Kaderplanung 2021/2022

Pattelinho

Well-Known Member
Halten (nach Priorität):
1) Zimmer
2) Götze
3) Pourié
4) Hanslik
5) Zuck
6) Senger
7) Ouahim
8) Hlousek (Kommt meiner Ansicht nach viel zu schlecht weg; Bei ihm weiß man immer was man bekommt; Motzt auch nicht wenn er aus der zweiten Reihe kommt)

Verlängern:
Hercher (GAAANZ wichtig und sofort! --> Im Endeffekt der Mann der Saison)
Sessa

So oder so:
Winkler (Sehe eigentlich keinen Grund ihn abzugeben; Solide; gibt aber bessere)
Gözütok (Entwicklung noch am Anfang aber... Mein Problem mit ihm liegt in seiner Ineffizienz. Kein einziger Treffer trotz - zum Teil - allerbester Möglichkeiten)
Ritter (Riesen Potenzial für Liga 3; Oft wenig Wille sich zu quälen erkennbar; Allerdings auch wieder ein Spieler der bei einem Konkurrenten sofort explodieren könnte)
Sickinger (Würde ihn lieber halten als abgeben)
Huth (Keine Ahnung; Eigentlich für 10-15 Tore in der Saison gut; Allerdings hält ihn hier irgendetwas davon ab; Hat eigentlich alles; sehr komplett)
Kleinsorge (Fit würde ich ihn nie abgeben; die Frage ist ob er das mal bleibt)
Jensen
Fath
Bakhat

Abgeben:
Skarlatidis
Aydin
Esmel
Gottwalt
Morabet
 

Lancelot

Well-Known Member
Röser hatte ich noch ganz vergessen, den würde ich abgeben, denn er passt einfach von seiner Art Fußball zu spielen nicht hier her und wird es entsprechend immer schwer haben (ähnlich wie Skarlatidis), zudem haben die Leistungen entsprechend auch nicht gestimmt.

Thiele war übrigens heute in der Stadt.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
mal ernsthaft, wenn thiele vor dem tor immer so cool wäre, wie zuletzt gegen uns, hätte ich sofort versucht ihn zurückzuholen.
ich mag ihn als typ und als konterstürmer wäre er ideal, wenn er nur die kiste öfters treffen würde.
kann man ihn nicht irgendwie gegen röser tauschen?
soll der doch mit Eschder kaffee trinken gehn!
 

Shelter

Well-Known Member
Thiele überhaupt nach Köln ziehen zu lassen, nachdem man bereits mit Pick und Kühlewetter zusammen schon alleine 32 Tore "verkauft" hatte, war für mich persönlich schon damals ein ziemliches No-Go.

Anscheinend (Achtung: Gefährliches Halbwissen!) hatte allerdings unser Ex-Trainer zwischenmenschliche Probleme mit ihm und seine komplette Offensivabteilung (alle drei zusammen haben 44 unserer 59 Saisontreffer 19/20 erzielt) nach der Saison abzugeben, ist auch wieder so ein "Kunststück" dass wahrscheinlich nur einem Verein wie dem 1. FCK gelingt, zumal sicherlich nicht bei allen drei eine "wirtschaftliche Notwendigkeit" hinsichtlich eines Abgangs bestanden hat und man zumindest an Thiele hätte festhalten können.

Pick scheint ja beim FCH auch nicht glücklich zu werden und fällt lt. einigen Heidenheim-Anhängern in den Foren nur durch "dumme, egoistische Dribblings" auf. Anderenorts wird er unter FCK-Fans schon für eine Rückkehr (per Leihe) vorgeschlagen - persönlich weiß ich nicht was ich davon halten soll - für mich hat er sich mit dem Wechsel an die Brenz jedenfalls keinen großen Gefallen getan, im Gegensatz zu Kühlewetter der mit seinen 13 Saisontoren und 5 Vorlagen im ersten Zweitligajahr dort deutlich besser eingeschlagen hat.
 

Pattelinho

Well-Known Member
Röser existiert in meiner Welt schon gar nicht mehr.
Ich muss es so deutlich sagen aber was der auf dem Platz anbietet hat mit Fussball nix zu tun.
Von daher auf jeden Fall abgeben. Bei Spalvis fehlt mir leider immer noch die Fantasie das der nochmal ein Spiel für uns bestreiten kann.

