[8. Spltg. 21/22 - 11.09. - 14Uhr] BETZE - SV Waldhof Mannheim 0:0

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
.
e4982ff3a546e495da42c6228a55db6d.jpg
 

jimjones

Well-Known Member
Kann mir mal bitte wer erklären, wie wir zu neunt gegen 11 keine Bude kriegen, aber mit 11 nie zu Null spielen?
Ich verstehe es nicht.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Ja, ist ganz einfach zu erklären...

Wir mussten heute notgedrungen wie die meisten 3.Liga Mannschaften spielen, d.h. mit 10 Mann verteidigen und dann auf einen glücklichen Konter hoffen.

Mannheim hatte heute das Gleiche Problem wie wir, die konnten vorne trotz Überzahl einfach die Bälle nicht festhalten (ihr Stoßstürmer war zudem verletzt? und nicht im Kader).

Es ist einfach unglaublich schwer gegen so tief stehende Mannschaften ein Tor zu erzielen...

Unsere Platzverweise waren heute eigentlich nicht ausschlaggebend, dass Spiel wäre wahrscheinlich so oder so 0:0 ausgegangen, so können wir wenigstens noch ein Erfolgserlebnis mitnehmen. :wink:
 

Lenfer

Well-Known Member
Das Handeln des Hefts gab den Baracklern das Heft des Handelns in die Hand - nur waren die damit total überfordert. Gefühlt ein Sieg, aber in der grauen Realität halt nur ein mickriger Punkt.

Da wir der FCK sind, und der DFB der DFB ist, rechne ich mal mit:

- 4 Spiele Sperre für Redondo.
Offizielle Begründung des DFB: "Nach Rücksprache mit dem Sportlichen Leiter des Gastteams Kientz erkannte der gute Schiedsrichter Heft ein Blut-Foul mit mörderischer Absicht. Laut Kientz wurde dem armen Opfer Saghiri der Fuß nur mit viel Glück nicht abgetrennt. Wenn wir könnten, würden wir Redondo für immer sperren. Geht aber nicht wegen dem Regelwerk. Bei der nächsten Gelegenheit ändern wir das mit einer speziellen 'Lex Kaiserslautern'....".

- 3 Spiele Sperre für Senger.
Offizielle Begründung des DFB: "Notbremse als letzter Mann mit Null Chance auf den Ball (ham wir genau gesehen!!!), bei der außerdem noch eine schwerste Verletzung des Gegners billigend in Kauf genommen wird. Außerdem gefiel dem sehr guten Schiedsrichter Heft das Trikot des Spielers nicht!"

- 5 Spiele Sperre für Dick.
Offizielle Begründung des DFB: "Verlassen der Coaching Zone mit mörderischer Absicht gegen den unschuldigen, hervorragenden Schiedsrichter Heft, der außerdem noch übelst beleidigt wurde mit Sprüchen wie 'He, mein Freund, was pfeifst Du denn da?' und 'Die Hand gehört nicht an den Ball!'..."

- 3 Spiele nachträgliche Sperre für Antwerpen.
Offizielle Begründung des DFB: "Erstens haben wir ihn oft genug gewarnt, daß er seine Meinung für sich behalten soll. Vor allem soll er nicht einen großartigen Schiedsrichter wie Florian Heft kritisieren! Aber er hört einfach nicht. Zweitens: er ist FCK-Trainer."

- 2 Heimspiele ohne Zuschauer.
Offizielle Begründung des DFB: "Die Heimfans haben den besten Schiedsrichter der Welt, Florian Heft, ausgepfiffen. Das geht nicht! Also müssen sie draußen bleiben."
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Dritte Liga, das Versuchslabor für Amateurschiris. Wer in 45 Minuten vier rote Karten gibt ist nicht nur mit dem Spiel überaus deutlich überfordert. So ein Dreckspisser gehört aus der Schirilandschaft verbannt. Das wäre so ein Fall wo man sagt 'Diesen Typ aktzeptieren wir nicht mehr als "Unparteiischen"'. Fertig aus.
Kenny Rot für ein 08/15 Foul, bekommt vorher nen Sprungtritt an den Kopf, dafür gabs nur Freistoss. Klare Sache.
Der kann Schommers danken das Gerry nicht aufm Platz war. Der hätt die Halbzeit nicht mehr erlebt. Und das zurecht!

Gegen neun Mann nicht eim Tor gemacht, die Barackler können stolz sein, die VERSAGER.

