Kaderplanung 2021/2022

Lancelot

Well-Known Member
Wir müssen immer eine gewisse Anzahl an Spielern unter 23 Jahre im Spieltagskader haben!

Hier noch mehr vom Forum (war auch nicht vor Ort): https://www.der-betze-brennt.de/art...hrung-gibt-auskunft-zu-sport-und-finanzen.php

Interessant finde ich, dass Weimer aufgetreten ist, Winkler unbedingt bleiben möchte, obwohl er kaum noch spielt ,und die Fan-Säule 2022 doch geöffnet werden soll.

Achja: Auch das Präsidialsystem von Remy finde ich gut. Scheinbar scheint man da Hand in Hand zu arbeiten - wirkt positiv!
 

Lenfer

Well-Known Member
Was ist die U23-Regel? Ist total an mir vorbeigegangen.

Guckst Du:

Allerdings... wenn ich mir jetzt die Namen so durchlese. Das sind doch schon einige. Warum man da schnell in Probleme kommen sollte, erschließt sich mir nicht so recht.
 

Shelter

Well-Known Member
Mit Matheo Raab, Lorenz Otto, Neal Gibs, Marvin Senger, Boris Tomiak, Anas Bakhat, Julian Niehues, Anil Gözütok und Muhammed Kiprit stehen aktuell neun Profis im FCK-Kader, die unter 23 Jahren sind und die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen.
Bei einem 18-Mann Kader sollten wohl bis auf Otto alle weiteren acht U23-Spieler unter normalen Umständen "gesetzt" sein. Bei 4x Profis die der Regelung entsprechen, hätte man also Stand jetzt mehr als eine doppelte Besetzungsquote.

Allerdings hatten wir in den letzten Jahren ja auch immer wieder Probleme mit Verletzungen zu kämpfen. Ich gehe zwar nicht davon aus dass sich gleich 4-5x Spieler aus der o.g. Liste gleichzeitig verletzen aber die potentielle Möglichkeit kann man auch nie ganz ausschließen.

Wäre es nicht aber auch möglich dann die Mannschaft mit Jungprofis der U19 oder aus der zweiten Mannschaft zu ersetzen oder benötigen diese dann zwingend einen Profivertrag?
 

Jonny

Well-Known Member
Was passiert, wenn man die Quote nicht einhalt oder einhalten kann (wegen Verletzungen bspw)? Geldstrafe?
 

Lenfer

Well-Known Member
Was passiert, wenn man die Quote nicht einhalt oder einhalten kann (wegen Verletzungen bspw)? Geldstrafe?

Das ist dann nicht so witzig:

DFB Spielordnung § 12b:
Rechtsfolgen bei Verstößen gegen § 12 und § 12a der DFB-Spielordnung
1. Verstöße gegen § 12 Nr. 2. sowie § 12 a) Nrn. 4.1 und 5. der DFB-Spielordnung sind von den zuständigen Rechtsorganen des DFB und der Mitgliedsverbände des DFB als unsportliches Verhalten zu verfolgen und angemessen zu ahnden. Den Mitgliedsverbänden ist es unbenommen, nur eine Rechtsinstanz zur Behandlung der Verstöße zu bestimmen.
2. Als spieltechnische Rechtsfolge ist in der Regel festzulegen: Falls das Spiel gewonnen wurde oder unentschieden endete, wird es mit 0 Punkten und 0:2 Toren gegen den Verein, der den Verstoß begangen hat, gewertet. Ist das tatsächliche Spielergebnis für ihn ungünstiger, verbleibt es bei diesem.Für den gegnerischen Verein bleibt mit Ausnahme der Spiele um den Vereinspokal des DFB auf DFB-Ebene die Spielwertung unberührt.
3. Als Strafen sind im Falle des Verschuldens insbesondere zusätzlich zulässig:
a) Geldstrafe bis zu € 10.000,00
b) Punktabzug.
(§ 12a 4.1 = "U23-Regel")

In den Spielzeiten 19/20 und 20/21 war die U23-Regel offenbar etwas aufgeweicht wegen Corona. Scheint jetzt aber nicht mehr so zu sein.


Shelter schrieb:
Wäre es nicht aber auch möglich dann die Mannschaft mit Jungprofis der U19 oder aus der zweiten Mannschaft zu ersetzen oder benötigen diese dann zwingend einen Profivertrag?

