Hans-Peter Briegel

G

Guest

Guest
Das Jahr ist nun vorbei. Und was war das für ein Jahr. Viele Nächte habe ich kaum geschlafen, vor lauter Sorge um unseren geliebten FCK. Und am Ende ist es am 18. Mai doch noch alles Gut gegangen.

Und das die Vorrunde dann ein solches Ergebnis hat, wer hätte das prophezeien können.



Nach so vielen eigentlich unmöglich Entwicklungen möchte ich hier zum Jahresabschluß noch meinen größten Fußballwunsch für das Jahr 2009 loswerden: Aussöhnung mit Hans Peter Briegel!



Er ist mein persönlicher Held und mein Grund warum ich mich in den Betze verliebt habe.



Ich weiß auch um die Zusammenhänge zwischen dem aktuellen Rechtsstreit und der verhinderten Aussöhnung. Aber da muß es doch auch noch andere Wege geben.



Bitte Stefan tu alles das Hans Peter wieder zurück nach Hause kommen kann in seine FCK Familie!



Ich fordere keinerlei Posten für ihn, es geht mir einzig und allein um eine Aussöhnung mit einem verdienten Spieler.
 

ViehliebMA

Well-Known Member
Wir sind auf einem Aufstiegsplatz, im Umfeld wird einiges verbessert, das Klima im und um den Verein ist wesentlich besser - und jetzt müssen wieder die (zwar hochverdienten) Quertreiber wie Briegel oder Sforza zurück?
 

Badenteufel

Well-Known Member
Wir sind auf einem Aufstiegsplatz, im Umfeld wird einiges verbessert, das Klima im und um den Verein ist wesentlich besser - und jetzt müssen wieder die (zwar hochverdienten) Quertreiber wie Briegel oder Sforza zurück?


Scheinbar ist manchen die Ruhe in unserem Verein schon wieder zu langweilig.
default_icon_biggrin.gif
 

Uni

Active Member
Ich möchte nicht, dass Briegel in irgendeiner Funktion in den Verein eingebunden wird, aber diesen sinnlosen Prozess gegen eine FCK-Ikone, bei dem eh nix bei rumkommt, sollte man beenden und gut is.
 
Ohne irgendwelche Personen bewerten zu wollen - früher hiess es mal "Never change a winning Team". OK, das mag sich auf dem Platz etwas überholt haben - für die sportliche Leitung des FCK trifft es m.M. voll zu.



Stefan und Milan machen einen guten Job. Man sollte also an dieser Konstellation nicht ohne Not herumbasteln (selbst wenn die Mannschaft in der Rückrunde noch 2-3 Plätze abrutschen sollte.



Wir haben uns doch alle die letzten Jahre Konstanz und Ruhe im Verein gewünscht. Zum ersten Mal seit langem geht es mit dem FCK wieder aufwärts.

Also macht es Euch bequem, geniesst (gelitten habt Ihr jetzt lange genug) und - NEVER CHANGE A WINNING TEAM.
 
G

Guest

Guest
Ich faß es nicht.

Kuntz, Ohlinger, Sasic (und einige andere) arbeiten jetzt seit einem knappen Dreivierteljahr. Sie haben mehr erreicht, als man gemeinhin erwarten konnte. Und sie haben vieles verändert. Sie haben also gezeigt, daß sie durchaus in der Lage sind, die Notwendigkeiten zu erkennen und geeignete Maßnahmen zu treffen, kurz gesagt: ihre Aufgaben zu erfüllen.



Und jetzt kommen die ersten Pöstchenschacherer und wollen wieder irgendwelche Altgediente auf irgendwelche öffentlichkeitswirksame und wohlklingende Pöstchen setzen, die -wie man derzeit vermuten kann- keiner wirklich braucht. Wie in der "guten alten Zeit" ...



Wir haben geeignetes Personal und wenn diese Herren der Meinungsind, daß sie weitere Unterstützung benötigen, dann werden sie sich diese Unterstützung verschaffen. Möglicherweise werden das "Altgediente" sein, möglicherweise auch nicht.

Aber ihnen einen oder gar mehrere "Altgediente" jetzt unterjubeln zu wollen, das ist unnötig und kontraproduktiv.



Nichts gegen Briegel - aber wo wäre denn der Verantwortungsbereich, den er erfüllen könnte? Wo wäre Bedarf für einen Briegel? Ich sehe keinen. Sforza kann jederzeit als Privater Nebenpressesprecher in eigener Sache anfangen ... den Job kennt er ja schon.



Und natürlich sollte man alles dransetzen, den Prozeß mit Briegel irgendwie zu beenden - aber das kann wohl der FCK nicht alleine. Dieser Prozeß wird niemandem mehr einen Vorteil bringen außer den Anwälten. Wäre schön, Stefan Kuntz zu sehen, wie er Briegel auf dem Betze freudestrahlend die Hand schüttelt!
 
G

Guest

Guest
Das ist der Unterschied wo den FCK und die Bayern unterscheidet.

Die Bayern lassen keinen ihrer verdienten Spieler fallen, beim FCK sind sie sehr schnell vergessen.

Geye, Pirrung, Roos, Briegel, Harry Koch usw.
 
G

Guest

Guest
Ach du meine Güte was habe ich denn da angerichtet.



Um eines ganz klar zu stellen. Ich wollte niemals das Briegel einen Posten beim FCK bekommt!!!



Es geht mir einzig und allein um das Ende des Streits und um eine Aussöhnung. Mit Rückkehr zur FCK Familie meinte ich nur, dass er evtl. wieder Mitglied im Verein wird.



