[Kino] Daumen hoch oder runter - eure Eindrücke vom Film

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
denke für etwaige kinobesuche sind berichte über die filme, die ihr besucht habt vielleicht

ganz hilfreich und wunder mich, dass es dafür noch keinen thread gibt.



war am sonntag im kaufhaus cop mit kevin james, den man ja vor allem aus der

tv-serie king of queens kennt.

die vielen ausschnitte des films, die man so im tv sah, machten mächtig appetit.

allerdings waren das schon fast alle guten szenen, von daher war ich leicht enttäuscht aber nur leicht.

besser man liest nur berichte, um was es im film geht, anstatt sich trailer anzusehn, finde ich jetzt zumindest.



ansonsten war ich doch überrascht, wie lasch die altersbegrenzung bei kinofilmen ausgelegt wird.

dieser war ab sechs jahren zugelassen, obwohl kurze - und für erwachsene eher

harmlose - gewaltszenen und eine schusszene zu sehen waren.

meiner meinung nach nichts für sechsjährige (im extremfall), dann kann

man den film auch gleich ganz freigeben, wer weiss, ob unter sechsjährige das überhaupt schon raffen.



meine note für den film ist dennoch eine 2-.

7,70€ für einen erwachsenen sind zwar ein stolzer preis

aber für das geld gabs schon schlechtere filme auf grosser leinwand.
 

satanischefärse

Well-Known Member
Ich war am Dienstag in Slumdog Millionaire. Wahnsinns Film. Klasse Bilder, gute Schauspieler, guter Sound, Einblicke in das "wahe" Leben von Mumbai.



Sehr zu empfehlen. Und dann natürlich im Union Kino. Lauterns gute Kinostube.

Eintritt 6,50 Euro.

Dort läuft auch bald Religulous.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
hab den nicht so verfolgt aber

dann passt ja der titel nicht.



der eine thread sollte für die zeit vor der erscheinung

des films sein, der hier wenn man drin war.
 

RoBit

Active Member
War gestern in "Monster vs. Aliens" - ein sehr lustiger Film, wie ich finde, allerdings ist die Altersgrenze nach oben da schon bei 25 oder so anzusetzen




Ist jedenfalls ein Film mit vielen lustigen Szenen, die einen vom Alltagsstress total ablenken können (z.B. wie bei mir Abivorbereitung...)
 

eisbaer

Active Member
Wir waren gestern in Slumdog Millionär gewesen und ich muss echt sagen, dass es mit Abstand der beste Film war den ich seit langem gesehen habe. Tolle Story, tolle Schauspieler, tolle Bilder!!! Teilweise macht er auch sehr nachdenklich, aber den Film kann man nur empfehlen.

Das einzige was gestört hat, waren diese komische Tanzszene im Abstand, okay, ist halt Bollywood, aber hat nicht wirklich gepasst.
 

easytiger1976

Active Member
Ich war am Samstag in "Knowing" mit Nicholas Cage. Eigentlich ne gute Story und auch gut umgesetzt. Nur hat leider der komische Schluß einiges kaputtgemacht meiner Meinung nach.
 

SaarBetzi86

Moderator
Teammitglied
Ich war am Samstag in Crank 2 - High Voltage. Steht dem ersten Teil meines Erachtens in nichts nach. Jede Menge Blut, Gewalt, völlig irre, durchgedrehte Typen, nicht funktionierende Herzen, böse Tiraden-Banden und öffentlicher Sex. Hab mich herrlich amüsiert.
 

Ramser Wildsau

Well-Known Member
Auf welche Filme freut ihr euch ist ja eher für vorher.
ich finds gar nicht schlecht für filmkritiken nen extra-thread zu haben, weil das im anderen oft untergeht.
Ich hatte den schon für "vorher" gedacht, aber es war eigentlich immer ganz interessant die Erwartungen mit "dem was hinne rauskummt" zu vergleichen. Manche haben sich das Vorher auch gespart und gleich über das nachher berichtet. Und cineastische Meilensteine wie Dragonball bekommen einen eigenen Thread
 

Garrincha

Active Member
Ich war am Samstag in Crank 2 - High Voltage. Steht dem ersten Teil meines Erachtens in nichts nach. Jede Menge Blut, Gewalt, völlig irre, durchgedrehte Typen, nicht funktionierende Herzen, böse Tiraden-Banden und öffentlicher Sex. Hab mich herrlich amüsiert.

Du sagst es Baby - weltklasse Film
 

stiller

Moderator
Teammitglied
Hab mir am WE Radio Rock Revolution angesehen. Es geht um einen Piratensender, der im Jahr 1966 von einem Boot in der Nordsee aus nach England funkt. Das Volk freut sich, die DJs haben Spaß und ein fieser Minister will gegen den Sender vorgehen.



