DKMS - jeder kann helfen!

eisbaer

Active Member
Aber leider gibts ja aufgrund von Kosten und Vorerkrankungen der Spender sehr viele die da rausfallen.

Ich kann mich glaub ich erinnern, dass es heißte aufgrund der Kosten sollen sich über 50jährige nicht unbedingt typisieren, da man von denen nicht mehr soviel hat, wie von einem 20jährigen.
 

Orschel

Active Member
Aber leider gibts ja aufgrund von Kosten und Vorerkrankungen der Spender sehr viele die da rausfallen.
Ich kann mich glaub ich erinnern, dass es heißte aufgrund der Kosten sollen sich über 50jährige nicht unbedingt typisieren, da man von denen nicht mehr soviel hat, wie von einem 20jährigen.

Ja, gibt soweit ich weiß wirklich eine Obergrenze wo das nicht mehr unbedingt gemacht werden sollte.
 
G

Guest

Guest
Es gibt eine medizinisch begründete Grenze, die aber meines Wissens nach etwas fliessend gestaltet wird.
 

Dr.BETZE

Moderator
Mitarbeiter
war vorhin im fanshop, da fiel mir ein flyer in die hände,

mit dem werbung für eine typisierungsaktion für Stefanie aus neunkirchen gemacht wird.

die typisierung findet am kommenden samstag den 20.11. von 10 bis 17 uhr

in der kreissporthalle am krebsberg gymnasium fernstrasse in 66538 neunkirchen
statt.



wer also zeit hat und in der nähe wohnt, sollte den versuch starten, ein leben zu retten!



weitere infos gibt es unter http://hilfe-fuer-stefanie.dehttp://hilfe-fuer-stefanie.de.



hier auch noch die bankverbindung, denn mit spenden kann man weitere typisierungen vornehmen:

DKMS gGmbH

Konto-Nr.: 7082005005

BLZ: 60030000

Bank: Mercedes Benz Bank

Verwendungszweck:

Hilfe für Stefanie
 

Dr.BETZE

Moderator
Mitarbeiter






Hilfe für Nils und andere



Der 6-jährige Nils wohnt mit seinen Eltern in Rheinzabern. Er hat noch sein ganzes Leben vor sich, doch leider ist er jetzt schon zum zweiten Mal an Leukämie erkrankt. Erst im Sommer letzten Jahres schien der Kampf gegen den Blutkrebs besiegt, im Februar 2011 kam der Rückfall. Jetzt kann Nils nur überleben, wenn es irgendwo auf der Welt einen passenden Stammzellspender für ihn gibt. Bisher war die Suche erfolglos. Um Nils und allen anderen Betroffenen zu helfen, organisieren Freunde der Familie gemeinsam mit der DKMS eine öffentliche Typisierungsaktion zur Gewinnung neuer potenzieller Stammzellspender.







Datum: 22.05.11

Uhrzeit: 10:00 - 16:00

Veranstaltungsort:

Turn- und Festhalle Rheinzabern

Rappengasse 5c

76764 Rheinzabern



Spendenkonto

Empfänger: DKMS-Spendenkonto

Konto-Nr.: 1000349991

Bank: Sparkasse Germersheim-Kandel

BLZ: 54851440

Stichwort: Hilfe für Nils und andere

Ansprechpartner: Yvonne Renz

E-Mail: renz@dkms.de

Telefon: 07071 943-2126



quelle: http://www.dkms.de/no_cache/spender/veranstaltungskalender/veranstaltungsanzeige/index.html?tx_sfcalendar_pi1http://www.dkms.de/no_cache/spender/veranstaltungskalender/veranstaltungsanzeige/index.html?tx_sfcalendar_pi1[day]=22&tx_sfcalendar_pi1[showUid]=1947&tx_sfcalendar_pi1[backPid]=56&cHash=f4864a3e6f
 

Dr.BETZE

Moderator
Mitarbeiter
heute ist die typisierungsaktion für den kleinen Nils.

wer also nichts besseres zu tun hat, sollte den weg nicht scheuen

und das ganze evtl. mit nem ausflug verbinden.



und was kanns besseres geben, als Nils oder

einem anderen betroffenen das leben zu retten?
 

