[1. Spieltag 18/19 - 28.07.2018 - 14Uhr] Rote Teufel - Münchner Löwen

stiller

Moderator
Teammitglied
Ja, bei Rene Kindermann hatte man schon ein bisschen das Gefühl, dass ihm der FCK in seinem Moderationen wichtiger war, auch im Gespräch mit Gorenzel. Ein Berufssymphat ist er trotzdem nicht unbedingt. :smiley:

Bei Schmelzers Bernd kann ich die Einschätzung schon verstehen, nach den ersten zehn Minuten hatten wir uns eigentlich gut gefangen und in der zweiten Halbzeit waren wir deutlich dominanter und stärker als 1860.
 

Alb-Teufel

Well-Known Member
Zu 60 will ich noch folgendes sagen: Im Stadion war die Spannung unerträglich für mich während der ZDF Kommentator doch recht deutliche Feldvorteile bei uns gesehen hat, insbesondere in der 2. Hz. Zunächst mal waren der dicke Mölders und vor allem Grimaldi das ganze Spiel über gefährlich, egal wie die Anteile liegen. Kompliment daher noch mal an unsere Defensive. Und 60 hatte ja auch Routiniers in ihrer Verteidigung, von daher auch verständlich dass die optische Überlegenheit und das Chancenplus sich nicht gleich im Ergebnis wiederspiegeln. Trotzdem haben wir das Spiel im Mittelfeld gewonnen. Im Gegensatz zu letzter Saison waren wir da äußerst präzise bei den Zuspielen und das war auch gleichzeitig das größte Manko im Spiel der Löwen! Bei uns war auch mehr Zug drin, leere Räume wurden von den Außen und Biada konsquent angelaufen so dass ein geordneter Spielaufbau erkennbar war, wieder vermehrt sichtbar in Hälfte 2. Diesbezüglich auch großes Kompliment an de Michael!
Jemand schrieb ja auch die Löwen waren "erschreckend schwach" das fand ich jetzt nicht (so pauschal) , eher wie oben beschrieben. Was meint ihr?

Also in der 1.Hz war 60 nicht so schlecht. Vor allem haben sie den besseren Start erwischt. Und man hatte immer das Gefühl, dass die gefährlich werden können. Allerdings fand ich sie in der 2. Hz tatsächlich sehr schwach. Da waren wir meiner Meinung nach in allen Bereichen überlegen. Ich weiß nicht, welche Rolle das wirklich spielt und sicherlich ist das wechselseitig: In der 2.Hz wurde zunehmend der Support lauter. Lag sicher auch daran, dass wir mit riesen Chancen in die 2. Hz gestartet sind. Und dann hatte ich das Gefühl, dass unsere Jungs den Sieg einfach uuunbedingt wollten und alles in die Zweikämpfe geworfen haben, während die 60er eher auf ein 0:0 gespielt haben. Und diese Einsatzbereitschaft hat uns letztlich auch die spielerische Überlegenheit möglich gemacht.
Ich frage mich, wie das wird, wenn wir dann im 3.Liga Alltag vor sehr kleinem Publikum spielen, ob die sich dann auch so pushen können. Aber zumindest im Moment stimmt alles!
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
Ich frage mich, wie das wird, wenn wir dann im 3.Liga Alltag vor sehr kleinem Publikum spielen, ob die sich dann auch so pushen können. Aber zumindest im Moment stimmt alles!
einige schienen schon ziemlich beeindruckt gewesen zu sein und fühlen sich in den kleineren Stadien dann etwas besser.
gegen karlsruhe müssen sie dann nochmal schlucken und ein paar mal durchatmen, da werdens vielleicht noch ein paar mehr sein wie gegen die Löwen aber mit der zeit sollten sie sich auch dran gewöhnen und spass haben, mit so vielen fans im rücken.
 

SaarBetzi86

Moderator
Teammitglied
einige schienen schon ziemlich beeindruckt gewesen zu sein und fühlen sich in den kleineren Stadien dann etwas besser.
gegen karlsruhe müssen sie dann nochmal schlucken und ein paar mal durchatmen, da werdens vielleicht noch ein paar mehr sein wie gegen die Löwen aber mit der zeit sollten sie sich auch dran gewöhnen und spass haben, mit so vielen fans im rücken.

Ich glaube, wenn sie einmal eine Feuertaufe im Negativen hinter sich haben und feststellen, dass ihnen dann auch nicht der Kopf abgerissen wird, wird's einfacher. Natürlich ist da ne gehörige Portion Ehrfurcht mit von der Partie (ist ja auch irgendwie schön, dass junge Fußballer die am Betze noch empfinden), aber ich glaube, da gewöhnen sich die Jungs schon zügig dran. Und es sind ja alte Hasen dabei wie Dick und auch unter den Neuen ist bestimmt der ein oder andere, den das nur noch geiler auf das Spiel macht.
 

fck_lunae

Well-Known Member
Ich glaube, wenn sie einmal eine Feuertaufe im Negativen hinter sich haben und feststellen, dass ihnen dann auch nicht der Kopf abgerissen wird, wird's einfacher. Natürlich ist da ne gehörige Portion Ehrfurcht mit von der Partie (ist ja auch irgendwie schön, dass junge Fußballer die am Betze noch empfinden), aber ich glaube, da gewöhnen sich die Jungs schon zügig dran. Und es sind ja alte Hasen dabei wie Dick und auch unter den Neuen ist bestimmt der ein oder andere, den das nur noch geiler auf das Spiel macht.

CH17 zum Beispiel. :sunglasses: TT9 bestimmt auch. :tearsofjoy:
 

Oben