Die Story an sich ist dem Film gar nicht so wichtig, dafür wird ein Lebensgefühl und die Liebe zur Musik gezeigt. Wunderbare Besetzung mit Philip Seymour Hoffman, Kenneth Branagh, Rhys Ifans, Bill Nighy, Jack Davenport und Nick Frost.




Von mir gibts 4 von 5 Sternchen.
 
G

Guest

Guest
Ich war am Samstag in Crank 2 - High Voltage. Steht dem ersten Teil meines Erachtens in nichts nach. Jede Menge Blut, Gewalt, völlig irre, durchgedrehte Typen, nicht funktionierende Herzen, böse Tiraden-Banden und öffentlicher Sex. Hab mich herrlich amüsiert.



Hey, das gleiche Programm bekommste nachts in Mannheim auch - aber ohne Kinokarte
 

vega

Well-Known Member
so, mir ist langweilig.


hier die letzten drei aktuelleren filme, die ich gesehen hab:



max payne



inhalt:

polizist max paynes frau und kind wurden getötet. seit dem ist er ultraschlecht drauf und dürstet nach rache.

desweiteren ist noch irgendeine mysteriöse militär-droge im umlauf, die natürlich mit paynes persönlichen schicksal zusammenhängt.



fazit:

wie die meisten verfilmungen von computerspielen fällt auch diese eher mau aus.

die story ist vorhersehbar, die dialoge eher lückenfüller für die solide action.

schauspielerisch gibt es nicht viel hervorzuheben. marky mark wahlberg spult den angepissten cop routiniert runter.

einzig allein die optik ist ganz nett, obwohl diese im vergleich zum vermeintlichen vorbild "sin city" auch nur durchschnitt ist.

summa summarum: konsole an, selber zocken!



5/10







babylon a.d.



inhalt:



in einer nicht allzu fernen zukunft eskortiert ein eiskalter söldner (vin diesel) eine junge frau - mit scheinbar besonderen fähigkeiten- von

russland in die usa. natürlich wollen das irgendwelche mächte verhindern, natürlich muss der vin denen mal zeigen, wo der hammer hängt.

und natürlich wird der vermeintlich gefühllose söldner irgendwann weichgespült.



fazit:

vin diesel macht mal wieder das, was er am besten kann: sich selbst spielen.

raus kommt ein postapokalyptischer triple x, der allein durch die ansehnlichen action-effekte

vom status der valium-ersatzdroge gerettet wird.

trotzdem ziemlich lame.



4/10





martyrs



inhalt:

ein junges mädchen rennt schwer misshandelt aus einem fabrikgebäude. niemand weiß, was mit ihr passiert ist.

15 jahre später dringt dieses mädchen in ein haus ein und tötet eiskalt die darin wohnende familie.

in diesem haus befindet sich aber noch etwas. ein entstelltes wesen, welches mit der geschichte irgendwie zusammenhängt...



fazit:

hört sich nach rachefilm an? ist es nicht

hört sich nach monsterhorror an? ist es auch nicht.

"martyrs" ist tiefgründiger in jederlei hinsicht. ein französischer premium-horrorschocker der hollywoodschund a la "hostel" auffrisst und wieder ausspuckt.

denn im gegensatz zu diesen setzt "martyrs" seine charaktere in den vordergrund und nicht die devise der (mal wieder) härteste film aller zeiten zu sein,obwohl er dieser devise doch relativ nahe kommt.



er ist brutal, herzlos, kompromisslos. der film hat keine ruhepausen - der physische und psychische terror ist allgegenwärtig.

erst gen ende nimmt der film das tempo raus ohne jedoch an härte und intensität zu verlieren. im gegenteil: der seelische bruch eines menschen wurde selten so schonungslos dargestellt, wie im letzten drittel dieses films.



die ein oder anderen logiklöcher mag man dem film verzeihen.

für mich der beste horrorfilm des noch jungen jahrtausends.

für lustige dvd-abende mit sicherheit nicht geeignet, aber für leute, die solche filme vertragen, definitiv eine empfehlung.