Ob mit oder ohne Pourié sehe ich vorne schon eine Baustelle die mit Thiele, Boyd und/oder Pick durchaus interessant zu beackern wäre.
Sollen unsere Investoren mal zeigen wie sehr sie hoch wollen...
 

Lenfer

Well-Known Member
Pick scheint ja beim FCH auch nicht glücklich zu werden und fällt lt. einigen Heidenheim-Anhängern in den Foren nur durch "dumme, egoistische Dribblings" auf.

Das ist das Problem mit Dribblings: kommt man durch, ist man der Held - wenn nicht, der Depp. :smile: Durchaus möglich, daß seine Spielweise in der 3. Liga noch zum Erfolg führt, er aber in der 2.BL meist gegen eine Wand läuft.

ps: Mir fällt gerade auf, daß ich die verliehenen Spieler im Start-Post auch vergessen hatte. Werde ich mal gleich ändern.
 

FCK-Schwabe

Well-Known Member
Pick scheint ja beim FCH auch nicht glücklich zu werden und fällt lt. einigen Heidenheim-Anhängern in den Foren nur durch "dumme, egoistische Dribblings" auf. Anderenorts wird er unter FCK-Fans schon für eine Rückkehr (per Leihe) vorgeschlagen - persönlich weiß ich nicht was ich davon halten soll - für mich hat er sich mit dem Wechsel an die Brenz jedenfalls keinen großen Gefallen getan, im Gegensatz zu Kühlewetter der mit seinen 13 Saisontoren und 5 Vorlagen im ersten Zweitligajahr dort deutlich besser eingeschlagen hat.

Ich halte Pick fußballerisch für mindestens so talentiert wie Kühlwetter. Aber Kühlwetter ist so ein Typ der sich durchbeist und lernt...sehr fleißig, spielintelligent und mental stark. Dem traue ich deshalb auch noch 1.Liga zu. Pick konnte in der 3.Liga ein Unterschiedsspieler sein. Aber das klappt so in der 2.Liga nicht und da war ich auch schon skeptisch beim Wechsel.
Wenn wir ihn für die 3.Liga aber irgendwie wieder bekommen könnten, müssten wir das sofort tun.
 

uppsala

Well-Known Member
Pick war meist der letzte in der Kurve. Mancheiner mag das als Selbstinszenierung gesehen haben. Das Potenzial zur Kurvensau hatte er und ich persönlich würde mich über eine Rückkehr auch freuen (bspw als Ersatz für Redondo).
Pick war halt auch auf dem Feld sehr umstritten, wenn ich mir die Reaktionen im Stadion in Erinnerung rufe. Von "Der gibt doch eh nid ab" bis "Wenigschdens änner, wu sich mol was traut" und ganz vielen Zwischennuancen war da alles dabei...
 

Ruhrpottteufel

Well-Known Member
Also auch wenn Pick im letzten Jahr sehr wichtig war, wäre ich gegen eine Leihe oder mehr. Das Geld können wir besser verbraten. Ich glaube nicht das er nochmal so stark zurückkommen würde.
Kühlwetter wird seinen Weg machen, denn der hat viel gelernt und hat sich nochmal verbessert. Würde mich nicht wundern ihn in Liga 1 zu sehen.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
Was genau meinst du denn damit, Docces? Gab's da mal einen konkreten Vorfall mit ihm an den ich mich gerade nicht erinnere?
die genaue wortwahl weiß ich auch nicht mehr aber bei einem spiel auf platz 4 damals, bei dem er nicht spielte und auf der tribüne sass sagte er zu seiner freundin bzw. weiblichen begleitung (als sie an mir vorbeigingen), dass sie sich lieber woanders hinsetzen/-stellen, damit sie nicht von fans genervt werden und sie in ruhe das spiel schauen können und er seine wurst (oder was auch immer das war) essen kann.
 

