Simon Stehle (Leihe von H96)

Lenfer

Well-Known Member
Zuletzt bearbeitet:

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
ein erfahrener wäre mir zwar lieber aber warum nicht.
wenn er was taugt könnte man ihn auch wieder gewinnbringend verkaufen, sofern wir ihn selbst kaufen.
 

uppsala

Well-Known Member
Ne Leihe (ohne Kaufoption) fände ich bei nem 19jährigen nicht zielführend. Ansonsten durchaus überlegenswert
 

Shelter

Well-Known Member
Jetzt hat ihn noch Vorbereitungsdurchstarter Lawrence Ennali überholt. 96 ist mit Stehle im Austausch und denkt über eine Leihe nach. Es gibt mehrere interessierte Klubs, darunter Traditionsverein 1. FC Kaiserslautern aus der 3. Liga. Das ist aber noch lange nicht fix. Auch bei anderen Talenten wägt 96 ab. Trainer Jan Zimmermann: „Es ist gut möglich, dass wir noch den einen oder anderen verleihen. Da denken wir in alle Richtungen, was für die Entwicklung des Spielers am besten ist.“
Quelle: sportbuzzer.com
 

pp

Well-Known Member
ist aber leider auch nicht der gesuchte Zielspieler wie ich finde mit 1,82 doch zu klein
 

Shelter

Well-Known Member
Spart euch die Kohle für Stehle und holt lieber 1-2 echte und verdiente Mittelstürmer die den Namen auch verdient haben.

Ich komme immer noch nicht auf den heutigen Bruch in der zweiten Halbzeit klar, es kann doch nicht angehen dass du mit der Auswechslung eines Spielers (Sessa) deine komplette Offensivabteilung 45 Minuten lang einstellst?
 

Nordteufel

Well-Known Member
Wenn wir weiter dieses System spielen wollen, dann brauchen wir torgefährliche Außenbahnspieler! Davon haben wir 0(!!!!!!!) im Kader! Zwei müssten in der Startelf stehen! So amateurhaft geplant…
 

Shelter

Well-Known Member
Das Spielsystem ist die eigentlich spannende Frage. Ohne durchsetzungsfähige und „eiskalte“ Torjägerqualitäten in der Box bringen uns auch die besten Flügelspieler nur bedingt etwas. Evtl. überdenkt Antwerpen auch nochmals sein 4-1-1-3-1 System da wir bisher in jedem Spiel mitunter nur 2-3 echte Torchancen zu Stande gebracht haben, die bringt dir ein Mölders bei 1860 gefühlt in 15 Spielminuten alleine schon auf den Rasen.
 

vega

Well-Known Member
Japp. Sicherlich sollte man über einen weiteren Stürmer und Abwehrspieler sprechen.

Aber zum jetzigen Zeitpunkt muss man auch zusehen, dass man das Spielsystem nach den Spielern ausrichtet und nicht die Spieler in seine Wunschvorstellung presst.

Wenn man keinen Wandstürmer hat, spielt man vielleicht besser nicht mit einer Spitze. Wenn man zu wenig qualitativ gute Außenspieler hat, spielt man bestenfalls eben nicht mit Vieren. Ich mein, Klingenburg auf links?!

Aktuell geht für mich eigentlich nichts an einem 3-5-2 vorbei. Oder wie Nordteufel schrieb ggf. Raute.
 

Shelter

Well-Known Member
Etwas Konkurrenz auf der lahmenden, linken Offensivbahn können wir gut gebrauchen. Genug Schnelligkeit und Spritzigkeit sollte Stehle ja mitbringen wenn man im Netz etwas mehr über ihn in Erfahrung bringt.

Herzlich Willkommen und viel Erfolg auf dem Betze!
 

Fritz

Well-Known Member
Es ist halt wieder ein junger Spieler, der sicherlich ein paar Wochen und Spiele brauchen wird um sich an die Härte der Liga zu gewöhnen. Seine Schnelligkeit können wir aber definitiv brauchen!
 

