Formel 1

s ganz klää

Active Member
Wahnsinn
default_biggrin.png
 

redcity

Active Member
Das fünfte Safety Car
default_biggrin.png


Diesmal nach Abflug von Heidfeld...



Noch knapp 18 Minuten Renndauer... das werden also noch knappe 10 Runden schätzungsweise



Edith: Das gibt noch Tote beim Teile-Einsammeln...
 

redcity

Active Member
Der Vettel tut mir schon leid. Muss man sich wirklich mal überlegen, ob das DR-System wirklich so eine gute Erfindung ist. Das bringt dir einfach einen Vorteil den der andere kaum aufholen kann. Schon bissel unfair.
default_wink.png
 

Dolgsthrasir

Active Member
War klar, dass Schumi die 2 nicht halten kann. Er war deutlich langsamer als Webber und Button hinter ihm. Dennoch ist der vierte Platz für diese Mercedes-Gurke ein tolles Ergebnis!



Dass Vettel in der letzten Runde das Auto noch wegwirft, war doppelt ärgerlich. Aber Respekt an Button. 6 Stops und trotzdem gewonnen. Wahnsinn!
 

blackZ

Well-Known Member
Echt mal ein interessantes Rennen, aber mit dieser Flügelgeschichte, ich weiß nicht. Irgendwie kämpft man mit stumpfen Waffen, wenn man sich verteidigen muss.
 

SECO

Active Member
Der Vettel tut mir schon leid. Muss man sich wirklich mal überlegen, ob das DR-System wirklich so eine gute Erfindung ist. Das bringt dir einfach einen Vorteil den der andere kaum aufholen kann. Schon bissel unfair.
default_wink.png


Naja, das Rennen hat der Vettel selbst verloren. Klar ist der Button schnell an ihn rangefahren, an seinem verbremser ist Vettel aber selber schuld. Mir tut der Schumi mehr leid, sobald es trocken wird, hat er ein Gurkenauto.
 

redcity

Active Member
Echt mal ein interessantes Rennen, aber mit dieser Flügelgeschichte, ich weiß nicht. Irgendwie kämpft man mit stumpfen Waffen, wenn man sich verteidigen muss.


Irgendwie ist das für mich gegen den Sinn des Sports. Ist ja kein echtes Racing, wenn sich einer nicht wirklich verteidigen kann. Wenn der auf der langen Gerade den Flügel stellt, dann machst du gar nichts mehr. Biste wirklich chancenlos. Vor allem: Wenn ein Fahrer in der letzten Runde überholt wird, dann hat er gar keine Chance den Konter zu setzen, das muss man schon irgendwie überdenken...

Aber durch den Abflug von Hamilton hat er den Vorsprung in der Saison-Wertung ja ausgeweitet.



@Seco

Hast du gesehen, was Webber gemacht hat, wenn der Flügel oben war? Der lässt die anderen stehen als würden sie mit einem Tretroller fahren, da muss Vettel alles riskieren. Er hätte ihn kurz vor der Schikane eh passieren lassen müssen.
 

s ganz klää

Active Member
das rennen hätte 10 minuten eher enden müssen :/ dann wär's n deutscher doppelsieg geworden.. naja, find dieses drs aber auch arg fragwürdig. is es denn sinn der sache dass sich einer der zwar n langsameres auto hat, das aber durch seine fahrerischen qualitäten an sich ausgleichen und sich so verteidigen kann, den hinteren aufgrund dieses drs trotzdem kampflos vorbeizieh'n lassen muss?
 

Viktor

Active Member
Wenn ich die Wahl zwischen der Gondelfahrt wie vor 2 Jahren und der Formel 1 2011 habe, dann würde ich mich im 10 von 10 Fällen für die jetzige Variante entscheiden. Spannung und Überholmanöver in jedem Rennen. Genau das will ich sehen. Und ist ja nicht so, dass durch die Flügelregel immer die Gleichen "benachteiligt" werden. Heute hatte Vettel Pech, nächste Woche kann das wieder zum Vorteil von ihm werden.
 

Lutra

Active Member
Zu den verstellbaren Flügeln:



Ich war am Anfang der Saison dieser Neuerung aus sehr kritisch eingestellt, was sich aber stark geändert hat, denn:



Wenn sich ein Fahrer bis auf 1 Sekunde dem Vorrausfahrenden genähert hat (und erst dann darf das System erst aktiviert werden), ist er ja definitiv schneller wie sein Vordermann. In der Vergangenheit ging's nun aber nicht ans Überholen, sondern ans muntere Hinterherfahren, da die grundlegende Aerodynamik eines modernen F1-Renners das Überholen extrem schwierig bis unmöglich macht.