Lenfer

Well-Known Member
Mit Blick auf Neuzugänge ist der Fokus derweil vor allem auf kopfballstarke Spieler in der Defensive ausgerichtet. "Da haben wir Defizite. Kopfballstark, robust, ein Leader, der den ganzen Laden zusammenhält", so Antwerpen, der davon ausgeht, dass die Mannschaft zum Trainingsauftakt am 14. Juni noch nicht komplett sein wird: "Auf einen guten Spieler warte ich auch mal gerne."
https://www.liga3-online.de/fck-antwerpen-hofft-auf-verbleib-von-zimmer-goetze-und-senger/

Zu lange warten, ist aber Mist. Die neuen Spieler sollten tunlichst noch ein paar Trainingswochen mit der Mannschaft haben. Und das gilt gleich doppelt, falls wirklich ein neuer Abwehrchef her soll.
 

Shelter

Well-Known Member
Es ist (leider) unser altes Schicksal. Für eine Verpflichtung von wirklichen Leistungsträgern bzw. "Unterschiedsspielern" fehlen uns die sportlichen und finanziellen Argumente, selbst mit der regionalen Investorengruppe im Hintergrund die für mich persönlich immer noch das Geschmäckle mitbringen eher an der eigenen Selbstdarstellung, statt an einer wirtschaftlichen und tatsächlich nachhaltigen Gesundung des Vereins interessiert zu sein.

Es hat natürlich nicht zwingend etwas mit der personellen Resterampe zu tun von der wir uns in jeder Saison bedienen müssen aber wirkliche Top-Verstärkungen (siehe bspw. Sebastian Mai im letzten Sommer) wechseln aktuell eben mehr zu Vereinen die nicht als selbsterklärte "Top-Mannschaft" die aktuelle Saison auf dem 15. Tabellenrang beendet haben. Verdenken kann man es ihnen nicht.
 

Lancelot

Well-Known Member
Ja, ich fände es auch, wenn die Investoren mal zeigen würden, dass es ihnen auch um ihr Investment bzw. den sportlichen Erfolg geht. Wenn man erstmal die zweite Liga erreicht, steigt ja auch der Vereinswert und man wird eher zusätzliche Investoren gewinnen können.
 

Lenfer

Well-Known Member
Laut gestrigem Interview mit Hengen werden dann ja heute oder morgen erste Entscheidungen bzgl Abgängen oder eventuell Dableiben von Spielern verkündet. Bin gespannt.
 

Shelter

Well-Known Member
Ich finde es einfach schade dass man noch vor einer Woche nach dem Klassenerhalt irgendwo wirklich das Gefühl hatte dass es Antwerpen zumindest im Ansatz geschafft hat aus der Mannschaft eine verschworene Truppe zu formen u. hoffnungsvoll in die kommende Spielzeit zu blicken. Vielleicht war ich persönlich aber da auch einfach zu blauäugig und naiv.

Dann ließt man allerdings leider keine Woche später (im Fall von Pourié) von erneuten Disziplinlosigkeiten - was auf seinen Abgang hindeutet und auch hinsichtlich der Leihspieler bin ich gerade immer weniger optimistisch dass es uns gelingt diese (o. wenigstens eine kleine Minderheit davon) auch wirklich zu halten.

Es wird also höchstwahrscheinlich zwangsläufig wieder zu einem großen Kaderumbruch beim FCK kommen - hoffentlich beweisen Antwerpen u. Hengen hier ein gutes Händchen, sowohl bei den Ab- wie auch den zu erwartenden Neuzugängen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nordteufel

Well-Known Member
Also ich sehe die Spieler folgendermaßen:

Tor: Mit Spahic, Raab und Otto sind wir gut aufgestellt! Da würde ich nichts ändern. Durch den Auftritt gegen Verl übt Raab aber Druck auf Spahic aus. Konkurrenzkampf sollte die Leistung steigern, wobei ich mit Spahic vollauf zufrieden bin.

IV: Für mich eine große Baustelle, da uns ein ruhiger, kopfballstarker Abwehrchef fehlt. Darin sehe ich oberste Priorität!
Kraus ist zu schwach mit dem Ball am Fuß und zu langsam. Auch wenn er ein guter Kerl ist, würde ich ihn abgeben, falls ein Angebot reinflattert.
Winkler ist im Spielaufbau stärker, konnte mich aber in keinem Spiel überzeugen. Auch ihn würde ich versuchen abzugeben.
Senger hat super Ansatz gezeigt, natürlich nicht fehlerfrei. Ist Abe schnell und zweikampfstark! Dazu offensiv gefährlich. Versuchen zu halten.
Gottwalt halten und schauen ie er sich nach der Verletzung macht.
Hotopp kenne ich nicht.
Sickinger ist für mich ein sehr starker IV, aber kein DM. Ich würde mich über eine Verlängerung freuen, denke aber, dass sich die Wege trennen werden.
Rieder: Für mich ein starker IV. Halten!

