Christian Kühlwetter (wechselt nach Heidenheim)

ooolaff

Active Member
Wenn man bedenkt, dass alle 3 Spieler (Kuhli, Sickinger und Pick) Verträge bis 2021 haben, können wir nichts anderes tun:
1. ihnen neue Verträge anbieten und wenn sie zustimmen - GROSS
2. einen neuen Vertrag anbieten, aber wenn sie sich weigern, sie verkaufen
3. bis 2021 hier bleiben, aber sie können "protestieren" (z.B. Zaha vom Cristal Palace, der zu Beginn der Saison verärgert war, weil er nicht nach Everton gehen durfte) und werden sich nicht die Mühe machen zu spielen, so dass wir viel verlieren können.
4 Es ist an der Zeit, damit aufzuhören, Spieler auf dem freien Markt zu verlieren. Wenn sie hier nicht mehr spielen wollen, können sie gehen - so einfach ist das :smile:

Considering that all 3 players (Kuhli, Sickinger and Pick) have contracts until 2021 all we can do is:
1.Offer them new contracts and if they agree - GREAT
2.Offer new contract, but if they refuse, sell them
3.Keep here until 2021, but they can "protest" (example Zaha from Cristal Palace who was angry at the beginning of the season because he wasn't allowed to go to Everton) and won't bother to play, so we can lose a lot.
4.It's about time to stop losing players on free market. If they don't want to play here, they can go - simple as that. :smile:
 

scusi81

Well-Known Member
Deine Überzeugung und kfm. Seriosität in allen Ehren aber diese Gebaren sind doch schon lange keine Seltenheit mehr. Oftmals treten die Berater ja schon an Spieler heran die kürzlich erst zu ihrem neuen Club gewechselt sind, die Tinte unter dem (langfristigen) Vertrag noch nicht getrocknet ist und die gerade einmal eine Handvoll gute Spiele bestritten haben. Das läuft dann alles unter einem rein „freundschaftlichen“ oder „familiären“ Verhältnis bei dem man nur das beste für den Jungen möchte und erst Recht nicht im Sinn hat ihn in irgendeiner Art und Weise abzuwerben, wo kämen wir denn sonst auch hin?

Mir ist schon bewusst, dass da ganz viel im Hintergrund läuft. Aber der Berater spricht ja anscheinend ganz offen darüber. Mir geht es aber um die geltenden Regeln. Könnte man - sollte die Kontaktaufnahme nicht autorisiert gewesen sein - Heidenheim nicht verklagen?

Fakt ist wohl, dass wir bei einem Verkauf von dem Geld nichts sehen werden. Somit würde ich die Spieler halten. Sollten sie bei Eröffnung des Insolvenzverfahren weiterhin den Drang verspüren zu wechseln, dann können sie kündigen und dann im Januar weiterziehen. Wir können keine 3 Stammspieler abgeben, wenn wir eh schon keine Kohle haben für Ersatz. Ob die Spieler dann angepisst sind und sich nicht mehr reinhängen, werden wir dann sehen. Ich würde die drei nicht so einschätzen. Es geht um die Existenz, die auch mit einem Einstieg eines Investors nur erhalten bleiben kann, wenn der FCK sportlich erfolgreich (=Aufstieg) ist. Da müssen Wechselwünsche notfalls hinten angestellt werden, wenn man noch Vertrag hat, welcher von allen Seiten unterschrieben und vom Berater abgesegnet wurde.
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Ja sorry, ist meine Schuld! Ich wusste das es so kommt wenn ich das mach, aber hab mir zu Weihnachten trotzdem das Trikot mit seinem Flock geholt. Ist immer so ¯\_(?)_/¯


Sollten sie bei Eröffnung des Insolvenzverfahren weiterhin den Drang verspüren zu wechseln, dann können sie kündigen und dann im Januar weiterziehen.
Weiss man da eigtl genaues? Man wollte doch mit allen Spielern sprechen und verbindliche Aussagen ob sie darauf verzichten werden oder nicht einholen?
 

scusi81

Well-Known Member
Weiss man da eigtl genaues? Man wollte doch mit allen Spielern sprechen und verbindliche Aussagen ob sie darauf verzichten werden oder nicht einholen?

Das ist der Weg. Bei Eröffnung eines Insolvenzverfahren besteht die Möglichkeit eine Kündigung einzureichen mit einer Frist von 3 Monaten (meine ich...).

Spätestens da würde der ein oder andere sicherlich gehen, der jetzt vielleicht nicht wechseln darf, wenn das Angebot den FCK nicht passt.

Mir ist auch bewusst, dass man die Wechselwirkungen Spielern ziehen lässt. Die Frage ist halt nur - deswegen bin ich zurzeit eher für das Halten der Spieler - ob es dem Verein etwas bringt?

Es gibt 2 Szenarien, die uns mMn weiterbringen:

1. Mit dem Geld können wir den Schuldenschnitt „bezahlen“ und den Weg für einen Investor dann endgültig frei machen.

2. Die Ablösesumme direkt in neue Spieler investieren und damit die Abgänge qualitativ zu ersetzen. Die Frage ist nur, ob der FCK das überhaupt darf oder das Geld aktuell nicht mehr investiert werden darf?!

Sollte das Geld einfach in die Insolvenzmasse fallen, hätten wir dann sowohl die Spieler als auch das Geld nicht mehr. Dann könnten wir die Spieler eben auch behalten und in der Winterpause - wenn man sich nicht anders einigen sollte - ablösefrei gehen lassen.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
 

ooolaff

Active Member
Das ist der Weg. Bei Eröffnung eines Insolvenzverfahren besteht die Möglichkeit eine Kündigung einzureichen mit einer Frist von 3 Monaten (meine ich...).

Spätestens da würde der ein oder andere sicherlich gehen, der jetzt vielleicht nicht wechseln darf, wenn das Angebot den FCK nicht passt.

Mir ist auch bewusst, dass man die Wechselwirkungen Spielern ziehen lässt. Die Frage ist halt nur - deswegen bin ich zurzeit eher für das Halten der Spieler - ob es dem Verein etwas bringt?

Es gibt 2 Szenarien, die uns mMn weiterbringen:

1. Mit dem Geld können wir den Schuldenschnitt „bezahlen“ und den Weg für einen Investor dann endgültig frei machen.

2. Die Ablösesumme direkt in neue Spieler investieren und damit die Abgänge qualitativ zu ersetzen. Die Frage ist nur, ob der FCK das überhaupt darf oder das Geld aktuell nicht mehr investiert werden darf?!

Sollte das Geld einfach in die Insolvenzmasse fallen, hätten wir dann sowohl die Spieler als auch das Geld nicht mehr. Dann könnten wir die Spieler eben auch behalten und in der Winterpause - wenn man sich nicht anders einigen sollte - ablösefrei gehen lassen.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Und es gibt Option 3 - da alle Spieler (Pick, Sickinger, Kuhlwetter) gehen wollen, lassen sie alle in HDH gehen, verlangen dafür aber Biankadi plus Geld.
Mit Biankadi (den ich mindestens 6 Mal im Fernsehen gesehen habe) haben wir einen ausgezeichneten Ersatz für Pick, und das Geld kann für Ihre Option 1 verwendet werden.
Huth
Biankadi Sessa (falls die Gerüchte wahr sind) Kleinsorge
Ciftci Bachmann
Hercher Winkler Kraus Schad
Spahic


And there is option 3 - since all the players (Pick, Sickinger, Kuhlwetter) wants to go, lets all go in HDH, but in exchange ask for Biankadi plus money.
With Biankadi (who i have watched him at least 6 times on TV) we have excellent replacement for Pick, and the money can go for your option 1.
Huth
Biankadi Sessa (if the rumors are true) Kleinsorge
Ciftci Bachmann
Hercher Winkler Kraus Schad
Spahic
 

