Gerry Ehrmann

Ramser Wildsau

Well-Known Member
Vielleicht wäre es auch gut, wenn sich die Gemüter hier langsam wieder etwas beruhigen. Die Meldung ist schließlich ein paar Tage her.
Jetzt ist einmal wieder was los wie in den Glanzzeiten des Forums da kommt ein Mod und meint "Schluß damit". War wenigstens nochmal ein kleines Zucken in der Forumsleiche, gleich wehen wieder die Tumbleweeds hier durch ! :wink:
 

AndreasFCK

Well-Known Member
Ist da oben rechts nicht ein Aufkleber "Außer Ehrmann wollen wir alle gehen - Brexit für alle"? :smiley:

Ich schlage vor den Fred in "Gerry E-xit" umzubennen, um der Situation mit einer Prise Humor zu begegnen. :smiley:
 
Zuletzt bearbeitet:

wueterich

Well-Known Member
Manche hier scheinen ernsthaft erst dann zufrieden zu sein, wenn der Verein alles bis ins kleinste Detail darstellt.
Nach dem Motto:

"An Tag X geschah das. Hier nannte Ehrmann Schommers einen H*rensohn."
"An Tag Y drohte Ehrmann Schommers mit einer körperlichen Auseinandersetzung."

Und selbst dann würde es noch welche geben, die ihn dafür verteidigen.
Ihr habt doch Lack gesoffen, ernsthaft.




https://fck.de/de/gerry-ehrmann/

"...und wird gemeinsam von den Verantwortlichen des Aufsichtsrats, Ehrenrats, Vorstands, Beirats und der Geschäftsführung des 1. FC Kaiserslautern vollumfänglich getragen."

Es sei denn, das reicht dir nicht?
Bleib mal locker, Lunae, Du hast Deine Meinung und ich meine und Du hast mir mal überhaupt nicht vorzuschreiben was ich für eine Meinung habe.
Das ich Lack gesoffen habe ist für mich persönlich auch eine Beleidigung und ein Angriff der/die absolut nicht geht!!!
Nicht immer nur den Anderen erzählen wie sie sich korrekt zu verhalten haben sondern selbst mal bei sich zuerst sehen ob das Alles so korrekt ist!!!
Oder ist die Meinungsfreiheit hier nicht mehr gegeben?
 

fck_lunae

Well-Known Member
Klar ist hier die Meinungsfreiheit gegeben.
Deswegen kann ich dir ja auch offen sagen, dass ich deine Meinung scheiße finde.
So wie du im Umkehrschluss auch.

Wenn du das als Beleidigung ansiehst, dann kannst du das ja gerne anzeigen.
Zumal ich nicht mal dich persönlich angesprochen habe.
Aber vielleicht habt ihr auch alle euren Teil dazu beigetragen, wie ja Schommers laut deiner Aussage ganz sicher auch dazu beigetragen hat, dass er von Ehrmann „Arschl*ch“ genannt worden ist.

Aber hier wollten ja schon andere uns Frauen vorschreiben, wie wir uns bei der Tussi-Sache zu fühlen haben und jetzt einen auf betroffen machen. :tearsofjoy:
 
  • Like
Reaktionen: pp

wueterich

Well-Known Member
Nöö aber genau so wie Du/Ihr bei der Tussi-Sache ernst genommen werden wollt will ich das mit der Beleidigung eben auch und da Du das ja scheinbar lächerlich findest solltest Du Dich nicht beschweren und wundern wenn Dir das genau so bei der Tussi-Sache passiert.
Da warst Du ja scheinbar auch sehr betroffen
 

fck_lunae

Well-Known Member
Wurden wir ernstgenommen? Nein.
Sieht man auch in diesem Thread ganz deutlich - man spricht das Fehlverhalten von Ehrmann an und es wird mehrmals in einem lächerlichen Ton die Tussi-Sache mit reingebracht.
Irgendwie wurde da die Reihenfolge etwas durcheinander geworfen.

Aber ist okay, macht ihr alle ruhig euer Ding weiter.

Dieses Forum demontiert sich nach und nach selbst.

So soll es dann nach knapp 14 Jahren wohl einfach sein, dass ich mich aus diesem Forum nicht nur temporär, sondern komplett zurückziehe.

Danke, dass ich hier meinen künftigen Mann @Klingenstädter oder auch Personen wie @SaarBetzi86, AndyU, @stiller, Evo, Chemsi, @schnokes, @redskin, TuK, redcity, @Jonny, Palatinator, @Benhancer, s Klää, derRewe, @König Otto, Hütte, dreispitz, @mueto kennenlernen durfte. Man hatte durchaus einige lustige Zeiten miteinander verbracht, ob nun off- oder in der Hauptsache online.
Und unabhängig davon, ob wir heute noch regelmäßigen Kontakt haben oder nicht: Ihr seid vernünftige, reflektierende, anständige Leute.

