[justpay] Bargeldloses Zahlen am Betzenberg

redcity

Active Member
Zur neuen Saison wird auch in Kaiserslautern das bereits aus anderen Stadien bekannte "bargeldlose Zahlen" eingeführt. Hierbei bezahlen die Fans an den Imbiss- und Bierständen des Fritz-Walter-Stadions nicht mehr mit Bargeld, sondern mit einer Chipkarte. Ziel ist die schnellere Abwicklung des Verkaufs und kürzere Warteschlangen bei hohem Andrang, etwa in der Halbzeitpause.



Die genauen Details des neuen Systems sind noch in Planung, wie die Verantwortlichen des 1. FC Kaiserslautern auf Anfrage von "Der Betze brennt" mitteilten. Denkbar, aber noch nicht beschlossen sei eine Sonderregelung für Gästefans. Ebenfalls geprüft wird die Machbarkeit von Kombinationen der neuen Chipkarten mit bestehenden Dauerkarten und/oder Mitgliedsausweisen sowie die Zahlung an den Fanartikelständen.



Bargeldloses Zahlen wird bereits in zahlreichen Bundesligastadien genutzt. Bei den Fans sind die Meinungen hierüber geteilt: Speziell die Anhänger des Heimvereins begrüßen oft die Vorteile des Systems, Gästefans hingegen sehen meist Probleme in nicht benötigtem Restguthaben und langen Schlangen an den Rückgabeschaltern. Diese Bedenken sollen in Kaiserslautern allerdings berücksichtigt werden.



Das neue System wird beim Testspiel des 1. FC Kaiserslautern gegen Eintracht Frankfurt (Samstag, 2. August, 15:00 Uhr) erstmals getestet.



Quelle: dbb
 
G

Guest

Guest
bin ich ja mal gespannt.

wenns ein flutschendes system ist, dann kann das ganz gut sein. für die heimfans.



ich möchte doch hoffen, dass der auswärtsbereich davon ausgeschlossen ist.
 
G

Guest

Guest
Find ich gut für uns Heimfans. Hoffentlich wirds für die Gäste nicht so wie auf Schalke... Da bezahlste nämlich z.B. für en Bier 2,80 un kannst die Chipkarte mit 10€ Aufladen, Am Ende haste dann en scheppen Restbetrag drauf...



Die Preise sind jetz grad ma frei erfunden, hab das aber auf Schalke schon erlebt und hatten am Ende auf den Karten folgenden Guthabenstand: Für was zu kaufen zu wenig, für einfach verfallen zu lassen zu viel (eigentlich)
 
G

Guest

Guest
In der Theorie kannst du die Karte aber auch zurückgeben und kriegst dein Restgeld oder zumindest einen Teil davon zurück.



Plant man eine komplette Umstellung auf das System mit der Chipkarte oder bleibt auch ne Möglichkeit weiterhin mit Bargeld zu bezahlen (ausgenommen Gästebereich) ?
 

MuschiKlaus fka AndyU

Active Member
Also in Kombination mit der Dauerkarte wär das natürlich was feines. Die hast du ja eh immer dabei und man müsste nicht noch ne extra Karte mit rumschleppen. Ein Traum wärs dann, wenns über DK geht, dass registriert wird für wieviel eingekauft wurde und das wird dann, z.B. einmal im Monat, vom Konto abgebucht.
 

MythosBetzenberg

Active Member
Also in Kombination mit der Dauerkarte wär das natürlich was feines. Die hast du ja eh immer dabei und man müsste nicht noch ne extra Karte mit rumschleppen. Ein Traum wärs dann, wenns über DK geht, dass registriert wird für wieviel eingekauft wurde und das wird dann, z.B. einmal im Monat, vom Konto abgebucht.

Das würde bei mir wohl dazu führen, dass ich mich maßlos verschulde:wink:.

Bin nämlich normalerweise jemand der lieber mal geld zu hause lässt und nur einen gewissen betrag mitnimmt.



Finde das ganze aber eine gute sache. Habe schon oft genug die ersten minuten der zweiten halbzeit verpasst, weil es am stand zu lange gedauert hat.



Jetzt müsste man nur noch das toilettenproblem lösen, da dauerts nämlich auch immer ewig.

Das wird aber mit chipkarten wohl kaum möglich sein:smiley:.
 

Orschel

Active Member
Nein wie scheiße!!! Ich war bisher immer stolz das wir diese Scheiße nicht haben. Ich bin da ein absoluter Gegner von! Ein Hohn wäre es wenn die Gästefans das Nutzen müssen, allerdings gehts ja fast nciht anders, da in der Nord ja auch Gäste rumspringen...







Ich finde im übrigen nicht das das zahlen mit Chipkarten soviel schneller geht als mit Bargeld! Bis der Kassierer das eingetippt hat, man selber draufgeschaut hat und bestätigt hat geht auch etwas Zeit ins Land!
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Für regelmässige Besucher sicherlich sinnvoll, aber was ist mit denen, die nur zwei-, dreimal hoch können/gehen? Die haben dann jedesmal Streß mit Karte kaufen, aufladen, abladen bzw. dran denken das Teil überhaupt mitzunehmen. Und wenns vergessen wird, was dann? Keine Wurst? Kein Getränk? Wenn dann sollte beides möglich sein: Chipkarte und Barzahlung.



M.M.n. bringts net viel. War und bin froh, dass es das bei uns nicht gibt.
 

philos

Well-Known Member
Nein wie scheiße!!! Ich war bisher immer stolz das wir diese Scheiße nicht haben. Ich bin da ein absoluter Gegner von! Ein Hohn wäre es wenn die Gästefans das Nutzen müssen, allerdings gehts ja fast nciht anders, da in der Nord ja auch Gäste rumspringen...






Ich finde im übrigen nicht das das zahlen mit Chipkarten soviel schneller geht als mit Bargeld! Bis der Kassierer das eingetippt hat, man selber draufgeschaut hat und bestätigt hat geht auch etwas Zeit ins Land!

Naja, die in der Nord werden behandelt wie Gelegenheitsbesucher, die müssen auch schauen, dass sie sich eine Karte besorgen. Was ich gut fände, wenn es hinter den Gästeblöcken möglich wäre mit Bargeld zu zahlen. Wäre zumindest Gastfreundlich und ich denke, dass es mehr Arbeit machen würde die ganzen Karte erst auszugeben und dann wieder nach dem Spiel einzusammeln und den Rest auszubezahlen, als dass es an Vorteilen bringen würde...
 

Orschel

Active Member
Naja, die in der Nord werden behandelt wie Gelegenheitsbesucher, die müssen auch schauen, dass sie sich eine Karte besorgen. Was ich gut fände, wenn es hinter den Gästeblöcken möglich wäre mit Bargeld zu zahlen. Wäre zumindest Gastfreundlich und ich denke, dass es mehr Arbeit machen würde die ganzen Karte erst auszugeben und dann wieder nach dem Spiel einzusammeln und den Rest auszubezahlen, als dass es an Vorteilen bringen würde...

Es sei denn man baut drauf das viele Ihre Karte nicht abgeben und somit mehr Gewinn hängenbleibt...
 

Viktor

Active Member
Ich finde im übrigen nicht das das zahlen mit Chipkarten soviel schneller geht als mit Bargeld! Bis der Kassierer das eingetippt hat, man selber draufgeschaut hat und bestätigt hat geht auch etwas Zeit ins Land!

Ich nehm jetzt mal als Beispiel eine Mensa an der Uni.

Mit der Chipkarte zahlen geht 3 Sekunden.

Wenn da jeder noch Kleingeld zählen müsste käme man nie vom Fleck.
 

Orschel

Active Member
Ich nehm jetzt mal als Beispiel eine Mensa an der Uni.
Mit der Chipkarte zahlen geht 3 Sekunden.

Wenn da jeder noch Kleingeld zählen müsste käme man nie vom Fleck.

Ich habs halt mal mit den Leuten in der Allianz Arena verglichen und da hatte das ganze defintiv länger als 3 Sekunden gedauert!
 

Kate

Active Member
Mich nervt das generell immer sehr!



