Ich wünsche mir ...

wueterich

Well-Known Member
@ Ramser

was ich damit meine, im Moment muss ein Aufsteiger ohne Mäzen schon so ins hohe Risiko gehen, ohne das ein entsprechendes Fundament da ist, so wie die Bayern ihr Vermögen angehäuft haben wäre es heute nicht mehr möglich weil der Markt so Aufgebläht ist ,das Durchschnittsspieler schon so teuer sind das sie ein Minusgeschäft sind weil sie nicht Mal mehr annähernd 50% ihres Preises über Merchandise reinholen. Nehmen wir Mal Piatek von Hertha, der hat 32 Mio Ablöse gekostet und niemals wird dem sein Trikot mit Namen 300 000 Mal gekauft
 

Roterriese

Active Member
@ Wueterich

Schauen wir uns das mal genau für die erste Hälfte der 80er an...

Saison 1979/1980
Aufsteiger
Bayer Leverkusen
Bayer Uerdingen
1860 München

Saison 1980/1981
Absteiger
1860 München
Schalke 04
Bayer Uerdingen

Aufsteiger
Karlsruher SC
Arminia Bielefeld
1. FC Nürnberg

Saison 1981/1982
Absteiger
SV Darmstadt 98
MSV Duisburg

In der Relegation gerettet
Bayer Leverkusen

Aufsteiger
Werder Bremen
Eintracht Braunschweig
SV Darmstadt 98

Saison 1982/1983
Absteiger
Schalke 04
Karlsruher SC
Hertha BSC Berlin

Aufsteiger
Schalke04
Hertha BSC Berlin

Saison 1983/1984
Absteiger
Kickers Offenbach
1. FC Nürnberg

In der Relegation gerettet
Eintracht Frankfurt

Aufsteiger
Bayer Uerdingen
Waldhof Mannheim
Kickers Offenbach

Saison 1984/1985
Absteiger
Arminia Bielefeld
Karlsruher SC
Eintracht Braunschweig

Hier ende ich jetzt mal.

Die Aufsteiger aus 1979/198
Bayer Uerdingen in der zweiten Bundesligasaison nach Aufstieg abgestiegen.
1860 München in der zweiten Bundesligasaison nach dem Aufstieg abgestiegen.
Bayer Leverkusen hat sich dauerhaft etabliert, war aber im dritten Erstligajahr in der neu geschaffenen Relegation und wäre nach alter Regel abgestiegen.

Die Aufsteiger aus 1980/1981
Karlsruher SC ist in der dritten Bundesligasaison nach dem Aufstieg abgestiegen.
Arminia Bielefeld etablierte sich.
1. FC Nürnberg stieg in der vierten Bundesligasaison nach dem Aufstieg ab.

Die Aufsteiger aus 1981/1982
SV Darmstadt 98 stieg im Aufstiegsjahr ab.
Eintracht Braunschweig stieg in der vierten Bundesligasaison nach dem Aufstieg ab.

Die Aufsteiger aus 1982/1983
Schalke04 stieg in der Aufstiegssaison ab.
Hertha BSC Berlin stieg in de Aufstiegssaison ab.

Die Aufsteiger aus 1983/1984
Kickers Offenbach stieg in der Aufstiegssaison ab.
Waldhof Mann etablierte sich in der Bundesliga.
Bayer Uerdingen etablierte sich in der Bundesliga.

Irgendwann hab ich mal gelesen, dass man "früher" davon ausging, dass ein Aufsteiger sich erst in der 5. Erstligasaison komplett etabliert hat. Das hab ich hier mal als Vorlage genommen. Wenn ich mir das Bild aus der ersten Hälfte der 80er anschaue, dann muss ich sagen, dass das kaum einem Aufsteiger gelungen ist. Klar, man "muss" Leverkusen dazu rechnen, aber nur weil die Regeln geändert wurden. Sonst wäre das Ergebnis noch dünner.
 