Das mit den U19- bzw U21-Spielern dachte ich ja auch. Bin mir aber nicht sicher, ob das stimmt.
 

wueterich

Well-Known Member
Falls es keine Neuerungen gibt, kann man U-Spieler für 2 Spiele am Stück ohne Profivertrag einsetzen und wir haben ja einige gute Jungs vor Allem die B-Jugend also u17, da läuft einiges an Porenzial rum, wenn man das so auf der Ferne liest.
 

Shelter

Well-Known Member
Falls es keine Neuerungen gibt, kann man U-Spieler für 2 Spiele am Stück ohne Profivertrag einsetzen und wir haben ja einige gute Jungs vor Allem die B-Jugend also u17, da läuft einiges an Porenzial rum, wenn man das so auf der Ferne liest.
Danke für die Erklärung, wueterich. Ich verstehe dahingehend auch Hengens Argumentation dass man sich auch weiterhin um junge, entwicklungsfähige Spieler bemüht die auch wirtschaftlich ein gewisses Potential mitbringen um sie später gegen eine gewisse Ablöse an andere Vereine abzugeben, das ist durchaus der richtige Weg um uns weiter finanziell zu konsolidieren.

Dennoch würde ich mir wünschen dass wir uns abseits dessen auch noch mehr um 1-2 erfahrene Spieler bemühen würden, gerade auf signifikant wichtigen Positionen wie im Sturm oder in der Innenverteidigung. Zu einem kurz-/mittelfristigen Aufstieg in die 2. Bundesliga braucht es auch die gewisse Erfahrung die gerade Spieler der Marke Wunderlich mitbringen. Deshalb hätte ich persönlich auch Spieler wie Mavraj oder Vermeij sehr gerne in der nächsten Saison auf dem Betze gesehen.

Die ital. Mannschaft bspw. hat gerade bei der EM gezeigt wie wichtig eine gesunde Hierarchie in einem Team ist und dass es niemals von Nachteil ist wenn die "alten Hasen" die jungen Profis auf dem Rasen führen. Hoffentlich behält Hengen Recht und der Markt wirft hier in den nächsten Wochen noch den ein oder anderen Spieler für uns ab, den wir jetzt vielleicht noch gar nicht auf dem berühmten Zettel haben.
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Ich hoffe es tut sich noch was. Sehe den Kader bis jetzt zwar gut, auch gut verstärkt aber dennoch etwas unausgewogen. Die Sturmspitze könnte noch einen wie Pourié vertragen, die Abwehr auch noch einen echten Chef, auch auf Aussen dürfte es ruhig noch einer sein, der stark im 1v1 ist und auf beiden Seiten spielen kann.
 

Lancelot

Well-Known Member
Ja, einen wie Pourié für MS und einer für DM/IV, das sehe ich auch so, die wären wirklich noch gut gewesen.
 

Lancelot

Well-Known Member
Ist wohl eine Budgetentscheidung, Cifti bleibt und daher fehlt auch das Geld für Ouahim, den man wohl gerne wollte (somit auch wohl generell kein Budget für andere Positionen).


Naja, damit hat man einen mehr für DM, so schlecht ist das auch nicht. Fehlt nur noch der Pourié-Ersatz.

@Hikmet
Du bist jetzt aber in der Bringschuld, ich hoffe, das ist Dir klar! Mach was draus!
 
Zuletzt bearbeitet:

Fritz

Well-Known Member
Ciftci ist aktuell verletzt und hat auch das Trainingslager verpasst. Denke das wird länger dauern, bis er wieder aufläuft. Wahrscheinlich wird er spätestens zur Winterpause abgegeben, eher aber bis Ende August mMn. Ouahim und/oder Linsmayer stehen bereit. Hengen hat extra betont, dass er „Stand heute“ Spieler des FCK ist.
 

Lancelot

Well-Known Member
Ich hoffe Du hast Recht, mit dem bis Ende August! Eventuell wäre Linsmayer sogar passender, da wir ja Wunderlich schon für die Offensive haben.

Ansonsten würde ich mir vom ihm erwarten, dass er sich nochmal reinhängt.
 

wueterich

Well-Known Member
Und es wurde gesagt, das Sandhausen ohne Ouahim plant, aber Hengen meinte halt auch, dardurch das Ciftci jetzt wegen der Verletzung nicht wechselt, eben die Position besetzt ist
 

FCK-Schwabe

Well-Known Member
Aufgrund von vielen Vereinen die coronabedingt gerade wenig Budget haben, scheint es so viele vertragslose Spieler zu geben wie lange nicht mehr. Ciftci hat wohl einfach keinen Verein gefunden der ähnlich gut zahlen kann, wie in seinem aktuellen Vertrag. Winkler auch nicht, auch wenn er immer bleiben wollte.

