Julian Derstroff

Badenteufel

Well-Known Member
Das macht schon Sinn (für Dortmund und Derstroff). Der BVB bekommt einen jungen Spieler mit Erfahrung in höheren Ligen, der durchaus für einige Tore gut sein dürfte, wenn er endlich mal Stamm spielen darf - und Derstroff kann in der 3.Liga nachweisen, was er drauf hat, um das vielleicht als Sprungbrett für höhere Aufgaben nutzen zu können. Allerdings hat er ja noch Vertrag. Bin mal gespannt, was da dann als Ablöse rüberwächst.
Die Frage ist doch aber, warum er sein können in der 3. Liga nachweisen soll, wenn er es auch in Aalen in der 2. Liga machen könnte? Die Chance auf die 1. Mannschaft halte ich ebenfalls für utopisch klein. Auch wenn in Aalen nicht gerade der Bär tobt, sind die Spiele von 2. Mannschaften doch auch immer sehr dürftig besucht. Also macht er in Sachen Stimmung auch Abstriche. Also warum sollte Jule den BVB II Aalen vorziehen? Traut er sich die 2. Liga nicht zu?
 

Jonny

Well-Known Member
Die Frage ist doch aber, warum er sein können in der 3. Liga nachweisen soll, wenn er es auch in Aalen in der 2. Liga machen könnte? Die Chance auf die 1. Mannschaft halte ich ebenfalls für utopisch klein. Auch wenn in Aalen nicht gerade der Bär tobt, sind die Spiele von 2. Mannschaften doch auch immer sehr dürftig besucht. Also macht er in Sachen Stimmung auch Abstriche. Also warum sollte Jule den BVB II Aalen vorziehen? Traut er sich die 2. Liga nicht zu?

Vllt überzeugen ihn die Rahmenbedingungen beim BVB mehr? Infrastruktur, Trainer, taktische Ausrichtung, Anspruch hinsichtlich Talentförderung etc. pp.
 

Shelter

Well-Known Member
Tschüss 'Jule', machs gut und viel Erfolg beim BVBII. Auf ein baldiges Wiedersehen im kommenden CL-Finale (Oliver Kirch²)




Edit: Ist irgendwo etwas über die erwartete Ablösesumme nachzulesen?
 

ViehliebMA

Well-Known Member
Interessant ist, dass aus dem "obligatorischen Stillschweigen" hinsichtlich der Ablösemodalität nun - wenn auch im Nebensatz verpackt - "für den FCK sehr vorteilhafte Transfermodalitäten" werden. M.E. ist Derstroff kein Verlust, er war in der Abstiegssaison ein belebendes Element in einer Mannschaft, die weder Emotionen noch Laufbereitschaft hatte, sonst ist er über gute Ansätze nicht hinaus gekommen und bei 7 Einsätzen, davon 6 als Joker, scheint unser Trainer auch keine großen Stücke auf ihn zu halten.
 

SECO

Active Member
Ich hätts ihm schon zugetraut, bei regelmäßigen Einsätzen es bei uns zu schaffen. Ich würd fast drauf wetten, das in dem Vertrag ne Klausel drin ist, das wir ordendlich was nachbekommen, sollte er ne gewisse Anzahl an Einsätzen in der ersten vom BVB haben. Und auch das traue ich ihm zu.
 

dreispitz

Well-Known Member
Ich hätts ihm schon zugetraut, bei regelmäßigen Einsätzen es bei uns zu schaffen. Ich würd fast drauf wetten, das in dem Vertrag ne Klausel drin ist, das wir ordendlich was nachbekommen, sollte er ne gewisse Anzahl an Einsätzen in der ersten vom BVB haben. Und auch das traue ich ihm zu.

Ich nicht, aber ich würde mich für ihn freuen, wenn es so kommt.
 

Pfalzadler

Well-Known Member
Mainz II: Stürmer Julian Derstroff kommt vom BVB II
Der FSV Mainz 05 II hat sich mit Stürmer Julian Derstroff vom BVB II verstärkt. “Julian ist ein schneller Spieler für die Außenbahn, der auch im Offensivzentrum eingesetzt werden kann und zudem einiges an Erfahrung mitbringt. Besser hätte man unser Anforderungsprofil nicht erfüllen können“, so Trainer Sandro Schwarz. Der 23-Jährige wechselte im Juli 2013 vom 1. FC Kaiserslautern zum BVB ...
http://www.liga3-online.de/mainz-ii-sturmer-julian-derstroff-kommt-vom-bvb-ii/
 

playerred

Well-Known Member
Betze-Geflüster
Julian Derstroff und der Saumagen

Maria Huber

Wenn der Bus aus Halle am Samstag den Betzenberg hochfährt, sind sie bei Julian Derstroff wieder da, die Erinnerungen an eine ganz besondere Zeit, die ihn geprägt hat. Die glorreiche Saison vor zehn Jahren, als er mit der U19 des FCK im Finale um die Deutsche Meisterschaft stand. „Man denkt oft daran zurück. Es war ein Riesenerlebnis.“ Mit den Jungs von damals steht er immer noch in Kontakt. „Orban, Klement, Zimmer, Heintzi, das sind heute noch meine Freunde. Man schreibt sich. Gunther Metz. Ich habe da Freunde fürs Leben gefunden. Und das ist so eine positive Geschichte, da erinnert man sich gern dran zurück.“

RPplus

 

Oben