wueterich

Well-Known Member
Irgendwie passt beim KSC was nicht mit den Abstiegen aber nicht so wichtig weil Du doch hier siehst, dass Aufsteiger die Absteigen aber trotzdem recht bald wieder um den Aufstieg spielen. Weil die nicht so ein hohes finanzielles Risiko gehen mussten und auch die Mannschaft zu großen Teilen zusammen blieb denk ich mal, heutzutage ist es doch eigentlich so, dass ein Aufsteiger in die 1. Liga bei Wieder-Abstieg oft sogar durchgereicht wird in die 3. Liga oder sich nur knapp in der 2. Liga hält und dann erstmal wieder einige Jahre kleinere Brötchen backen muss ( Braunschweig ist die Ausnahme wegen der Regel .
Die sogenannten Fahrstuhlmannschaften wie z.B. Bochum und auch Nürnberg damals das wird heute wegen dem Geld nicht mehr gehen.
ALso ist es zwar schön nach langer Zeit aufzusteigen aber oft bringt es finanziell eine Schieflage und das haben wir selbst ja auch durch ( ohne Wertung nur um den Zeitrahmen zu nennen: ära Kuntz und auch Aufstieg und Meisterschaft 98 haben uns ja Nachweislich ( so schön es war "TRÄUM" ), finanziell so ziemlich knapp an den Abgrund geführt).
Und meiner Meinung nach muss das Risiko abgefangen werden sonst geht es bei uns bald so zu wie beim deutschen Eishockey wo die Vereine feiwillig auf Aufstiege in 2. und 3. Liga verzichten, selbst in die 1 Liga wollten damals einige Clubs nicht mehr.
 

wueterich

Well-Known Member
Als ich eben gelesen habe das Quattrex für die 8 Mio jedes Jahr 7,5% Zinsen bekommt hab ich Mal meinen Rechner im Kopf angeworfen und dabei kam mir ein Gedanke.
Ich dachte mir, es muss doch sicher Investoren geben für die 3% jährliche Verzinsung eine interessante Sache wäre, da würde der FCK schon 360 000,- Euro jedes Jahr einsparen.
Aber mein Gedanke geht weiter, wenn der FCK garantieren würde, nicht in diese Insolvenz zu gehen und sich an Kleinanleger wendet und denen bei 10 Jahren Anlagedauer 3% Jahreszins für die ersten 3 Jahre, 3,5% Jahreszins für die Jahre 4 bis 6. 4% Jahreszins für die Jahre 7 und 8 und 5% Jahreszins für die Jahre 9 und 10 Fest garantiert mit dem Punkt die Zinsen nicht jährlich auszuzahlen sondern sie entsprechend jährlich auf die Anlagesumme aufrechnend und erst Komplett mit der Anlagesumme nach 10 Jahren auszubezahlen.

Ich bin überzeugt das der FCK da innerhalb von wenigen Wochen locker 25 Mio zusammen bekommt, eher mehr, sogar so viel um davon das Stadion zurück zu kaufen.

Denn wenn wir mal in uns gehen, jeder von uns versucht sicher sich eine Rücklage zu bilden aber die wenigsten werden im Monat so viel über haben, dass sie monatlich in Investmentfonds investieren können also wird bei den Meisten das Geld auf dem Sparbuch oder bestenfalls in Staatsanleihen rumdümpeln wo es niemals 3% geben wird, selbst wenn die Zinsen extrem steigen sollten.
Sollte der FCK jetzt sagen, dass man ab einer Anlagesumme von 1951,- Euro ( :innocent: ) dabei sein kann, werden die Vereinstelefone glühen.

Versteh gar nicht, warum scheinbar nur ich auf solche Gedanken komme :fearscream:, meine das aber wirklich absolut ernst.
 

Nordteufel

Well-Known Member
Ich wünsche mir Paul Will. Ich habe ihn heute spielen sehen und war erstaunt, dass er auf der linken Verteidigerposition aushelfen musste. Er ist sogar in der Reserve der Batzis nicht gesetzt und hat nur 18 von 30 Spielen gemacht. Unter der Woche saß er 90 Minuten auf der Bank.

Ich habe damals ein paar Spiele von ihm bei uns gesehen und fand in sehr prägend. Er war der Leader im Team und als Kapitän Führungsfigur. Ob er das in einem Herren-Drittligateam auch sein kann weiß ich natürlich nicht.

