NASA-Pressekonferenz über Astrobiologie

König Otto

Well-Known Member
Mysteriös - bisher gibt es kaum Informationen zu der NASA-Pressekonferenz, die für den 2. Dezember angesetzt ist. Zum jetzigen Zeitpunkt verrät die NASA lediglich, dass es um eine "astrobiologische Entdeckung" geht.




Am Donnerstag-Abend findet die Konferenz im NASA-Hauptsitz in Washington statt. Auf der Presseveranstaltung werden astrobiologische Funde diskutiert, die laut NASA Auswirkungen auf die Suche nach außerirdischem Leben haben wird. Die Astrobiologie beschäftigt sich im Allgemeinen mit dem Ursprung, der Evolution, der Verbreitung und der Zukunft von Leben im Universum.



Update 02.12.: Neue Spekulationen zur Entdeckung


Um 20 Uhr unserer Zeit beginnt die Pressekonferenz der NASA. Im Vorfeld wurde bereits viel über die "astrobiologische Entdeckung" spekuliert. Jetzt scheint es statt um außerirdisches Leben um Mikroorganismen zu gehen, die im kalifornischen Mono Lake gefunden wurden.

Eine der Teilnehmerinnen der Pressenkonferenz - Felisa Wolfe-Simon - fand die Mikroben bei ihrer Forschung in dem mit Arsen vergifteten See. Eigentlich dürfte die hohe Konzentration des giftigen Halbmetalls jegliches Leben verhindern. Ein englischer Astrobiologe stuft diese Entdeckung als sehr aufregend ein: "Wenn die Organismen Arsen in ihrem Metabolismus nutzen, würde das demonstrieren, dass es andere Formen von Leben gibt, als wir sie bisher kennen," erklärt Dr. Lewis Dartnell gegenüber der Sun.
 

Oben