[Kino] Daumen hoch oder runter - eure Eindrücke vom Film

Ruhrpottteufel

Well-Known Member
Ich war letztes WE in Inferno. Leider muss ich sagen das ich doch etwas enttäuscht war. Weicht doch stark vom Buch ab. Schade, hätte man besser umsetzen können. 6 von 10 Punkten


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Ramser Wildsau

Well-Known Member
2 Daumen runter für Rogue One. Mir weht da zu sehr der Geist von Walt Disney persönlich durch den Plot. Ich wünschte ich wär nicht reingegangen.
 

mueto

Administrator
Teammitglied
Am 25.8.2016 um 18:50 schrieb uppsala:




Wir ham doch einige Cineasten hier. Ich suche einen Film, der vermutlich eher in Programmkinos lief. Kleines Dorf mit Olivenbauern. Es gibt einen Wettbewerb. Wer hat das beste Öl? Müsste 2015 (oder 2014) gelaufen sein? Kam mir gerade in den Sinn, weil El Olivo anläuft.

Wenn auch etwas spät: Ein Sommer in der Provence




 
 
G

Gelöschtes Mitglied 96

Guest
vor 11 Stunden schrieb Ramser Wildsau:




2 Daumen runter für Rogue One. Mir weht da zu sehr der Geist von Walt Disney persönlich durch den Plot. Ich wünschte ich wär nicht reingegangen.

Krass wie sehr der Film die Star Wars Fangemeinde teilt... ich fand ihn klasse, sogar besser als Episode VII.
 

mueto

Administrator
Teammitglied
vor einer Stunde schrieb MuschiKlaus fka AndyU:




Krass wie sehr der Film die Star Wars Fangemeinde teilt... ich fand ihn klasse, sogar besser als Episode VII.

Es kommt auch darauf wie man den Filme sehen will. Rogue One ist einfach nur eine Story innerhalb des gesamten Stars Universum und hat mit dem Haupterzählstang überhaupt nichts zu tun.  Wenn man Episode VII einfach nur als Hommage an die "wahren" Stars Wars Teile sieht, kann auch dieser überzeugen. Von daher ist es wie du schon sagtest eine Spaltung der Fangemeinde 
 
G

Gelöschtes Mitglied 96

Guest
Passenderweise wurde eben bekannt, dass Carrie Fisher heute gestorben ist.  
 

schruppen

Active Member
Sag mal spinnen die alle? Irgendwie scheint sich jeder darum zu reissen in 2016 hopps zu gehen. R.I.P.


Gesendet von meinem KFTHWI mit Tapatalk
 

scusi81

Well-Known Member
Wollte es eben gerade posten, dass "Prinzessin Leia" an den Folgen ihres Herzinfarkts gestorben ist... Wahnsinn, welch Stars, mit denen man aufgewachsen ist, dieses Jahr von uns gegangen sind. 
 

playerred

Well-Known Member
Heute morgen hatte ich noch gelesen, es sei alles net so schlimm, sie wurde zwar reanimiert,




das war am 23.12 auf einem Flug, aber ihr ginge es besser.




Nun dass, mit nur 60 Jahren, es ist ein Jahr zum vergessen. Ruhe in Frieden.




 
 

dreispitz

Well-Known Member
vor 21 Stunden schrieb mueto:




Es kommt auch darauf wie man den Filme sehen will. Rogue One ist einfach nur eine Story innerhalb des gesamten Stars Universum und hat mit dem Haupterzählstang überhaupt nichts zu tun.

Naja, ohne die Todesstern-Pläne dürfte der Haupterzählstrang auch anders ausgehen.




Für mich ist Rogue One ein fehlendes Puzzlestück in der Gesamtgeschichte.
 

stiller

Moderator
Teammitglied
Am 27.12.2016 um 10:24 schrieb MuschiKlaus fka AndyU:




Krass wie sehr der Film die Star Wars Fangemeinde teilt... ich fand ihn klasse, sogar besser als Episode VII.

Ich fand den auch gut. Am Anfang vielleicht etwas hektisch, diese Sprünge von Planet zu Planet, aber insgesamt düster, aber durchaus humorvoll und ein würdiges Puzzlestück zu Episode IV.
 

SaarBetzi86

Moderator
Teammitglied
Hab mir gestern mit meiner Mutter "Bohemian Rhapsody" angeschaut - tolles Biopic über Freddie Mercury, die Gesangsszenen waren wirklich atemberaubend. Hab's abseits von Marvel-Filmen noch nie erlebt, dass so viele Leute über den gesamten Abspann noch sitzen geblieben sind, weil die Musik so toll war.
 

strowbowse

Well-Known Member
Hab mir gestern mit meiner Mutter "Bohemian Rhapsody" angeschaut - tolles Biopic über Freddie Mercury, die Gesangsszenen waren wirklich atemberaubend. Hab's abseits von Marvel-Filmen noch nie erlebt, dass so viele Leute über den gesamten Abspann noch sitzen geblieben sind, weil die Musik so toll war.
Daumen hoch auch von mir. Toller Film. Die Band ist wirklich mega getroffen.
 