Kann mir aber durchaus vorstellen, dass es zuhause, wo man die Karte ja dann alle zwei Wochen benutzt, nicht nervig ist. Setzt jedoch tatsächlich voraus, dass der Service dadurch deutlich schneller wird. Schließlich muss man sich die erstmal holen und aufladen an separater Stelle, also stelle ich mich für mein erstes Bier in dieser Saison gleichmal doppelt an...




Ich war wie Orschel auch immer froh, dass wir das nicht haben und finde es für alle Gelegenheits-Stadionbesucher echt unbequem. Auch für Leute, die sich nicht sagen können, dann lade ich da halt ab und zu nen größeren Betrag drauf und hab Ruhe, sondern jede Woche die x Euro, die ich verbraten kann. Warte aber erstmal ab, als Viel-Besucher ändere ich vielleicht meine egoistische persönliche Meinung zum System...




Ich denke für die Gastronomen ist das gar nicht schlecht, so kann das Personal sich nicht verrechnen und nix klauen (bevor jetzt einer brüllt "Unterstellung", das ist leider einfach ein weit verbreitetes, ganz alltägliches Problem in der gesamten Gastronomie, wird auch dort die ein oder andere Pappnase geben, sonst wäre es ein Wunder).
 

Naheteufel696

Active Member
Hi, Leuts,



da ich beruflich viel bei versch. Unternehmen tätig bin, kenne ich die unterschiedlichsten Systeme der Gastronomiebetriebe.



Die meisten grossen Kantinen haben solche Chipkarten seit langem, kombiniert mit Werksausweisen/Firmenausweisen.



Oftmals kann man an "Aufwertautomaten" mittels Geldscheinen oder auch Münzen ziemlich genau aufwerten, so das man genau für " Eine Bratwurst und 2 Bier" Guthaben hat.



Bei Rückgabe am Automaten gibts dann einen Pfand für die Karte (oftmals 5 Euro) zurück.



Man kann sich jederzeit eine neue Karte am Automaten ziehen....also perfekt für "Gästefans".



In den Unternehmen sind diese Karten für Bauarbeiter / Zulieferer gedacht, die die Kantine nutzen wollen, ist aber auch auf Gäste- und Gelegenheitszuschauer übertragbar.



An der Kasse gehts echt schneller, da der Kassierer kein Wechselgeld mehr rausgeben muss.



Aber: Wenn einmal einer nicht genug Geld mehr drauf hat, dann gehts los....wenn kein Kollege / Kumpel mit ner Karte griffbereit ist, dann muss was zurückgehen,storniert werden, ein Teil bar dazuaddiert werden (falls das geht) etc.



Es gibt sogar--kein Witz--ein System, bei dem man per Geheimzahl von seinem Girokonto aus Geld draufladen kann, anstatt Bargeld in einen Automaten zu stecken.





Fazit: Kann gut sein, muss aber net. Da es aber - zumindest in Kantinen und anderen Stadien- standard ist, wirds wohl echt besser sein.....
 

redcity

Active Member
also einen riesen vorteil hat das ding, du musst kein geld mit dir rumschleppen..ich erinnerte mich da an eine fahrt nach schalke, geld auf der hinfahrt versoffen, in schalke die karte mit 50€ aufgewertet und direkt nach em spiel ausgezahlt, quasi wie ein geldautomat und es kostet nichtmal gebühren
 
G

Guest

Guest
und warum man die gästefans außen vor nehmen sollte ist mir auch noch nicht so ganz klar..
das meinste jetzt wohl nicht ernst oder? du fährst doch auch überallhin und weißt wie beschissen das ist.



ganz einfach weil es für gästefans nur nervig ist.

karte kaufen, aufladen, entladen, karte zurückgeben.

es dauert einfach mal länger als für die zwei bier mim kleingeld zu bezahlen.



ich kotze jedes mal wenn ich auswärts wo hinkomme wo das so ist. bei heimfans ist das ja noch sinnvoll, da man das nur einmal machen muss für mehrere spiele. für gästefans isses nur schikane.

ich erinnere mal an schalke (ich war jetzt glaub 6 mal dort, jedes mal ewiges anstehen (im gäste wie im heimbereich!)), frankfurt ist wohl vorreiter fürn völlig unfunktionales kartensystem. (im gästebereich riesenlange schlangen fürs kartekaufen und auch fürs bezahlen, weil die leute so langsam sind (da nutzt auch die karte nix bei denen
)). münchen (karte verfällt auch noch, so dass man sie nichtmal fürs kommende jahr aufheben kann).



mit viel überredungskunst, und wenn es wirklich ein schnelles system ist, dann lass ich mich davon ja für die heimfans überzeugen.

für die gästefans es auch zu machen zeugt für mich nur für fehlendes verständnis. MIR wäre es lieb, wenn ich als gästefan wo anders n leichtes leben hab, also mach ichs auch zuhause so - wäre schön, wenns der fck auch so hält. das wäre einfach gastfreundlich.



ansonsten entschuldige ich mich hier schonmal bei allen gästefans für den quatsch.
 

Timmy1992

Active Member
mist ich hoffe, dass ich das als gelegenheitsbesucher hinbekomme und raffe, weil so einfach scheint das ja nicht zu laufen!
 

Winston

Member
Finds irgendwie doof bin kein fan von bargeldlosen bezahlen aber egal musste ja so kommen-Die karten kann man die dann behalten und mehrfach nutzen also bei verschiedenen spieltagen oder sollte man die immer zurück geben?
 

MythosBetzenberg

Active Member
Finds irgendwie doof bin kein fan von bargeldlosen bezahlen aber egal musste ja so kommen-Die karten kann man die dann behalten und mehrfach nutzen also bei verschiedenen spieltagen oder sollte man die immer zurück geben?

Normalerweise solltest du die karte immer wieder benutzen können.
 
G

Guest

Guest
ja, das ist ja der sinn der sache. du kaufst die karte, lädst die auf, am besten mit soviel geld, dass dus nicht jeden spieltag machen musst, und kannst schneller "einkaufen" damit.
 

redcity

Active Member
das meinste jetzt wohl nicht ernst oder? du fährst doch auch überallhin und weißt wie beschissen das ist.

Richtig, ich fahre überall hin und sehe wie beschissen es für Gästefans ist.

ABER hat sich deshalb auch nur ein Verein, eine Fanszene vor mir so gnädig gezeigt "Entschuldigung" zu sagen für dieses System?! Ich denke die Antwort kannst du dir selbst geben.

Es ist nun einmal in einem Stadion so, dass dieses System eingeführt wurde und dann hat sich jeder damit zu recht zu finden, in Frankfurt und in München gibt es auch keine Ausnahme. Nicht einmal auf Schalke, wo es noch einen eigenen Gästeblock gibt! Von daher sehe ich wirklich keinen Grund mich bei anderen für die "Scheiße" zu entschuldigen, welche sie uns schon seit Jahren aufdrücken, wobei ich nichtmal ein Gegner der Kartenzahlung bin!



Wenn wir mal ehrlich sind, der Service für Gästefans in KL ist doch eigentlich gut. Sie kriegen häufig recht viel erlaubt, können sich halbwegs frei bewegen, kriegen ohne Probleme Stadionheft(!!!) und Wurst und dürfen auch noch einen netten Gästeblock ihr eigen nennen, es gibt nicht einmal äußerst strenge Einlasskontrollen. Ein Leben wie im Paradies, verglichen mit manch anderen Stadien in Deutschlands Ligen.



Und eine Ausnahme für Gästefans wird es nicht geben, dass sag ich einfach so Voraus, weil es unfair wäre für sie eine Ausnahme zu machen..
 
