[2. Spieltag 18/19 - 04.08.2018 - 14Uhr] SG Sonnenhof-Großaspach - FCK

blackZ

Well-Known Member
Ich finde bei uns klafft ein riesen Loch im Mittelfeld. Ich bin für mehr Risiko, diese Doppel-Sechs bitte auflösen. Vielleicht mal Bergmann für Fechner.
 

dreispitz

Well-Known Member
Ich würde nicht gleich alles über den Haufen werfen, nur weil wir nicht gewonnen haben. Es haben heute die Kombinationen etwas gefehlt und natürlich die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Spalvis muss seine Chance verwerten.
 

curthi

Well-Known Member
Ich bin nach den ersten beiden Spielen von den beiden Außen enttäuscht. Da muss mehr kommen.

Ansonsten Mund abputzen und weiter. Ein Sieg gegen Münster und der Start ist gelungen.
 

scusi81

Well-Known Member
War irgendwie das von mir erwartete Spiel. GAS war nur auf Konter aus und da muss man halt aufpassen, nicht eins zu kassieren.

Trotzdem hatten wir die ein oder andere gute bis sehr gute Möglichkeit. Man darf nicht vergessen, dass wir eine neue Mannschaft auf dem Platz haben. Das dauert noch ein paar Wochen, bis man sich gefunden hat.
Auch spielen diese Temperaturen auch eine Rolle und hemmen die Teams. Da tut jeder Meter doppelt weh.

Unterm Strich nehmen wir mal einen Punkt mit. Der Weg ist noch lang. Man hätte ja auch richtig doof in die Liga starten können (Braunschweig oder HSV, um mal 2 andere Favoriten/Absteiger zu nennen, von denen man anderes erwartet...).

Lasst uns mal Ende September ein erstes Resümee ziehen. Bis dahin sollte sich die Mannschaft gefunden haben. Regelmäßige Spiele in der Liga sind halt auch etwas anderes als ein paar Testspiele zwischen den harten Einheiten in der Vorbereitung.
 

hahe

Active Member
da war sicherlich mehr drin... andererseits sah ich jetzt die Mannschaftsleistung auch nicht so schlecht - da haben wir in den letzten 2-3 Jahren gerne auch mal wesentlich katastrophalere Auftritte geboten bekommen. Die aktuelle Truppe hat da schon ein anderes Auftreten, lässt Willen & Bereitschaft erkennen. Mit n bisschen Glück holen wir die drei Punkte. Hat aber offensichtlich nicht sollen sein, obwohl die Möglichkeiten durchaus vorhanden waren. N Bisschen mehr Zug zum Schluss hätte ich mir sicherlich auch gewünscht, das ein oder andere genauere Passspiel... und wenn wir dann noch nen Schiri haben der nicht ganz so einseitig pfeift, dann sieht das beim nächsten Mal auch schon automatisch wieder n Stückchen besser aus
 

Onkel_Helmut

Well-Known Member
Ich fand es ok. In solchen Spielen kannst du nur verlieren.
Jeder Punkt am Anfang ist Gold wert. Die Mannschaft muss sich finden
Letztes Jahr verlieren wir das 1:0.

Same here. In der Verfassung, in der die Spieler in den letzten paar Saisons waren, gepaart mit den Rahmenbedingungen (Dorfstadion, Auswärtsfans in der Überzahl, Gegner der nur aufs Zerstören aus ist), wäre dieses Spiel aufgrund mangelnder Ernsthaftigkeit und Einstellung nach so einem Gegentor verloren gegangen.

So hat die Mannschaft Biss und Einsatz gezeigt und hatte durchaus noch die Chance, das Spiel glücklich (aber nicht ganz unverdient) zu gewinnen. Gemessen am Stand der Saison, der großen Hitze und der Tatsache, dass wir zu Hause in der Lage sind, jeden Gegner zu schlagen, war das in Ordnung.

Wie im letzten Spiel auch gab es gefällige einzelne Ballstafetten und auch der Schnittstellenpass zum Ausgleich war sehr gut anzusehen. Ansonsten war es spielerisch zwar noch Stückwerk, jedoch sieht man eine Truppe auf dem Platz, die sich gegenseitig hilft und es bis zum Schluss ernsthaft versucht. Darauf kann man aufbauen und dann wachsen sich mit der Zeit auch die spielerischen Mängel allmählich raus.

Von daher ist für mich das Glas halbvoll und nicht halbleer. Die Jungs leben auf dem Platz, was sie sagen und das stimmt mich grundsätzlich optimistischer als in den letzten Jahren.
Je länger sie ungeschlagen bleiben, desto sicherer wird dieses Gebilde werden.

Weiter gehts!
 

SaarBetzi86

Moderator
Teammitglied
Im Großen und Ganzen bin ich mit dem Punkt zufrieden. In Anbetracht der Gesamtumstände (Rückstand, Hitze, Auswärtsspiel) war es heute schwierig. Wenn man unglücklich noch hinten eins gefangen hätte, wäre auch Mist gewesen.

Ja, seh ich auch so. Vergangene Saison hätten wir das Ding 2-0 oder 3-0 verloren, weil wir dann kopflos versucht hätten irgendwie was zu machen. Ich würd's am Dienstag gerne mit Pick und Thiele von Beginn an versuchen, taktisch würd ich es aber so lassen.
 

scusi81

Well-Known Member
Ja, seh ich auch so. Vergangene Saison hätten wir das Ding 2-0 oder 3-0 verloren, weil wir dann kopflos versucht hätten irgendwie was zu machen. Ich würd's am Dienstag gerne mit Pick und Thiele von Beginn an versuchen, taktisch würd ich es aber so lassen.