9/10
 

stiller

Moderator
Teammitglied
Eben Shoot 'Em Up gesehen. Sehr unterhaltsam, ziemliches Bilderfeuerwerk. Und ne Möhre als Waffe sieht man ja auch nicht alle Tage.
 

vega

Well-Known Member
wir waren gestern in "my bloody valentine 3d".



der film lässt sich in drei worten beschreiben: blut-titten-spitzhacke

und ist einfach totaler murks.



tut aber nichts zur sache, denn:

der 3D-effekt ist ein sehr sehr unterhaltsames gimmick.

mag auch die dauerhafte 3D-darstellung etwas anstrengend wirken, sobald diese sich aber gezielt auf einzelne objekte beschränkt, muss man wirklich staunen:

(die sittenwächter unter euch mögen mir folgende lobhuddelei verzeihen)

wenn dir eine spitzhacke um die ohren fliegt, oder sich ein gewehrlauf über das komplette kinopublikum erstreckt, zeigt dies eine unterhaltungskomponente, die das "erlebnis kino" wieder zu eben diesem macht.



und mal abgesehen von dem 3D-effekt:

diese neuen digitalen kino-projektoren liefern ein messerscharfes bild ab, weshalb man sich in zukunft auch auf filme freuen darf, die nicht in 3D erscheinen werden - ein richtig klares bild, ganz ohne schmutz.



nicht jeder film wird für das dreidimensionale geeignet sein, aber gerade für animationsfilme dürfte dies eine tolle erweiterung sein.

im vorfeld kamen trailer von "coraline" (nightmare-before-christmas-ähnlich) und "ice age 3", welche u.a. beide in 3D erscheinen werden. echt putzig




wer diese technologie mal mit seinem eigenen augen erleben möchte, kann auf www.mybloodyvalentine.de nachschauen, welche kinos in der nähe diese technologie bereits anbieten.

unter anderem übrigens auch die uci kinowelt in kaiserslautern.



nichts desto trotz noch ein hinweis:

auch wenn "mbv3d" eher eine demonstration der neuen möglichkeiten als ein interessanter film ist:

er ist immernoch sehr brutal und hat einen recht hohen gore-gehalt.

also wem sich bei solchen filmen der magen umdreht, sollte lieber auf die "familienfreundlichen" 3D-filme warten.

allen anderen kann ich empfehlen, einen blick zu riskieren.



der vollständigkeit halber noch die wertung:

my bloody valentine (als film) : 2/10

my bloody valentine (als event): 7/10
 

stiller

Moderator
Teammitglied
War vorhin in Sunshine Cleaning, dem neuen Film der Little Miss Sunshine-Produzenten. Geht um eine Frau, die zusammen mit ihrer Schwester einen Tatort-Reinigungsdienst eröffnet, unter anderem um ihren Sohn auf eine Privatschule schicken zu können, die ihn mehr fordert. Tolle Besetzung mit Alan Arkin, Amy Adams und Emily Blunt. Bissl wenig Tiefgang bei den Charakteren. Aber sehr sehenswert.
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Wenn jmd "Nachts im Museum 2" schauen möchte, kann ich empfehlen. Fand ihn witziger als gedacht




Nur schade, dass Rexi kaum vorkam
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Hab jetz keine Ahnung wen der synchronisiert hat geschweige denn wer das is, aber ok
Die ein oder andre Stimme war wirklich anderst als im ersten Film.
 

Mika

Active Member
grad vorhin im neuen terminator gewesen.. H A M M E R G E I L !!!!!!

megaspezialeffekts, klasse schauspieler (ein super authentischer c.bale), handlung war auch net verkehrt, ab und an paar "sachen" aus den ersten 2 terminator-filmen eingebaut.. herrlisch.. ein würdiger nachfolger, net so wie der 3er schrott!!!



da geb ich brief und siegel, das 2011/2012 der nä. kommt, vlt. sogar noch ein zweoter.. hammer hammer geil.. ich war fast feucht im kino..
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
der kinokritiker vorgestern in sat1 war´s scheinbar auch.

bin ein terminator-/schwarzeneggerfan und freu mich schon drauf, wenn er im tv läuft.
 

fck-andi

Active Member
da geb ich brief und siegel, das 2011/2012 der nä. kommt, vlt. sogar noch ein zweoter.. hammer hammer geil.. ich war fast feucht im kino..

Ja es kommen noch 2 Teile. Christian Bale hat ja auch für die neue TRIOLOGIE unterschrieben.



Zum Film. Freut mich mal eine gute Kritik zum Film zu lesen. Der wird überall zerrissen, weil er nur aus Action und aus Null Handlung besteht. Hab ihn noch nicht gesehen, aber die vielen negativen Kritiken halten mich ab ins Kino zu gehen. Warte auf die DVD oder Bluray.
 

Mika

Active Member
@fck-andi:



bin ja net so terminator experte wie beispielsweise star trek oder star wars,obwohl ich die ersten beide mehr als einmal gesehn habe (den dritten lohnt es sich net zu erwähnen, der war ja ne beleidigung) aber ich kann dir sagen, die handlung war schlüssig und "intelligent".. und gemetzel usw. ok, war sogar für einen terminator bissle viel, aber trotzdem noch ok.. ich kanns nur jedem fan empfehlen, geht rein...
 

Oben