Usern wie Alb-Teufel, mentalthing, FCK-Schwabe, Eschder Laudrer etc. wünsche ich weiterhin ein dickes Fell und dem Rest viel Spaß noch beim weiteren Feiern von verbalen Entgleisungen, asozialem und gewaltbereitem Verhalten.
Es sei denn, es wird dann auch gegen diese Personen rauer, das geht natürlich gar nicht!

Ich beantrage hiermit auch die umgehende Löschung meines Accounts, das geht auch noch per Mail raus.
 

wueterich

Well-Known Member
Ich habe das mit der Tussi ernstgenommen weil ich wie eben jetzt in dem Fall einzuschätzen vermag das es eben unterschiedliche Empfindungen gibt und die sollten immer ernst genommen werden
 

Schollus

Well-Known Member
Welche Beleidigung denn wueterich?? Lack gesoffen? Ernsthaft?? Schade, dass die reflektierten und moderaten Forumsmitglieder nach und nach hinschmeißen... sollte manchen zu denken geben hier...
 

diablo

Administrator
Teammitglied
Noch ein Posting von Wueterich:


"Es wäre klasse wenn DU mich meine Erklärung noch Posten lassen würdest, ist mir wichtig..

Hier der Post:


Ja sehr ernsthaft und schlimm das ich mich dafür auch noch rechtfertigen muss aber gut, mein Cousin hat vor ca. 30 Jahren als Fast-Baby Lack getrunken und seine ganzen Inneren Organe sind dadurch zerfressen, er musste bis zum Tot Astronautennahrung über Schlauch bekommen. Wegen Ihm gibt es jetzt in Deutschland die sogenannten Kindersicherungen bei Schraubverschlüssen.
Da so etwas Einzigartig war wurde über Jahre an der Medizinischen Hochschule Hannover von so ziemlich allen führenden Ärzte für innere Medizin an Ihm "gearbeitet" und getestet was künstliche und fremde Organe betrifft und sein Leben war ganz sicher qualvoll und schmerzhaft und hat auch meines sehr beeinflußt!
Ich hoffe den Herrschaften reicht das als Rechtfertigung aus denn ich werde sicher nicht noch den Namen zum Googlen nennen! "
 

diablo

Administrator
Teammitglied
Antwort von fck_lunae:

"Hallo diablo,

ich habe wueterich zu seinem Posting noch eine PN geschickt.
Ich denke, das können/dürfen soweit auch alle lesen und greift auch die von ihm angesprochene Thematik auf.
Vielleicht würdest du das auch für mich veröffentlichen?
Lieben Dank schon mal!

—————————-

Hallo,

es tut mir sehr leid, dass du bzw. deine Familie diese Erfahrung machen musste(st).
Selbstverständlich waren mir die Hintergründe deiner Betroffenheit nicht bewusst.

„Lack gesoffen“ ist im Deutschen Sprachgebrauch normalerweise die beflügelte Umschreibung für: „Was stimmt mit euch eigentlich nicht?“, ich denke, da wirst du mir, unemotional betrachtet, zustimmen können.

Ich kann daher im gleichen Atemzug nicht verstehen, wie Menschen rechtfertigen (und das ist nicht explizit gegen dich gerichtet sondern gegen alle, die das Verhalten Ehrmanns verteidigen), dass das ja vollkommen in Ordnung sei, wenn Worte wie „Arschloch“, „Schwuchtelfußball“, „Pussyfußball“, „Wichsmaus“ seitens Ehrmann fallen.

Oder kennt jeder die Hintergründe der von ihm angegriffenen Personen?
Weiß irgendwer, ob Schommers oder irgendein anderer Mensch, den Gerry anging, vielleicht selbst schwul ist oder in seinem Umfeld Menschen hat, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung etc. diskreditiert wurden?
Die vielleicht früher gemobbt wurden?

Das weiß ja auch keiner. Aber es war ja Ehrmann. „Der ist halt so“.
Ja, der mag vielleicht so sein und dennoch ist die Sache daher nicht mehr in Ordnung als bei anderen Menschen. "
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Da der Gerry Thread noch zu ist: Gerry wurde heute gekündigt.

Der 1. FC Kaiserslautern hat Gerry Ehrmann nach einer Reihe von nicht zu tolerierenden Vorkommnissen am 23. Februar 2020 freigestellt.