Wirklich überflüssig in der F1 ist nur KERS, das ist ein unnützer Kostenfaktor, der zudem sehr unzuverlässig arbeitet und einiges an Gewicht mitbringt.





@Vettel: Der hat nach dem Rennen geschaut, wie ein kleiner Junge dem gerade jemand sein Spielzeugauto weggenommen hat! Egal, der richtige hat heute gewonnen!
 

blackZ

Well-Known Member
Wenn ich die Wahl zwischen der Gondelfahrt wie vor 2 Jahren und der Formel 1 2011 habe, dann würde ich mich im 10 von 10 Fällen für die jetzige Variante entscheiden. Spannung und Überholmanöver in jedem Rennen. Genau das will ich sehen. Und ist ja nicht so, dass durch die Flügelregel immer die Gleichen "benachteiligt" werden. Heute hatte Vettel Pech, nächste Woche kann das wieder zum Vorteil von ihm werden.


Das ist ja richtig, aber bei einer so langen Gerade wie in Montreal, da ist es doch schon arg unfair.

Bei anderen Strecken gebe ich dir Recht.
 

redcity

Active Member
Wenn ich die Wahl zwischen der Gondelfahrt wie vor 2 Jahren und der Formel 1 2011 habe, dann würde ich mich im 10 von 10 Fällen für die jetzige Variante entscheiden. Spannung und Überholmanöver in jedem Rennen. Genau das will ich sehen. Und ist ja nicht so, dass durch die Flügelregel immer die Gleichen "benachteiligt" werden. Heute hatte Vettel Pech, nächste Woche kann das wieder zum Vorteil von ihm werden.


Das ist eher unwahrscheinlich. Wenn du siehst wie oft Vettel dieses Jahr auf Pole war und wie oft er in Führung lag, dann kann er kaum vom DRS profitieren, weil er es nicht nutzen darf.

Das System an sich ist natürlich nicht doof, weil Jungs die normalerweise deutlich schneller sind durch das DRS den letzten Zusatzschub haben um zu passieren.



Aber: Das System sollte fair sein.

Vorschlag von mir wäre:

- In der drittletzten Runde hat der Hintermann die letzte Chance DRS zu nutzen

- In der vorletzten Runde darf DRS nur eingesetzt werden, wenn der Hintermann in der Runde davor überholt wurde

- In der Finalrunde kein DRS

So hast du in jedem Fall die Chance den Nachteil auch wieder zu kontern. Ist für mich nur schwer verständlich, wenn der Hintermann in der letzten Runde einen Zusatzschub von ca. 1-2 Sekunde bekommt und der Hintermann sich dagegen nicht wehren kann...
 

Betzebub46

Active Member
Natürlich ist es ärgerlich wenn du 69 Runden lang in Führung bist und in der letzten Runde noch überholst wirst. Trotzdem denke Ich kann Sebastian Vettel mit seinem Rennen insgesamt zufrieden sein. Bis auf den kleinen Fahrfehler in der letzten Runde ist er in einem chaotischen Rennen wieder einmal fehlerfrei gefahren. Button hatte in diesem Moment das deutlich bessere Auto und aufgrund des DRS und vermutlich auch erneut bessere Kerssystem einen Vorteil. und so war es natürlich schwer den ersten Platz zu verteidigen. Gerade auf dieser Strecke in der du als Verfolger das DRS System innerhalb einer Runde 2-mal benutzen durftest, kämpft der Fahrer der davor liegt natürlich mit stumpfen Waffen. Die vielen Safetycar Phasen kamen MC Laren natürlich entgegen. Dadurch konnte sich Sebastian natürlich nie einen großen Vorsprung herausfahren beziehungsweise verlor diesen sofort wieder da die anderen Fahrer ja wieder aufrücken durften. Meiner Meinung nach wurde das Rennen sowieso durch die Rennleitung etwas manipuliert. Vor dem Rennen hieß es ja aufgrund des Regens ist das DRS nicht erlaubt.Plötzlich als die Stra0e etwas trockener war erlaubte man es dann aber doch wieder.



