amazon

diablo

Administrator
Teammitglied
kann man im ausland gekaufte artikel nicht an amazon.de zurückgeben?
meine das mal gehört zu haben, bin mir aber nicht sicher.
könnten auch fake-news sein
Wenn der Artikel mit "Verkauf durch Amazon" gekennzeichnet ist, dann kriegst du auf jeden Fall nen Retourenlabel. Musst evtl. den Rücksendegrund geschickt wählen :wink:
Ich wäre bei Amazon Auslandskäufen sehr vorsichtig und würde drauf achten wer als Verkäufer auftritt.
 

Shelter

Well-Known Member
kann man im ausland gekaufte artikel nicht an amazon.de zurückgeben?
meine das mal gehört zu haben, bin mir aber nicht sicher.
könnten auch fake-news sein
Das dachte ich eigentlich auch, aber ich habe heute Nachmittag auch gelesen dass es im Falle einer Retoure dazu kommen kann dass man selbst die Rücksendekosten zu tragen hat oder dass der o.g. Punkt der Importzölle nur eine Vorausberechnung bzw. ein Service von Amazon selbst ist.

Es gibt wohl Kunden die eine Bestellung dort aufgegeben haben bei der bspw. 20 Euro für Import- und Einfuhrgebühren angezeigt wurden. Der deutsche Zoll erhebt aber seine Gebühren nicht zum Zeitpunkt des Kaufs, sondern erst später beim eigentlichen Überschreiten der Grenze. Wenn diese höher ausfallen als die Importgebühren die dir Amazon beim Kaufvorgang vorher ausgerechnet hat, bleibt man auf diesen Mehrkosten sitzen bzw. bekommt diese auch nicht wiedererstattet. Hier wird das Problem näher verdeutlicht.

@diablo: Danke für den Hinweis, ich glaube auch dass ich lieber die Finger davon lasse, so gut das Angebot auf den ersten Blick auch aussieht, selbst wenn es sich in diesem Fall um amazon.uk (official) als Verkäufer handeln würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben