

Gesendet von meinem Redmi 3S mit Tapatalk
 

diablo

Administrator
Teammitglied
Heute gibt es in der Rheinpfalz einen ganzseitigen Artikel über Mobiltelefone. Wir hatten mal ein Motorola G4 für meine Mutter, war eigentlich ein anständiges Handy, das G5 sollte nochmal deutlich besser sein.
 

Anhänge

mueto

Administrator
Teammitglied
Ganz wichtig ist eigentlich, dass das OS auch gepflegt wird.
Gerade bei den "kleineren" Herstellern ist das oft nicht der Fall und man läuft mit einer altern Version von Android rum.

Bei Samsung bin ich mir sicher, dass sie das OS pflegen.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
was sagt ihr zu der (?) notch?
mir eigentlich egal, ob mein neues handy diese displayerweiterung hat oder nicht, finde nur die bezeichnung irgendwie seltsam.
 

diablo

Administrator
Teammitglied
Die Notch dürfte völlig egal sein, da es nur ein Designelement bei randlosen Displays ist.
Daher eher die Frage, Randlos ja oder nein? Ich persönlich werde bei meinem nächsten Handy auf randlos umsteigen, da es eine kompaktere Bauweise bei größerem Display erlaubt.
 

Klingenstädter

Moderator
Ich habe hier ein Google Nexus 5X liegen und das bekommt auch noch kein Android 9 :wink:
Wird es auch nicht. Ist allerdings nun über drei oder vier Jahre alt. Bei den meisten Herstellern regt mich einfach auf, dass es im günstigen Preisbereich allerhöchstens ein Versionsupdate gibt und bei den Flaggschiffen mit viel Glück zwei Updates. Das heißt, dass die Geräte im Preisbereich bis 300 EUR im Grunde häufig schon nach einem Jahr* im Hinblick auf das Betriebssystem veraltet sind. Im Grunde ist das eine geplante Obsoleszenz und in meinen Augen unverschämt, weil das bedeutet, dass Menschen, die keine Smartphones im hohen dreistelligen Preisbereich oder gar im vierstelligen Bereich kaufen wollen oder können, nach kurzer Zeit für immer noch gutes Geld ein Gerät haben, was von keinen technischen Innovationen profitiert und obendrein auch nicht mehr vor bekannten Sicherheitsmängeln beschützt wird.

In deinem Testbericht zu Samsung geht es auch nur um die Hardware.


* Zu berücksichtigen ist hierbei noch, dass die Geräte meist schon mit einer älteren OS-Version erscheinen und das einzige Update in ihrem "Leben" erhalten, welches sie auf den Versions-Stand zum Zeitpunkt ihrer Erscheinung bringt. Dazu kaufen viele Menschen ja nicht ein Handy gleich bei Erscheinen, sondern eines, was schon ein paar Monate alt ist. Das heißt, im günstigeren Preisbereich ist der Lebenszyklus hinsichtlich des Betriebssystems auch schon einmal nach Anschaffung deutlich geringer als ein Jahr.
 

diablo

Administrator
Teammitglied
Wird es auch nicht. Ist allerdings nun über drei oder vier Jahre alt. Bei den meisten Herstellern regt mich einfach auf, dass es im günstigen Preisbereich allerhöchstens ein Versionsupdate gibt und bei den Flaggschiffen mit viel Glück zwei Updates. Das heißt, dass die Geräte im Preisbereich bis 300 EUR im Grunde häufig schon nach einem Jahr* im Hinblick auf das Betriebssystem veraltet sind. Im Grunde ist das eine geplante Obsoleszenz und in meinen Augen unverschämt, weil das bedeutet, dass Menschen, die keine Smartphones im hohen dreistelligen Preisbereich oder gar im vierstelligen Bereich kaufen wollen oder können, nach kurzer Zeit für immer noch gutes Geld ein Gerät haben, was von keinen technischen Innovationen profitiert und obendrein auch nicht mehr vor bekannten Sicherheitsmängeln beschützt wird.

In deinem Testbericht zu Samsung geht es auch nur um die Hardware.


* Zu berücksichtigen ist hierbei noch, dass die Geräte meist schon mit einer älteren OS-Version erscheinen und das einzige Update in ihrem "Leben" erhalten, welches sie auf den Versions-Stand zum Zeitpunkt ihrer Erscheinung bringt. Dazu kaufen viele Menschen ja nicht ein Handy gleich bei Erscheinen, sondern eines, was schon ein paar Monate alt ist. Das heißt, im günstigeren Preisbereich ist der Lebenszyklus hinsichtlich des Betriebssystems auch schon einmal nach Anschaffung deutlich geringer als ein Jahr.
Releasedatum: 29. September 2015 - gekauft 2016.
Aber auch als Google Direktkunde ist man vor dieser Update Politik nicht gefeit :wink:
Sicherheitspatches gibt es dafür aber nach wie vor.
 

mueto

Administrator
Teammitglied
Sicherheitspatches gibt es dafür aber nach wie vor.
Genau um die geht es mir. Mir ist die Version ziemlich egal, aber die Sicherheitspatches sollten schon vorhanden sein.
Kann nicht so schwer sein die Patches anzupassen bzw. wenn man das nicht machen muss man eben die Finger vom OS selbst lassen.
Dann könnte man von Drittanbietern die Update beziehen.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
meine gegenüber verstehen mich oft schlecht, selbst eine sprachnachricht hat aussetzer beim abspielen, wie mir vorhin auffiel. wenn ich das handy allerdings ruhig am ohr halte, kann ich die nachricht problemlos abhören aber sobald ich es bewege, hat die nachricht aussetzer.
hängt vielleicht mit dem bewegungssensor zusammen, keine ahnung. vielleicht hat der bei einem sturz mal was abbekommen, oder was könnte das sein?
 

diablo

Administrator
Teammitglied
Hört sich für mich eher nach einem Wackelkontakt an. Wenn es gestürzt ist würde es mich nicht wundern.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
kann vielleicht jemand noch etwas zu xiaomi's miui sagen?
wie unterscheidet sich das zu android?
 

schruppen

Active Member
Unterschiede gibt es eigentlich nur in den Einstellungen und ein wenig an der Bedienoberfläche. Praktisch ist beispielsweise der Mi mover. Wenn du also bereits ein xiaomi phone mit miui hast, kannst du relativ komfortabel sämtlich Daten, Einstellungen, chatverläufe etc. Auf das neue phone übertragen. Quasi ähnlich wie Apple das macht. Ich würde ungern auf natives Android zurückgehen.

Die Kamera ist bei xiaomi redmi Geräten eher solala. Bei den flagship Geräten (pocophone, mi-max) sieht es gänzlich anders aus.

Gesendet von meinem Redmi 3S mit Tapatalk
 

Shelter

Well-Known Member
Ist hier jemand zufällig Kunde von klarmobil und kann mir sagen ob er mit der Netzabdeckung u. der (Kosten)-Transparenz u. dem Service soweit zufrieden ist?

Ich habe gerade mal ein paar individuelle Beispiele durchgespielt und ein Vertrag der mit einem Datenvolumen von 5-10GB/Monat, einer Allnetflat-/SMS-Flat und (so wie ich gelesen haben) einem D1/D2 oder O2-Netz für roundabout 15-20 Euro pro Monat zu haben wäre, ließt sich für meine Begriffe jetzt nicht so schlecht.

Im Netz findet man recht gute Bewertungen allerdings bin ich mir nicht sicher wie seriös diese sind, in Zeiten in denen Anbieter sich diese gegen einen gewissen Obulus einfach „kaufen“ können.
 

Oben