Es würde mich aber auch nicht wundern wenn das Rennergebnis noch einmal geändert wird. Gab gestern doch einige Aktionen welche sich die Rennleitung nach Rennende noch einmal genauer anschauen wollte und dann übermögliche Strafen entscheidet (Unter anderem auch 2 Unfälle an denen der spätere Sieger Buton beteiligt war)



Da Hamilton und Alonso ausgeschieden sind kann Sebastian mit dem 2 Platz sehr zufrieden sein. Er hat dadurch seinen Vorsprung weiter ausbauen können. Hamilton ist im Moment zu inkonstant dem einzigen dem Ich zutraue weiterhin etwas mitzuhalten ist eben Button.



Frage mich aber die ganze Zeit wie lang jetzt tatsächlich die reine Rennzeit war. In RTL wurde gestern die ganze Zeit von der 2 Stundenregel gesprochen und davon das nachihren Hochrechnungen die 2 Stunden schon vor der letzten Runde zu Ende sind. Wöre dies wirklich so gewesen hätte das Rennen ja bereits 1 Runde früher beendet sein müssen und Vettel wäre damit der Sieger gewesen. Es war wohl eine Sache von Sekunden was das 2 Stundenlimit anging.





Trotzdem denke Ich steht der Weltmeister wenn nichts außergewöhnliches (zum Beispiel Verletzung) passiert bereits jetzt fest und es ist nur noch eine Frage in welchem Rennen es auch rechnerisch perfekt gemacht wird.



Glückwunsch auch an Schumacher zu seinem 4 Platz. Eindeutig sein bestes Rennen seit seinem Comeback.
 

s ganz klää

Active Member
Die reine Rennzeit waren genau 2 Stunden & n paar Sekunden
default_wink.png
Laut der 2 Stundenregel wird das Rennen, sind die 2 Stunden erreicht, bei der darauffolgenden Zieldurchfahrt bzw in der nächsten Runde beendet. Die 2 Stunden waren ungefähr Mitte der letzten Runde erreicht, soweit ich mich erinner.
 

SECO

Active Member
Hab in letzter Zeit selten ein F1 Rennen gesehen, wo es um die Spitze so spannend ist. Hätte Schumi nicht den dreher gehabt, wär wohl ein platz 5-7 drin gewesen.
 

Pfalzadler

Well-Known Member
Vettel bereit für Krönung - Pole in Singapur



Der zweite WM-Titel ist für Vettel zum Greifen nah. Beim Grand Prix von Singapur startet der Red-Bull-Pilot von der Pole Position. Seinen Stallrivalen Mark Webber verwies er auf Platz zwei.



N 24
 

s ganz klää

Active Member
sagtmal war sonst nicht saisonende ende oktober/afang november und der saisonauftakt erst mitte/ende märz ? dieses jahr sind se ja fast bis dezember gefahrn und im februar geht's schon wieder los o.O
 

s ganz klää

Active Member
ja aber ich find in anbetracht des testverbotes während der saison die reine entwicklungszeit schon bisschen knapp.. aber gut, kürzere pause, besser für uns
default_biggrin.png
 

Marcio

Well-Known Member
Hoffe nur das Sutil ein Cockpit bekommt, der hat es echt verdient.

an Ferraris Stelle würde ich mich von Massa trennen, auch wenn er sein sympathischer Kerl ist.

Aber seine Leistungen sind einfach nicht gut genug. Alonso hat ihn ja in Grund und Boden gefahren.

Sutil und Alonso hätte was.



Meine zweite Hoffnung ist, das Michael nochmal aufs Treppchen fährt. Allerdings dran glauben tue ich nicht mehr.

Denke er sollte bald aufhören.

Ich gucke zwar immer zuerst wo er steht, und nicht wer vorne ist, aber langsam wird es schon frustrierend...
 

s ganz klää

Active Member
Ohja, ich würd's Schumi nochma so gönnen zumindest an der Spitze schnuppern zu können :/ Ich freu mich zwar für Vettel, aber bei Schumi is das was anderes, mit dem bin ich groß geworden..
 

stiller

Well-Known Member
Und dabei ist sie gar nicht so groß.
default_biggrin.png


Schumi würd ichs auch gönnen, ist halt doch ne Hausnummer und könnte mir vorstellen, dass er es nächstes Jahr noch mal schafft. Ansonsten schön um jedes Jahr, in dem er fährt, so lange er Spaß hat. Hält ja doch noch recht gut mit und die Kritik, dass er es nicht aufs Treppchen fährt, ist bei dem Auto ungerechtfertigt. Auf Kimi freu ich mich auch, wird ne nette Saison nächstes Jahr, auch wenn Lotus jetzt nicht der Oberkracher sein dürfte.
 

Oben