Gruber verlässt den FCK

playerred

Well-Known Member
Eine neue Baustelle tut sich für den FCK-Boss seit letzten Freitag auf: Christian Gruber, der Pressesprecher des FCK, seit 1. Januar 2009 im Amt, verlässt den Verein zum 15. April. Der 43-Jährige, zuvor in gleicher Position beim VfL Bochum tätig, und Kuntz vom VfL nach Lautern gefolgt, wechselt als Geschäftsführer zu einem international tätigen Unternehmen. „Ich habe zwölf Jahre in diesem Bereich gearbeitet, so schwer mir die Entscheidung auch gefallen ist, den FCK zu verlassen, ich will die Chance nutzen, noch einmal etwas Neues zu machen“, sagte Gruber gestern.



Ein Wechsel zu einem anderen Klub sei für ihn nicht in Frage gekommen. „Wer einmal für den FCK gearbeitet hat, der kann das nachvollziehen“, erklärte Gruber, dessen Dienstsitz künftig Frankfurt sein wird. Er wird mit seiner Frau in Freinsheim wohnen bleiben.



Stefan Kuntz zeigte sich überrascht vom Wechsel Grubers, der die Presseabteilung beim FCK als Nachfolger von Oliver Dütschke ausgebaut und modernisiert hat. Vor allem im Online-Bereich ging der FCK in der Amtszeit Grubers ganz neue Wege. Bis zum Saisonende übernehmen Stefan Rosskopf und Lisa Netzhammer kommissarisch die Leitung.







Quelle

Ausgabe Die Rheinpfalz - Pfälzische Volkszeitung - Nr. 62

Datum Freitag, den 14. März 2014
 
G

Gelöschtes Mitglied 96

Guest
Soll ich? Soll ich nicht?



Ne, besser nicht....



Tschöööö...
 

SECO

Active Member
Wer macht jetzt bei Facebook die Zensuren, und folgt Kuntz ihm im Sommer, wenn wir nicht aufsteigen?
 

Ramser Wildsau

Well-Known Member
Ich hab hier aus dem Forum den Eindruck gehabt er wäre so was wie die Bestie in Menschengestalt auf Facebook. Was war das nochmal, einmal Trainingsgelände falsch geliked oder getwittert oder angestupst? Social Media ist nicht mein Terrain, fand ihn nicht herausragend sympathisch aber er machte auf alle Fälle einen kompetenten Eindruck, wichtig grad bei unserem Verein.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
persönlich kann ich ihm auch nichts gross vorwerfen, ausser, dass er mich mal freundlich des stadions verwiesen hat. mit facebook hab ich auch nix am hut und seine arbeit hat er ansonsten wohl korrekt ausgeübt, soweit ich das beurteilen kann.
 

diablo

Administrator
Teammitglied
persönlich kann ich ihm auch nichts gross vorwerfen, ausser, dass er mich mal freundlich des stadions verwiesen hat. mit facebook hab ich auch nix am hut und seine arbeit hat er ansonsten wohl korrekt ausgeübt, soweit ich das beurteilen kann.



Kann auch nichts negatives sagen. Alle Kontakte waren sachlich und professionell. Viel Erfolg im Vorstand der neuen Firma!
 

k.edo

Member
Echt jetzt? Tipico ist der größte Saftladen. Hatte bei einer Online-Wette mal was gewonnen. Benutzerkonto wurde gesperrt und innerhalb weniger stunden gebannt. Dank Sitz im Ausland konnte man "Tipico Online" auch nicht verklagen. Ob der von den Kriminellen machenschaften bei denen weiß?
 

scusi81

Well-Known Member
Echt jetzt? Tipico ist der größte Saftladen. Hatte bei einer Online-Wette mal was gewonnen. Benutzerkonto wurde gesperrt und innerhalb weniger stunden gebannt. Dank Sitz im Ausland konnte man "Tipico Online" auch nicht verklagen. Ob der von den Kriminellen machenschaften bei denen weiß?

Hättest wohl nicht eine Millionensumme auf ein Spiel setzen sollen...




Gruber machte eigentlich einen kompetenten Eindruck, aber schmerzlich vermissen werde ich ihn sicher nicht. Denke, dass es viele andere gibt, die den Job genauso erledigen.
 

k.edo

Member
Hättest wohl nicht eine Millionensumme auf ein Spiel setzen sollen...



Gruber machte eigentlich einen kompetenten Eindruck, aber schmerzlich vermissen werde ich ihn sicher nicht. Denke, dass es viele andere gibt, die den Job genauso erledigen.

Mhh jetzt wo du es sagst... Nach meinem Tipp kam das erste mal Werbung mit Oliver Kahn im fernsehen:shock:
 

Mika

Active Member
Gruber weg, Gott sei dank. Mehr gibtzs da net zu sagen, sonst werd ich gesperrt. Aber Rossi bis Saisonende, ohweia....
 

Klingenstädter

Moderator
Gruber hat auf dbb einen Post unter seinem Klarnamen geschrieben.



Ich finde, er hat da einiges wahres angeschrieben.



Dass unter seiner Verantwortung auf Facebook Personen wegen total sachlicher Kritik gesperrt wurden und gleichzeitig irgendwelche Deppen Spieler/Trainer/Vorstand auf das verwerflichste beleidigen, hat mir allerdings nicht so gepasst.



Insgesamt sehe ich in der Internetpräsenz auch noch Luft nach oben, aber unter ihm wurden hier definitiv Schritte nach vorn gemacht und in seinem "Kerngeschäft" im Umgang mit der Presse scheint er ganz gut angesehen zu sein.



Im direkten Mailkontakt wirkte er auch freundlich und zuvirkommend.



Sicherlich ist ein Personalwechsel auf diesem Posten auch nichts, was über das Schicksal des Vereins entscheiden würde.



Also bleibt nur zu sagen: Viel Erfolg im neuen Job!
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
hier ist das post:


Hallo dbb,


zum Abschluss dann auch mal eine Premiere: Das erste Post auf 'Der Betze Brennt' und dann auch noch unter dem Klarnamen...



Ich möchte mich auch bei allen(!) dbb-Usern für über funf Jahre immer interessante, häufig witzige und manchmal auch, naja, grenzwertige Beiträge bedanken.



Es war mir eine unglaublich Ehre, für diesen großartigen Verein tätig sein zu dürfen und ich habe versucht, dies immer mit der gebotenen Demut, Professionalität und Leidenschaft zu tun. Ich durfte Legenden wie Ottmar Walter und Horst Eckel kennenlernen, mit einzigartigen Menschen wie Norbert Thines, Helmut Rasch und vielen vielen mehr Gedanken austauschen und mit absoluten Profis auf und neben dem Platz arbeiten.



Mich hat jeder Moment beim FCK, seien es die glorreichen Siege, der Aufstieg mit unvergesslichen Feierlichkeiten in Kaiserslautern, der Erfolg gegen den FCB oder die für mich unvergessliche Stimmung beim legendären 3:3 gegen den VfB Stuttgart, mit Stolz erfüllt. Dies gilt selbst für die leider viel zu vielen bitteren Niederlagen...



Die Demut, mit der viele Legenden, Ehemalige und Mitarbeiter des FCK ihrem Verein begegnen, würde sicherlich auch dem einen oder anderen Forenhelden gut tun. Und natürlich wünscht man sich als Vereinsmitarbeiter oft einen Filter, der Respekt und "Kinderstube" wieder zuschaltet, bevor das eine oder andere Post veröffentlicht wird. Aber das alles gehört zum Internet, zum Forenwesen und zum Fansein dazu. Daher haben wir beim FCK, hat meine tolle Abteilung und haben meine großartigen Mitarbeiter, entgegen anderslautender Gerüchte sowohl dbb als auch alle anderen Foren und Facebook-Gruppen oder ähnliches mit höchstem Respekt gesehen und behandelt. Sie gehören zu einem lebendigen Vereinsleben dazu, wie Fangruppen fast jeder Couleur.



Für mich persönlich darf ich versichern, dass ich mich niemals wichtiger genommen habe, als ich bin. Auch das gehört zur Demut hinzu. Der Verein steht über allem und ist wichtiger als alle handelnden Personen.



Vielleicht wiederum täte es auch dem einen oder anderen "Maulhelden" ganz gut, sich und seine Wichtigkeit hin und wieder zu überprüfen, bevor er seine wilden Theorien veröffentlicht oder Menschen angreift, die auf dem Betze letztlich nur eines geben: ihr Bestes.



Dies wiederum gilt in allererster Linie für die vielen tollen Mitarbeiter dieses Vereins, die sich der Ehre bewusst sind, dem Verein Fritz Walters zu dienen und dies jeden Tag aufs Neue mit Leben füllen.



Ich werde den FCK und seine Fans für immer in meinem Herzen mit mir tragen. Egal wo ich hingehe und hinkomme, ist das der Maßstab, an dem sich die Zukunft messen lassen muss.



Danke für alles und mehr.



Christian Gruber
 

SECO

Active Member
Harald Stenger wäre ja frei, der hätte was. Mit seinen guten Kontakten könnt er gleich den SD mitmachen.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
verstehe nicht warum er wechselt, wenn alles so toll (bis auf den dispu mit einigen fans) beim FCK war. bei uns weiss er was er hat, bei der neuen stelle nicht oder nur über hörensagen. ob sonst was vorgefallen ist oder liegt die neue arbeitsstelle näher an seiner heimat, mehr geld, hmmmm?
 

Oben