Andreas Buck

Klingenstädter

Moderator
Früher Deutscher Meister, heute Finanz-Jongleur



Ex-Fußballprofis erzählen über ihr Berufsleben nach der Karriere. Andreas Buck spielte für Stuttgart und Kaiserslautern. Heute kümmert er sich um die Finanzen von Spielern wie Dortmunds Weidenfeller.



http://www.welt.de/sport/fussball/article123369636/Frueher-Deutscher-Meister-heute-Finanz-Jongleur.htmlhttp://www.welt.de/sport/fussball/article123369636/Frueher-Deutscher-Meister-heute-Finanz-Jongleur.html





Bericht über die Karriere nach der Karriere von unserem ehemaligen Flügelflitzer.
 

König Otto

Well-Known Member
Passt doch zum Charakter der Sendung. Der wird noch mal schön auf uns einkloppen nach dem RB-Spiel, v.a. zum Vergleich der Klatschpappen aus Mainz.




Und noch etwas Werbung für seine Firmamachen.




Aber ich schaue den Kram schon seit Jahren nicht mehr.
 

Ramser Wildsau

Well-Known Member
Genau! Never forget, never forgive. Wird dem Verein sicher gut tun, vielen Dank auch!


Genau! Never forget, never forgive. Wird dem Verein sicher gut tun, vielen Dank auch!
 

jimjones

Well-Known Member
In was für beschissenen Zeiten wir leben, da kann einer nen Facebook Post raushauen und paar Tage später wird ne ganze TV-Sendung drüber gemacht.
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Ach Gott Buck halt doch einfach die Fresse. Du hasts doch damals sicher auch gefeiert wenn wir die Beiern beleidigt und beschimpft haben.




Wenn der Hummels dreckig nach Dose geht stellt sich der Watzke auch nicht mehr vor ihn. Du hast nix kapiert, du Idiot!
 

Roland Sandberg

Active Member
vor einer Stunde schrieb Eschder Laudrer:




Ach Gott Buck halt doch einfach die Fresse. Du hasts doch damals sicher auch gefeiert wenn wir die Beiern beleidigt und beschimpft haben.




Wenn der Hummels dreckig nach Dose geht stellt sich der Watzke auch nicht mehr vor ihn. Du hast nix kapiert, du Idiot!

Wenn ich so etwas hier lese,schwillt mir der Kamm




Buck hat seine Meinung gesagt,nicht mehr und nicht weniger




Dafür muß man ihn aber nicht beleidigen
 

playerred

Well-Known Member
Was hat er denn für ne Meinung, die, die alle haben die den Verein runterziehen wollen, das drum herum das Herr O. und Lügenralle




beim Wechsel veranstaltet haben, hat bis heute noch keiner besonders hervor gehoben oder als Geschmacklosigkeit bezeichnet




und genau diese Aussagen sind es doch die den Haß geschürt haben, nicht die Fans sind an all dem Schuld sondern




die Prodagonisten der Blörre, die sollten sich erst mal selbst an die Nase fassen und der Kommentar von Herrn O.




nach dem Spiel sagt ja alles, kein Anzeichen von Selbstreflektion, dass er die Sache dermaßen ins Rollen gebracht hat.
 

Pfobbel

Well-Known Member
Das ist es, was mich auch so ärgert. Keiner hinterfragt mal die Umstände, die zu diesem Hass geführt haben.... Nein... Die Bauern pöbeln ohne Grund.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
habs mir die show auch nicht angesehn, regt man sich nur unnötig auf.


so langsam gehn mir immer mehr exFCKler auf den sack, ob sie nun briegel, basler, fuchs, toppmöller oder jetzt buck, heissen.
 

stiller

Moderator
Teammitglied
Whatever that means ...

Andreas Buck wird zukünftig nicht mehr als Vereinsvorstand tätig sein, sondern ab sofort als erster Markenbotschafter den 1. FC Kaiserslautern e.V. vertreten und unterstützen. Der 51-jährige ehemalige FCK-Profi arbeitet für die Roten Teufel, wie bisher auch, auf ehrenamtlicher Basis.

https://fck.de/de/andreas-buck-in-neuer-funktion
 

dreispitz

Well-Known Member
Das bedeutet, dass wir tatsächlich noch nicht am Ende der Negativspirale sind. "Buck in neuer Funktion" ist Marketingsprech. "Das Amt des Vorstandes des e.V. kollidierte zunehmend mit den beruflichen Verpflichtungen von Andreas Buck in Stuttgart" glaube ich nicht.

:worried:
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Das Amt des Vorstandes des e.V. kollidierte zunehmend mit den beruflichen Verpflichtungen von Andreas Buck in Stuttgart, so dass er nach eigener Ansicht den Anforderungen dieses Amtes zukünftig nicht mehr in dem erforderlichen Maße gerecht werden könnte.
Das war ihm vorher nicht klar?
 

palatino1

Well-Known Member
Littig erklärt Buck! Und mir wird ganz schlecht... Das merken diese Bruchpiloten aufm Berg kurz vor der Lizenzentscheidung. Littig toppt sie langsam alle. Sogar Wieschemann...
 

ktown

Well-Known Member
Wäre nicht der erste Ehrenamtliche, dem im nachhinein klar wird, auf was er sich da eingelassen hat. :wink:
 

FCK-Schwabe

Well-Known Member
Vor paar Wochen noch als Interims-Sportdirektor angedacht und auch Bereitschaft signalisiert und jetzt plötzlich keine Zeit mehr für den e.V. Vorstand - ist klar...
Aber wundert einen ja nichts mehr, da werden sicher noch dubiose Personalrochaden folgen.
 

