[justpay] Bargeldloses Zahlen am Betzenberg

stiller

Moderator
Teammitglied
Ich finde die Variante mit der Geldkarte (Chip) aber auch nicht verkehrt. Hat mir in Leverkusen ein Anstehen an der Kartenkauf- bzw. Pfandrückgabe-Schlange erspart und den Restbetrag konnte ich anders nutzen.
 

diablo

Administrator
Teammitglied
Betreibt man in Köln das komplette stadioncatering selbst?

Ich find es macht nicht nur im unserem Umfeld keinen Sinn heutzutage von einem elektronischen system zurück auf Bargeld zu gehen.



Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
 

TEUFELSKERL

Active Member
An wen kann ich mich denn wenden wenn ne Tusse heute beim Stadionfest zu dumm war mir Guthaben bei Rückgabe eines Pfandbechers auf die Karte zu buchen, sondern zweimal Guthaben stattdessen abgebucht hat. Eine Lösung vor Ort war mit der Dame und einem Kollegen nicht zu finden.....
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
über die justpay seite? dort kann man ja auch seine daten abfragen, z.b. wie hoch das guthaben ist, soviel ich weiss.
 

SECO

Active Member
über die justpay seite? dort kann man ja auch seine daten abfragen, z.b. wie hoch das guthaben ist, soviel ich weiss.

Das wird wohl nicht viel bringen. Wenn ich es richtig verstehe, sind die Pfandgebühren von jemanden aus nem Verkaufsstand ab- anstatt draufgebucht worden. Da könnte ja jeder kommen und das behaupten, wird deren Argument sein.

Am besten wärs wohl gewesen, jemand von Justpay dazuzuholen. Die buchen ja auch Geld auf die Karte, wenn man denen was gibt. Die Verkaufstante hätte das denen bestätigen können, und das Geld zurückbuchen können.

Am einfachsten wär gewesen, wenn die Tante soviel Becher rausgerückt hätte, wie gebucht worden sind. Jemand fähiges zum abgeben hätt man wohl gefunden.
 

TEUFELSKERL

Active Member
Das Problem war ja, dass auf der Kasse der Betrag sogar noch im Minus stand und die Dame es einfach net verstanden hat was sie falsch gemacht hat. Selbst der dazugerufene Kollegen meinte es würde doch stimmen.... dann hätten wir vorher weniger Guthaben gehabt.... wurde dann auch ein wenig pampig der Herr, dann haben wir es einfach abgehakt. Die waren beide wenig kooperativ.... geärgert hat es uns dennoch!
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
also ich wäre da nicht weg, bevor die kohle nicht wieder auf der karte ist. die länger werdende warteschlange hätte ihr übriges getan.

wenn die zu doof sind oder die technik spinnt, ist ja nicht deine schuld.
 

TEUFELSKERL

Active Member
Stimmt sicher. Ich wäre da auch nicht weg. Meine Mutter war mit meiner Tochter dort, ich hhabe das Spiel geschaut und die beiden wollten mal auf Toilette und haben das verbunden.......keine Ahnung warum sie sich nicht durchgesetzt hat. Jetzt isses eben so wie es ist. Mal sehen was justpay dazu sagt....
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
keine ahnung ob das schon bekannt ist aber das kartenbezahlsystem wurde damals unter anderem eingeführt, weil die standbetreiber den FCK beschissen hatten, wie ich heute hörte.

dabei sollen dem FCK falsche zahlen vorgelegt worden sein, um an diesen nichts oder wenig vom gewinn abdrücken zu müssen.
 

French-FCK-Fan

Moderator
Teammitglied
keine ahnung ob das schon bekannt ist aber das kartenbezahlsystem wurde damals unter anderem eingeführt, weil die standbetreiber den FCK beschissen hatten, wie ich heute hörte.
dabei sollen dem FCK falsche zahlen vorgelegt worden sein, um an diesen nichts oder wenig vom gewinn abdrücken zu müssen.
Ich mein mich zu erinnern, dass sogar Standbetreibern, deren Umsatzzahlen im ersten Jahr mit der Karte eindeutig gezeigt haben, dass sie vorher über Jahr(zehnt)e den Verein betrogen haben, die Verträge gekündigt wurden.
 

Orschel

Active Member
Richtig, Kuntz meinte doch augenzwinkernd das er zwar glaubt das die FCK Fans zwar gerne auch mal einen Schoppen trinken, es aber erstaunlich ist das auf einmal das dreifache konsumiert wird... Obwohl ich diese Kartenzahlungen nicht so sehr mag, bin ich der Meinung das es bei uns nicht anders geht!
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
Ich mein mich zu erinnern, dass sogar Standbetreibern, deren Umsatzzahlen im ersten Jahr mit der Karte eindeutig gezeigt haben, dass sie vorher über Jahr(zehnt)e den Verein betrogen haben, die Verträge gekündigt wurden.
gut so! hätte denen höchstens einen neuen vertrag gegeben, wenn sie den entstandenen schaden zurückgezahlt hätten.
 

playerred

Well-Known Member
Von einem Insider schrieb ich ja schon vor dem Umbau, dies hatte der FCK aber auch selbst verschuldet, wenn ich als FCK für eine Kiste Cola 12 X 1 Liter vom Betreiber 15 € verlange + Standgebühr, ist doch klar, dass die meisten eben 5 Kisten über den FCK abgerechnet haben und weitere bei Metro für 5 € geholt haben und den Überschuß behielten, diese Abnahmebedingungen gab es nicht nur für Cola, sondern auch für alle anderen Waren.



Und das einige Verträge nicht verlängert wurden, basierte auch auf den neuen Räumlichkeiten und Vorschriften, die der FCK den Betreibern für die Stände machte.

Manche hätten Teile der Räumlichkeiten auf ihre Kosten komplett Umgestalten müssen, da ihre bisherigen Gerätschaften nicht wiederverwendbar waren.

Nur mal so viel dazu, nicht immer sind die Standbetreiber schuld, der mehr an Umsatz kommt auch durch das mehr an Warenaufschlag zustande, wie es früher ja auch schon war, nur das jetzt alles über die Kasse geht.
 

ktown

Well-Known Member
Von einem Insider schrieb ich ja schon vor dem Umbau, dies hatte der FCK aber auch selbst verschuldet, wenn ich als FCK für eine Kiste Cola 12 X 1 Liter vom Betreiber 15 € verlange + Standgebühr,
und jetzt ist es anders?
 

playerred

Well-Known Member
Ja weil jetzt muß ja alles über die Justpaycard und jeder muß seine Waren für die vom FCK und Generallieferanten bestimmten Preise abnehmen.
 

SECO

Active Member
Ja weil jetzt muß ja alles über die Justpaycard und jeder muß seine Waren für die vom FCK und Generallieferanten bestimmten Preise abnehmen.

Das müsste noch nichtmal sein. Durch die Kartenzahlerei kann man ja auf den Cent genau feststellen, wieviel Umsatz der Stand gemacht hat. Selbst wenn der Betreiber von nem Stand seine Cola im Globus kaufen würde, mit einem Knopfdruck (oder zwei
) weiß der FCK, wieviel Becher verkauft wurden.

Die Regelung dürfte aber auch nur für Getränke gelten (Generalliferant). Ich glaub kaum, das sich z.B. der Härting sonstwo die Wurst kaufen würde. Die stellt er selbst her.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
Von einem Insider schrieb ich ja schon vor dem Umbau, dies hatte der FCK aber auch selbst verschuldet, wenn ich als FCK für eine Kiste Cola 12 X 1 Liter vom Betreiber 15 € verlange + Standgebühr, ist doch klar, dass die meisten eben 5 Kisten über den FCK abgerechnet haben und weitere bei Metro für 5 € geholt haben und den Überschuß behielten, diese Abnahmebedingungen gab es nicht nur für Cola, sondern auch für alle anderen Waren.


Und das einige Verträge nicht verlängert wurden, basierte auch auf den neuen Räumlichkeiten und Vorschriften, die der FCK den Betreibern für die Stände machte.

Manche hätten Teile der Räumlichkeiten auf ihre Kosten komplett Umgestalten müssen, da ihre bisherigen Gerätschaften nicht wiederverwendbar waren.

Nur mal so viel dazu, nicht immer sind die Standbetreiber schuld, der mehr an Umsatz kommt auch durch das mehr an Warenaufschlag zustande, wie es früher ja auch schon war, nur das jetzt alles über die Kasse geht.
rechtfertigt das dann, den verein zu bescheissen? da muss man dann andere wege finden oder es halt komplett sein lassen, einen stand im stadion zu betreiben.
 

playerred

Well-Known Member
Ausnahmen bestätigen die Regel ( Härting --> Pferd )klar weiß er wieviel Cola verkauft wurden aber da ja eine Abnahmeverpflichtung besteht, müßte er ja den Rest draufzahlen den er bei Globus gespart hat und hat die Arbeit damit.
 

ktown

Well-Known Member
Ja weil jetzt muß ja alles über die Justpaycard und jeder muß seine Waren für die vom FCK und Generallieferanten bestimmten Preise abnehmen.