Dr.BETZE

Moderator
Mitarbeiter
Typisierungsaktion vom FCK Fanclub Collettivo West




Thomas Riedl ruft Fußball-Fans zur Blutabnahme für die Stefan-Morsch-Stiftung auf.



Der Fanclub „Collettivo West“ des 1. FC Kaiserslautern engagiert sich für leukämiekranke Menschen: Für Samstag, 31.März, 13 bis 18 Uhr, plant der Fanclub im Fritz Walter Stadion in Kaiserslautern eine Typisierungsaktion für die Stefan-Morsch-Stiftung. Vor, während und nach dem Spiel der Lauterer gegen den Hamburger SV können sich Zuschauer und Fans beider Clubs an drei Stationen als Stammzell-Spender registrieren lassen:



Der erste Anlaufpunkt ist in der Halle der Westkurve, vor Block 10, zweite Station ist die Osttribüne, in der Höhe von Block 17, direkt neben dem HSV-Supporters Club Stand und eine weitere Anlaufstelle gibt es in der Halle der Nordtribüne, neben dem Sonderverkauf des 1. FCK. Zudem steht Thomas Riedl, ein ehemaliger FCK-Spieler, ab 13.30 Uhr für eine Autogrammstunde zur Verfügung.



Stefan Morsch Stiftung



Facebook





ich denke das ist mal ein doppelpost wert!



hab vorletzte woche übrigens post bekommen.

scheine wieder in eine engere wahl gekommen zu sein.

war schonmal der fall aber daraus wurde nichts, hatten damals

wohl einen gefunden, dessen werte noch besser zu dem empfänger passten als meine.



diesmal scheint die sache schon etwas "ernster" zu sein.

haben mich angeschrieben und gleich ein blutentnahmeset mitgeschickt.

damit sollte bzw. bin ich zum hausarzt, nochmal blut abnehmen.

die wollen dieses noch genauer untersuchen, um zu sehn, ob ich 100%

zu dem empfänger passe bzw. ob nicht doch jemand anderes noch bessere werte hat.





wäre auf der einen seite super, wenns klappen würde

auf der andern hab ich dann doch etwas bammel
 

dreispitz

Well-Known Member
Sehr alter Thread, aber ich wusste nicht so recht, wo ich es reinpacken soll.
Ein alter Freud von mir braucht dringend Hilfe, wie viele andere auch...

https://www.blutev.de/hilfe-fuer-alexander-badinger/
Die Welt ist so klein. Gestern war ich noch auf einem TT-Turnier in Albersweiler. Demnächst wird in der Halle die Typisierungsaktion gestartet.

Allerdings bin ich schon zu alt für das Mitmachen.

Diese Scheißkrankheit hat mir schon einige Menschen genommen. Da hat auch diese riesige Maschine oben nichts ändern können. :worried:
 

Dr.BETZE

Moderator
Mitarbeiter
Sehr alter Thread, aber ich wusste nicht so recht, wo ich es reinpacken soll.
Ein alter Freud von mir braucht dringend Hilfe, wie viele andere auch...

https://www.blutev.de/hilfe-fuer-alexander-badinger/
gibt einen dkms thread dazu, wenn ich wieder am rechner bin verschieb ich die beiträge.

die typisierung geht ja inzwischen etwas einfacher, speichelprobe reicht.
deshalb lassen sich hoffentlich inzwischen mehr menschen typisieren wie früher.
eigentlich sollte man das zur pflicht machen, denn wie sonst kann man leichter einem menschen das leben retten?
ich hoffe, dass ich so irgendwann mal jemandem das leben retten kann, dann hätte man endlich mal was wirklich sinnvolles gemacht!
 

wueterich

Well-Known Member
Sehr wichtige Sache ich bin seit Anfang der 90er schon gemeldet und war sogar schon Mal so nah das ich im Krankenhaus war zur Endtypisierung. War dann leider nicht ganz übereinstimmend. Aber was sind ein paar Tage Schmerzen wenn dafür ein Leben gerettet werden kann.
Ich kann nur Jedem raten da mitzumachen.
Strowbose, ich drück ganz fest die Daumen, dass es Jemanden gibt wo es passt.
 

Oben