Konstantinos Fortounis

AndreasFCK

Well-Known Member
Hört sich für ihn doch gut an und freut mich auch. Sieht aus, als ob er im heimatlichen Umfeld offenbar besser zurechtkommt als bei uns. Vielleicht haben wir ja noch eine Beteiligung bei Weiterverkauf vereinbart...?
default_icon_wink.gif

 
 
 

Jonny

Well-Known Member
Wie konnte Kuntz den nur verkaufen es war doch klar dass er etwas Zeit braucht um sich einzugewöhnen und die Sprache zu lernen was für Blinde die da oben doch sind jetzt rockt er die saustarke griechische Liga das zeigt doch dass er es kann er hat hier nie eine chance bekommen und jetzt 15 millionen
 
 
default_wink.png
 

AndreasFCK

Well-Known Member
Wie konnte Kuntz den nur verkaufen es war doch klar dass er etwas Zeit braucht um sich einzugewöhnen und die Sprache zu lernen was für Blinde die da oben doch sind jetzt rockt er die saustarke griechische Liga das zeigt doch dass er es kann er hat hier nie eine chance bekommen und jetzt 15 millionen
 
 
default_wink.png
undsowiesoistallesnurscheizzewasdiedaobenmachenunddergrieschicheHengsthätteunsindieersteLigageschossenwennmanihmnurgesagthättedaservorSpielenwenigerwichsensoll!
default_icon_wink.gif

 
 
G

Gelöschtes Mitglied 96

Guest
Der selbe User hat mit selbem Artikel auch ein Gerücht zu Tottenham erstellt und da übersetzt er es mit "[font='Source Sans Pro', sans-serif]Laut der Seite, wäre Piräus aber erst ab ein Angebot von 15 Mio. € bereit zu verhandeln."[/font]
 

jimjones

Well-Known Member
Heute wieder ein Doppelpack, hat jetzt in 25 Spielen 17 Treffer und 11 Assists, wenn wir schlau waren könnte der Junge noch zur Rettung unseres Vereins werden.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
wäre schon dankbar, wir bekämen das wieder rein, was er uns gekostet hat, ohne dass wir eine gegenleistung von ihm erhalten haben.
 

strowbowse

Well-Known Member
wäre schon dankbar, wir bekämen das wieder rein, was er uns gekostet hat, ohne dass wir eine gegenleistung von ihm erhalten haben.
Das ist die wahrscheinlichste Variante. Vielleicht geht er für fünf Millionen und wir bekommen zehn Prozent davon.
 

Nordteufel

Well-Known Member
Bei seiner Statistik halte ich es durchaus für möglich, dass die englischen Vereine deutlich mehr als 5 Mio. in die Hand nehmen. Er hat immer noch kein Alter und spielt tatsächlich bärenstark (zuggebermaßen auch in einem Team aus der Tabellenspitze). Ich traue ihm den Durchbruch immer noch zu, glaube aber nicht daran, dass wir etwas von dem Kuchen abbekommen würde. Wäre aber geil
default_smile.png
/emoticons/smile@2x.png 2x" title=":smile:" width="20">
 

ViehliebMA

Well-Known Member
Wobei ich mich frage, ob Vereine (auch englische) wirklich so viel Geld für Spieler aus schwächeren Ligen zu zahlen bereit sind. Natürlich können sich Spieler außerhalb des FCK weiterentwickeln und möglicherweise gelingt die Entwicklung andernorts auch einfach besser, aber wenn ich auf transfermarkt.de lese, Fortounis sei 4, Sahan 7 oder Younes 1,75 Mio. wert, reibe ich mir schon verwundert die Augen. 
 

Parczensky

Active Member
ja das grag ich mich auch, wo younes doch gerade erst für 3 mio von gladbach (fck) nach amsterdamm gewechselt ist..