Hoffe dieses Erlebnis und der Punktsieg schweisst die Truppe zusammen und hilft ihnen mental weiter endlich Konstanz in die eigene Leistung zu bringen.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 

Nordteufel

Well-Known Member
Mental wichtig und eine kämpferisch geschlossene Leistung! Da kann man drauf aufbauen.

was allerdings die Aufstellung betrifft (Notnagel Klinge als Stürmer) muss man schon sagen, dass ich nicht weiß, wer in den nächsten Spielen überhaupt ein Tor schiessen soll?!?!?
 

scusi81

Well-Known Member
Der Punkt bringt uns sportlich nicht weiter. Aber unter diesen Umständen und dazu in unserer Situation über 50 Minuten mit 2 Mann weniger gegen Gegner und Schiri das Unentschieden zu halten sollte zeigen, was man erreichen kann, wenn jeder für den anderen einen Schritt mehr macht.

Heute hatten wir quasi keine Chance offensiv Akzente zu setzen. Kann mich in der 1. HZ, bevor der Schiri sich daran erinnert hat, ein Barackler zu sein, nur an die Wunderlich Chance erinnern. Danach war das Spiel gelaufen.

Unterm Strich ist der Verlauf bitter. Waldhof hat heute wirklich schlecht gespielt und konnte nur mit doppelter Überzahl sich ein paar Chancen erspielen. Schade, dass wir die ein oder andere Standard-Situation gegen Ende nicht nutzen konnte. Sicher nicht einfach mit 3-4 Mann im 16er, aber da kann ja bekanntlich immer wieder mal einer durchflutschen.

Wir müssen hoffen, dass so ein Spiel diesen berühmten Ruck in der Mannschaft erzeugt. Es ist nicht so, dass sie tot ist. Und so ein Ergebnis kann auch die entstandene Verunsicherung mal vertreiben. Vielleicht sollte man einfach mal mit dem Kopf in der 2. Halbzeit in ein 11vs11 Spiel gehen.

Heute bin ich stolz auf das Team. Trotzdem brauchen wir mal eine Wende.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
ich frag mich, warum man zu so einem derby nicht einen erstligaschiri schickt.
gerade bei einem derby besteht doch immer die gefahr, dass es ausartet.
und heute ist es ausgeartet, auch dank des schiris oder vor allem wegen ihm.
was schicken die so'ne überforderte kackbratze?
 

jimjones

Well-Known Member
Heute hatten wir quasi keine Chance offensiv Akzente zu setzen. Kann mich in der 1. HZ, bevor der Schiri sich daran erinnert hat, ein Barackler zu sein, nur an die Wunderlich Chance erinnern. Danach war das Spiel gelaufen.
Naja, wir hatten knapp eine halbe Stunde bis zur roten Karte und da hat es nicht so ausgesehen als ob wir in den nächstens 100 Jahren eine einzige Torchance herausspielen könnten.

Ich kann mich über den Ausgang des Spiels irgendwie nicht freuen, da ich unser Problem einfach nicht im mentalen sondern im sportlichen Bereich sehe.

Keine Ahnung ob es jemandem aufgefallen ist, aber wir haben heute ohne nominellen Stürmer gespielt und Klingenburg durfte den Sturmtank geben, dass ist einfach Verzweiflung pur.

Selbst Antwerpen hat wohl mittlerweile erkannt, dass unsere offensiven Möglichkeiten uns vor unüberwindbare Probleme stellen, dass macht mir ehrlichgesagt keine Hoffnung was die Zukunft betrifft.
 

Lancelot

Well-Known Member
Mit Kiprit gegen 60 fand ich ganz in Ordnung. Jetzt sind wir sowieso schon wieder in der Situation, dass wir meist nicht das Spiel werden machen müssen. Vielleicht reicht dafür ja unser Sturm.
 

jimjones

Well-Known Member
Mit Kiprit gegen 60 fand ich ganz in Ordnung. Jetzt sind wir sowieso schon wieder in der Situation, dass wir meist nicht das Spiel werden machen müssen. Vielleicht reicht dafür ja unser Sturm.
Glaub ich nicht, genau sowas kommt ja unseren Stürmern überhaupt nicht entgegen.

Zudem meinte Antwerpen vor dem Spiel, dass unsere Stürmer uns in der jetzigen Verfassung nicht weiterhelfen würden und er etwas neues probieren musste.

Ich finde das ehrlichgesagt alles schockierend, wird aber natürlich vom Spielverlauf überdeckt.
 

scusi81

Well-Known Member
Glaub ich nicht, genau sowas kommt ja unseren Stürmern überhaupt nicht entgegen.

Zudem meinte Antwerpen vor dem Spiel, dass unsere Stürmer uns in der jetzigen Verfassung nicht weiterhelfen würden und er etwas neues probieren musste.

