[3.Spltg.19/20 - 30.07. - 19 Uhr] 1.FC Kaiserslautern - FC Ingolstadt 0:0

Shelter

Well-Known Member
Je länger ich so darüber nachdenke umso wichtiger wird ein positives Ergebnis am Dienstag Abend für mich. Dabei kann es auch ein hart umkämpftes Unentschieden auf Augenhöhe mit den Schanzern sein, Hauptsache der Fight stimmt am Ende und man kann der Mannschaft nichts vorwerfen.

Mir ist bewusst dass es erst der dritte Spieltag ist aber ich erhoffe mir einfach dass wir schon jetzt eine Gier entwickeln in dieser Saison mehr zu wollen als am Ende irgendwo zwischen Platz 06-12 zu landen, das kann einfach nicht unser Anspruch sein. Letztes Jahr hat uns gerade diese Unbeständigkeit immer wieder zurückgeworfen u. eine gegenteilige Entwicklung dieses Trends würde mir selbst zum frühen Zeitpunkt der Saison bescheinigen dass man im Trainerteam ebenfalls dazugelernt hat.

Skarlatidis hat gestern in seinem knappen Halbzeit-Interview eine Art Lust u. Vorfreude auf den Ball u. den Rasen verkörpert die ich mir von jedem unserer Spieler wünschen würde. Ich bin fest davon überzeugt dass es genau diese Einstellung braucht um erfolgreich zu sein und ich erhoffe mir dass diese positive Grundhaltung auch im Teamkern vorherrscht, dann haben Lethargie u. Phlegma die uns letztes Jahr immer wieder vor große Probleme gestellt haben, erst gar keine Chance.
 

uppsala

Well-Known Member
Ich denke, dass das "Wie" beim Dorfclub gewonnen wurde, nochmal 2 Tsd Zuschauer on top auf den Berg bringt. Jedes Spiel, in dem man wieder erkennt, dass eine Mannschaft auf dem Platz steht, die weiß was Kampf und Leidenschaft bedeutet, die druffunndewedder verinnerlicht, wird wieder mehr Zuschauer ins Stadion zurückholen. Und somit hoffe ich bis zum Spiel gegen den Depp auf 40Tsd+
Denn das würde bedeuten, dass gegen Ingolstadt und bei den Preußen die Mannschaft überzeugen konnte
 

vega

Well-Known Member
Je länger ich so darüber nachdenke umso wichtiger wird ein positives Ergebnis am Dienstag Abend für mich. Dabei kann es auch ein hart umkämpftes Unentschieden auf Augenhöhe mit den Schanzern sein, Hauptsache der Fight stimmt am Ende und man kann der Mannschaft nichts vorwerfen.

Mir ist bewusst dass es erst der dritte Spieltag ist aber ich erhoffe mir einfach dass wir schon jetzt eine Gier entwickeln in dieser Saison mehr zu wollen als am Ende irgendwo zwischen Platz 06-12 zu landen, das kann einfach nicht unser Anspruch sein. Letztes Jahr hat uns gerade diese Unbeständigkeit immer wieder zurückgeworfen u. eine gegenteilige Entwicklung dieses Trends würde mir selbst zum frühen Zeitpunkt der Saison bescheinigen dass man im Trainerteam ebenfalls dazugelernt hat.
Trifft auch meine Sicht der Dinge ziemlich genau.
Das ganze Team braucht jetzt einfach mal die Bestätigung, dass ein System, eine Taktik, ein Weg mal grundsätzlich funktioniert. Dass man mal was hat, worauf man aufbauen kann - unabhängig davon, wer der Gegner und dessen Stärke ist. Und da seh ich das letztendliche Ergebnis auch als zweitrangig an.

Hauptsache nicht schon wieder das andere Gesicht zeigen und leistungstechnisch absterben. Irgendwann verlierst du als Mannschaft (erst recht die letztjährigen Spieler) nämlich endgültig deine Zuversicht in das, was Gut und Richtig ist.

Es braucht jetzt einfach mal ne gewisse Eigendynamik.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
muss man wieder bis morgen warten (oder noch länger wegen der schwellung), bis man weiss, was genau mit sickinger ist?
wird wohl nichts mit nem einsatz übermorgen?
 

vega

Well-Known Member
Muss eh sagen... Sickinger hat nen guten Job gemacht zurück in der Innenverteidigung.

Jedoch: Man rochiert offenbar um Hainault herum. Und Scholz beförderte man vom Platz auf die Tribüne. Gut, man hätte noch Gottwalt, aber liebe sportliche Führung... wenn ihr offenbar der Meinung seid, dass wir vor allem in der Breite hinten nicht gut genug aufgestellt sind, schaut euch bitte noch nach nem IV um, bevor der Markt schließt. Danke
 

Shelter

Well-Known Member
einsatz fraglich aber wohl nicht ausgeschlossen.
Nur eine Knöchelprellung, da fällt mir echt ein großer Stein vom Herzen, ich hatte echt schlimmeres befürchtet.
Bitte nur kein Risiko morgen!

Laut Kicker sind auch bei Ingolstadt wohl einige angeschlagen
Wenn tatsächlich deren Flügelzange um Beister u. Wolfram morgen ausfallen sollte, wäre das nicht so schlecht, kann aber auch nur ein taktisches Geplänkel von Saibene sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

uppsala

Well-Known Member
Hm, weder beim Stream der Pressekonferenz (da ruckelt es bei mir genau an der Stelle) noch in der Rheinpfalz seh ich was zu den verkauften Tickets. Hat jemand was mitbekommen?
 

curthi

Well-Known Member
Hoffentlich ist es auch wirklich nur ne Prellung bei Sickinger. Nicht das er drei Wochen ausfällt und dann unseren Ärzten auffällt, dass es doch schlimmer ist.
 

Lenfer

Well-Known Member
Die Ingolstädter Startelf stellt sich fast von alleine auf. Während für Tobias Schröck (Hüftprobleme), Maximilian Thalhammer (Kniereizung) und Caniggia Elva (Muskelfaserriss) ein Einsatz noch zu früh kommt, fällt Michael Heinloth mehrere Wochen aus. Der Rechtsverteidiger hatte sich gegen den MSV Duisburg (3:2) eine Muskelverletzung im hinteren Oberschenkel zugezogen. Zudem sind die Einsätze der angeschlagenen Maximilian Wolfram (Adduktorenprobleme) und Maximilian Beister (Kniebeschwerden) fraglich.

1. FC Kaiserslautern: Grill - Schad, Sickinger, Matuwilla, Hercher - Bachmann - Hemlein, Kühlwetter, Starke, Pick - Thiele.

FC Ingolstadt: Buntic - Kurzweg, Paulsen, Keller, Gaus - Beister (Diawusie), Krauße, Pintidis, Wolfram (Sussek) - Kutschke, Kaya.
https://www.donaukurier.de/sport/fussball/fcingolstadt04/fc04-berichte/DKmobil-Kaiserslautern-FCI-2019-2020-Der-Spass-ist-groesser-als-der-Druck;art19158,4268945

Falls Beister und Wolfram ausfallen, würde der FCI mit vier 19-jährigen in der Startaufstellung auflaufen. Unsere Truppe ist ja schon recht jung, aber Ingolstadt würde da beim Durchschnittsalter nochmal 1 Jahr drunter bleiben.
 

Klingenstädter

Moderator


Ich bin für die gleiche Startelf wie zuletzt.
Bank: Spahic, Kraus, Hainault, Fechner, Gözütok, Jonjic, Bjarnason

Mal schauen, wer das Pensum heute gut durchsteht. Ich würde gerne mal Jonjic für Hemlein und Gözütok für Kühlwetter eingewechselt sehen.

Wie eigentlich immer in dieser Liga ist von einem klaren Sieg bis zur klaren Niederlage alles vollkommen realistisch möglich. Ich hoffe auf den selben Einsatz wie in Aspach und auf eine bessere Defensivstruktur bei Standards. Ein Sieg ist drin, also lasst ihn uns herbeischreien.
 

Ramser Wildsau

Well-Known Member
Derzeit siehts so aus dass ich mit nem Unentschieden rechne, dann Niederlage gegen Münster, Sieg gegen Mainz und Niederlage gegen Braunschweig. Dann bin ich mal auf die Stimmung gespannt... Wobei natürlich auch das "WIE" viel ausmacht. Aber es schwingt auch ein bisschen die Angst mit dass es viel, viel schlechter läuft, das könnte sogar heute Abend schon anfangen... :/
 

Alb-Teufel

Well-Known Member
Ich glaube, dass wir deutlich besser aufgestellt sind, als letzte Saison. Aber trotzdem hast du Recht. Wenn's nicht läuft,,kann die Stimmung schnell kippen und das wissen die Spieler auch.
 

uppsala

Well-Known Member

AndreasFCK

Well-Known Member
Derzeit siehts so aus dass ich mit nem Unentschieden rechne, dann Niederlage gegen Münster, Sieg gegen Mainz und Niederlage gegen Braunschweig. Dann bin ich mal auf die Stimmung gespannt... Wobei natürlich auch das "WIE" viel ausmacht. Aber es schwingt auch ein bisschen die Angst mit dass es viel, viel schlechter läuft, das könnte sogar heute Abend schon anfangen... :/
Sehe alles umgekehrt...und heute wird gewonnen.
 

Oben