FCK-Schwabe

Well-Known Member
Wenn man keinen Wandstürmer hat, spielt man vielleicht besser nicht mit einer Spitze. Wenn man zu wenig qualitativ gute Außenspieler hat, spielt man bestenfalls eben nicht mit Vieren.

Mit zwei Spitzen würde ichs auch mal probieren. Aber die Außen sollten immer mit 4 besetzt sein...ist auch in einem 3-5-2 letztlich so. Defensiv und offensiv die Flügel eben besetzen...
 

Lancelot

Well-Known Member
Genau und da würde ich dann Zuck und Zimmer/Schad hinstellen.

Solange wir nur Huth als echten Stürmer haben, wären dann zwei Stürmer wirklich am Besten, da auch Stehle kein MS ist. Eventuell wäre das für Redondo noch einmal eine Chance - sehe ihn eher auf dieser Position.

Achja: Willkommen in der Hölle!
 

FCK-Schwabe

Well-Known Member
Im 3-5-2 hast du quasi nur 2 echte Außen

Bei gegnerischem Ballbesitz wird daraus doch dann eine 5er-Kette oder? Jedenfalls müssen zwei Defensive raus rücken.
Und ein Offensivspiel braucht immer 2 Außenstürmer (bzw 2 Offensive die nach Außen rücken), die auch Unterstützung von hinten bekommen sollten (an AVs mangelts uns ja nicht). Wir haben Ende letzte Saison die Gegner meist über Außen geknackt mit doppelt besetzten Flügeln...mit den selben Spielern.
 

Lancelot

Well-Known Member
Ja, aber das sind im Prinzip dieselben Außen, die dann defensiv die 5er-Reihe bilden. Die restlichen Mittelfeldspieler spielen zentrierter.

Also: Das ist schon anders als in einem 4-2-3-1 oder in einen 4-4-2 (flach).
 

FCK-Schwabe

Well-Known Member
Ja, aber das sind im Prinzip dieselben Außen, die dann defensiv die 5er-Reihe bilden. Die restlichen Mittelfeldspieler spielen zentrierter.

Okay, in dem System rückt aber dann oft eine der zwei Spitzen variabel nach Außen. Weiß nicht ob unsere das so gut spielen können.

Wir haben ja letzte Saison mal so ähnlich mit 3er-Kette und mit Hercher und Zuck als einzige "echte" Außen gespielt...aber dann 3 vorne und Pourie als Mittelstürmer. Zimmer und Redondo/ Hanslik dann meist auf der Außenbahn.

Aber jedenfalls geb ich vega natürlich grundsätzlich recht, dass System nach den Spielern zu wählen. Das habe ich bei Antwerpen aber meist gesehen...
 

vega

Well-Known Member
Okay, in dem System rückt aber dann oft eine der zwei Spitzen variabel nach Außen. Weiß nicht ob unsere das so gut spielen können.

Wir haben ja letzte Saison mal so ähnlich mit 3er-Kette und mit Hercher und Zuck als einzige "echte" Außen gespielt...aber dann 3 vorne und Pourie als Mittelstürmer. Zimmer und Redondo/ Hanslik dann meist auf der Außenbahn.

Aber jedenfalls geb ich vega natürlich grundsätzlich recht, dass System nach den Spielern zu wählen. Das habe ich bei Antwerpen aber meist gesehen...
Grundsätzlich schon.

Auf der anderen Seite habe ich ein wenig das Gefühl, dass wir durch das Festnageln von Wunderlich auf der 10 taktisch etwas ungelenk wirken. 4-4-2 bspw. wäre mit ihm schon schwierig.

Werde mich nicht auf einzelne Spieler einschießen, erst Recht nicht zu diesem Zeitpunkt. Aber wirklich angekommen wirkt er noch nicht. Und im Nachhinein hätte ein Zuck den ein oder anderen Freistoß wahrscheinlich auch besser geschossen.

Und wenn er spielen soll, bliebe fast nur das 3-5-2 als Variante mit zwei Stürmern.
 

