[9. Spieltag] Teufel des Spiels: Bochum- FCK

Wer war der Teufel des Spiels?

  • Müller

    Stimmen: 1 2,4%
  • Zimmer

    Stimmen: 0 0,0%
  • Mockenhaupt

    Stimmen: 0 0,0%
  • Vucur

    Stimmen: 0 0,0%
  • Löwe

    Stimmen: 0 0,0%
  • Karl

    Stimmen: 11 26,8%
  • Halfar

    Stimmen: 4 9,8%
  • Gaus

    Stimmen: 2 4,9%
  • Piossek

    Stimmen: 1 2,4%
  • Przybylko

    Stimmen: 0 0,0%
  • Colak

    Stimmen: 22 53,7%
  • Jenssen

    Stimmen: 0 0,0%
  • Deville

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ring

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    41

vega

Well-Known Member
Nachdem diese Frage aufgrund der kollektiv schwachen Leistung der vergangenen Spiele verständlicherweise kaum mehr aufkam, ist es nun mal wieder an der Zeit, ein wenig Lob zu verteilen:
Wer war für euch der Beste gestern?
 
Für mich seit langem mal wieder Markus Karl. Er hatte die erste der beiden Abwehrwände prima koordiniert und war auch immer da zu finden, wo es weh tat. Zudem überlegt kluge Pässe im Aufbau und sogar mal wieder ein nennenswerter Torabschluss.
Des Weiteren fande ich Colak sehr stark - und das unabhängig von seinem Tor. Ein sehr agiler Stürmer, der sich und seine Gegenspieler aufreibt. Gaus ebenso mit einem bemerkenswert positiven Comeback, wobei hier und da verständlicherweise noch etwas die Bindung fehlte. Auch Piossek hat bewiesen, dass er nicht nur ein Panikkauf war. Halfar auf gewohnt hohem Niveau.
 
 

Alb-Teufel

Well-Known Member
Für mich auch Karl, in dieser Form ist er für unsere Stabilität in der Defensive unglaublich wichtig. Auch das hat zuletzt gefehlt.
Dann kommt für mich auch Colak, der einfach eine gute Körpersprache hatte. Ist vielen Bällen kämpferisch hinterher.
Außerdem stark: Gaus, Halfar, Piossek.
 
Ich wähle mal Piossek. Hat sein Potential mal gezeigt und Kilometer gefressen. Ist ein guter Charakter glaube ich.
Karl war aber auch klasse . Fand es auch top das Karl mal die alleinige 6 gespielt hat .
 

hahe

Active Member
da waren tatsächlich einige dabei, die man nehmen könnte. generell ein recht starker Auftritt des Kollektivs - der vor allem auch nicht durch einen Totalaussetzer eines Einzelnen wieder zu Nichte gemacht wurde.
Colak hat vorne wohl am meisten für die nötige Unruhe gesorgt. Fand aber auch Gaus nicht schlecht, Piossek ebenso, Halfar wie gehabt, Karl. hinter standen Zimmer, Löwe, Vucus, Mockenhaupt auch solide. Selbst Pritsche, wie an anderer Stelle geschrieben, würde ich positiv bewerten wollen, obwohl echt wenig bei ihm geklappt hat, er aber immer weiter gekämpft hat, immer wieder sich in die hohen Bälle geschmissen hat und so auch massgeblich den Erfolg möglich gemacht hat...
 

Sven1108

Member
Für mich wars Colak. Tor gemacht das andere assistiert...
Ansonsten fand ich Karl und natürlich Halfar stark. Dass Mockenhaupt ne ordentliche Partie gespielt hat, find ich auch erwähennswert. Genau wie das gelungene Comeback von Gaus. Beides ja nicht selbstverständlich. Pritsche wirkt bissl angeknockt, glaub ein Spiel Pause würde ihm echt mal gut tun...das Tor hat er natürlich trotzdem schön vorbereitet.
 

raiden

Well-Known Member
Pro Einzelbewertung! Konnte das Spiel nicht sehen und würde mich über Noten freuen
Nur für dich!
Müller - Einmal unsicher beim Fausten, einmal überragender Reflex. - 2,5
Löwe - Meiste Ballkontakte, dazu defensiv stabil. - 2,5
Mockenhaupt - Grundsolide, hat Terodde aus dem Spiel genommen. Mit Mlapa dann kleinere Probleme. - 3
Vucur - Ähnlich wie Mockenhaupt, allerdings mit zwei, drei technischen Mängeln. - 3
Zimmer - Beim Gegentor sieht er nicht gut aus. Dafür nach vorne aktiv. - 3
Gaus - An beiden Toren beteiligt, dazu auch sehr aggressiv in den Zweikämpfen.  - 2
Halfar - Auch als spielgestaltender Sechser auffällig gut. Einfach der beste Fußballer bei uns. - 2
Karl - Sowohl in der Luft als auch am Boden stark. Es kommt ihm zugute, dass er nicht aufbauen muss. - 2
Piossek - Mit mehr Bindung zum Spiel als bisher. Viele Ballkontakte, nach hinten nicht ganz so präsent wie Gaus. - 2,5
Przybylko - Tolle Torvorlage, ansonsten ist ihm vieles missglückt. Immerhin viel gelaufen. - 3
Colak - Auffällig in der Offensive, laufstark und ein bärenstarkes Tor. - 2
Für mich ist keiner auffällig herausgeragt oder abgefallen. Mann des Spiels war Karl, der mit seinen Zweikämpfen essentiell war für die Kompaktheit, die diese Spieltaktik geprägt hat.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
kleinere probleme mit Mlapa ist gut, finde der hat ganz schön betrieb gemacht, als er reinkam, zuviel betrieb.
 