AV: Dort sind wir sehr stark aufgestellt! Entweder sollte man einen AV aus der zweiten hochziehen oder einen weiteren AV als Backup verpflichten.
Schad halten, geiler Typ.
Hercher halten, geiler Typ!
Zuck macht seine Sache als AV wunderbar. Halten!
Hlousek hat mich leider nicht überzeugt. Hier werden sich die Wege sicher trennen, auch wenn er ein guter Typ ist.

DM:
Bei Götze werden wir leider keine Chance haben. Natürlich sollte man dennoch alles probieren!
Fath kann ich nicht einschätzen.
Ciftci ist ein guter Spieler, aber wir wurden stärker, als er nicht mehr gespielt hat. Für mich macht er das Spiel zu langsam. Bei ihm bin ich unentschlossen und könnte mich mit Abgang und Verbleib anfreunden.
Bakhat zeigt immer wieder Potential und ich rechne nächstes Jahr mit seinem Durchbruch. Geiler Kicker.

ZM:
Sessa kann in dieser Liga ein Unterschiedspieler sein. Für mich einer der wichtigsten Personalien. Halten!
Ouahim gibt unserem Spiel eine Komponente, die bisher nicht da war. Er geht ins 1vs1 und traut sich selbst viel zu. Halten wenn möglich!
Von Aydin habe ich zu wenig gesehen und kann ihn nicht beurteilen.
Ritter würde ich behalten, da er immer mit einer Aktion ein Spiel entscheiden kann. Stammspieler sollte er jedoch nicht sein.

Aussenbahn:
Zimmer irgendwie halten, auch wenn es schwer wird.
Skarla abgeben. Das wird nix mehr.
Esmel wäre natürlich aus fu0ballromantischer Sicht toll, aber auch hier muss man die Reißleine ziehen.
Gözütok fand ich zu Beginn richtig schlecht, aber seine Ansätze in den vergangenen Spielen sind ok. Als Backup in Ordnung. Vielleicht explodiert er ja.
Kleinsorge behalten.
Redondo würde ich bei einem passenden Angebot ziehen lassen. Er hat zwar einige Scorerpunkte gemacht, aber er schadet unserem Spiel wie ich finde.

Sturm:
Pourie ist der einzige Spieler, der Bälle halten und die Mitspieler gut einsetzen kann. Trotz einiger anscheinend blöder Szenen rechne und hoffe ich auf einen Verbleib.
Hanslik ist ein geiler, bodenständiger Typ. Halten wenn möglich
Röser abgeben, wenn irgendwie möglich.
Spalvis im Kader lassen. Lasst ihn trainieren und schauen wie sich sein Knie entwickelt. Ich würde mich unfassbar freuen.

Ohne Neuzugänge (aber mit verlängerten Leihspielern) wäre ich bei dieser Elf:
------------------- Pourie
Hanslik --------------------------- Zimmer
------- Sessa --- Bakhat --- Ouahim
Zuck ----- Senger --- Rieder ---- Hercher
---------------- Spahic
 

Alb-Teufel

Well-Known Member
ich fürchte auch, dass der Umbruch passiert, ohne dass man das will. Götze zu halten, war einfach unrealistisch. Und bei Zimmer, so ließ man jedenfalls, sprechen private Gründe gegen den Verbleib. Also da können dann auch Investoren und Hengens nichts ändern. Bei den anderen Leihspielern halte ich einen Verbleib für realistischer. Damit würden zwar wichtige Spieler gehen, aber auch viele Stammspieler bleiben. Ich hoffe, dass die Schwächen dann aber auch erkannt werden und man dafür gute Spieler findet.
 

Shelter

Well-Known Member
Laut SWR Sport vom gestrigen Abend werden unter anderem zwei Innenverteidiger und ein Sechser gesucht bzw. stehen beim FCK auf dem Wunschzettel. Konkrete Namen wurden noch nicht genannt.

