legendäre Spiele

G

Guest

Guest
Um die trübe Stimmung etwas zu beleben hier der Kurzbericht eines legendären FCK Spiels Wäre schön wenn andere auch was zu berichten hätten

Legendäre Spiele



* 1.FC Kaiserslautern - FC Bayern München 7:4



Das wohl legendärste Spiel am Betzenberg fand am 20. Oktober 1973 statt. Nach 57 Spielminuten führte der FC Bayern durch jeweils zwei Tore von Bernd Gersdorff und Gerd Müller und dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer von Josef Pirrung bereits mit 1:4. Mit einer unglaublichen Aufholjagd konnte der FCK das Spiel innerhalb der letzten 30 Minuten noch drehen und gewann letztendlich mit 7:4. Die weiteren Tore erzielten 2x Josef Pirrung, 2x Herbert Laumen, Klaus Toppmöller und Ernst Diehl. Der FC Bayern unterbreitete daraufhin direkt nach Spielende Josef Pirrung ein Vertragsangebot, was dieser allerdings ablehnte.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
schön, dass du uns etwas aufheitern möchtest aber ich verschieb das doch besser mal ins nostalgieforum.
 
G

Guest

Guest
1.FC Kaiserslautern - Real Madrid 5:0

Im UEFA-Cup-Viertelfinale empfing der FCK am 17.März 1982 die "Königlichen" von Real Madrid und musste einen 1:3-Rückstand aus dem Hinspiel aufholen. Es wurde ein 5:0. Auf dem Schwarzmarkt wurden mehrere hundert Mark geboten, doch die 34.500 Glücklichen, die eine Karte ergattern konnten, rückten sie nicht mehr heraus.

Bereits nach 17 Minuten stand es durch zwei Tore von Friedhelm Funkel 2:0 und nachdem nach brutalen Fouls noch zwei Spieler von Madrid frühzeitig unter die Dusche geschickt wurden gab es keinen Halt mehr für den FCK-Express. Die Tore von Bongartz, Eilenfeldt Geye zum 5:0-Endstand wurden nur noch von einem weiteren Platzverweis für die Spanier unterbrochen. Der Mythos Real Madrid lag am Boden und die Euphorie im Betzenberg-Stadion kannte an diesem Abend keine Grenzen. Madrids weitgereister Trainer Boskov konnte sich nicht erinnern, "einmal eine solch stimmgewaltige Kulisse erlebt zu haben". Im Halbfinale war dann nach dem unglücklichen Ausscheiden gegen IFK Göteborg leider auch für die roten Teufel Endstation.

Diese Spieler lieferten die grösste Europacupschlacht der FCK Geschichte:

Hellström, Melzer, Wolf, Briegel, Brehme, Geye, Bongartz, Dusek, Eilenfeldt (Brummer), Funkel (Eigendorf), Hofeditz





1.FC Kaiserslautern - FC Barcelona 3:1

Nachdem der 1.FC Kaiserslautern 1991 sensationell Deutscher Fussballmeister geworden war stand nur noch eine, allerdings sehr hohe, Hürde zwischen dem FCK und der neugeschaffenen Champions League: der FC Barcelona, das in dieser Saison wohl beste Team der Welt. Am 06.November 1991 erleuchteten über 100 bengalische Feuer die Westkurve taghell und die grandiose Stimmung an diesem Tag wird wohl unerreicht bleiben. Publikum und Mannschaft pushten sich gegenseitig hoch, so dass alle Spieler förmlich über sich hinauswuchsen und den haushohen Favoriten nach dem 0:2 im Hinspiel förmlich an die Wand spielten. Bereits kurz nach der Halbzeit war das Hinspielergebnis durch 2 Tore von Demir Hotic egalisiert. 15 Minuten vor Schluss bebte der Betze dann endgültig, als Bjarne Goldbaek das 3:0 - es hätte auch schon fünf oder sechs zu null stehen können - erzielte. Doch Sekunden vor Schluss köpfte der kleine Bakero das 1:3 für Barcelona, was das Ausscheiden bedeutete. Von einer Sekunde auf die andere wurde aus dem brodelnden Vulkan Fritz Walter Stadion ein Ort, in dem absolute Totenstille herrschte.

Die unglücklichen Helden vom Barcelona-Spiel:

Ehrmann, Funkel, Schäfer, Haber, Scherr, Goldbaek, Hotic, Hoffmann, Lelle (Kranz), Witeczek, Kuntz
 
G

Guest

Guest
* 1.FC Kaiserslautern - FC Barcelona 3:1



In der Saison 1991/1992 hatte der Überraschungs-Meister der vergangenen Saison der 1. FC Kaiserslautern die Möglichkeit, sich mit zwei Siegen in die lukrative Gruppenspiele des reformierten Europapokal der Landesmeister zu spielen. Die erste Runde meisterten die Pfälzer ohne Probleme, doch in der zweiten Runde wartete der FC Barcelona auf den 1. FC Kaiserslautern. Das Hinspiel gewann der FC Barcelona 2:0 überlegen, wobei Guido Hoffmann eine eindeutige Torchance vergab. 14 Tage später fand am 6. November 1991 das Rückspiel im ausverkauften Fritz-Walter-Stadion statt. Über 100 bengalische Feuer in der Westkurve sorgten für eine entsprechende Stimmung. Nach 76 Minuten führte Kaiserslauter nach zwei Toren von Demir Hotic und einem von Bjarne Goldbæk 3:0 und hätten die Spanier mit diesem Endergebnis aus dem Wettbewerb geworfen. In der 90. Minute traf José Maria Bakero nach einem Freistoß von Ronald Koeman und zum 3:1, was aufgrund des Auswärtstores das Ausscheiden für den FCK bedeutete.
 
G

Guest

Guest
* 1.FC Kaiserslautern - FC Barcelona 3:1


In der Saison 1991/1992 hatte der Überraschungs-Meister der vergangenen Saison der 1. FC Kaiserslautern die Möglichkeit, sich mit zwei Siegen in die lukrative Gruppenspiele des reformierten Europapokal der Landesmeister zu spielen. Die erste Runde meisterten die Pfälzer ohne Probleme, doch in der zweiten Runde wartete der FC Barcelona auf den 1. FC Kaiserslautern. Das Hinspiel gewann der FC Barcelona 2:0 überlegen, wobei Guido Hoffmann eine eindeutige Torchance vergab. 14 Tage später fand am 6. November 1991 das Rückspiel im ausverkauften Fritz-Walter-Stadion statt. Über 100 bengalische Feuer in der Westkurve sorgten für eine entsprechende Stimmung. Nach 76 Minuten führte Kaiserslauter nach zwei Toren von Demir Hotic und einem von Bjarne Goldbæk 3:0 und hätten die Spanier mit diesem Endergebnis aus dem Wettbewerb geworfen. In der 90. Minute traf José Maria Bakero nach einem Freistoß von Ronald Koeman und zum 3:1, was aufgrund des Auswärtstores das Ausscheiden für den FCK bedeutete.

Das Bild in meiner Signatur is von dem Spiel! Wollt ich nur mal erwähnen.
 
G

Guest

Guest
Ein Spiel das ich auch nie vergessen werde war in der Saison 1998/99 zu Hause gegen Berlin, als wir schon 1:3 hinten lagen und Marschall dann mit nem Fallrückzieher das 2:3 machte und wir am Ende durch 2 Tore von Schjönberg noch 4:3 gewonnen haben!! GENIALES SPIEL!!
 
G

Guest

Guest
Kann jemand was von dem DFB Pokalspiel FCK/BVB 6:3 n.Verlängerung berichten ?
 
G

Guest

Guest
Hmm welches Jahr meinst Du denn? Kann mich an eines erinnern, Anfang-Mitte Neunziger wo richtig die Post abging, auch weil Moeller nicht grade zimperlich (wie man ja von seinem Heulsusen Image her vermuten koennte) mit dem Sforza umgesprungen ist.
 
G

Guest

Guest
Hmm welches Jahr meinst Du denn? Kann mich an eines erinnern, Anfang-Mitte Neunziger wo richtig die Post abging, auch weil Moeller nicht grade zimperlich (wie man ja von seinem Heulsusen Image her vermuten koennte) mit dem Sforza umgesprungen ist.
Genau das Spiel meine ich müsste 94/95 gewesen sein.

Sforza musste währen des Spiels ins Krankenhaus, wir konnten schon in der ersten Halbzeit nicht mehr wechseln, Olaf Marschall war verletzt, musste aber drin bleiben. Glaube Ausgleich Andy Brehme 90.Minute.

Ich dachte zum ersten mal daran, daß die Tribüne einstürzen könnte
 

Jonny

Well-Known Member
FCK -Oldenburg



Der ruhmreiche FCK war gerade in die zweite Liga abgestiegen und in der Pfalz war eine Trauerstimmung die ihres Gleichen suchte. Dann kamen der Aufsteiger aus Oldenburg zu besuch, die Frage war nur, wie hoch gewinnt der FCK? Jedoch zur Halbzeit stand es 1:2 für den Aufsteiger! Elberfeld und Bremer hatten getroffen. Auf seiten der Teufel traf Marschall noch vor der Pause zum 1:2. Nach der Halbzeit drehte der FCK vollends auf und gewann durch einen Hattrick von Kuka und je einem Tor von Wegmann und Rische noch 6:2.



FCK - Essen

Ebenso ein Spiel Abteiger gegen Aufsteiger. Diesmal gegen den RW Essen, der Verein, der die meiste Zeit der Saison die rote Laterne trug. Essen führte bis zur 80 Minute mit 2:0, das Spiel schien entschieden, die große Blamage schien Wirklichkeit zu werden. Doch dann ein Eigentor der Essener. Hoffnung. Als Kuka dann 2 Minuten später zum 2:2 traf brannte der Betze erneut und das 3:2 war nur eine Frage der Zeit. Wynton Rufer schlug in der Nachspielzeit zum entscheidenen 3:2 zu!
 
G

Guest

Guest
Fuer mich gehoert auch das Spiel gegen Koeln bei der Meisterschaft der Saison 90/91 dazu weil die Meisterschaft erst am letzten Spieltag entschieden wurde und die Bayern sich vorher einen abgeunkt hatten, vor allem die Wurst wollte da via Bild schoen psychische Kriegsfuehrung betreiben ... das war auch das Jahr wo die Spieler so schoene T-Shirts unter den Trikots trugen
 
G

Guest

Guest
FCK -Oldenburg


Der ruhmreiche FCK war gerade in die zweite Liga abgestiegen und in der Pfalz war eine Trauerstimmung die ihres Gleichen suchte. Dann kamen der Aufsteiger aus Oldenburg zu besuch, die Frage war nur, wie hoch gewinnt der FCK? Jedoch zur Halbzeit stand es 1:2 für den Aufsteiger! Elberfeld und Bremer hatten getroffen. Auf seiten der Teufel traf Marschall noch vor der Pause zum 1:2. Nach der Halbzeit drehte der FCK vollends auf und gewann durch einen Hattrick von Kuka und je einem Tor von Wegmann und Rische noch 6:2.



FCK - Essen

Ebenso ein Spiel Abteiger gegen Aufsteiger. Diesmal gegen den RW Essen, der Verein, der die meiste Zeit der Saison die rote Laterne trug. Essen führte bis zur 80 Minute mit 2:0, das Spiel schien entschieden, die große Blamage schien Wirklichkeit zu werden. Doch dann ein Eigentor der Essener. Hoffnung. Als Kuka dann 2 Minuten später zum 2:2 traf brannte der Betze erneut und das 3:2 war nur eine Frage der Zeit. Wynton Rufer schlug in der Nachspielzeit zum entscheidenen 3:2 zu!
Alles Live gesehen - und dennoch iommer wieder schön sich daran zu erinnern
 
G

Guest

Guest
Ich glaub' in der Saison war der FCK auch die meist uebertragene Mannschaft bei der Montagsspielen der 2.ten Liga...
 
G

Guest

Guest
Mit Live meinte ich persönlich anwesend - aber das war schon ein Vorteil, Montags Auswärtsspiele schauen zu können..
 
G

Guest

Guest
Geil war auch das spiel in der Champions league gegen Eindhoven,wo die Käseköppe 6 eingeschenkt bekammen.

Da war ich halt zum ersten mal in der westkurve,seid dort leider nimmer zumindest in der westkurfe
 
G

Guest

Guest
Ich war live dabei beim letzten 1.Bundesligaspiel im Mai 1995 an der Grünwalder Straße in München gegen 1860.

Wir gewannen 3:1 dort und waren für den UEFA-Cup qualifiziert.

Viele Lauterer Fans standen im mit 60iger Block und auch die 60iger bejubelten jeden Lautrer Treffer mit. Die waren halt im ersten Jahr wieder im Oberhaus und feierten mit uns den Klassenerhalt und ihr Stadtion. Geile Stimmung.

60 und der FCK!!!
 

ph114

Active Member
In der Meistersaison 97/98 gab´s auch einige Kracher, typische Betze-Spiele. So das 3:2 gegen Gladbach z.B. durch Olaf in der Nachspielzeit oder das 2:0 gegen die Eier.




4:0 92/93 oder wann das war, auch nicht zu vergessen!
 
G

Guest

Guest
4:0 92/93 oder wann das war, auch nicht zu vergessen!
Stimmt da war glaub ich die Haupttribüne zum ersten mal auf (noch ohne Dach).

Da haben wir die Bayern richtig an die Wand gespielt. Kuka war bester Mann.



Könnte aber auch 93/94 gewesen sein
 
G

Guest

Guest
ich habs auch nur am TV gesehen - damals das Top-Spiel Live und unverschlüsselt



neben dem 3:1 gegen Barca das beste Spiel von Lautern welches ich im TV gesehen hab



wär beidesmal gern live dabei gewesen
 

Viktor

Active Member
Das 4:0 damals gegen bayern war wirklich geil,aber kann sich auch noch jemand an das 4:0 gegen den FCB aus der Saison 91/92 erinnern?

Wir kamen zwar erst nach dem Platzvereis eines Müncheners in Speilaune,doch was wir danach geboten hatten,war richtig geil.Das 4:0 war noch schmeichelhaft.Der Co-kommentator beckenbauer,wußte gar nicht was er sagen sollte.

Was ich auch noch immer wieder gerne sehe,war diese 3:2 gegen Gladbach (97/98) das Mainzspiel letzte Saison oder auch das 6:3 gegen den BVB.WAr das geil,als das ganze Sation gesungen hatte "Alle auf die 10" bzw. "Haut den Möller um".Von uns bekamen auch etwa 4,5 Spieler gelb,weil sie den Zuschauern gegeben hatten,wonach es ihnen durstete.



Ach ja,6 Tore haben wir dem Sv nie eingeschenkt, wir schossen zwar mal 6 Tore,das war aber das 6:2 gegen HJK Helsinki.War damals nicht der Rösler,der aufgetrumpft hatte?Oder war es der Rische?
 
G

Guest

Guest
Stimmt da war glaub ich die Haupttribüne zum ersten mal auf (noch ohne Dach).

Da haben wir die Bayern richtig an die Wand gespielt. Kuka war bester Mann.



Könnte aber auch 93/94 gewesen sein

@ph schau mal uff deim Jäckelsche noch, do stehts druff wann des war
 

palatino1

Well-Known Member
Ein Spiel darf bei den legendären Spielen nicht fehlen:



1. Spiel als Aufsteiger 1997: Bayern .- FCK 0:1, Schjönberg in der 80. Was danach kam war nur noch geil...
 

Thomas

Active Member
Ein Spiel das ich auch nie vergessen werde war in der Saison 1998/99 zu Hause gegen Berlin, als wir schon 1:3 hinten lagen und Marschall dann mit nem Fallrückzieher das 2:3 machte und wir am Ende durch 2 Tore von Schjönberg noch 4:3 gewonnen haben!! GENIALES SPIEL!!


_________________





bei dem spiel war ich auch dabei, das war geil:



TOR DES JAHRES OLEEF MARSCHALL FUSSBALLGOTT!!!!
 

Oben