Hierzu hat der Verein in einer Pressemitteilung vom 24. Februar 2020 bereits näher Stellung bezogen und erläutert, dass die Freistellung nicht zu umgehen war. Die Auswirkungen der Verfehlungen standen nicht nur im Zusammenhang mit dem gesamten Trainerteam, sondern erreichten auch weite Teile des Funktionsteams. Zudem war zu diesem Zeitpunkt der Konflikt bereits auch bei der Mannschaft angelangt. Eine zielorientierte, konstruktive und verantwortungsvolle Zusammenarbeit im Sinne des Vereins war nicht mehr gewährleistet.


Die Heftigkeit der Entgleisungen von Gerry Ehrmann gegenüber unseren Mitarbeitern hat uns erschrocken und enttäuscht. Zum Schutze und zur Gewährleistung eines professionellen Trainings- und Spielbetriebs war die Vereinsführung zum Handeln gezwungen. Diese Entscheidung wurde und wird vollumfänglich von den Verantwortlichen der Geschäftsführung, des Beirates, Aufsichtsrates, des Vorstands und des Ehrenrates des 1. FC Kaiserslautern getragen.


Am 26. Februar 2020 fand das, unmittelbar nach der Freistellung geplante, persönliche mehrstündige Treffen zwischen Verantwortlichen des 1. FC Kaiserslautern, Gerry Ehrmann und dessen Rechtsanwalt statt, in welchem Gerry Ehrmann seine konträre Sichtweise zu den Vorwürfen des vorangegangenen Wochenendes schildern konnte. Eine Einigung konnte nicht erzielt werden und man vertagte sich auf die darauffolgende Woche. In den vergangenen Tagen hat der 1. FC Kaiserslautern Gerry Ehrmann dann einen weitreichenden Lösungsvorschlag unterbreitet, welcher ihm umfangreiche Optionen und Zusicherungen gewährleistet hätte.


Inhalt des Vorschlags war sowohl ein attraktives finanzielles Angebot als auch eine gemeinsame Erklärung mit dem Ziel, eine öffentliche Aufarbeitung der Vorkommnisse zum Schutze der Person Gerry Ehrmann und des FCK zu vermeiden. Ihm wurde bis zum heutigen Tag eine Bedenkzeit eingeräumt. Sein Anwalt hatte uns heute dann erklärt, dass sein Mandant unseren Einigungsvorschlag nicht annimmt. Ein durch seinen Anwalt übermitteltes „Gegenangebot“ musste der Verein aufgrund der deutlich überzogenen wirtschaftlichen Forderungen zurückweisen.


Von Anfang an hat der FCK alles in seinen Möglichkeiten Stehende getan, um weitreichende juristische Schritt zu vermeiden. Bis zuletzt haben selbst langjährige Wegbegleiter von Gerry Ehrmann versucht, auf diesen einzuwirken, um eine einvernehmliche Lösung zu erreichen.


Selbst die Hinweise des Vereins in Richtung Gerry Ehrmann und dessen Anwalt, dass es in diesem Zusammenhang auch um viel weitreichendere Verfehlungen aus den vergangenen Monaten geht, wurden ignoriert.


Wir sind sehr enttäuscht, dass im Sinne des FCK und Gerry Ehrmann kein Konsens gefunden werden konnte.


Der FCK musste in Absprache mit seinem Anwalt zur Wahrung der arbeitsrechtlichen Frist Gerry Ehrmann daher am heutigen Tage die Kündigung des Arbeitsverhältnisses aussprechen.

https://fck.de/de/entscheidung-zur-personalie-gerry-ehrmann/
Mal schauen ob da dann jetzt noch mehr Sachen rauskommen.
 

Schollus

Well-Known Member
Erstaunlich, dass vor allem erst Schommers (bei allem Respekt, aber ich hätte ihm das nicht zugetraut) diese Verfehlungen dann Richtung Kündigung entwickelt hat. Der hat wirklich Eier! Hätte sowas einem Frontzeck viel mehr zugetraut. Auf jeden Fall klingen die Vorwürfe SEHR fundiert und auch belegt. Schade um Gerry, aber sowas darf sich NIEMAND erlauben.
 