Sollte ich mich mißverständlich ausgedrückt haben, so möcht ich mich dafür entschuldigen.



Ich werde das ach noch im obigen Text ändern.



Sorry
 

Viktor

Active Member
Wie von Vereinsseite mehrmals betont, kann von Vereinsseite nichts unternommen werden,um den Prozess zu verwenden.

Das es im Sinne jedes einzelnen Fans ist, dass zw. Briegel und FCK Frieden herrscht, liegt für mich auf der Hand.
 
G

Guest

Guest
Du sprichst mir aus der Seele!
Du musst nur was tippen und ich weiß, dass ich dich liebe......
default_icon_razz.gif






Er hat ja nur im Eingangspost geschrieben, dass man den Rechtsstreit beilegen soll und in keinster weise den Ansatz gebracht ihm in den Verein mit ein zu beziehen.
 
G

Guest

Guest
Ich bin für eine Aussöhnung, aber gegen einen Posten für ihn. Geld hat er genug, aber zum FCK gehört er genau wie Stefan Kuntz, Roger Lutz oder Tom Dooley. Er verkörpert die FCK Tugenden wie kaum eine anderer. Kampf bis zur letzten Minute, Siegeswille und Leidenschaft. Er gehört zu unserem Verein.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
das problem ist nur, dass manche spieler

sich nach ihrer karriere ganz anders geben.

als spieler die götter und als manager, spielerberater, funktionär usw. die...
 

Teufelsanbeterin

Moderator
Teammitglied
Ich bin, im Interesse des FCK, für eine Entspannung des Verhältnisses mit Briegel. Insofern vertraue ich auf Stefan Kuntz, den richtigen Weg zu finden.



Allerdings bin ich auch strikt gegen einen Posten für Briegel im Verein. Er mag seine Verdienste in sportlicher Hinsicht haben und er mag auch dem FCK wohlgesonnen sein, aber seine engen Verbindungen zu Roger Wittmann sind mir nach wie vor äußerst suspekt.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
wurde das nicht damals von der mv beschlossen,

dass man die sache mit briegel (vor gericht) klärt?



oder war das nur in sachen friedrich so?
 
G

Guest

Guest
der rechtsstreit ist teil vom "sanierungskonzept jäggi" mit verkauf des stadions an die neue stadiongesellschaft.

daher kann der verein die klage nicht zurückziehen.

bleibt nur die möglichkeit mit der stadiongesellschaft einen diesbezüglichen ausgleich zu finden. der würde den verein aber geld kosten...
 

rmpa77

Active Member
Stefan hat uns heute mitgeteilt, das diese unsinnige Klage gegen HP Briegel endlich vom Tisch ist.

Er war sichtlich gerührt - ich und die anwesenden Mitglieder auch.
default_icon_wink.gif




Willkommen zurück in der Familie , es ist viel zu lange her.
 

Diavolo Rosso

Active Member
Na endlich, ich wuerde gerne sehen, dass Briegel wieder in den Schoss seiner Familie FCK zurueckkehrt. Nur weiss ich nicht, ob das ueberhaupt noch moeglich ist. Man sollte als Verein den ersten Schritt tun, eine oeffentliche Entschuldigung loswerden und ihm wieder die Ehrenmitgliedschaft anbieten. Ob er sie noch annimmt weiss ich nicht, die Wunden werden sehr tief sein.
 

steigweis

Active Member
Die Briegel Klage ist vom FCK zurückgezogen worden. Gut für uns, dass wir nicht weiter an unseren Legenden herumsägen.



Weil ich da nicht mehr ganz im Bilde bin: Kann mal einer kurz erklären, was genau der Grund für die Klage und die Rücknahme war?



PS: Hier noch ein Interview von Briegel aus dem Tagesspiegel vom August 09. Was die Walz da über Weitsprungtraining und den Unterschied zwischen Fußball heute und vor 25 Jahren sagt, halte ich allerdings für Unfug:smile:



http://www.tagesspiegel.de/sport/Fussball-Hans-Peter-Briegel-Athletik;art133,2872487http://www.tagesspiegel.de/sport/Fussball-Hans-Peter-Briegel-Athletik;art133,2872487



edit: danke für die bilder und kommenden videos, dr. betze!
 

rmpa77

Active Member
Na endlich, ich wuerde gerne sehen, dass Briegel wieder in den Schoss seiner Familie FCK zurueckkehrt. Nur weiss ich nicht, ob das ueberhaupt noch moeglich ist. Man sollte als Verein den ersten Schritt tun, eine oeffentliche Entschuldigung loswerden und ihm wieder die Ehrenmitgliedschaft anbieten. Ob er sie noch annimmt weiss ich nicht, die Wunden werden sehr tief sein.


Ich glaube schon das es bald passieren wird. wenn mein Buschfunk was taugt dann sogar sehr bald.
default_icon_wink.gif
 

Chemsi

Moderator
Teammitglied
Ich bin mir nicht sicher: Wer hat prozessiert gegen Briegel und wer hat dann jetzt die Klage zurückgezogen? Der Verein wollte doch schon länger den Proozess beenden nur die Stadt wollte dies nicht? Oder habe ich das falsch in Erinnerung?



Wie dem auch sei, der Moment als Stefan das verkündete war sehr emotional, ihm verschlug es die Stimme und er musste mal kräftig schlucken!



Ich freu mich für Briegel! Willkommen zurück!
 

Oben