G

Guest

Guest
also, ich resumiere: du findest es doof, aber willst es nicht verhindert wissen, weil die anderen es auch nicht machen und bist gekränkt deswegen? ich hoffe der fck zeigt mehr einfühlungsvormögen als du in dieser sache. ich möchte gerne nett behandelt werden und selbstverständlich versuche ich dann auch andere genauso zu behandeln. ich kann nicht sagen ich hätte gerne in den gästeblöcken keine karten aber im eigenen stadion es selbst so machen.



im übrigen hab ich noch von keinem schalker, frankfurter etc gehört: jahaaa, das ist toll, dass ihr so schikanen habt. ich bin stolz auf das kartensystem im gästeblock. eigentlich eher andersum. keine ahnung mit wem du sprichst. und es bleibt immer noch vereinssache, da können die fanszenen auch nix dafür.



ich hoffe wirklich inständig, dass sich der FCK gastfreundlich und fußballfanfreundlich zeigt und den gästefans weiterhin, neben den anderen tollen sachen, einen angenehmen aufenthalt ermöglicht mit möglichst wenig schikanen.
 

redcity

Active Member
Wie sollte sich der FCK denn deiner Meinung nach gastfreundliche zeigen? Die Gästefans wieder einzäunen??



habe ich behauptet, dass sich die anderen freuen? Braucht einem hier ja keine Worte in den Mund zu legen. Ich habe nur gesagt, dass die anderen auch nicht mit heißem Bemühen danach gestrebt haben den Gästeblock "Kartenfrei" zu lassen..
 
G

Guest

Guest
ja, aber das ist doch keine begründung warum mans selbst so machen sollte, obwohl mans selbst doof findet, verstehste was ich mein? weils die anderen nicht gemacht haben (sich dagegen sträuben, es nicht einführen) soll mans selbst auch lassen. das find ich ne komische argumentation.



ich habe gesagt, der fck soll weiterhin der gastfreundlichen linie (siehe deine auszählungen oben) treu bleiben und auch in der geldkarten sache an die gästefans denken. (wie kommste denn auf einzäunen?)

ich wäre stolz auf den verein. ich als (gäste)fan fände es schön, wenn überall so gedacht würde.
 

Orschel

Active Member
Also auch wenn ich in anderen Stadien die Probleme habe, würde ich mich freuen wenn es gerade bei uns anders wäre. Da stimme ich mit Anna überein!



Wobei ich sagen muß das ich unseren Gästeblock alles andere als gut finde Thorsten... Viel zu klein für das große Stadion was wir haben...
 

redcity

Active Member
@orschel

zu klein kann der Gästeblock nicht sein da es hierfür vorschriften gibt, das einzige was evtl. klein ist ist der Stehplatzblock, aber auch dieser wurde ja oftmals in der abgelaufenen saison eher spärlich besucht..



@evo

Warum einzäunen? Ganz einfach: Der FCK führt im Stadion ein bargeldloses bezahlen ein, womit du an jedem Stand nur noch über eine Karte bezahlen sollst und nicht mehr mit Bargeld.

Jetzt machen wir eine Ausnahme für die Gästefans und wollen ihnen das Bezahlen mit Bargeld weiterhin erlauben.

Da stoße ich aber auf mehrere Probleme:

a) Es gibt keinen seperaten klar abgegrenzten Gästebereich in welchem man sagen könnte, dass hier die Barzahlung weiterhin möglich ist.

Gästefans befinden sich nicht nur im Gästeblock 17.1 bis 17.4 sondern über das Ganze Stadion verteilt, wie sollte man dies hier regeln?

c) Wie soll es möglich sein, dass an einem Stand bar bezahlt wird und am anderen nicht? Du würdest die Stände gegeneinander ausspielen und benachteiligen

d) Warum sollte ich einen Gästfan besser stellen als einen FCK-Fan aus z.B. Island, welcher nur einmal im Jahr ein Spiel schaut und trotzdem eine Karte braucht?

e) Dieses System bietet dem FCK Sicherheit, zum einen finanziell, weil der Verein quasi kurzfristige Kredite bekommt, zum Anderen rechtliche, weil sich die Betreiber nicht beklagen können angeblich zu wenig eingenommen zu haben.

f) Lässt man beide Systeme nebeneinander laufen führt das zu unnötig mehr Chaos
 

Orschel

Active Member
Sorry, wenn ich von Gästeblock rede meinte ich auch nur den Stehplatzblock und auch wenn viele Vereine nichtmal genug Leute für diesen mitbringen finde ich es schade das er so klein ist...
 

Oben