[8. Spltg. 18/19 - 22.09. - 14 Uhr] FC Carl Zeiss Jena - FCK

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
nächster versuch beim tabellen 10. den zweiten dreier der saison einzufahren. ist das der fall, ziehen wir punktemässig gleich und in der tabelle am gegner vorbei.
schön wärs!
 

Klingenstädter

Moderator
Hilft ja nix. Einmal hinfahren und irgendwie 3 Punkte mitbringen, bitte!

-------------Hesl
Dick-Gottwalt-Kraus-Sternberg
---Löhmannsröben-Albaek
Zuck----Bergmann----Hemlein
-------------Huth

Grill (Weyand), Hainault, Schad, Fechner, Pick, Morabet, Kühlwetter


Falls Thiele ODER Biada fit sind: Morabet streichen und Huth auf die Bank
Falls Thiele UND Biada fit sind: Morabet und Kühlwetter streichen und Huth und Zuck oder Hemlein auf die Bank
 

vega

Well-Known Member
Hilft ja nix. Einmal hinfahren und irgendwie 3 Punkte mitbringen, bitte!

-------------Hesl
Dick-Gottwalt-Kraus-Sternberg
---Löhmannsröben-Albaek
Zuck----Bergmann----Hemlein
-------------Huth

Grill (Weyand), Hainault, Schad, Fechner, Pick, Morabet, Kühlwetter

Viel mehr dürften zwar echt nicht ausfallen, aber man muss festhalten, dass sogar diese Elf noch mehr als ansehnlich wäre.
Zumal man mit Fechner, Hainault und vor allem Schad (den ich gern mal für Sternberg oder gar Zuck sehen würde) immer noch ordentliche Optionen hätte. Von dem ambitionierten Unterbau sprech ich noch nicht mal.

Trotzdem hoffe ich natürlich, dass wenigstens einer der beiden Stammstürmer noch fit wird. Und dann wäre ich gespannt, wie Frontzeck die Albaek/Bergmann-Situation löst.

Edit: Wobei beide fit sein müssten, damit der letzte Satz Sinn ergibt, fällt mir gerade auf :smile:
 

Shelter

Well-Known Member
Unser A-Sturm verletzt bzw. deutlich angeschlagen, dem Stammkeeper (die durchwachsenen Leistungen einfach mal ausgeklammert) droht ebenfalls ein wochenlanger Ausfall, die Art und Weise der eigentlichen Spielgestaltung auch nach wie vor alles andere als ein Augenschmaus, zwischenzeitlich Tabellenplatz 17 mit sieben Punkten Rückstand auf einen direkten Aufstiegsplatz und die schweren Auswärtsspiele in Jena und Braunschweig vor der Brust...

Das ließt sich wahrlich nicht wie die Vita eines designierten Aspiranten auf den direkten Wiederaufstieg aber trotzdem stehe ich im Heimspiel gegen Lotte wieder im Stadion, als FCK-Fan könnte man so langsam wirklich bei der örtlichen Domina einen Masochismus-Rabatt einfordern, mit gesundem Menschenverstand hat das schon lange nichts mehr zu tun.
 

fck_lunae

Well-Known Member
Laut RP sind Thiele und Hemlein wohl einsatzbereit und Biada fällt sicher aus.

Meine Wunschaufstellung läuft auf ein offensives 4-3-3 raus und darf gerne je nach Spielverlauf auf 4-2-3-1 und/oder 4-1-4-1 umgestellt werden.

------------------Hesl-----------------
---Dick-Kraus-Gottwalt-Sternberg---
-Albaek-Löhmannsröben-Bergmann-
---------Hemlein-Thiele-Zuck---------

So 'ne geile Aufstellung musst du erst mal hinbekommen. :sunglasses:
Jetzt hab ich auch mal taktischen bzw. aufstelltechnischen Klugschiss abgegeben, auch, wenn ichs gar nicht kann. :smiley:
 

Klingenstädter

Moderator
So wird es wohl kommen, allerdings wird in der Arbeit gegen den Ball entweder Bergmann oder Albaek Thiele in vorderster Linie unterstützen.

Nachdem einigermaßen klar ist, wer spielt, bin ich mir über den Ablauf des Spiels sicher.

In der 63. Minute wird der Doppeltorschütze zum 0:2, der ehemalige Jenaer Timmy Thiele, durch Elias Huth ersetzt. Der völlig ausgepumpte zweite Ex-Spieler der Gastgeber, Jan Löhmannsröben, verlässt den Platz total ausgepumpt in der 71. Minute beim Stand von 1:2 und wird durch Gino Fechner ersetzt. Nachdem Gottwalt mit viel Glück und Gewalt den Ball nach Eckstoß von Dick in die Maschen donnern konnte, wird in der 82. Minute der Debütant Kühlwetter für den ebenfalls auf dem Zahnfleisch gehenden Hemlein gebracht. Jener Kühlwetter ist Protagonist beim Konter in der 89. Minute, den der mitgelaufene Erfurter Bub Bergmann in seinem ewigen Derby veredelt zum 1:4-Endstand.

Alternatives Ende: Nach einem Traumfreistoß in der 90. Minute und zwei extrem zweifelhaften Elfmetern dreht der Gastgeber in der 98. Minute die Partie in ein 5:4, nachdem der zuvor sichere Schlussmann Hesl über eine druckvolle Rückgabe von Kapitän Dick getreten hat und der Ball über die Lautrer Torlinie rollt.

Deleted Scene: In der 13. Minute kommt es nach einem unnötigen groben Tackling von Löhmannsröben an der Mittellinie zu einer wilden Rudelbildung. In der Folge muss Ehrmann auf die Tribüne.
 

vega

Well-Known Member
Die Rheinpfalz schreibt so selbstsicher, dass Kühlwetter heute für Zuck spielen wird.
Wurd dass seitens Frontzeck mal irgendwo erwähnt?
 

Pfalzadler

Well-Known Member
CmYUI30.png
 

Oben