Marco Antwerpen dazu: "Hinten einen Leader zu haben, der dann in der Schlussphase nochmal Dinge organisiert - einen verlängerten Arm, der das auf dem Platz regelt - da haben wir natürlich den Blick drauf, dass wir so jemanden hier her bekommen."
Höchstwahrscheinliche Abgänge sind Daniel Hanslik oder Marvin Pourie - Bei Felix Götze zeigt sich der Verein hingegen verhalten optimistisch, der Einspieler zu ihm ist allerdings meiner Wahrnehmung nach schon 3-4 Tage älter u. direkt nach dem Klassenerhalt aus der letzten Woche entstanden - Sein darauffolgender Tweet bei Instagram, hörte sich da schon deutlicher nach Abschied an.

 
Zuletzt bearbeitet:

Shelter

Well-Known Member
Die sechs Leihspieler verabschieden sich nach und nach per Instagram oder Facebook, unser gesetzter Mittelstürmer kickt sich wohl wieder durch wiederholtes Fehlverhalten selbst aus einem Verein, Skarlatidis, Gottwald und Sickinger verkünden über Pfingsten ebenfalls ihre Abgänge - so langsam fühle ich mich angesichts dieses Kader-Aderlasses doch eher wie ein Anhänger eines RL-Absteigers und nicht wie ein Fan eines Vereins, der am zweitletzten Spieltag den vorzeitigen Klassenerhalt geschafft hat...
 

mentalthing

Well-Known Member
Naja bis jetzt ist mal keine Überraschung dabei,wer alles den Verein verlässt,
einige haben es ja schon länger angekündigt z.B. Sickinger den Vertrag nicht zuverlängern,
und man darf eines nicht vergessen ,warum sollte die Truppe nächste Saison besser abschneiden???
Auch die letzten Spiele haben sie nicht überdurchschnittlich gut gespielt und wir hatten auch Glück, dass der Spielplan der anderen uns in die Karten gespielt hat.
Ich habe Hoffnung,das Marco und Thomas eine schlagfeste Truppe zusammenbekommen,die eine solide und sorgenfreie Saison spielen.
Mehr erwarte und will ich gar net.
Und wer vom Aufstieg träumt hat eh nix kapiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

strowbowse

Well-Known Member
Und wer vom Aufstieg träumt hat eh nix kapiert.

Das hat nix mit Träumen oder Kapieren zu tun. Ich habe auch an mich selbst den Anspruch alles rauszuholen was geht.
Es gibt 19 Gegner, 38 Spiele zu gewinnen, 114 Punkte zu holen. Wer nicht das Ziel hat, davon die meisten zu gewinnen hat im Profifußball nichts verloren. Wenn du am Ende die meisten gewinnst steigst du auf.
So einfach ist die Rechnung.

Und ich will auch im nächsten Jahr die meisten Spiele gewinnen und auch aufsteigen.
 

Pattelinho

Well-Known Member
Tut mir leid mentalthing da bin ich auch etwas anderer Meinung.
Mit jeder Saison werden die Karten in der 3. Liga völlig neu gemischt. Bayern letztes Jahr Meister, dieses Jahr abgestiegen... ja ich weiß, bei einer 2. Mannschaft mit dem entsprechenden Aderlass mag das auch etwas anderes sein... aber solche Dinge gibt es immer wieder.
Nächste Saison stehen die Uhren für alle auf 0 und wenn ich als FCK (Tradition Träumerei hin oder her) nicht den Anspruch habe um den Aufstieg in Liga 2 mitzuspielen dann bin ich als handelnde Person fehl am Platz. Ein wenig mehr Demut würde manchem FCK Fan schon gut tun, aber mit einem Ziel 10. Platz kann ich mich nicht identifizieren und jeder Sportler sollte imho so denken. Rückblickend kann man dann - je nach Situation - auch nen 10. Platz als "gut" empfinden aber nicht vor der Saison als Verein mit diesem Potenzial.
TH und MA sollen jetzt erstmal ne Mannschaft basteln und dann schauen wir mal wie die aussieht... bin sicher die wird nicht für Platz 10 zusammengestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

mentalthing

Well-Known Member
Alles gut,
wenn’s so kommt bin ich genauso so happy wie ihr,mir gehts eher darum,dass wenn’s nicht gleich läuft, alles aber auch alles in Frage gestellt wird.
Weil gleich Überdruck auf dem Kessel ist.
Und ich meine jetzt nicht euch beiden direkt ,sondern die Spezialisten allgemein,auch außerhalb des Forums…..,
aber ich denke ,das weiß Marco auch,denn mit seiner Aussage,jeder Spieler muss wissen wofür er bereit ist,wenn er für den FCK spielt(oder so ähnlich)
 