SaarBetzi86

Moderator
Teammitglied
Vor paar Wochen noch als Interims-Sportdirektor angedacht und auch Bereitschaft signalisiert und jetzt plötzlich keine Zeit mehr für den e.V. Vorstand - ist klar...
Aber wundert einen ja nichts mehr, da werden sicher noch dubiose Personalrochaden folgen.
Die einzige Variante, die deine (von mir geteilte) Spekulation entkräften könnte, wäre, dass dass er die vermeintliche Position als Sportchef hauptamtlich gemacht und seinen aktuellen Job hätte ruhen lassen bzw. aufgegeben hätte.
 

Weißbierwaldi

Active Member
Da vermute ich mal, dass er von vornherein als (Interims) Sportlicher Leiter vorgesehen war und er jetzt erst mal nicht gebraucht wird. Als stellvertretender Vorstand des eV machte er ja wirklich keinen Sinn.

Nur Spekulation, aber auch nicht ganz abwegig. Wäre wohl dann so, wenn die Littig Fraktion im AR/BR ihn durch gesetzt hätten.
 

dreispitz

Well-Known Member
Es gab im Hintergrund zivilrechtliche bzw. vereinsrechtliche Gründe, die eine weitere Tätigkeit in dieser Position nicht möglich gemacht haben.
Das ist die Version, die aus in der Vergangenheit gut informierten Kreisen erzählt wird.

Spekulation: Zum Schluss hat Buck geschäftliche Kontakte zu Quattrex. Ist seine Agentur nicht in Stuttgart ansässig und Quattrex auch?
 

playerred

Well-Known Member
Quattrex-Sports AG, Stuttgart
Silberburgstraße 187
70178 Stuttgart - Stuttgart-Süd

Bucks Sport Care hat ihren Sitz hier
Reichswaldring 5
D-67688 Rodenbach

http://www.sport-care.de/

Über Stuttgart find ich nix
 
Zuletzt bearbeitet:

French-FCK-Fan

Moderator
Teammitglied
Das ist die Version, die aus in der Vergangenheit gut informierten Kreisen erzählt wird.

Spekulation: Zum Schluss hat Buck geschäftliche Kontakte zu Quattrex. Ist seine Agentur nicht in Stuttgart ansässig und Quattrex auch?
Diese verschwörungstheoretischen Spekulationen nerven mich total. Einerseits wird Ruhe verlangt, andererseits permanent aber selbst Unruhe gestiftet.
Meine Firma ist auch in Stuttgart und ich habe weder mit Buck noch mit Quattrex etwas zu tun. In Stuttgart gibt es 672 Finanz- und Versicherungsdienstleistungsbetriebe.

@playerred Danke für den "Faktencheck".
 

dreispitz

Well-Known Member
Diese verschwörungstheoretischen Spekulationen nerven mich total. Einerseits wird Ruhe verlangt, andererseits permanent aber selbst Unruhe gestiftet.
Joa, man kann auch alles negativ auslegen. Wenn Bucks Rücktritt nichts mit Banf/Littig-Grabenkämpfen zu tun hätte, dann wäre das doch erst einmal eine gute Nachricht, oder?

Meine Firma ist auch in Stuttgart und ich habe weder mit Buck noch mit Quattrex etwas zu tun. In Stuttgart gibt es 672 Finanz- und Versicherungsdienstleistungsbetriebe.
Wie gesagt, die Info mit dem Vereinsrechtsproblem/Zivilrechtsproblem kommt aus gut informierten Kreisen und wurde immerhin durch Bertikoks bestätigt. Der Rest war meine Spekulation. Das stand aber auch eindeutig dabei ...

Da ist dann die Frage, wer hier aus was ein Problem macht, oder?
 

dreispitz

Well-Known Member
Wusste gar nicht, dass er als offizielles Bestätigungsorgan für unseren Verein fungiert.
Ich dachte, ich gebe eine Information weiter, die ich für verlässlich erachte. Gerade weil Bertikoks öffentlich bekannt ist, wird er da keine Unwahrheiten verbreiten. Dass er im Verein gut vernetzt ist, kann man nicht bestreiten. Dass er manchmal über das Ziel hinausschiesst, auch nicht. Übrigens ist er nicht die Primärquelle. Aber egal, was rege ich mich auch auf?

Wir sind nicht nur bei den Funktionären ein zerstrittener Haufen. Wenn ich demnächst einen Zwischenstand im Spiel poste, werde ich wohl auch noch gefragt, ob ich dazu legitimiert bin.

Wenn man also lieber daran glauben will, dass Buck gegangen ist, weil die Funktionäre nicht miteinander können, dann kann man ja bei dieser Wahrheit bleiben, wenn es besser in die eigene Filterblase passt. Prost!
 

Oben