Marcio

Well-Known Member
Echt schade, dass es so enden muss.
Zeigt aber wohl auch, dass es hier um keine Bagatellen geht. Da scheint es richtig geraucht zu haben.
Hoffentlich bleibt uns zumindest die ganze große Schlammschlacht in der B*** erspart.
Und hoffentlich fängt sich die Mannschaft, sonst kann Schommers sich medial auf einiges gefasst machen...
 

wueterich

Well-Known Member
Auch wenn Gerry für mich eine Ikone ist und ich mir gewünscht hätte dass es doch noch einen Weg zusammen gibt aber wenn ich lese wie deutlich der FCK wird bzw es beschreibt wird klar das es wohl so heftige Entgleisungen waren die eine weitere Zusammenarbeit nicht mehr zulassen und das ist schlimm.
Ich hätte mir gewünscht das Verantwortliche den Tarzan schon viel eher mal zur Seite genommen hätten um ihn früher auszubremsen, so wird er sich immer weiter hochgeschaukelt haben bis am Ende nichts mehr ging.
Da ich ihn immer noch für einen Herzblutlauterer halte hätte ich nicht auf diese schnelle Lösung gedrängt, ich denke das bei Gerry noch viel zu viel unkontrollierte Emotionen im Spiel sind um klare Gedanken zu fassen. Nur das würde erklären warum er eine utopische Abfindung fordert ( wobei die Summe enpfindent da der Begriff utopisch natürlich auch relativ ist ), auf jeden Fall bin ich mir sicher, dass er dem FcK nicht wirklich schaden will.

Machs gut Tarzan :cry:
 

mueto

Administrator
Teammitglied
Mod-Hinweis:
So hier ist wieder offen. Sollte es wieder so ausufern wie das letzte Mal behalten wir uns vor den Thread auch wieder zu schließen!
 

fck_lunae

Well-Known Member
Auch wenn Gerry für mich eine Ikone ist und ich mir gewünscht hätte dass es doch noch einen Weg zusammen gibt aber wenn ich lese wie deutlich der FCK wird bzw es beschreibt wird klar das es wohl so heftige Entgleisungen waren die eine weitere Zusammenarbeit nicht mehr zulassen und das ist schlimm.
Ich hätte mir gewünscht das Verantwortliche den Tarzan schon viel eher mal zur Seite genommen hätten um ihn früher auszubremsen, so wird er sich immer weiter hochgeschaukelt haben bis am Ende nichts mehr ging.
Da ich ihn immer noch für einen Herzblutlauterer halte hätte ich nicht auf diese schnelle Lösung gedrängt, ich denke das bei Gerry noch viel zu viel unkontrollierte Emotionen im Spiel sind um klare Gedanken zu fassen. Nur das würde erklären warum er eine utopische Abfindung fordert ( wobei die Summe enpfindent da der Begriff utopisch natürlich auch relativ ist ), auf jeden Fall bin ich mir sicher, dass er dem FcK nicht wirklich schaden will.

Machs gut Tarzan :cry:
Die Entscheidung war innerhalb dieser Zeit nötig, weil eine Frist gewahrt werden musste.

„Die Kündigung kann nur innerhalb von zwei Wochen erfolgen. Die Frist beginnt mit dem Zeitpunkt, in dem der Kündigungsberechtigte von den für die Kündigung maßgebenden Tatsachen Kenntnis erlangt." § 626 II BGB (Fristlose Kündigung aus wichtigem Grund)
 

wueterich

Well-Known Member
Dank Dir Lunae, das hatte ich so nicht bedacht weil ich ja gehofft hatte, es gibt doch noch ein "aufeinander Zugehen" wo man sich in einer Weise trennt, das es beiden Seiten ermöglicht sich auch noch später in die Augen sehen zu können ohne die Strassenseite zu wechseln. :confused:
 

Roterriese

Well-Known Member
Nun ja...Gerry mit der angeblichen schlechten Ausstrahlung in die Mannschaft hin oder her...ohne ihn läuft es auch nicht besser. Muss man einfach auch mal so nüchtern betrachten.
 

fck_lunae

Well-Known Member
Auch an dieser Stelle gerne:
„Schommers“ ist also die neue Schreibweise von „alle Vereinsgremien“.
 

uppsala

Well-Known Member
Auch an dieser Stelle gerne:
„Schommers“ ist also die neue Schreibweise von „alle Vereinsgremien“.
Die Frage ist doch, wem gegenüber ist Gerry ausfällig geworden (resp hat nicht die Worte getroffen, die heutzutage im Establishment erwünscht sind)? Ich würde mal von Schommers und Mannschaft ausgehen und nicht gegenüber Eckel und Merk. Insofern fand ich meinen Beitrag passend und zielgerichtet. Aber Danke für die erneute Belehrung, dass ich angeblich nicht differenzieren könne ... erinnert mich daran, was ich 10 Wochen nicht vermisst habe :sob:
 
Zuletzt bearbeitet:

fck_lunae

Well-Known Member
„Establishment“ sagt schon einiges aus.

„...gesamtes Trainerteam“
„...weite Teile des Funktionsteams“
„...auch bei der Mannschaft angelangt“

Nur um nochmal die letzte Meldung von fck.de zu zitieren.
 

Oben