FeindeslandTeufel

Well-Known Member
und man darf eines nicht vergessen ,warum sollte die Truppe nächste Saison besser abschneiden???
Auch die letzten Spiele haben sie nicht überdurchschnittlich gut gespielt und wir hatten auch Glück, dass der Spielplan der anderen uns in die Karten gespielt hat.

Naja, zum einen ist es so, dass sie trotz der nicht überdurchschnittlichen Leistung überdurchschnittlich gepunktet haben in den letzten paar Spielen. Und das trotz der Situation, dass der Druck unten zu stehen fast zwangsläufig zu Spielen führt, die Du eben verlierst, wenn du unten drin stehst.
Zweitens bin ich relativ sicher, dass MA und TH die Baustellen schon relativ richtig erkannt haben, worauf ja die Suche nach einer neuen IV und nem 6er hindeutet. Seien wir mal ehrlich, wenn wir auch mit dieser "limitierten" Mannschaft nicht diese dämlichen Standard und Last-Minute Gegentore bekommen würden, stünden wir ganz anders da. Diese Baustelle an sich ist schon groß genug und da würde ich mir wünschen, man hätte an anderer Stelle weniger Baustellen, wie bspw. 2 Stürmer wieder weg das halbe Mittelfeld usw.

Und zu letzt kommt der Charakter dieser Liga hinzu. Dieses Jahr sind zwei Mannschaften runter, die letztes Jahr noch weit vor uns waren. Was hab ich mich über die Spiele gg. Haching in der Vorsaison geärgert, wie gut die Hachinger funktioniert haben. Und jetzt... sang und klanglos runter. Duisburg, letzte Saison teils schon aufgestiegen, hat die Runde hinter uns beendet. Und dann schau mal ins Jahr 2018. Wer da auf dem letzten Nichtabstiegsplatz stand. Und dann wer 2019 als Meister hoch ist. In dieser Liga kommt es auf mehr auf die Einheit und Geschlossenheit einer Truppe an, als auf deren reine Qualität. Deshalb wär es mir lieber, wir würden so den so ein oder anderen unfitten oder Chancentod oder hinter den Erwartungen gebliebenen behalten und uns wirklich mal nur punktuell (IV und 6) verstärken und dann die Würfel mall fallen lassen...
 

Fritz

Well-Known Member
Umso ärgerlicher, dass der halbe Kader sich in Luft auflöst und keine Gegenwerte erwirtschaftet werden um adäquaten Ersatz zu holen. Ich gehe davon aus, dass noch ein oder zwei Spieler verkauft werden müssen (z.B. Rieder, Ritter, Winkler). Dann fangen wir quasi wieder von vorne an, was Teambuilding, Einspielen und Verschworenheit angeht...

Das ist die 10. Saison in Folge, in der wir schlechter abschneiden als das Jahr zuvor. Dieses Jahr sollten wir diesen Trend umkehren und es zumindest mal schaffen zwei Siege in Folge einzufahren und keinen Horrorstart hinzulegen. Ich denke bei 60 und Ingolstadt (wenn sie scheitern) ist die Luft raus und die Chancen oben mitzuspielen ist erhöht. Auch die Absteiger sind jetzt nicht auf dem Niveau und der Strahlkraft von Dresden in diesem Jahr z.B.

Die Planung fängt für mich vorne an, weil gute, treffsichere Spieler viel schwerer zu bekommen sind als gute IVs oder DM. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass du da abgewichste, kampfstarke Haudegen und Wühler brauchst (Mölders, Bunjaku, Verhoek etc.). Da werden wir es schwer genug haben jemanden zu finden. Ohne eine solche Personalie steigt keiner auf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben