Giro + Tour + Vuelta 2021

Lancelot

Well-Known Member
Nein, bei mir war alles super!

Aber sagt mal: War das schon immer so? Dass die erst um 19:XX im Ziel ankommen? Meine, früher war das bis 18:30 Uhr durch und dann halt die Siegerehrungen etc.

Letzte Tour für Greipel, aber so wie es aussieht, wird Mark noch eine dranhängen müssen :tonguewink:
 
Zuletzt bearbeitet:

Lenfer

Well-Known Member
Als dritte Grand Tour kommt dann in diesem Jahr noch die Vuelta vom 14.08. bis 05.09.2021. Voraussichtlich sind da u.a. Pogacar, Froome, Roglic, Uran, Bernal, Carapaz, Mas, Lopez, Bardet, G.Martin dabei. Die finale Teamzusammenstellung ist aber wohl noch nicht klar. Olympia ist ja auch noch dazwischen und bei einigen Fahrern wird man abwarten müssen, wie sie ihre Sturzverletzungen überstanden haben.
 

Lenfer

Well-Known Member
Die Vuelta ist ja mittlerweile schon unterwegs. Roglic hat sich im ersten Zeitfahren am Samstag bereits ein kleines Sekunden-Polster auf die anderen Favoriten verschafft (vor allem auf Bernal mit einer knappen halben Minute). Auch bei der gestrigen ersten Bergetappe ließen schon ein paar Top-Fahrer Federn. Da die letzte Etappe am 5. September wieder ein Zeitfahren sein wird (deutlich länger!), muß Bernal wohl oder übel vorher irgendwie einen Vorsprung herausfahren, sonst hat er keine Chance gegen den Slowenen.

Heute und morgen stehen jetzt erstmal Flachetappen an, bevor es danach wieder in die Berge geht. Entscheidend werden wohl die beiden Bergankünfte am 1. + 2. September sein.

PS: Wenn ich das richtig sehe, werden die Pyrenäen ja komplett ausgespart?
 

Lancelot

Well-Known Member
Fabio Jakobsen (wurde damals bei der Polen-Rundfahrt schwer gefoult und verlor fast alle Zähne) hat die heutige Etappe gewonnen!

In der Gesamtwertung führt weiter Roglic, er liegt aber weiterhin nur 8 Sekunden vor Großschartner (Österreich), vom deutschen Team bora-hansgrohe!

 
Zuletzt bearbeitet:

Lenfer

Well-Known Member
So, heute und morgen gibt es bei der Vuelta die beiden schon angesprochenen happigen Etappen, jeweils mit Bergankünften. Heute geht es schon gut zur Sache, und morgen müssen die Radler dann über vier Berge, wobei der letzte Anstieg hoch zum Altu d'El Garmonitairu nochmal knüppelhart über 14,5 km mit durchschnittlich knapp 10 % Steigung ausselektiert.

Im Classement dürfte es das dann für Eiking gewesen sein, der in den letzten Tagen überraschend das rote Trikot des Gesamtführenden trug. Wenn es normal läuft, wird Roglic heute abend Platz 1 übernehmen. Bernal hat ja schon fast 3 Minuten Rückstand auf den Slowenen und die anderen Favoriten Mas, Lopez oder Yates werden wahrscheinlich auch nur noch um Platz 2+3 fahren.


Edit: Und da war schon ordentlich was los! Bernal hat am vorletzten Anstieg attackiert (60 km vor dem Ziel!) und nur Roglic ging mit. Zwischenzeitlich hatten die beiden 2 Minuten Vorsprung rausgefahren. Am letzten 10 km langen Anstieg hoch zur Bergankunft ging Bernal dann aber die Puste aus. Er verlor noch den kompletten Vorsprung auf die restlichen Favoriten, während Roglic durchgezogen hat und nun wohl einem ungefährdeten, weiteren Vuelta-Sieg entgegenfährt. Morgen wird es aber ja nochmal richtig hart...
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben