Problem mit Malware Pop Ups

philos

Well-Known Member
Hi,

habe seit dem WE ein Problem mit Maleware Pop Ups. Habe Chrome installiert, bin aber scheinbar auf dem falschen Server geleitet worden und hab mir wohl was eingefangen. Jetzt popt so jede halbe Stunde ein Fensterchen auf, was mich auf "Risiken" hinweisen will.

Entweder ist es dieses:

Anhang anzeigen 5295

oder eine Warnung, dass ich Java aktualisieren muss etc.



Hat jemand ne Ahnung, wie ich das Ding wieder losbekomme? Googlen hat leider wenig geholfen, die Programmliste gereinigt und mein Virusscanner (AdAware) findet nichts.
 

mueto

Administrator
Teammitglied
Probiere es mal mit einem Virenscanner, der nicht auf deiner Festplatte installiert wurde:

<a href="%7Boption%7D">http://housecall.trendmicro.com/de/</a>



Schau auf jedenfall mal nach, was als letztes installiert wurde und deinstalliere nach und nach.



Oft findet man auch solchen Dreck bzw. den Pfad zur Software die da gestartet wurde beim Autostart in der Registry.

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run
 

strowbowse

Well-Known Member
Hatte ich auch. Kann nur das Trojaner Board empfehlen... Anmelden, Problem schildern, und dann tun, was geraten wird. Ich alleine wäre das Ding nicht losgeworden, obwohl ich ITler bin.
 

philos

Well-Known Member
Ok, danke schonmal für die Tips, mal sehen wie weit ich komme... ansonsten steht sowieso mal eine übernötige Systemneuoinstallation an...

Jippie...
 

Pfobbel

Well-Known Member
Start ---> dxdiag----> Autostart

Da mal schauen was drin ist. Dann schau mal im Taskmanager ob dort dir unbekannte Prozesse laufen. Wenn du unsicher bist kannst du einfach den Prozess googlen. So habe ich bis jetzt jedes Problem lösen können. Und an dann nicht mehr auf youporn, da virenverseucht


Falls du sichere Seiten brauchst frag mal Reddy
 

philos

Well-Known Member
And the winner is... Pfobbel


Auf die Art scheint es geklappt zu haben... Easyspeedcheck.exe eliminiert und Ruhe ist...

Danke nochmal an alle...
 
G

Gelöschtes Mitglied 96

Guest
And the winner is... Pfobbel

Auf die Art scheint es geklappt zu haben... Easyspeedcheck.exe eliminiert und Ruhe ist...

Danke nochmal an alle...
Pffff.... das hätte dir der Adwcleaner auch gefixt.




 

Pfobbel

Well-Known Member
And the winner is... Pfobbel

Auf die Art scheint es geklappt zu haben... Easyspeedcheck.exe eliminiert und Ruhe ist...

Danke nochmal an alle...
Yeah.... 100 Gummipunkte?


Hast du auch das entsprechende Programm aufgestöbert und gelöscht? Nur aus dem Autostart löschen reicht ja nicht unbedingt.



Nur möchte ich mich nicht auf meinen Lorbeeren alleine betten, da mueto dir den gleichen Tipp gegeben hat, nur etwas umständlicher über die Registry.



@reddy: Deswegen meinte ich ja er soll sich an sich wenden
 

philos

Well-Known Member
Ja klar, Programm gelöscht... Fucking ****n Scheissendreck Programme... Ich dachte wenn ich bei Google nach Chrome suchen lasse, dann wird das erste Ergebnis auch ein sicheres sein... pfff... kannste vergessen...



Aber wenn hier schon so alle Experten versammelt sind habe ich noch eine kniffligere Aufgabe zu vergeben... Der Grund weshalb ich auf Chrome eigentlich umgestiegen bin ist folgender...



Mein Firefox akzeptiert irgendwie keinen aktuellen Flashdriver. ICh habe die immer schön geupdated und seit einiger konnte ich dann auf einigen Seiten keine Videos mehr schauen weil mein Player angeblich nicht 10.0 oder höher war... Hab dann nachgeschaut und es waren in den Addons sowohl die 9.045 als auch die 16.0 vorhanden. Aber scheinbar war nur die 9er "aktiv". Wenn ich sie allerdings deaktivieren greift er nicht auf den neuen Player zu, sondern deaktiviert Flash komplett.

Habe inzwischen Firefox mehrfach deinstalliert, selbst den Folder gelöscht, m.M.n. alles was damit zu tun hatte von der Platte gelöscht und dann am Ende nochmal den CCleaner drüberlaufen lassen und danach neu installiert... und... alles beim alten, komplett die gleichen Einstellungen, Bookmarks etc...

Wer oh wer hat da nen Tip?
 

Lenfer

Well-Known Member
Deine persönlichen Einstellungen befinden sich in einem separaten Ordner.




Die Deinstallation von Firefox entfernt nicht Ihr Benutzerprofil, das persönliche Informationen wie Lesezeichen, Passwörter und Cookies enthält.
https://support.mozilla.org/de/kb/Firefox-deinstallierenhttps://support.mozilla.org/de/kb/Firefox-deinstallieren



.

Für das Flash-Problem findest Du womöglich hier nützliche Hinweise:

https://support.mozilla.org/de/kb/flash-aktuell-halten-und-probleme-behebenhttps://support.mozilla.org/de/kb/flash-aktuell-halten-und-probleme-beheben

https://support.mozilla.org/de/kb/fehlerbehebung-bei-pluginshttps://support.mozilla.org/de/kb/fehlerbehebung-bei-plugins
 

strowbowse

Well-Known Member
Das Problem hatte ich auch. Lad dir bei Adobe die Deinstallationsroutine (ja, das gibt's) für Flash, deinstalliere sauber und installiere danach sauber neu.
 

Klingenstädter

Moderator
Ich kann das Problem mit Chrome noch nicht nachvollziehen. War das Problem die Installation des Browsers selbst? Oder ein Add-On? Oder ein Seitenaufruf in Chrome?



Klar, über Datenschutz bei Google-Produkten muss man nicht reden, aber technisch empfinde ich Chrome als den besten Browser. Schneller als Firefox und dazu liefert es eigene Flash-Treiber mit (wenn man mal kurz auf armorgames oder ähnliches etwas zocken will), sodass man nicht auf Adobe angewiesen ist (was vor allem für Linux-User sehr wichtig ist, da Adobe keine Linux-Treiber mehr bereitstellt).
 

philos

Well-Known Member
Ich habe in Google "Download Chrome" eingegeben und einfach den ersten Link genommen der da kam. Beim installieren hat die Seite dann scheinbar gleich mal den Speedchecker mit installiert, scheinbar als gratis zugabe... da ich in dem Moment grad 4 Dinge nebeneinander gemacht hab hab ich halt einfach alles bestätigt was da kam, im guten Glauben, dass ich auf der Google downloadseite bin...Eigene Blödheit also...
 

Klingenstädter

Moderator
Ist nun die Frage, ob es von Google selbst kam oder von einem Drittanbieter. Die native Quelle wäre hier zu finden: https://www.google.de/chrome/browser/desktop/index.htmlhttps://www.google.de/chrome/browser/desktop/index.html



Bei meinen Installationen von Chrome unter Windows, Ubuntu und Mint kann ich mich nicht an angebotene weitere Software erinnern.



Ich kann aber verstehen, wenn du erstmal abgeschreckt bist.
Der Firefox ist ja auch viel sympathischer.



Sollte jemand Fan des älteren Operas sein, könnte Vivaldi bald interessant sein: https://vivaldi.com/https://vivaldi.com/
 

philos

Well-Known Member
Nö, bin nicht abgeschreckt. hab es wieder runtergeschmissen und dann den original Link von Google genommen und das Maleware Programm hab ich jetzt auch wieder runter, also alles in Ordnung. Vielleicht bekomme ich das mit Firefox auch noch hin... schlichtes Deinstallieren hat schonmal nicht gereicht...
 

redskin

Moderator
Teammitglied
Muss mal ein wenig klug******en:



Habe aus dem 'Mann' im Threadtitel mal einen 'Schaden' gemacht, also aus der maleware eine malware.




Wenn ich schon nichts Produktives zur Problemlösung beitragen kann...
 

Oben