Für wen Thiele? Spalvis hat sein Tor gemacht und lässt die Bälle gut abprallen. Biada gefällt mir sehr gut. Er hat eine tolle Übersicht und ein Füßchen für gute Pässe. Heute die Vorlage und gegen 1860 der feine, direkte Pass in den Lauf auf Spalvis.

Einzige Möglichkeit wäre eine offensivere Ausrichtung: Fechner raus und in einer Raute Biada hinter Spalvis und Thiele.
 

SaarBetzi86

Moderator
Teammitglied
Für wen Thiele? Spalvis hat sein Tor gemacht und lässt die Bälle gut abprallen. Biada gefällt mir sehr gut. Er hat eine tolle Übersicht und ein Füßchen für gute Pässe. Heute die Vorlage und gegen 1860 der feine, direkte Pass in den Lauf auf Spalvis.

Einzige Möglichkeit wäre eine offensivere Ausrichtung: Fechner raus und in einer Raute Biada hinter Spalvis und Thiele.

Daran dachte ich auch - oder er bringt Spalvis von der Bank, weil Thiele ausgeruhter ist.
 

curthi

Well-Known Member
Wurde ja schon angedeutet das etwas rotiert wird. Frag mich warum er Bergmann gar nicht bringt.

Dachte der war so stark in der Vorbereitung.
 

dreispitz

Well-Known Member
Am Dienstag wird es trotz des Abendsspiels wieder sehr warm sein. Jedenfalls wenn kein Gewitter runtergeht.
Daher würde ich etwas rotieren. Die englische Woche ist danach noch nicht zu ende.
Vielleicht mal mit Pick beginnen, er hat sich ja mehrfach gut positioniert, nur der letzte Pass kam danach nicht. Das kann er mit Sicherheit besser. Vielleicht auch mal Bergmann einbauen, seine Standards könnten eine Waffe sein, die uns bei den Temperaturen helfen können.
Ich hoffe nur, dass die Fans die Ruhe bewahren, wenn wir am Dienstag nicht gewinnen. Bis jetzt sind wir nämlich gedanklich noch nicht in der Liga angekommen. Das werden bis auf 3 oder 4 Ausnahmen immer Spiele gegen Gegner, die eklig und unangenehm wie Sandhausen spielen. Die müssen wir dann niederkämpfen. Das wird aber nicht immer klappen.
 

lautrer62

Member
Denke wir haben trotz allen Umständen ein Punkt gewonnen.
Diese neue Mannschaft hat mit Kampf und Technik das blöde Tor noch aufgeholt. Großasbach hatte null Chancen und ohne Röttger hätten die keinen Torschuss gehabt.
Aber wie wir zum Remis gekommen sind war schon stark. Danach war es sehr schwer bei diesen Temperaturen den Siegtreffer zu erzielen. Vielleicht sollte man mehr Mut zeigen und mit Thiele noch einen Vollblutstürmer zusätzlich bringen um auf ein schnelles Tor zu gehen. Dann sollen die Nichtangriffsmannschaften mal zeigen was sie können.
 

Alb-Teufel

Well-Known Member
hatte bei diesem wetter eigentlich mit einem schnöden 0:0 gerechnet und "sandhausen" ging mir auch dauernd im kopf rum.

musste auch oft an Sandhausen denken ... und nicht nur, weil der Platz mehr aus Sand als aus Rasen bestand.

Ansonstens sehe ich es wie die meisten hier. Die Jungs haben Einsatz gezeigt trotz starker Hitze. Auch wenn vieles nicht geklappt hat, ist es für mich in Ordnung.
 
Zuletzt bearbeitet:

raiden

Well-Known Member
Sehr positiv, wie die Reaktion ausfällt, wenn mal nicht gewonnen wird. Solche Spiele wird es öfter geben und auswärts kann man dann gut mit einem Punkt leben, denke ich. Wenn Sievers beim Gegentor die richtige Entscheidung trifft, gewinnen wir 1:0. Den größten Vorwurf müssten wir uns erneut in der Chancenverwertung gefallen lassen.

Wer mir im Gegensatz zum 60-Spiel sehr gut gefallen hat, war Fechner. Der ist genau mit der Physis und Dynamik reingegangen, die wir unbedingt brauchen. Albaek sehe ich sowieso immer sehr stark und Biada und Spalvis hatten auch ihre Momente. Zuck fällt meines Erachtens ein bisschen ab. Würde definitiv Pick die Chance geben. Da Kühlwetter (rot bei der II.) gesperrt und Esmel verletzt ist, haben wir auch gar keine andere Alternative. Pick ist aber genau der Richtige für ein Heimspiel.
 

Heribert

Active Member
Nach dem (für die letzte Saison) FCK-Typischen Gegentreffer habe ich mit dem schlimmsten gerechnet. Bis dahin und dann nach einer kurzen Schockphase waren wir die überlegene Mannschaft. Es hat leider etwas die Übersicht im Strafraum, die Abgeklärtheit beim Torschuss (Spalvis!) und in der zweiten Halbzeit etwas die Spritzigkeit gefehlt. Ohne die Stellungsfehler beim Gegentor gewinnen wir das Spiel, aber Fehler passieren und die Mannschaft hat auch eine richtig gute Reaktion gezeigt. Ich glaube es dauert noch ein paar Spiele bis die Mannschaft richtig eingespielt ist. Ich bleibe auf jeden Fall optimistisch.
 

Oben