Marvin Pourié auf Leihbasis zum 1. FCK

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Shelter

Well-Known Member
In der heutigen Printausgabe des "Kicker" wird berichtet dass der 1. FCK sowie der KFC Uerdingen Interesse an der Verpflichtung am zuletzt nach Braunschweig ausgeliehenen Marvin Pourie zeigen. Der 29-Jährige Ex-Drittliga-Torschützenkönig soll bei seinem bisherigen Verein dem KSC keine Perspektive mehr haben und bereits freigestellt worden sein.
"...Noch bis 2022 steht der 29-jährige Angreifer beim Karlsruher SC unter Vertrag, spielt beim Zweitligisten aber keine Rolle mehr und ist auch nicht mit ins Trainingslager gereist. "Wir haben ihn für die kommenden neun Tage freigestellt, damit er sich bei anderen möglichen Interessenten vorstellen kann", sagte Sportchef Oliver Kreuzer den "Badischen Neuesten Nachrichten". In der Rückrunde der vergangenen Saison war Pourié an Eintracht Braunschweig ausgeliehen und steuerte in 18 Partien vier Tore und drei Vorlagen zum Aufstieg bei..."
"...Schlägt der FCK zu? Die Roten Teufel schauen sich offenbar nach einem Ersatz für Christian Kühlwetter und Florian Pick um, die beide nach wie vor vom 1. FC Heidenheim umworben werden. Sollten sie die Pfälzer verlasen, würde im Angriff in jedem Fall Bedarf bestehen. Auch über das nötige Kleingeld für die Pourié-Verpflichtung dürften die Roten Teufel trotz der beantragten Insolvenz dann verfügen, wenngleich der KSC für seinen Angreifer (Marktwert 375.000 Euro) keine allzu hohe Summe aufrufen dürfte..."
Quelle (alternativ): liga3-online.de
 

stiller

Moderator
Teammitglied
Laut Wikipedia war das so:

Zu Beginn der Vorbereitung zur Spielzeit 2009/10 wurde Pourie nicht mehr für den Profikader des TSV 1860 berücksichtigt, er nahm im Anschluss mehrere Wochen am Training des 1. FC Kaiserslautern teil. Gegen Ende der Sommertransferperiode vereinbarten die Löwen und die Teufel, dass die Lauterer den Leihvertrag zwischen 1860 und Schalke mit allen Rechten und Pflichten übernehmen würden. Felix Magath, der Trainer von Schalke 04, bestand jedoch darauf, dass Pourie den Leihvertrag mit dem TSV 1860 erfüllt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Marvin_Pourié
 

jimjones

Well-Known Member
Würd ich nicht verstehen, seine Leistungen sind nicht wirklich konstant zudem ist er vorallem ein extrem schwieriger Charakter der bisher überall angeeckt ist, sehe nicht wie das unter Schommers, der bekanntlich keinen Nerv für solche Typen hat, gut gehen soll.

Da wäre mir Boyd weitaus lieber, aber der hat sich heute beim Training angeblich verletzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

stiller

Moderator
Teammitglied
Aufsteiger 2019, Aufsteiger 2020, ... da fehlt nicht viel zum Hattrick. In Braunschweig hat er wohl nen ganz guten Ruf. Und wenn Schommers ihn will, wird das hoffentlich schon klappen.
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Würd ich nicht verstehen, seine Leistungen sind nicht wirklich konstant zudem ist er vorallem ein extrem schwieriger Charakter der bisher überall angeeckt ist, sehe nicht wie das unter Schommers, der bekanntlich keinen Nerv für solche Typen hat, gut gehen soll.

Da wäre mir Boyd weitaus lieber, aber der hat sich heute beim Training angeblich verletzt.
Mo war auch ein schwieriger Charakter. Und weiter? Unkonstante Leistungen? Hat bei Karlsruhe trotzdem zu über 20 Toren gereicht, für nen Stammplatz in Braunschweig und dabei in jedem zweiten Spiel ne Torbeteiligung. So "unkonstant" kann der gerne auch bei uns sein.
 

dreispitz

Well-Known Member
Dieses Märchen, dass Schommers nicht mit schwierigen Charakteren kann, läuft mir wie Eiter aus den Ohren.

Hemlein und Sternberg waren Underperformer mit großer Klappe und gutem Verdienst. Solche Leute werden überall aussortiert. Hemlein glaubt wahrscheinlich heute noch, dass seine Leistung gut war und er nur wegen der Nase aus dem Profikader verbannt wurde.

Thieles Scoring war nicht schlecht, trotzdem war Schommers mit ihm nicht zufrieden und hat ihm klar gemacht, dass er nicht mehr Stürmer Nr. 1 oder 2 bei ihm ist. Thiele kam damit nicht klar und hat seinen Berater angerufen. Wechsel. Fertig.

Zu Pourie:
Jemand, der weiß, wo das Tor steht. So jemand können wir gebrauchen. Nebenbei könnte Schommers beweisen, dass er auch schwierige Typen managen kann. Win-win.
 

Roterriese

Well-Known Member
Auch wenn er charakterlich schwierig sein soll, weiß er wenigstens wo der Kasten steht und wie man ihn rein macht. Von daher würde ich mich sehr freuen, wenn er kommen würde.
 

Schollus

Well-Known Member
Ich hoffe nur, dass er auch das Schommersche Anlaufen verinnerlicht, daran ist Thiele scheinbar gescheitert. Da muss man schon auch großen Willen und Frustrationstoleranz haben als Stürmer, sowie gute Fitnesswerte.
 

Shelter

Well-Known Member
Scheint wohl langsam wirklich konkret zu werden im Netz ist am Wochenende u.a. zu lesen dass nur noch letzte Details zu klären sind, mehrere Anfragen für Pourié vorliegen würden, die finale Entscheidung jedoch der Spieler selbst trifft.

Vereinzelte Seiten vermelden den Transfer sogar schon als „sicher“
Marvin Pourié, an dem der SVW interessiert sein soll, gehört wohl nicht mehr dazu. Sein Wechsel vom Karlsruher SC zum 1.FC Kaiserslautern gilt als sicher. Bei Terrence Boyd vom Halleschen FC scheitert der Wechsel nach Mannheim vermutlich an einer zu hohen Ablösesumme.

Quelle: sport-kuriermannheim.de
Auch die Randnotiz bzgl. der hohen Ablösesumme für Boyd ist nicht ganz uninteressant für uns. Ich kann mir aber nicht vorstellen dass der FCK (aus finanziellen Gründen) auch noch an seinem Zugang wirkliches Interesse zeigt wenn Pourié tatsächlich hier unterschreiben sollte, es sei denn in die kolportierten Abgänge von Pick u. Kühlewetter kommt doch noch einmal Bewegung u. wir sind durch die erzielte Ablösesumme dann noch einmal etwas handlungsfähiger auf dem Transfermarkt.
 

Schollus

Well-Known Member
Ein Abgang wird mMn noch kommen und von dem Erlös wäre ein Boyd dann gut finanzierbar. Am besten wäre aber eine Verpflichtung VOR der Bekanntgabe des Abgangs von Pick oder Kühli, sonst wird Halle die Forderung noch mal nach oben korrigieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schollus

Well-Known Member
"Marvin Pourié ist ein Name, mit dem wir uns beschäftigen und mit dem wir Gespräche geführt haben. Aber wir fokussieren uns nicht nur auf einen Namen, sondern schauen auf verschiedene Möglichkeiten, verschiedene Profile. Marvin Pourié ist sicherlich ein Spieler, der ein Profil erfüllen würde, was wir dann suchen würden, wenn wir die beiden anderen Spieler [Christian Kühlwetter und/oder Florian Pick] verlieren würden." Zitat Schommers
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Oben