Er hat noch 1 Jahr Vertrag, aber vielleicht kann man ihn durch Familie/Umfeld zu diesem Rückschritt bewegen. Allen voran bei einem Abgang Sickingers würde ich es bei ihm probieren.

Ich könnte mir die beiden aber auch zusammen auf der Doppelsechs vorstellen!

Ist nur so eine Idee!
 

Lenfer

Well-Known Member
Dazu mal der entsprechende Auszug aus der Bayern II-Kaderanalyse von fupa.net von vor 2 Monaten:
Paul Will gehörte schon öfter zum erweiterten Kader der Profis und durfte in Testspielen bei der ersten Mannschaft mitwirken. Allerdings wurde Will immer wieder durch Verletzungen ausgebremst und der ehemalige Lauterer hat starke Konkurrenz im Mittelfeld. Vor allem die letzten Spiele waren bitter für den 21-Jährigen. Sebastian Hoeneß änderte bei den sechs Siegen in sieben Partien wenig an seiner Startformation. Will musste auf der Bank schmoren. Der ehemalige Junioren-Nationalspieler könnte trotz Arbeitspapier bis 2021 im Sommer den Wunsch haben, an anderer Stelle neu anzugreifen. (...) Paul Will wird ebenfalls wechseln, wenn sich die Perspektive für ihn nicht ändert und er die Chance auf einen Stammplatz sieht.
 

Ruhrpottteufel

Well-Known Member
Hat heute gg. Braunschweig ein gutes Spiel gemacht. Fand Bayern 2 heute viel besser als die Löwen und Bayern spielte 70 Minuten in Unterzahl.
Ach, nette Info während demSpiel. Bei Braunschweig laufen 17 Verträge aus. Wenn die nicht hochgehen hat das Management ne Menge zu tun......
 

Ramser Wildsau

Well-Known Member
Naja, B II is hat halt auch Leute im Kader die anderswo Bundesliga spielen könnten.
Noch zu Will, ich kann der Einschätzung von @Nordteufel nur zustimmen. Ich hab ihn auf dem Weg ins Finale in 2 Zusammenfassungen und das ganze Endspiel verfolgt. Hatte schon was von Lothar Matthäus (positiv gemeint :smiley:). Aber der is schon komplett hinter dem von uns noch realisierbaren Horizont verschwunden.
Hier wurde er vom Kicker erwähnt und seine Entwicklung beschrieben:
https://www.kicker.de/776443/slideshow/20_namen_20_hoffnungen_eine_bilanz_vor_dem_re_start
 

Nordteufel

Well-Known Member
Ich gebe dir Recht, dass er bei Bayern starke Konkurrenz hat. Dennoch sehe ich ihn noch nicht bei einem Zweitligisten, vor allem, da er (auch verletzungsbedingt) nicht so häufig gespielt hat.

Wie gesagt,einen Versuch ist es Wert. Vielleicht ja auch als bei einer Vertragsverlängerung bei Bayern (Wobei sie ihn dann ja auch einfach weiter in deren zweiter Mannschaft parken könnten).

Da ihm allerdings mittlerweile ein paar andere Eigengewächse vor die Nase gesetzt werden, würde ich zumindest mal anklopfen. Aber vielleicht haben die Bosse das ja auch schon getan :smile:

Neben der IV sehe ich im zentralen Mittelfeld einfach die größte Baustelle.
 

wueterich

Well-Known Member
Sehe das auch wie u.a. Nordteufel, der nächste Schritt für Will wäre erstmal in der Stammelf eines 3-Ligisten und bei uns hat er den Vorteil. dass es sein Zuhause ist, wo er von vornherein schon ein besseres Gefühl haben wird.
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Und wie viele defensiv orientierte Mittelfeldspieler sollen wir noch holen? Zuck hat zwei linke Füße, Bergmann kann froh sein überhaupt noch professionel Fussball spielen zu können nach seiner Herzerkrankung, Starke hat viel Licht und derzeit viel Schatten und ist nichtmal gesetzt und Skarlatidis ist auch öfter verletzt als aufm Platz. Das wars. Ansonsten haben wir nur noch Pick, Kühli, Röser und Timmy. Wer von denen allen Tore schiesst wissen wir. Kühli, Pick vllt irgendwann wieder und Timmy alle halbe Jahre mal. Das Mittelfeld ist so torgefährlich wie ein Sack Kartoffeln. Wir sollten daran was ändern.
 

Shelter

Well-Known Member
Ich bin während des Spiels heute auf Pascal Itter aufmerksam geworden, insbesondere als der Kommentator gesagt hat dass sein Vertrag zum 30.6 ausläuft. Er war heute einer der aktivsten auf Seiten des CFC, kochte Pick auf seiner rechten Abwehrseite immer wieder ab und war zeitgleich auf oft in der Offensive zu finden. Mir ist bewusst dass der Vertrag mit Schad verlängert wurde aber eine rechte Seite mit ihm und Itter hätte schon etwas, beide tragen m.E. zurecht den Typus des „Kilometerfressers“ in sich und gefallen mir von ihrer spielerischen Anlage sehr. Eventuell könnte man bei ihm einmal anklopfen wenn es am Ende mit seinen Chemnitzern ggf. nicht zum Klassenverbleib reicht, wogegen ich mir aber auch vorstellen könnte dass er dem CFC auch bei einem Abstieg die Treue hält weil er sich dort sehr wohl fühlen würde, wie der Kommentator ebenfalls heute erwähnt hat.
 

Nordteufel

Well-Known Member
Ich denke, dass wir neben Kleinsorge und Morabet auf jeden Fall noch einen weiteren Spieler für die Außenbahn brauchen. Zuck sehe ich mehr im Zentrum, Jonjic scheint keine Perspektive zu haben. Daher würde ich auf dieser Position noch nachlegen, wobei ich mir einen jüngeren Spieler als Ersatzspieler, der Druck machen kann, gut vorstellen kann.

Stark fand ich Maurice Litka von Preußen Münster. Die Spiele, die ich gesehen habe, waren gut von ihm. Ich weiß allerdings nicht wie sein Vertrag jetzt mit Abstieg aussieht.

https://www.transfermarkt.de/maurice-litka/profil/spieler/188061

Evtl könnte man auch bei Gladbach wegen einer Leihe oder eines Transfers von Torben Müsel anfragen. Er war diese Saison lange verletzt und einem CL-Aspiranten könnte es lieber sein, wenn Talente in der ritten Liga Erfahrung sammeln, statt in der RL-West.

https://www.transfermarkt.de/torben-musel/profil/spieler/368860

Imponiert hat mir auch Vlachodimos von Aspach

https://www.transfermarkt.de/panagiotis-vlachodimos/profil/spieler/83700
 

ooolaff

Active Member
Es gab ein Gerücht, Heidenheim wolle Pick und Kuhli. Wenn sie immer noch an beiden interessiert sind und wenn wir sie verkaufen wollen, können wir dann nicht versuchen, Biankadi als Teil der Übertragung zu bekommen?
https://www.transfermarkt.de/merveille-biankadi/profil/players/196843


There was a roumor that Heidenheim wants Pick and Kuhli. If they are still interested in both of them and if we want to sell them, cant't we try to get Biankadi as part of the transfer?
https://www.transfermarkt.de/merveille-biankadi/profil/spieler/196843
 

Lenfer

Well-Known Member
Bei Heidenheim wird sicher viel davon abhängen, ob sie in der nächsten Saison in der 1. oder 2. BL spielen. Sollten sie aufsteigen, kann ich mir nicht so recht vorstellen, daß sie Spieler aus der 3. Liga als Verstärkung verpflichten.
 

ooolaff

Active Member
Bei Heidenheim wird sicher viel davon abhängen, ob sie in der nächsten Saison in der 1. oder 2. BL spielen. Sollten sie aufsteigen, kann ich mir nicht so recht vorstellen, daß sie Spieler aus der 3. Liga als Verstärkung verpflichten.
Stimmt, aber meiner Meinung nach haben wir eine Win-Win-Situation (wenn wir Interesse für den Spieler haben, natürlich)
1.Wenn Heidenheim in der 1 BL antritt, werden sie höchstwahrscheinlich nicht mit Biankadi rechnen, also können wir ihn entweder für eine Saison ausleihen oder günstig bekommen.
2. wenn sie nicht eintreten, wäre das Interesse von Pick und Kuhli da, also...