Btw: Sandhausen plant nicht mehr mit Linsmayer. Hätte den schon gern wieder hier gesehen, aber passt wohl leider nicht mehr in den Kader.
 

Lenfer

Well-Known Member
Also in der PK vor dem Halle-Spiel klang das nicht so, als stünde für die verbleibenden 8 Tage bis zum Ende der Transferperiode ein weiterer neuer Stürmer ganz oben auf der Wunschliste. Antwerpen schien da mit Kiprit, Huth und Hanslik ganz zufrieden zu sein (ok, er wäre ja auch blöd, wenn er sagen würde: "Die vorhandenen Stürmer kicken nur Mist zusammen, aber wir verpflichten keinen neuen mehr!" :smile: ).
 

Shelter

Well-Known Member
Es ist ja verständlich dass er sich nicht vor die Kameras setzt und die eigenen Spieler abqualifiziert aber ich sehe es etwas anders als unser Trainer.

Huth bspw. Ist jetzt schon seit über zwei Jahren hier und „funktioniert“ einfach nicht bzw. viel zu selten. Dabei bewerte ich ihn hier noch nicht einmal nur a.G. seiner (fast nicht vorhandenen) Tore – vielmehr erkenne ich keine wirkliche Bindung zu unserem Spiel, egal wer seine Mitspieler auf dem Platz sind, wie der Trainer auch heißt oder wie unser System aussieht. Er wirkt einfach in 90% der Spiele wie ein Fremdkörper der teilnahmslos in und am gegnerischen Strafraum verpufft bzw. überhaupt nicht in Erscheinung tritt. So sympathisch ich ihn auch finde aber ich glaube kaum dass er beim 1. FCK noch eine große Zukunft vor sich hat und man dieses Missverständnis in beiderseitigem Einvernehmen beenden sollte wenn ein passendes Angebot für ihn auf den Tisch flattert. Ähnlich ist es auch bei Lukas Röser, aber da dieser aktuell noch länger durch seinen Kreuzbandriss ausfällt, ist ein Abgang hier wohl so schnell nicht in Sicht.

In der Abwehr würde ich mir noch einen Zugang von einem erfahrenen und zweikampf-/kopfballstarken Innenverteidiger wünschen. Aber auch hier wird es höchstwahrscheinlich darauf ankommen ob wir Winkler noch irgendwo bei einem anderen Verein unterbringen können. Ich hätte mich tatsächlich sehr gefreut wenn sich ein Mergim Mavraj sich vor einigen Wochen nicht für einen Wechsel zum „neureichen“ Club aus München, sondern ähnlich wie Wunderlich für eine (letzte/große) Herausforderung bei uns entschieden hätte. Klaus Gjasula ist vor der Saison bspw. auch aus Hamburg zu den Lilien nach Darmstadt gewechselt und dort schon jetzt in der Defensive eigentlich nicht mehr wegzudenken – so einen Mentalitätsspieler mit der gewissen Portion Erfahrung würde ich mir auch noch für uns wünschen, auch ein Sebastian Mai von Dynamo Dresden würde ich noch dazuzählen, äußerst schade dass es mit seinem Wechsel damals nicht geklappt hat…

Aber alle die Genannten sind irgendwo echte Leader und Charakterspieler bei der einfach der eigene Antrieb stimmt und die sich mit allem was sie haben gegen jedes einzelne Gegentor oder eine drohende Niederlage stemmen. Natürlich ist mir bewusst dass solche Typen heiß begehrt und gerade für einen Club wie den 1. FCK nicht oder nur äußerst schwer umzusetzen sind aber ich finde dass wir gut daran täten uns verstärkt um solche Spieler zu bemühen, auch weil von ihnen eine Signalwirkung auf andere Mitspieler ausgeht die wir als Mannschaft in der eigentlich fast wöchentlich der Charakter und die gewisse Sieger-Mentalität in Frage gestellt wird, sehr gut gebrauchen könnten.
 

Larilson

Well-Known Member
Die Kaderzusammenstellung bei uns ist nicht ganz schlecht - da darf man sich auch von der derzeitigen Lage nicht Sand in die Augen streuen lassen. Es fehlt vor allem ein Boyd. Den müssten wir kidnappen. Im DM fehlten gestern mit Ciftci und Götze zwei der besten DM der Liga - das darf man auch nicht ganz übersehen.
 

Oben