playerred

Well-Known Member
Wechsel nach Heidenheim?
Kühlwetter-Berater macht Druck

Oliver Sperk

Christian Kühlwetter (24), bei Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern der Top-Torschütze der abgelaufenen Saison (14 Treffer), soll sich mit Zweitligist 1. FC Heidenheim einig sein. Sein Berater äußerte sich bei „fussball.news“ entsprechend offensiv. Die Heidenheimer buhlen schon seit rund einem Jahr um den Angreifer. Dessen Vertrag beim FCK läuft aber noch bis 30. Juni 2021. Juristisch strittig ist, was Kühlwetter und seinen Arbeitskollegen das etwaige Sonderkündigungsrecht bringt, sollte beim FCK wie erwartet am 1. September das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eröffnet werden. Ob Kühlwetter dann im Winter ablösefrei wechseln könnte, ist demnach sehr fraglich. In jedem Fall wäre bei einem Wechsel in der aktuellen Transferperiode, die bis 5. Oktober läuft, eine Ablösesumme fällig.

FCK will mit Leistungsträgern verlängern
FCK-Sportdirektor Boris Notzon betonte auch in einem RHEINPFALZ-Gespräch am Mittwochabend noch einmal, durchaus umworbene Lauterer Leistungsträger halten und ihre Verträge verlängern zu wollen. Der Poker geht weiter.

Unmittelbar nach dem letzten Saisonspiel des FCK am 4. Juli (1:0 gegen den FC Bayern München II) hatte der 24-jährige Top-Scorer Florian Pick (13 Tore, 11 Torvorlagen) in einem Interview mit dem SWR betont, Kaiserslautern in Richtung Heidenheim verlassen zu wollen. Auch Picks Vertrag beim FCK läuft bis 30. Juni 2021 – plus Option im Aufstiegsfall.

https://www.rheinpfalz.de/lokal/pfa...wetter-berater-macht-druck-_arid,5090053.html
 

Lenfer

Well-Known Member
1. FC Heidenheim: Werben um Kühlwetter wird intensiver
Beim 1. FC Heidenheim befinden sich die Umbauarbeiten nach dem verpassten Aufstieg und den Abgängen einiger Leistungsträger in vollem Gange. Bereits Ende März berichtete Liga-Zwei.de vom Interesse an Florian Pick und Christian Kühlwetter von Drittligist FCK. In die Personalie Kühlwetter könnte nun Bewegung kommen. Dass der 24-Jährige den nächsten Schritt machen und nach Heidenheim wechseln möchte, ist bekannt. Nach aktuellen Liga-Zwei.de-Infos sind die FCH-Verantwortlichen nun erstmals mit einem Angebot an den FCK herangetreten.
https://www.liga-zwei.de/1-fc-heidenheim-werben-um-kuehlwetter-wird-intensiver/

Wird wohl nichts anderes übrigbleiben, als ihn ziehenzulassen. Ich hoffe nur, daß nicht das komplette Trio Kühlwetter/Pick/Sickinger weg ist! Wenn man zwei halten könnte, wäre das sehr ok.
 

Shelter

Well-Known Member
Gedanklich habe ich mich um ehrlich zu sein schon von Sickinger, Kühlewetter und Pick verabschiedet. Je nachdem auch wie Quattrex in/an diesen Verhandlungen verstrickt/beteiligt ist, kann ich mir nicht vorstellen dass wir uns hier in der besseren Verhandlungsposition befinden zumal auch die Spieler (u. Berater) selbst offensiv davon sprechen den "nächsten Schritt" machen zu wollen. Am Ende wäre ich sogar schon zufrieden wenn es uns gelänge wenigstens einer der Drei noch ein Jahr hier halten zu können.
 

Shelter

Well-Known Member
"Über die genaue Höhe der Ablösesummen vereinbarten beide Vereine Stillschweigen?"

Schade wenn auch irgendwo zu erwarten. Danke für die tolle letzte Saison und alles Gute in Heidenheim.

Wird für alle Beteiligten eine ziemliche Herausforderung werden die Beiden zu ersetzen, mal gespannt was noch passiert bzw. wen wir nun neben Pourié noch verpflichten.
 

Lenfer

Well-Known Member
Alles Gute in Heidenheim!