French-FCK-Fan

Moderator
Teammitglied
Starke Story, starke Schauspieler, starke Musik, toller Sound: Daumen hoch!

Ja, es ist ein Spielfilm, der sich nicht genau an die Realität hält. Das ist das einzige, was dem Film von Kritikern vorgeworfen wird.
 

stiller

Moderator
Teammitglied
Ich war zuletzt in First Man - Aufbruch zum Mond. Megagut gemacht, toller Sound, tolle Bilder. Wie laut und klapprig es in den alten Raketen gewesen sein muss, kommt in dem Film richtig gut rüber.
 

Nordteufel

Well-Known Member
War gerade drin! An Infinity War kommt er meiner Meinung nicht heran, dennoch bin ich sehr zufrieden :smile:

Das lange Warten hat sich gelohnt!
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Mich haben drei Sachen leider etwas gestört und die Schlacht à la HdR am Ende fand ich auch etwas mau, ansonsten wars geil. Freu mich auf die Blu-Ray, beide Teile am Stück schauen :sunglasses:
 

vega

Well-Known Member
Habe letztens erst Infinity War auf Sky gesehen. Ich verstehe den Hype echt nicht. Also... Ich will den Film oder das Franchise auch nicht schlecht reden, aber woher hat man noch die Energie, sowas immer noch so toll zu finden?

Den ersten Avengers fand ich gut. Genauso wie den ersten Thor, den ersten GotG oder den ersten Xmen.

Aber 8000 Comic Verfilmungen später müsste man doch eigentlich mal gesättigt sein von dieser glattgebügelten Bubblegum-Action, oder nicht?


Bin auch echt enttäuscht von den ersten beiden Folgen der neuen Game of Thrones Staffel. Die knüpft nahtlos an der imposanten, aber inhaltlich völlig überhastet erzählten letzten Staffel an und droht zu einem sprücheklopfenden Superhero-Mashup zu verkommen - Jo, wie Avengers halt.


Das mag bei oberflächlichen Marvelfilmchen aufgrund der fehlenden Substanz ja noch durchgehen, aber bei GoT nervt es mich richtig. Man merkt der Serie richtig an, dass die Verfilmung die Bücher schon lange überholt hat und die TV-Autoren auf sich gestellt sind.
 

jimjones

Well-Known Member
Habe letztens erst Infinity War auf Sky gesehen. Ich verstehe den Hype echt nicht. Also... Ich will den Film oder das Franchise auch nicht schlecht reden, aber woher hat man noch die Energie, sowas immer noch so toll zu finden?

Den ersten Avengers fand ich gut. Genauso wie den ersten Thor, den ersten GotG oder den ersten Xmen.

Aber 8000 Comic Verfilmungen später müsste man doch eigentlich mal gesättigt sein von dieser glattgebügelten Bubblegum-Action, oder nicht?


Bin auch echt enttäuscht von den ersten beiden Folgen der neuen Game of Thrones Staffel. Die knüpft nahtlos an der imposanten, aber inhaltlich völlig überhastet erzählten letzten Staffel an und droht zu einem sprücheklopfenden Superhero-Mashup zu verkommen - Jo, wie Avengers halt.


Das mag bei oberflächlichen Marvelfilmchen aufgrund der fehlenden Substanz ja noch durchgehen, aber bei GoT nervt es mich richtig. Man merkt der Serie richtig an, dass die Verfilmung die Bücher schon lange überholt hat und die TV-Autoren auf sich gestellt sind.
Sobald etwas populär ist, wird alles extrem kommerzialisiert und bis zu Ende gemelkt, je mehr Leute es anspricht desto mehr Profit,

Merkt man auch wunderbar an den neuen GOT Folgen, es liegt nicht nur am fehlenden Quellmaterial dass die Qualität so abnimmt (die besten Dialoge der ersten Staffeln kamen nicht in den Büchern vor), sondern dass die Serie so populär geworden ist und man nun versucht ein extrem breites Publikum anzusprechen.

Es ist kein Zufall dass der Fokus jetzt auf großen Schlachten,Drachen und one-liner Gag's liegt, dass Mainstream-Publikum steht (leider) auf sowas.
 
Zuletzt bearbeitet:

palatino1

Well-Known Member
For Pälzer only. Guggd eich hiwwe wie driwwe aa. Do sehd er mol, was so alles iwwer de Oeschen gange is mid unsre Voreldre vor 300 Johr. Hammer!
 

Oben