Pattelinho

Well-Known Member
Im großen und Ganzen kann ich das unterschreiben... Allerdings wär ich z.T. mehr in die Extreme gegangen.

Müller für mich bei ner 3,5. War eigentlich nur einmal in der Luft stark und einmal mit überragendem Reflex. Ansonsten in der Luft massiv unsicher und fast immer mit großen Problemen beim Fausten.

Karl ist für mich bei 1,5 genau wie Colak. Da ich einfach der Meinung bin, dass beide einfach nen Tick stärker waren als der Rest der Mannschaft... Ohne die Mannschaftsleistung schmälern zu wollen.

Und Gaus mit 2 ist mir zu gut bewertet... vllt 2,5. der Rest passt. Imho
P.S. Thema Mockenhaupt... Da hat Doc absolut Recht... Der Lattenknaller geht zu 100% auf Mockenhaupt... das war schon ganz schwach verteidigt. Ne halbgare Körperdrehung (war nichtmal ne Körpertäuschung) hat gereicht um nahezu frei aus 16 Metern schießen zu können. Darf nicht passieren
 

uppsala

Well-Known Member
Als bekennender Kritiker von Karl darf ich mir eingestehen, dass er gestern richtig stark gespielt hat. Hab keinen unnötigen Rück- und/oder Querpass von ihm gesehen. Die konditionellen Probleme haben alle. Insofern von mir ein Lob an die komplette Mannschaft, aber Teufel des Spiels für mich (eben weil positiv überraschend) Markus Karl
 

dreispitz

Well-Known Member
P.S. Thema Mockenhaupt... Da hat Doc absolut Recht... Der Lattenknaller geht zu 100% auf Mockenhaupt... das war schon ganz schwach verteidigt. Ne halbgare Körperdrehung (war nichtmal ne Körpertäuschung) hat gereicht um nahezu frei aus 16 Metern schießen zu können. Darf nicht passieren
Das stimmt.
Allerdings hat Mockenhaupt in diesem Spiel trotzdem gezeigt, dass man mit ihm rechnen muss. Er hat in einigen Situationen wirklich sehr gut geklärt und dafür, dass es sein 1. Spiel in der IV in der Startelf war, bin ich doch wegen der positiven Leistung überrascht.
 

Pattelinho

Well-Known Member
Das stimmt.Allerdings hat Mockenhaupt in diesem Spiel trotzdem gezeigt, dass man mit ihm rechnen muss. Er hat in einigen Situationen wirklich sehr gut geklärt und dafür, dass es sein 1. Spiel in der IV in der Startelf war, bin ich doch wegen der positiven Leistung überrascht.
Ja, das seh ich genauso...
 

ph114

Active Member
Colak vor Piossek vor Karl. 
Colak und Piossek mit dem ersten überzeugenden Spiel bei uns. Colak immer gefährlich, mit Tor und Vorlage, auch in der zweiten Halbzeit mit sehenswertem Abschluss, Piossek zeigte immer wieder seine Fähigkeiten auf den Außen, machte das wichtige 2-0, lieferte gute Flanken, macht Lust auf mehr. Karl war aus den von vega genannten Gründen sehr wichtig.
Keiner überragte so richtig, aber diese Drei waren für mich schon auch spielentscheidend. Etwas abgegfallen ist Pritsche, dem nach seinem Traumpass zum 1-0 sichtlich die Puste ausging. Der war echt platt, bewegte sich schlecht, aber kämpfte trotzdem weiter. 
Ich wähle mal Piossek. Hat sein Potential mal gezeigt und Kilometer gefressen. Ist ein guter Charakter glaube ich.
Karl war aber auch klasse . Fand es auch top das Karl mal die alleinige 6 gespielt hat .
Alleiniger Sechser ist relativ. Halfar spielte auffallend defensiv, war abwechselnd auch mal auf einer Linie mit Karl. Aber stimmt schon, Karl u.a. tut vor allem das veränderte Spielsystem bzw. die dahinter steckende Spielidee gut.
 

Oben