Philipp Hercher

EifelDeiwel

Well-Known Member
Ich würde mal sagen er ist nicht so fit wie er und wir es uns wünschen. Genauso wie bei Zolinski. Meiner Meinung nach sollen sich die Spieler richtig auskurieren bevor man sie immer wieder bringt und die Verletzung nicht richtig weg ist. Das bringt weder dem Spieler noch dem Verein etwas.
 

EifelDeiwel

Well-Known Member
er soll sich lieber schonen und das ding auskurieren, bevor er komplett und noch länger ausfällt.
seh ihn zwar gerne aber hat ja so auch keinen wert, wenn er immer nur mal ne halbzeit spielen kann.
dann lieber ein fitter "neuzugang" für die rückrunde!
Habs ja schon mehrmals geschrieben,.....man tut sich (FCK) oder ihm keinen Gefallen wenn man denkt man könne, sobald die Beschwerden rückläufig sind, wieder so weitermachen wie es mal war. Auskurieren bedeutet auch nach der Rekonvaleszenz manchmal noch 3-4 Wochen ""Dünn"" machen. sonst tut man Keinem einen Gefallen damit.

Das Gleiche bei Zolinski,.......lieber länger pausieren als einen Allzeitverletzten nicht einsetzen zu können.

Traurig für alle Beteiligten
 

EifelDeiwel

Well-Known Member
Philipp Hercher droht das Hinrundenaus laut RP. Für Sonntag ist er keine Option und man überlegt, die Hinrunde bereits jetzt für ihn zu beenden, damit sich die Verletzung nicht weiter verschlimmert und er zur Vorbereitung der Rückrunde wieder einsteigen kann.

https://www.rheinpfalz.de/sport_artikel,-nach-dem-hamburg-rausch-zeit-für-den-vierten-saisonsieg-_arid,5416855.html

Von Tm geklaut

Wie ich in der PK mitbekommen habe nannte DS das "Hinrundenaus" als "Mär" und er weiß nicht wo sie herkommt. So bei 3:20min.
Ist es vielleicht doch nicht so schlimm wie befürchtet, aber PH befinde sich im Moment noch in der medizinischen Abklärung. Hoffentlich finden sie etwas,....egal was,....Hauptsache man kann dann dementsprechend therapieren.
 

Oben