Ich finde das ehrlichgesagt alles schockierend, wird aber natürlich vom Spielverlauf überdeckt.

Ich sehe im Gegensatz zu dir eher das mentale Problem. Vielleicht haben wir nicht den 25 Tore Mann im Kader, aber wenn selbst ein Pourie (auch nur 10 Tore) oder ein Wunderlich hier nicht das zeigen, was sie woanders über Jahre getan haben, dann kann man das nicht alleine auf das Sportliche schieben.

Es ist nicht so, dass wir niemals die Chance hatten ein Spiel zu gewinnen. Gegen Braunschweig und Zwickau, aber auch in Meppen hätte man gut und gerne auch mit 3 Punkte das Stadion verlassen können.

Es ist schon auffällig, dass viele Spieler beim FCK nicht funktionieren wie im abgebenden Verein. Und ich glaube nicht, dass man Wunderlich oder Pourie als „Eintagsfliegen“ bezeichnen kann.

Die Jungs kicken nicht in Liga 3 (oder sogar höher), wenn sie nicht das Talent hätten. Die haben sich nicht durch eine Tombola ihren Platz im Profi-Fußball verdient, sondern eben durch Leistung. Nur bei uns tun sich die Spieler der letzten Jahren schwer. Warum? Das kann hier wohl keiner beantworten.

Meiner Meinung helfen uns nur solche Spiele wie heute, die emotional sind, jeder für jeden kämpft und man einfach keine Angst vor dem Versagen hat. Denn mit zwei Mann weniger denkst du im Kopf nicht mehr so viel nach, sonder haust dich halt dazwischen. Diese Einstellung brauchst du halt über 90 Minuten und auch mit 11 Mann. Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft erfolgreicher sein könnte, wenn sie einfach mal eine kleine Serie startet.

Heute haben wir nominell zwar ohne Stürmer gespielt, aber ein Wunderlich oder ein Redondo sind eher Spieler, die im letzten Drittel agieren. Zudem waren anfangs auch Zuck und Hercher sehr offensiv ausgerichtet.

Was uns sicher fehlt ist jemand, der vorne den Ball hält. Oder man geht es taktisch anders an. Könnte mir ein 352 gut vorstellen. Wir haben nominell ein kreatives Mittelfeld. Vielleicht hilft es auch mal direkt mit 2 „richtigen“ Stürmern im Zentrum zu beginnen (nicht auf LA oder RA).

Egal wie, der Transfermarkt ist geschlossen und man wird mit dem Kader arbeiten müssen. Antwerpen meinte ja vor kurzem, dass er gedacht hätte, der Kader sei schon weiter. Mal sehen, wie sich diese Erkenntnis auf dem Platz auswirken wird.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
 

scusi81

Well-Known Member
Was bringt die rote Karte für Dick jetzt eigtl? Muss Schönheim jetzt das Hotel in Verl alleine ausschen? :joycat:

Ich glaube, dass in dem Moment der Schiri seinen „Tick“ hatte und jemandem Rot zeigen musste. Da stand Dick zur falschen Zeit am falschen Ort… Aber Dick wird sich halt nicht im Innenraum aufhalten dürfen. Hotel wird er weiterhin buchen dürfen…


Gesendet von iPad mit Tapatalk
 

Shelter

Well-Known Member
Beim Spielbericht der RP heute genau das gleiche:

...Die Roten Teufel nutzten den Körperkontakt bewusst als Stilmittel, das hatte keinen positiven Effekt, im Gegenteil....."
Die Opferrolle, in die sich FCK-Coach Marco Antwerpen wegen der zwei Platzverweise gegen sein Team begab, passte nicht zu den Geschehnissen auf dem Rasen des Fritz-Walter-Stadions, die Rote Karte gegen Redondo war zumindest diskutabel, aber die Heimelf hatte mit ihrer aggressiven Zweikampfführung das Risiko selbst gewählt, die Spieler wirkten in einigen Situationen übermotiviert.
Fällt einem echt nichts mehr zu ein, schämen würde ich mich für solch eine "objektive Berichterstattung".
 
Zuletzt bearbeitet:

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Die sind doch besoffen. Der eine verliert nen Zweikampf an unserer Grundlinie gg Tomiak, schaut zu Schiri und sieht das es kein Pfiff gibt, steht auf, rennt auf Tomiak zu und tritt ihm einfach nur mit Absicht die Beine weg. Der andere springt Redondo mit gestrecktem Bein an den Kopf. Zimmer und Ritter bekommen gegens Schienbein getreten. Aber wir sind die bösen, die foulen? Hör doch auf! Was ein Müll. Das ist ja bildniveau.
 