Lancelot

Well-Known Member
Wobei ich tatsächlich finde, dass wir nach dem Abgang von Pourié auch allein dadurch weniger flexibel geworden sind. Der einzige, der ihn ganz vielleicht ersetzen könnte, ist Kiprit. Und wenn das nicht klappt, würde ich schon alleine deswegen auf ein System mit zwei Stürmern umstellen.
 

Fritz

Well-Known Member
Lasst den Jungen ankommen und vergesst mal Thiele und Pourie. Die sind weg und hatten hier auch keine atemberaubende Torquote. Einfach weiter hinter der Mannschaft und den Verantwortlichen stehen, die uns gerade de A gerettet haben. Wir haben vorne Hansi, Elias und Kiprit. Das muss reichen, um stabil durch die Runde zu kommen. An Aufstieg möchte ich nach den letzten Jahren und Erfahrungen nicht mal denken.
 

FCK-Schwabe

Well-Known Member
Lasst den Jungen ankommen und vergesst mal Thiele und Pourie. Die sind weg und hatten hier auch keine atemberaubende Torquote. Einfach weiter hinter der Mannschaft und den Verantwortlichen stehen, die uns gerade de A gerettet haben. Wir haben vorne Hansi, Elias und Kiprit. Das muss reichen, um stabil durch die Runde zu kommen. An Aufstieg möchte ich nach den letzten Jahren und Erfahrungen nicht mal denken.

Von den Anlagen ist Stehle genau der Spielertyp den wir brauchen: Schnell und torgefährlich. Aber Zeit zum ankommen wird er brauchen.

Ansonsten ist ja bemerkenswert dass Antwerpen selbst am meisten Druck auf die Mannschaft bzw. einige Spieler macht. Eher ungewöhnlich von einem Trainer am 2.Spieltag, aber auch nicht überraschend bei ihm :smiley:

Antwerpen kann halt Endspurt und Adrenalin, das hat er bei vorherigen Stationen schon bewiesen. Wie er sich auf die lange Distanz schlägt, werden wir sehen, da muss er sicher auch andere Töne anschlagen. Aber ich geb ihm gerne die Zeit...auf einen Trainerwechsel hab ich diese Saison keine Lust. Lieber zu einem mehr oder weniger guten Mittelfeldplatz und dann sieht man unaufgeregt weiter.
 

Betzi39

Well-Known Member

Der 1. FC Kaiserslautern muss in der nächsten Zeit auf Stürmer Simon Stehle verzichten. Nach Angaben von "Der Betze Brennt" ist der 20-Jährige nach einer Tätlichkeit bei der zweiten Mannschaft der Lautrer für sechs Spiele gesperrt worden.

Erst Ende November wieder spielberechtigt
Eingehandelt hatte sich Stehle die rote Karte am 23. Oktober beim 0:5 gegen den FV Engers. Der 20-Jährige hatte sich zu einem Kopfstoß gegen seinen Gegenspieler hinreißen lassen, nachdem dieser ihn zuvor gefoult hatte. Die ersten zwei Spiele der Sperre, die auch für die 3. Liga gültig ist, hat Stehle bereits abgesessen. Nach aktuellem Stand ist er am 27. November, wenn die Elf von Trainer Marco Antwerpen bei der U23 von Borussia Dortmund gastiert, wieder spielberechtigt. Bislang kam die Leihgabe von Hannover 96 in drei Spielen für insgesamt 37 Minuten zum Einsatz, zuletzt Anfang Oktober beim 6:0 gegen Havelse.

Gesendet von meinem Mi 10T Pro mit Tapatalk
 

FCK-Schwabe

Well-Known Member
Man sollte den Leihvertrag auflösen, der wird hier kein Fuß mehr auf den Boden bekommen. Für Oberliga-Einsätze ist er sicher nicht gekommen. Soll Hannover ihn besser in die RL oder so verleihen im Winter (bzw. die Zweite von Hannover spielt ja auch RL)...
 

Oben