Also nach alter Regelung haben sie auf den 0,5 Becher (den es damals ja nicht gab) ca. 0,62 EUR pro Becher an den FCK abführen müssen. Damals war der Preis der Cola ca. 3EUR. Also ca. 20% des Getränkepreises. Das ist marktüblich.

Bei 5 EUR die Kiste würden 52EUR die Kiste hängen bleiben. Also noch mehr als das 10-fache. Das nenn ich nicht schlecht.So mancher Gastronom muss mit bedeutend weniger auskommen.



Für mich haben damals so manche Betreiber den Hals nicht voll genug bekommen können und fühlten sich gegängelt, als das Zahlsystem eingeführt wurde.



Es ist ja nicht nur, dass der FCK die wahren Zahlen damit bekam.
 

MuschiKlaus fka AndyU

Active Member
Von einem Insider schrieb ich ja schon vor dem Umbau, dies hatte der FCK aber auch selbst verschuldet, wenn ich als FCK für eine Kiste Cola 12 X 1 Liter vom Betreiber 15 € verlange + Standgebühr, ist doch klar, dass die meisten eben 5 Kisten über den FCK abgerechnet haben und weitere bei Metro für 5 € geholt haben und den Überschuß behielten
Das rechtfertigt den Betrug natürlich voll und ganz.



So gesehen ist auch absolut nachvollziehbar und legitim, dass der Hoeness das Finanzamt beschissen hat. Die wollten einfach zuviel haben von seinem hart ersparten.
 

Orschel

Active Member
Die Preise sollten vorher bekannt gewesen sein die der Betreiber dem FCK zahlen muß und davon abgesehen kostet eine Kiste Cola auch im Globus keine 5€...

Wie schon berechnet sollte trotzdem mehr als genug beim Betreiber hängen geblieben sein, sonst hätte es ja keiner gemacht bzw. die würden jetzt wo alles über den FCK läuft ja alle pleite gegangen sein!
 

Pfalzadler

Well-Known Member
Das Geld ist nicht weg, es ist nur woanders



... Relativ leise hat sich zum Saisonwechsel jedoch beim Vorreiter für dieses Kartensystem, dem 1. FC Köln, ein Richtungswechsel ergeben und dieser Verein hat sich vom Bezahlsystem JustPay verabschiedet. Gerade lief die Frist ab bis zu dem eine Auszahlung des noch auf der Karte befindlichen Guthabens, im Rhein-Energie-Stadion abgewickelt werden konnte. Jetzt besteht nur noch die Möglichkeit in anderen Stadien eine Auszahlung zu bekommen oder aber per Formular die Auszahlung auf sein privates Konto zu erreichen.



Warum ich darüber schreibe?



Am 19. September erschien im Blog von JP4Sport ein Artikel, der im Grunde alle Vertragspartner und Nutzer von JustPay wachrütteln sollte. In der Vergangenheit hat sich die finanzielle Lage des Betreibers offenbar so verschlechtert, dass die “Payment Solution AG” - die Mutterfirma der eigentlich abwickelnden Payment Solution Services GmbH - für einen Schweizer Franken für die 93,7% Anteile auf den Britischen Jungferninseln “geparkt” wurde. Die restlichen 6,3% hält bis heute ein Insvolvenzverwalter im Rahmen der Insolvenzmasse eines früheren Anteilseigners ...



http://fankultur.com/blog/jocheng/1818-das-geld-ist-nicht-weg,-es-ist-nur-woandershttp://fankultur.com/blog/jocheng/1818-das-geld-ist-nicht-weg,-es-ist-nur-woanders
 

French-FCK-Fan

Moderator
Teammitglied
Die Klasse von meinem Sohn hat für morgen Abend Freikarten für Hoffenheim-Leverkusen.



In der Rhein-Neckar-Arena ist auch Justpay.



Ich habe hier noch 12 alte DK der Saisons 2008/09 bis 2013/14 liegen, auf denen kein Justpay-Guthaben mehr ist. Kann man die wieder laden?
 

Klingenstädter

Moderator
Die Klasse von meinem Sohn hat für morgen Abend Freikarten für Hoffenheim-Leverkusen.


In der Rhein-Neckar-Arena ist auch Justpay.



Ich habe hier noch 12 alte DK der Saisons 2008/09 bis 2013/14 liegen, auf denen kein Justpay-Guthaben mehr ist. Kann man die wieder laden?

Haben die denn etwa Anwesenheitspflicht?
 

Oben