DavidAlessandro

Active Member
Ja, fällt einem net so viel zu ein, ebenso der Kommentar von Liga 3, als ob der Schiri nicht Schuld an der Eskalation war. Wenn Du als Team zusammen getreten wirst und nix wird geahndet, ja was machst Du dann wohl, hältst Du die andere Wange hin und denkst Hauptsache wir bleiben fair wird schon nix passieren, sicher... nicht.
Dann wehrst Du Dich natürlich, die Karten hat der Schiri eh vergessen. Zumal, ja es war keine Rote Karte für Redondo und die von Senger zumindest diskutabel.
Andere Seite keine Karte fürs Kopftreten, kein Hand-Elfmeter, keine Karte für Höger, der zuerst Zimmer und dann Klingenburg immer wieder hart foult. Den Batman-Gedenk-Tritt nicht zu vergessen. Achso und das ganze noch mit Ansage: Wir gehen mit dem Messer zwischen den Zähnen auf den Betze.
Oh und Antwerpen geht immer auf die Schiris los und beschwert sich über deren Fehlentscheidungen, ja warum denn, hat da mal jemand auf die Tabelle geschaut wie oft der FCK von den Herren in Schwarz benachteiligt wird.
So ein geschwurbel hab ich ewig nicht gelesen, ganz schlechter Bericht.
Vielleicht zahlt der FCK zu wenig an den DFB (für die Schiedsrichter Ausbildung natürlich)
oder spendet zuwenig an die Medien (damit diese sich ordentliche Redakteure leisten können natürlich).

Bericht: Liga 3
 
Zuletzt bearbeitet:

strowbowse

Well-Known Member
Die sind doch besoffen. Der eine verliert nen Zweikampf an unserer Grundlinie gg Tomiak, schaut zu Schiri und sieht das es kein Pfiff gibt, steht auf, rennt auf Tomiak zu und tritt ihm einfach nur mit Absicht die Beine weg. Der andere springt Redondo mit gestrecktem Bein an den Kopf. Zimmer und Ritter bekommen gegens Schienbein getreten. Aber wir sind die bösen, die foulen? Hör doch auf! Was ein Müll. Das ist ja bildniveau.
Der Bild-Artikel schreibt übrigens, dass der Schiri dem Spiel nicht gewachsen war und Schuld daran hat, dass es so ausser Kontrolle war zeitweise... Weil die erste rote keine war ...
 

Pattelinho

Well-Known Member
Ganz ehrlich… da fehlen mir die Worte. Liga3, RP. Das ist ja sowas von weltfremd und lächerlich das ist eigentlich nicht mal nen Kommentar wert. Aber es geht denen ja ohnehin nicht um eine realistische Darstellung der Situation. Polarisierung ist das Stichwort. Klicks und Zeitungen verkaufen…
 

mentalthing

Well-Known Member
Vielleicht sollten wir uns wieder aufs sportliche konzentrieren,weil da liegen unsere größten Probleme.
Natürlich war das große scheisse am Samstag, aber es glaubt doch niemand ernsthaft,dass wir durch irgendwelche Berichterstattungen oder was weiß ich was in Zukunft besser behandelt werden ……..dafür sind wir in den letzten Jahren zu ooooofffffttttt beschissen geworden.
Mich würde jetzt auch net wundern,wenn der Rafati dem Heft eher seine Entscheidungen zugesteht,naja mal abwarten.Aber unter dem Strich wird nix dabei rumkommen da können wir noch soviel Purzelbäume schlagen.
Von daher Fuck You Fussballdeutschland,NUR DER FCK
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
der dfb würde uns und dem schiri nen großen gefallen tun, wenn er heft nie wieder für eines unserer spiele ansetzt.
 

hagbard_77

Active Member
Vielleicht kann er auch einfach nichts dafür. Möglicherweise war sein Wickeltisch zu hoch und die Eltern ungeschickt oder seine Schaukel stand zu nah an der Wand, ich weiß es nicht.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

mentalthing

Well-Known Member


Wird noch besser…….

Warum sind Sie so ausgeflippt?

Die Spielweise der Gastgeber war von der ersten Minute an sehr hart geführt und teilweise sehr provokant, wie bereits beim Rückspiel in der vergangenen Saison. Dann trat Redondo unserem Spieler Hamza Saghiri in die Achillessehne, was eine schlimme Verletzung mit sich hätte bringen können. Es entstand eine Rudelbildung, bei der mich Thomas Hengen schubste, was ich als Schlag in diesem Moment empfand. So etwas lasse ich mir von niemanden gefallen, weshalb die Emotionen in diesem Moment etwas höher kochten.
 

Oben