 




davon ab: transfermarktwerte sind eh max. eine orientiierung
 

scusi81

Well-Known Member
vor 17 Minuten, ViehliebMA sagte:




Wobei ich mich frage, ob Vereine (auch englische) wirklich so viel Geld für Spieler aus schwächeren Ligen zu zahlen bereit sind. Natürlich können sich Spieler außerhalb des FCK weiterentwickeln und möglicherweise gelingt die Entwicklung andernorts auch einfach besser, aber wenn ich auf transfermarkt.de lese, Fortounis sei 4, Sahan 7 oder Younes 1,75 Mio. wert, reibe ich mir schon verwundert die Augen. 


Der Wert des Spielers richtet sich ja auch nach seinen Leistungen. Sahan spielt seit Jahren auf konstant hohem Niveau in der Türkei, Fortounis tut das diese Saison in CL und Meisterschaft mit beeindruckenden Zahlen für einen Mittelfeldspieler. Klar sind beide Ligen nicht mit den Top 4 zu vergleichen, aber sie kommen nun eben direkt dahinter. Außerdem sind beide Nationalspieler.




Und der Status "großes Talent" kostet eben auch noch mal extra...
default_icon_wink.gif
 Juve hat für Dybala, der eine gute Saison bei Palermo gespielt hat (35 Spiele, 13 Tore, 10 Vorlagen), 40 Millionen hingelegt. Der muss erst mal Beweisen, dass er das konstant kann (was er momentan auch tut). Aber er gilt nun mal als der neue Messi und das hat eben seinen Preis. Coman hat bei Juve quasi überhaupt keine Rolle gespielt und wechselt für 25 Millionen... 




In England wechseln ja Zweitligaspieler für Ablösen im zweistelligen Bereich den Verein. Deshalb ist es nicht unwahrscheinlich, dass man für einen Fortounis ebenfalls so viel Geld in die Hand nehmen müsste, wenn man ihn haben möchte. So blöd sind die Griechen dann auch nicht...
default_icon_wink.gif
 




 




 
 
Offensivmann aus Piräus 



Bericht: Bayer Leverkusen beobachtet Griechen Fortounis



 




Laut der griechischen Zeitung „Gazzetta“ plant Bundesligist Bayer Leverkusen bereits für das Sommer-Transferfenster und hat aus diesem Grund den griechischen Offensivspieler Konstantinos Fortounis (23, Foto) von Olympiakos Piräus beobachten lassen. Scouts der Rheinländer sollen beim jüngsten Liga-Sieg des Klubs aus der griechischen Super League gegen PAOK Thessaloniki (1:0) vor Ort gewesen sein, um Fortounis (Vertrag bis 2019) spielen zu sehen.




<table><tbody><tr><td rowspan="2">
 
</td>
<td style="border-left:1px solid #e4e4e4;">
 
</td>
<td>
 
</td>
<td style="border-right:1px solid #e4e4e4;">
 
</td>
<td rowspan="2" title="Leistungsdaten 15/16">
 
</td>
<td rowspan="2">
 
</td>
</tr><tr><td style="border-left:1px solid #e4e4e4;">
 
</td>
<td>
 
</td>
<td style="border-right:1px solid #e4e4e4;">
 
</td>
</tr></tbody></table>


<table><tbody><tr><td rowspan="2">
 
</td>
<td rowspan="2">
 
</td>
<td rowspan="2" title="Marktwert">
 
</td>
<td rowspan="2">
 
</td>
</tr></tbody></table>


Seine Bilanz in der aktuellen Saison: 15 Tore und neun Torvorlagen in 19 Ligapartien. Darüber hinaus gelangen ihm drei Torvorlagen in der Champions League. Dem Bericht zufolge soll der griechische Nationalspieler Leverkusens erste Alternative sein, sollte ein Wechsel des Stuttgarters Daniel Didavi (25), an dem auch der VfL Wolfsburg interessiert sein soll, im Sommer nicht zustande kommen.




<table width="315" style="height:22px;"><tbody><tr><td rowspan="2">
 
</td>
<td>
 
</td>
<td>
 
</td>
<td title="Gerüchteküche">
 
</td>
<td>
 
</td>
</tr></tbody></table>


Was Leverkusen als großen Vorteil sieht: Fortounis bringt bereits Bundesliga-Erfahrung mit, spielte von 2011 bis 2014 beim 1. FC Kaiserslautern. Für die Pfälzer hatte der Spieler 28 Spiele in der höchsten deutschen Spielklasse bestritten (5 Torvorlagen).




 




 




Quelle: http://www.transfermarkt.de/bericht-bayer-leverkusen-beobachtet-griechen-fortounis/view/news/226558
 

Titan

Member
Machts für die Verantwortlichen allerdings leichter, einzuschätzen, ob man ihm den Sprung diesmal zutrauen kann bzw. auch für Kosta selbst, ob er sich diesmal durchbeißen will/kann. Leverkusen hat schließlich oft genug Erfahrungen mit Renato Augustos, Francas oder Athirsons gemacht, die sicherlich auch keine schlechten Fussballer waren, in Deutschland dann allerdings doch nie wirklich Fuß fassen konnten. Das ist schon ein unterschätzter Aspekt, denke ich, gerade bei jungen Spielern und das ist Kosta immer noch.




Edit: Seine Entwicklung ist im übrigern wirklich bemerkenswert. Ich hätte nicht gedacht, dass er so durchstartet in der Heimat. Habe doch eher gedacht, dass er als "ewiges" Talent verkümmern wird. Auch das sehe ich als Indikator dafür, dass das Umfeld (neues Land, Liga und Leute) eben doch unglaublich viel ausmacht. Gerade bei jungen, vermeintlich sensiblen Spielern.
 

Ramser Wildsau

Well-Known Member
So Erfahrungen hat jeder Club, sogar Bayern. Leverkusen steht doch da relativ gut da mit sehr wenigen "Missverständnissen", mir fällt aber kein Club ein der so viele sinnlose Transfers wie wir getätigt hat. Sogar gute Spieler haben wir teilweise sinnlos verpflichtet, wie damals Jürgen Macho.
 

diablo

Administrator
Teammitglied
Ich hoffe dass jetzt die englischen Vereine auf ihn aufmerksam werden und 20mio hinlegen. Dann kriegen wir bestimmt 300.000 davon ab
default_biggrin.png
/emoticons/biggrin@2x.png 2x" title=":smiley:" width="20">



 
 

wueterich

Well-Known Member
Kosta ist vom Spielertyp her filigran, darum hat es bei uns damals nicht geklappt, 2. Liga ist schon sehr robust und liegt solchen Spielertypen nicht, siehe auch Baumjohann.




die erste Liga ist da zwar schon besser aber trotzdem zu dynamisch, genau wie die englische Liga. Ich denke wenn überhaupt eine der 4 Topligen, dann könnte er es in Spanien in einem mittelklassigen Club mit Euroleague-ambitionen schaffen aber da ist die Frage ob er es jetzt nicht besser hat.
 

AndreasFCK

Well-Known Member
Fortounis ist zu jung zu uns gekommen und war wohl mit der ganzen Situation, sprich anderes Land, vollkommen überfordert. Er ist offenbar auch nicht aktiv an die Sache herangegangen, seine Deutschkenntnisse sollen ja auch zum Schluß hin sehr mangelhaft gewesen sind. Ohne das böse zu meinen, er hat sich präsentiert als hätte er sich vor jedem Spiel dreimal einen von der Palme gewedelt. Freue mich aber darüber das er sich überraschend gut entwickelt hat.
 

AndreasFCK

Well-Known Member
Am ‎7‎/‎22‎/‎2014 at 06:20 , AndreasFCK sagte:




Vielleicht war man ja so geschickt und hat sich eine Beteiligung bei Weiterverkauf in den Vertrag einbauen lassen - für den Fall, dass es bei ihm nun zu einer Leistungsexplosion kommen sollte...


Endlich mal ein Mann mit Weitsicht...
default_icon_wink.gif




 
 

Oben