Irgendwie immer noch ein komisches Gefühl, wenn Spieler von uns zu solchen Vereinen wechseln, weil sie dort höherklassig spielen können, bessere Perspektiven sehen und vermutlich mehr verdienen.... :worried:

Entspann Dich, wir werden garantiert nicht aufsteigen.
Schaun mer mal. Erstmal abwarten, wie der Kader letztlich aussieht und wie der Saisonstart gelingt.
 

playerred

Well-Known Member
Was soll den jetzt noch großartig eine Änderung im Kader bewirken, ein anderer Stürmer kommt vllt noch, das wars dann.
Ich seh den Kader net stärker als den Alten, eher schwächer, da ein wuseler wie Pick komplett fehlt,
dazu ein Kühli der den Unterschied ausmachen kann.
Die Ersatzspieler für Thiele müssen auch erst mal die Scorer-Punkte bringen.
So jetzt werd ich mich heut Abend mal um die Rhoipalz kümmern, da ja alles jetzt geklärt scheint.

Lt. RPR1 Nachrichten von eben, liegen die Ablösen bei beiden im sechsstelligen Bereich, das ist ja wohl ein Witz.

Das wären ja noch keine 2 Mios.
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Ist offiziell:
(...)Wir haben in den vergangenen Monaten alles unternommen, um beide Spieler langfristig an uns zu binden. Allerdings mussten wir gerade in den letzten Wochen feststellen, dass sich beide Spieler leider innerlich bereits vom FCK verabschiedet hatten.


Sowohl Christian Kühlwetter als auch Florian Pick haben während ihrer Zeit beim FCK sportlich alles gegeben, haben am Ende aber auch alle Mittel genutzt, um einen Wechsel zu forcieren.(...)

https://fck.de/de/florian-pick-und-christian-kuehlwetter-verlassen-den-fck/
 

stiller

Moderator
Teammitglied
Was soll den jetzt noch großartig eine Änderung im Kader bewirken, ein anderer Stürmer kommt vllt noch, das wars dann.
Ich seh den Kader net stärker als den Alten, eher schwächer, da ein wuseler wie Pick komplett fehlt,
dazu ein Kühli der den Unterschied ausmachen kann.
Die Ersatzspieler für Thiele müssen auch erst mal die Scorer-Punkte bringen.
So jetzt werd ich mich heut Abend mal um die Rhoipalz kümmern, da ja alles jetzt geklärt scheint.

Lt. RPR1 Nachrichten von eben, liegen die Ablösen bei beiden im sechsstelligen Bereich, das ist ja wohl ein Witz.

Das wären ja noch keine 2 Mios.

Aber bei 1.999.998 Euro. :smiley:
 

vega

Well-Known Member
Damit haben wir drei unserer top-scorer und Spieler die uns letzte Saison über Wasser gehalten abgegeben, in einer Saison wo wir aufsteigen MÜSSEN...
Joah...Hat bisschen was von unserem letzen Bundesliga-Aufenthalt. Lakic (Kühlwetter), Thiele (Hoffer) und Ilicevic (Pick) gehen, Shechter (Pourie), Sahan (Sessa) und Kouemaha (Huth) kommen.

Hätte gut gehen können

Ne, im Ernst: Auf dem Papier haben wir mal wieder eine mehr als ordentliche Mannschaft. Thiele war underrated - hat aber wie Kühlwetter gut abgeliefert. Trotzdem ist es möglich, deren Abgänge zu kompensieren.
Pick ist natürlich ein Unterschiedsspieler. Aber vielleicht nimmt sein Abgang auch das Kollektiv mal mehr in die Pflicht. "Ball zum Quirligen und good luck" ist dann eben nicht mehr.

Es steht und fällt ohnehin mit einem funktionierendem System. Somit ist in erster Linie Schommers gefordert.

Edit: Alles Gute und vielen Dank an die zwei!
 

Shelter

Well-Known Member
Schöner Seitenhieb von Notzon...

Meiner bescheidenen Meinung sollte man sich so etwas von Seiten des Vereins auch einfach mal klemmen. Es ist nicht nur ein schlechter/provinzieller Stil, man braucht sich aus der Sicht des Clubs so auch nicht zu wundern wenn Spieler die den Verein verlassen haben im Nachgang immer wieder selbst nachkarten.

Kühlewetter und Pick haben sich hier absolut nicht zu Schulden kommen lassen und wie zu lesen war den Verein schon frühzeitig über einen Wechsel in Kenntnis gesetzt. Dass dabei geltendes Recht u. die üblichen Beratermechanismen angewandt wurden ist schade, gehört aber zum heutigen Geschäft. Warum man sich da jetzt so butthurt an die Öffentlichkeit wenden muss, verstehe ich nicht, da scheint das gekränkte Ego wohl wirklich ziemlich groß zu sein.
 

Pfobbel

Well-Known Member
Was soll den jetzt noch großartig eine Änderung im Kader bewirken, ein anderer Stürmer kommt vllt noch, das wars dann.
Ich seh den Kader net stärker als den Alten, eher schwächer, da ein wuseler wie Pick komplett fehlt,
dazu ein Kühli der den Unterschied ausmachen kann.
Die Ersatzspieler für Thiele müssen auch erst mal die Scorer-Punkte bringen.
So jetzt werd ich mich heut Abend mal um die Rhoipalz kümmern, da ja alles jetzt geklärt scheint.

Lt. RPR1 Nachrichten von eben, liegen die Ablösen bei beiden im sechsstelligen Bereich, das ist ja wohl ein Witz.

Das wären ja noch keine 2 Mios.
Schau die Rückrunde an. Die gegnerischen Trainer sind auch nicht doof und haben Pick einfach gedoppelt. Schon trat er kaum noch in Erscheinung.
Wir waren letzte Saison sehr leicht berechenbar. Stellt Pick und Kühlwetter kalt, schon passiert nichts mehr.
Die Gegner haben halt dann nicht mit Bakat und Morabet gerechnet. Und genau das ist der Grund warum ich sogar froh bin, dass die zwei weg sind. Jetzt sind wir nicht mehr so berechenbar und ich garantiere euch, dass beide in Heidenheim nicht weit kommen werden.

Wer nach zwei guten Saisons meint sich zu Höherem berufen zu fühlen und dem Verein, der den Spielern überhaupt erst die Chance gegeben hat sich ins Rampenlicht zu spielen, so das Messer auf die Brust setzt, bekommt von mir keine netten Abschiedsworte.

Deswegen von meiner Seite: Wayne? Die zwei geraten schnell in Vergessenheit. Und tschüss.

Gesendet von meinem Nokia 7.2 mit Tapatalk
 

Lancelot

Well-Known Member
Meiner bescheidenen Meinung sollte man sich so etwas von Seiten des Vereins auch einfach mal klemmen. Es ist nicht nur ein schlechter/provinzieller Stil, man braucht sich aus der Sicht des Clubs so auch nicht zu wundern wenn Spieler die den Verein verlassen haben im Nachgang immer wieder selbst nachkarten.

Eben. Wenn man das bei Wilhelm und Layenberger kritisiert, kann man auch gerne selbst mit gutem Beispiel voran gehen.

(immerhin steht diese Floskel mit für die Zukunft alles Gute drin - dachte erst, die würde diesmal auch fehlen)
 

wueterich

Well-Known Member
Ich sehe gar nicht, dass wir so viel schlechter aufgestellt sind, wir haben jetzt gute Aufbauspieler dazu bekommen, die das Spiel nach Bedarf schneller oder langsamer machen können, damit sind Pick und Kühli gar nicht mehr so sehr nötig. Letzte Saison brauchten wir die beiden Flitzer weil oft ohne das Mittelfeld der Ball nach vorn gespielt wurde, das wird sich garantiert ändern. Bakhat hat ja schon diese Ansätze gezeigt und bekommt jetzt Erfahrung an die Seite, das wird garantiert auch Ciftci weiter bringen.

Da ja so verpflichtet wurde, muss es nächste Saison ein anderes Spielsystem geben mit mehr Technik und damit überlegterem Spiel
 

strowbowse

Well-Known Member
Ich muss sagen ich find die Äußerung jetzt nicht so schlimm und auch gar nicht so falsch. Bei DBB läuft gerade die Hexenjagd, weil doch versprochen werde, dass man die Leistungsträger nicht abgibt. Was hätte man denn in der Situation tun sollen? Vielleicht wurde ja sogar wirklich mit Kündigung gedroht.
 

Oben