SV Meppen - 1. FC Kaiserslautern

startet in...
... das Spiel läuft.

Nachfolge Frontzeck

Na ja dann guck'n mer halt mol..........

War nicht meine favorisierte Lösung, aber ich gehe einfach mal davon aus, dass er es richten kann. Ich hoffe es kommt jetzt mal Ruhe rein und das Gestänkere geht nach 3 schlechteren Spielen nicht gleich wieder los.

Ich wünsche ihm eine Erfolgsstory auf dem Betze. Drücke ganz fest die Daumen.

Mir geht es wie Stiller, bin da ziemlich emotionslos
 
Verfügbar, Bock, bezahlbar?

Keine Ahnung. Euphorie sieht aber auch bei mir anders aus.

Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
Ich glaub nicht, dass die alle direkt gesagt haben 'Nö'. Und bezahlbar, nunja. Ich denke wenn man einen guten Trainer bspw Kocak hätte holen können und nur Geld das verhindert, Sponsoren würden sicherlich aushelfen für einen guten Mann. Man könnte da ja auch was mit Vereinsanteilen verrechnen, Lösungen würde es geben.
 

Larilson

Well-Known Member
Ich spüre Aufbruchstimmung. Aufbruch in die Amateurklasse. Spannende Fragen gibts dann... wie hoch ist unser Schnitt in der Kreisklasse? Wird die Miete dann auf 2 Kasten Bier und nen halben Pferdeknacker reduziert?? Weniger Euphorie is kaum möglich... also gute Ausgangsposition für Hildmann
 

diablo

Administrator
Mitarbeiter
Man kann von Hildmann halten was man will. Eins muss man sagen, er hat gegen uns taktisch klug spielen lassen und war der erste Trainer der dritten Liga, der uns sozusagen ausgekocht hat. Alle anderen haben es ihm anschließend nachgemacht, weil sie gemerkt haben dass wir damit nicht klar kommen.
Für mich ist es wichtig, dass wir einen Trainer bekommen der uns taktisch clever aufstellt. Die Mannschaft hat genügend Qualität, dass dann der Rest von alleine kommt.
 

Larilson

Well-Known Member
..
Man kann von Hildmann halten was man will. Eins muss man sagen, er hat gegen uns taktisch klug spielen lassen und war der erste Trainer der dritten Liga, der uns sozusagen ausgekocht hat. Alle anderen haben es ihm anschließend nachgemacht, weil sie gemerkt haben dass wir damit nicht klar kommen.
Für mich ist es wichtig, dass wir einen Trainer bekommen der uns taktisch clever aufstellt. Die Mannschaft hat genügend Qualität, dass dann der Rest von alleine kommt.
Hoffen wir mal das beste... viel glück
 
„Ich habe natürlich auch meine Philosophie, aber die Philosophie ist immer auch abhängig vom Team, das ich vor mir habe. Es ist das Ziel, die besten Spieler auf dem Platz zu haben, aber noch wichtiger ist es, die beste Mannschaft aufs Feld zu bringen. Flexibilität muss man heutzutage haben, um sich auf den Gegner einzustellen, die Schwächen aufzudecken und ihn zu knacken. Wir können im Spiel gegen den Ball einen festen Ablauf einstudieren, aber es kann auch hier schnell ein 5-4-1 oder 4-4-2 sein – auch das ist abhängig vom Gegner und vom Spielstand. Wir werden zwei, drei Abläufe fest installieren, das werden unsere Hauptspielsysteme sein. Wie die dann genau aussehen, werden wir in den Spielen sehen.“

Altes Interview: https://www.bkz-online.de/node/1058064
Hört sich doch nicht so schlecht an....
 
Immerhin keiner der Horror-Namen. Favorisiert hätte ich andere, allerdings hat Neuhaus wohl andere Ambitionen und Härtel will erstmal pausieren.

Mal schauen. Hauptsache, die Mannschaft wird etwas mehr gefordert (höhere Trainingsintensität und mehr taktische Feinheiten) und bekommt klare Lösungen für das Offensivspiel gegen kompakte Defensivreihen an die Hand.
 
Dass die Entscheidung für Hildmann erst am Donnerstag publik gemacht wird, sodass dieser die Vorbereitung auf die Samstagspartie zu Hause gegen die Würzburger Kickers (14 Uhr) nur noch eingeschränkt wird durchführen können, dürfte auch an Jens Härtel liegen: Denn laut kicker-Informationen hatte der FCK Kontakt mit dem ehemaligen Magdeburger Trainer, der nach seinen vier Jahren beim FCM jedoch so kurzfristig noch keinen neuen Klub übernehmen will.
http://www.kicker.de/news/fussball/...hildmann-wird-neuer-lauterer-cheftrainer.html
 

vega

Well-Known Member
Ich hoffe einfach, dass er in den Gesprächen wirklich fachlich überzeugen konnte und dass seine Herkunft keine große Rolle gespielt hat - von der ganzen Stallgeruch-Scheiße halt ich nämlich gar nichts.

Im Grunde ist es auch unfair Hildmann gegenüber, ihn jetzt negativ zu sehen, weil man andere positiver gesehen hätte. Aber rein von den Eckdaten, ist es einfach eine recht triste Verpflichtung.

Nichts desto: Viel Erfolg, Sascha! Möge die Euphorie im Nachhinein aufflammen.
 

scusi81

Well-Known Member
Man kann von Hildmann halten was man will. Eins muss man sagen, er hat gegen uns taktisch klug spielen lassen und war der erste Trainer der dritten Liga, der uns sozusagen ausgekocht hat. Alle anderen haben es ihm anschließend nachgemacht, weil sie gemerkt haben dass wir damit nicht klar kommen.
Für mich ist es wichtig, dass wir einen Trainer bekommen der uns taktisch clever aufstellt. Die Mannschaft hat genügend Qualität, dass dann der Rest von alleine kommt.
So sieht es aus. Er ist noch nicht mal da und wird öffentlich quasi schon vernichtet. Zumindest kann er einen besseren Punkteschnitt als Zinnbauer vorweisen... :wink:

Jetzt ernsthaft: In unserer Situation, mit unserem Umfeld (siehe Reaktionen auf Hildmann)... Wer soll denn kommen? An jedem Trainer gibt es etwas zu nörgeln. Bei mir löst er auf dem Papier jetzt keine Euphorie aus. Das hat ein Marco Kurz damals auch nicht und das Ergebnis ist bekannt. Nur weil man nicht seinen persönlichen Wunschtrainer bekommen hat, heißt es nicht, dass der neue eine Graupe ist. Wie bei allem, soll er die Chance erhalten uns voran zu bringen. Da er (hoffentlich) eine eigene Vorstellung von Fußball hat, wird es sicher etwas dauern, bis eine Handschrift zu erkennen sein wird. Gut, dass die Winterpause nah ist, denn danach kann man Hildmann messen, wenn er viel Zeit mit der Mannschaft verbringen konnte.

Aktuell geht es darum, die Spieler aufzubauen und zu motivieren. Ich drücke ihm die Daumen, dass das Umfeld ruhig bleibt, auch wenn die Spiele bis zur Pause nicht verlaufen wie erhofft.
 

fck_lunae

Well-Known Member
Würde gerne wissen was seine Vorzüge gegenüber Drews, Kocak, Kwasniok, Härtel usw. sein sollen. Und das er Lautrer ist, ist keine Begründung.
Und wenn das stimmt, dass Bader andere favorisiert hat, dann wüsste ich gern wer Hildmann favorisiert hat. Letztlich ist nämlich Bader derjenige, der den Kopf für Hildmann hinhalten muss. An seiner Stelle hätt ich das nicht mitgemacht.
Drews: Hatte allen Anschein nach erst mal keine Lust mehr auf den Job, man spekuliert wohl über Burnout.

Härtel: Hat abgesagt, will noch nichts Neues anfangen. War wohl Baders(!) Favorit.

Kocak: War definitiv kein Thema.

Kwasniok: Auch, wenn ich ihn cool gefunden hätte, wäre das auch die Marke Wundertüte gewesen (was nicht automatisch schlecht sein muss).

Und letzten Endes weiß keiner, wer von denen überhaupt Bock auf den FCK gehabt hätte.
 
Weiß zufällig noch jemand, welche Namen noch so im Gespräch waren, bevor wir Frontzeck geholt haben? Würde mich mal interessieren, was aus den damaligen Kandidaten geworden ist in der Zwischenzeit.
 

Oben