True, but according to me, we have win-win situation (if we have interest for the player, of course)
1.If Heidenheim enter in 1 BL, they most likely won't count on Biankadi, so we can get him either on loan for 1 season, or cheap
2.If they don't enter, interest of Pick and Kuhli would be there, so...
 

playerred

Well-Known Member
Mit dem könnt ich mich als Pickersatz anfreunden,
bloß wird der auch was Kosten, noch ein Jahr Vertrag,
denke der gilt weiter.
 

French-FCK-Fan

Moderator
Teammitglied
FeindeslandTeufel beziet sich vermutlich auf die Klage von Preußen Münster, die bei Erfolg dazu führen könnte, dass Chemnitz noch absteigt.
 

FeindeslandTeufel

Well-Known Member
Stimmt, hatte ich verwechselt. Vielleicht klagen die Chemnitzer ja auch noch gegen ihren Abstieg.
Ich hatte vor kurzem einen Artikel gelesen, den ich grad blöderweise nicht mehr finde, dass sich diverse Ost-Vereine (Dresden, Jena, Chemnitz ) und eben Preußen gegen die Wertung der Liga im Hinblick auf den Abstieg wehren. Vor den Sportgerichten seien die Chancen gering, allerdings werde wohl der Weg vor die "ordentlichen" Gerichte in Erwägung gezogen. Der rechtliche Kommentar dazu war, dass die Erfolgschancen gar nicht so schlecht seinen sollen, so dass die 2. Liga mit 20Mannschaften spielen würde und die 3. mit 22Manschaften (20 - 2 Aufsteiger = 18 + 4 Aussteiger aus der Regio). Das wäre das "Not-Konzept" wenn denn die Klagen vor einem normalen Gericht aussichtsreich erscheinen würden und der DFB und die DFL den Start der neuen Saison dadurch verzögert bekämen.

Klang schlüssig, aber ich find den blöden Artikel nimmer...
 

playerred

Well-Known Member
wenn sie aber recht bekommen sollten, dann könnten sie das Urteil fürs Spiel gegen die Bazis anfechten
und könnten so auf 6 Punkte kommen, sollten sie für sie gewertet oder beide Spiele bei einer Wiederholung gewonnen werden
 

wueterich

Well-Known Member
Was mich bei sowas ärgert, man hat eine Sportart und ein Gericht für diese Sportart, damit sollten ALLE Vereine auch Urteile dieser Sportgerichte akzeptieren, dieses ständige Hingerenne zu normalen Gerichten nervt und hebelt auch Vereinbarungen aus
 

ooolaff

Active Member
Laut einem der TM-Nutzer stehen wir kurz vor einer Einigung mit Vlachodimos

https://www.transfermarkt.de/panagiotis-vlachodimos/profil/spieler/83700

Ich habe ihn 3-4 Mal für Aspach beobachtet. Guter Techniker, schnell, aber manchmal weiß er weiterzumachen und einige wichtige Pässe zu verpassen. Bedeutet das, dass wir Pick (höchstwahrscheinlich) verkaufen, oder sind Kleinsorge und Vlachodimos (eventuell) Ersatz für Skarla und Jonjic?
Dem Interview zufolge, dass der FCK auf der Suche nach einer DM, RLB und OM ist, stünden auf meiner Wunschliste Behounek, Sessa und für DM gibt es nur wenige interessante Spieler.


According to one of TM users, we are near to make agreement with Vlachodimos

https://www.transfermarkt.de/panagiotis-vlachodimos/profil/spieler/83700

I've watched him 3-4 times for Aspach. Good technician, fast, but sometimes he knows to carry on and to miss some important passes. Is this meaning that we sell Pick (most likely), or Kleinsorge and Vlachodimos (eventually) are replacements for Skarla and Jonjic?
According to the interview that FCK is searching for a DM, RLB and OM, my wish list would be Behounek, Sessa and for DM, there are few interesting players.
 

Oben